Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben

#1 von HSB , 09.02.2015 00:40

Hallo zusammen.

Auf diesen Seiten möchte ich Euch in lockerer Reihenfolge meine:
Dioramen, Gebäude-Umbauten, Gebäude-Eigenbauten, Eisenbahnen und Kraftfahrzeuge
in diversen Maßstäben 1:160, 1:87, 1:43,5 - 1:45 und 1:22,5 vorstellen.
Diese werden hauptsächlich in den 50er - 70er Jahren dargestellt.
Aber es werden auch Modelle aus anderen Epochen vorgestellt.

Vor einigen Jahren habe ich gerne mit Restbeständen aus dem Modellbahnsektor gearbeitet. Aber in den letzten Jahren baue ich verstärkt mit Echtmaterialien, Holz, Erde sowie Styrodur, Pappe, Papier und Gips.


Beginnen möchte ich mit dem Diorama: "Bahnüberführung in den 60er u. 70er Jahren" .

Dieses habe ich gegen Ende der 80er Jahre im Maßstab 1:87 / H0 gebaut. Da ich zu dieser Zeit keine Modellbahnanlage hatte, habe ich mich für den Bau eines Dioramas entschieden.

Größtenteils ist alles aus Modellbau-Resten entstanden.
Z.B. die Fabrik war vorher ein defekter Lokschuppen aus Kindertagen, die Kleingärten sind Faller Streckenhäuschen u. waren Reste von anderen Anlagen, der Kiosk ist Eigenbau aus Pappe u. Kunststoffresten, die zwei Stadthäuser waren ein Pola-Haus und die Brücke ist aus Faller Kartonplatten u. einem Träger eines Kibri Stellwerks entstanden.
Die Landschaft entstand aus Holz, Styropor u. Gips. Gras u. Bäume aus der Restekiste.

Anfang 2015 habe ich das Diorama wieder hervorgeholt, entstaubt und ein wenig verfeinert.
Dabei sind neue Fotos entstanden, die den Zeitraum der 60er Jahre (schwarz/weiß) und die 70er Jahre wiedergeben.





Da es doch schon etwas spät ist (00:40 Uhr), werde ich diesen Bericht ein anderes mal fortsetzen.


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


Thoralf hat sich bedankt!
 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog

zuletzt bearbeitet 15.01.2023 | Top

RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#2 von rolfuwe ( gelöscht ) , 09.02.2015 09:32

Ich will Dich ja nicht ärgern, aber bei Deiner Konstruktion können Schottersteine runterfallen (aua).
Bei einer Trogbrücke (Schottertrog) sind die Ränder der Seitenträger höher als das Schotterbett.
Oder die Holzschwellen werden mit der Brücke verschraubt, dann gibt es auf der Brücke keinen Schotter.
Allerdings waren das jetzt nur meine Gedanken bei der Betrachtung des Bildes, ohne dass ich recherchiert habe.


Thoralf hat sich bedankt!
rolfuwe

RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#3 von HSB , 09.02.2015 23:13

Hallo zusammen,

heute folgt die Fortsetzung der Bilder, aber zuerst einmal die Post.

@Rolf-Uwe:
ärgern kannst Du mich nicht, nur verbessern . Dafür gibt es doch so ein Forum.
O.K., da könnte was runterfallen. Hab ich gar nicht beim Modell gesehen, aber jetzt auf den Bildern um so mehr ops: . Da muss ich wohl noch nachbessern.

Aber nachgebessert wird später. Jetzt erstmal wieder Fotos aus den 60ern.

BR 78 mit Personenzug


BR 50 mit Kohlenzug






oh, ein seltenes Farbfoto


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


modelleisenbahnperm hat sich bedankt!
 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#4 von Harald , 09.02.2015 23:30

Schöne Fotos, insbesondere das Farbfoto.....


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.234
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#5 von Shoogar , 09.02.2015 23:42

Schöne Fotos!

Ist die BR 78 von Fleischmann?


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#6 von HSB , 10.02.2015 00:04

Hallo Harald u. Armin,

danke fürs Vorbeischauen.
Die BR 78 ist eine Fleischmann Wechselstrom-Lok (gut beobachtet). Die BR 50 eine alte Märklin-Lok.

Ich hab da noch weitere Farb-Fotos. Könnten aus den 70ern sein.

Märklin 216 mit Silberlingen






Trinkhalle mit Erfrischungen


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#7 von Schwanck , 10.02.2015 08:54

Moin Martin,

als ehemaligem Sicherheitsbeauftragtem in einer DB-Dienststelle fällt mit sofort die fehlende Absturzsicherung bei der Brücke auf. Daher ist im Protokoll festgehalten: Ein Geländer ist umgehend - bis zum 31. 05. 15 - nachzurüsten. Wiedervorlage am 15. 06 15.
Die Sache mit dem Schotterbett bearbeitet ja der Kollege Rolf Uwe.

Von der Stimmung und der Wirkung beim Angucken der Bilder: Erste Sahne!


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#8 von HSB , 10.02.2015 22:11

Hallo zusammen,

das ich mit den Bildern (speziell mit der Brücke) alle Sicherheitsbeauftragten, Baugutachter und Sicherheitspersonal in meinen Bilderbericht locken würde, hätte ich nicht gedacht .

Also werde ich bis zum oben genannten Termin meine Brücke in Form einer Schotter- und Absturzsicherung umgehend nachbessern (müssen ).

Aber bis dahin ist ja noch soooooooooooo viel Zeit, da kann ich Euch ja noch Bilder mit Sicherheitsmängeln zeigen

Betreten der Baustelle verboten / Eltern haften für ihre Kinder

V 200 139 mit Kohlenzug




V 200 139 in den 60er Jahren in Gegenrichtung


ein letzter Blick über die Dächer der Stadt


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#9 von Fischers Franz , 10.02.2015 23:11

Hallo Martin,

das sieht richtig klasse aus und mir kommt es irgendwie auch etwas bekannt vor...
Wirklich sehr schön, Geländer hin oder her.

Gruß,
Franz


..................................................

Grüße,
Franz

Super Plus und Pommes Schranke
Die 50er Jahre in Westdeutschland


 
Fischers Franz
InterRegio (IR)
Beiträge: 193
Registriert am: 30.03.2014


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#10 von Shoogar , 11.02.2015 22:24

Zitat von HSB
Die BR 78 ist eine Fleischmann Wechselstrom-Lok.



Das ist ein sehr schönes Modell.

In diesem Bild


kommt es ganz besonders gut zur Geltung.


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#11 von HSB , 15.02.2015 22:55

Hallo liebe Mitleser und Bildergucker.

Erstmal vielen Dank an Franz und Armin für die lobenden Worte .

So, das Geländer / die Absturzsicherung ist fristgerecht montiert. Aber irgendwie wurde da Alteisen verbaut. Nach einem kleinen Regenschauer gab es schon die ersten Rostansätze

Drehen wir das Zeitrad zurück und nehmen an, das dieses Geländer schon immer auf der Brücke vorhanden war und deshalb auch so rostig ist.
In der Fotokiste habe ich folgende Farbbilder entdeckt die im Sommer 1966 aufgenommen wurden. Sie sind aus dem Eckhaus 3 Etage mit Blick auf die Brücke entstanden.
Es zeigt eine Bilderfolge mit einem stadtauswärts fahrenden D-Zug, gezogen von einer 003 248-2 und dem stadteinwärts fahrenden F-Zug, gezogen von einer blauen 03 1014.











Am selben Tag kam dann noch ein D-Zug mit einer 03 vor die Linse.




Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#12 von WIKO , 15.02.2015 23:03

Hallo,
es handelt sich um eine Trog Brücke! Das Geländer ist zur Reparatur (Sandstrahlen, Steichen etc.) und der Ersatz wird gerade herangeschafft (Provisorium).

MfG
Einer, der keine Nieten zählt


WIKO  
WIKO
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 12.08.2005


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#13 von Andreas Sch ( gelöscht ) , 16.02.2015 20:35

Hallo,
was für wunderschöne Bilder du uns von deiner Brücke zeigst, vielen Dank!
Kannst du das Aufnahmedatum des D-Zuges mit der 03 nochmals prüfen? 1966 kann eigentlich nicht sehen, weil die"Computernummern" ja erst 1968 eingeführt wurden, vorher war die Lok schlicht als 03 248 bezeichnet.
Bin gespannt auf weitere Bilder!
Gruß,
Andreas


Andreas Sch

RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#14 von HSB , 28.02.2015 23:08

Hallo zusammen,

da hab ich aber einen dicken Fehler gemacht ops:

Andreas, Du hast recht.
1966 kann nicht sein, da die computergerechten Nummern am 01.01.1968 eingeführt wurden.
Wobei noch einige Loks bis 1969 mit den alten Schilder herumfuhren.

Meine 03 1014 gab es da leider gar nicht mehr
denn:
28.07.1966 z-Stellung
22.11.1966 Ausmusterung

Somit geht 1966 und auch 1968 nicht. So ein Misst. Und jetzt ?


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#15 von Bauzugfahrer Andreas , 28.02.2015 23:59

Hallo Martin,

endlich....endlich hatte ich mal die Zeit und Muße die Bilder deiner Bahnbrücke zu Betrachten...und vor allem zu Genießen.

Deine Zuggarnituren auf der Brücke sind sehr Schön. Besonders in den S/W Bildern kommt das Flair der vergangenen Tage gut zur Geltung.
Auch der Blick über die Dächer der Stadt weis durchaus zu gefallen.

Die Fleischmann 78iger sieht auch Klasse aus....hm, könnte auf meiner Anlage auch eine gute Figur machen. Werde mal in mich gehen....Danke für die Bilder.

Bis bald mal wieder


Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
viewtopic.php?f=64&t=105699#p1146368


 
Bauzugfahrer Andreas
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.013
Registriert am: 06.04.2012
Ort: Ruhrpott
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#16 von HSB , 23.06.2016 22:35

Hallo zusammen,
ich hab mal einen kleinen Versuch unternommen einen meiner Märklin Shell Kesselwagen zu altern.
Anschließend wurden einige alte Shell Kesselwagen zu einem Zug zusammen gestellt und von einer 216 gezogen.





Und ein neuer VW T1 Samba von Wiking hat kurz auf dem Diorama am Kiosk angehalten.
Zeitlich wäre der T1 bei der Aufnahme ein gut erhaltener Gebrauchtwagen


Die Bildqualität ist nicht so gut , da ich dieses mal mit dem tablet auf die schnelle fotografiert habe


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#17 von HSB , 03.07.2016 15:03

Hallo zusammen,

beim Durchsichten meiner Modellbahn Sammlung kam u.a. der Märklin Karton mit dem Zugset "Palamentarischer Rat" zum Vorschein.
Also hab ich einige alte Fotos gemacht, wie es hätte sein können.



.







BR 03 bei der Rückfahrt mit Halt vor dem Signal.


Hier nochmal die Gesamtübersicht:


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#18 von HenrikN , 03.07.2016 17:05

Zitat von HSB
Hallo zusammen,

oh, ein seltenes Farbfoto



Hallo Martin,

super Überführung!!!
Das Farbfoto dürfte also ab 1969 entstanden sein, ab dort ist der Mercedes O 305 Bus produziert worden
Noch was zum Bus: das sieht man selten das die Türen an einem Modellbus geöffnet sind

Find ich gut was du hier einstellst!

Gruß, Henrik


Die Selsinger Kreisbahn damals (Link 1) und heute (Link 2):

Die SKB, eine Privatbahn in Norddeutschland aus den 1970er Jahren (2021: Anlage abgerissen)

Die SKB, ein privates Verkehrsunternehnen in Norddeutschland aus den 2000ern


modelleisenbahnperm hat sich bedankt!
HenrikN  
HenrikN
InterCity (IC)
Beiträge: 500
Registriert am: 07.05.2016


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#19 von HSB , 25.07.2016 23:37

Nabend zusammen,

@Henrik
Hallo Bus-Kenner, schön das dir mein Diorama gefällt.
Mit den geöffneten Bustüren kannst du Recht haben. Das war eine spontane Jugend-Bastelei vor vielen Jahren.

Damals hatte ich mir 3 Wiking Busse gekauft, einer als Gelenkbus. Mit so einem Gelenkbus bin ich jahrelang zur Schule gefahren. Deshalb mussten die Dinger her. Und ich besitze sie heute noch

Für die Busfreunde unter euch gibt es (fast) alle drei auf einem Bild.


wo hält denn der Busfahrer. Blockiert einfach die Seitenstraße.


Bitte nicht auf die Zielanzeiger achten, die Fahrer haben wohl nicht umgestellt


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#20 von HanZ ( gelöscht ) , 28.07.2016 14:08

Hallo Martin,

deine Dioramen sind begeisternt! Da kann ich mich gar nicht dran satt sehen, wunderbar!

Gruß,
hans


HanZ

RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#21 von HenrikN , 11.08.2016 17:39

Zitat von HSB
Nabend zusammen,

@Henrik
Hallo Bus-Kenner, schön das dir mein Diorama gefällt.
Mit den geöffneten Bustüren kannst du Recht haben. Das war eine spontane Jugend-Bastelei vor vielen Jahren.

Damals hatte ich mir 3 Wiking Busse gekauft, einer als Gelenkbus. Mit so einem Gelenkbus bin ich jahrelang zur Schule gefahren. Deshalb mussten die Dinger her. Und ich besitze sie heute noch

Für die Busfreunde unter euch gibt es (fast) alle drei auf einem Bild...



Hallo Martin,

schöne Busse, noch gut erhalten!
Einen MB O 305 habe ich auch, dolles Ding .
Busse gefallen mir auch richtig gut, die ab Epoche 3 bis heute.

Es gibt aber zwei Sorten von Bus die ich nicht mag: Bayern Mannschaftsbus und Schienenersatzverkehr ...

Gruß, Henrik


Die Selsinger Kreisbahn damals (Link 1) und heute (Link 2):

Die SKB, eine Privatbahn in Norddeutschland aus den 1970er Jahren (2021: Anlage abgerissen)

Die SKB, ein privates Verkehrsunternehnen in Norddeutschland aus den 2000ern


HenrikN  
HenrikN
InterCity (IC)
Beiträge: 500
Registriert am: 07.05.2016


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#22 von Rebuilt Claughton , 12.08.2016 00:50

Hallo Martin,

Ein interessantes und schönes Diorama!
Strassenunterführungen sind ein "einfaches" (nicht überladenes), aber effektives Thema.

Was mir als Interessierter am O305 auffällt (wenn es Dir nicht schon bekannt ist):
Beim VÖV Stadtbus (also z.B. Mercedes O305 und O305G) öffnen die Türen nach innen. Beim Stülb-Bus (also z.B. Mercedes O307) öffnen die Türen (wie bei Deinem Umbau) nach aussen.

O305G
https://lh5.googleusercontent.com/-0DWRC...03+04.09.86.jpg

O305 (mit Stülb-Front, aber kein Stülb-Bus)
http://www.shapeloft.com/imageupload/201...26-bca17206.jpg

O307
http://media.daimler.com/marsMediaSite/d...tml?oid=9908772

Grüße
Manfred


Rebuilt Claughton  
Rebuilt Claughton
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 377
Registriert am: 06.04.2013
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#23 von HSB , 19.10.2016 21:32

Hallo zusammen.

So, jetzt nach der Sommerpause komm ich endlich mal wieder dazu im Forum zu lesen und zu schreiben.
Es ist leider nichts neues dazu gekommen (bei allen drei Anlagen) und deshalb beschränke ich mich heute nur auf die Post.

@Hans
Schön das Dir mein Diorama gefällt, das lese ich gerne. Du schreibst aber Dioramen. Dann warst Du warscheinlich auf meiner Internetseite.

@Henrik
Aha, Du hast auch noch so einen schönen Bus

@Manfred
Als ich gelesen habe, das die Türen nach innen und außen (je nach Modell) aufgingen, fiel es mir auch wieder ein. Als Schüler haben wir auch im Einstieg gestanden und wenn die Türen aufgingen, wurde es im Einstieg immer richtig eng. Wir hatten immer einen riesen Spass , weil der Fahrer mehrfach die Türen offnen musste, weil irgenwie alles verklemmt war. Der arme Fahrer (aus heutiger Sicht)


Gruß, HSB-Martin.

Meine Anlage (0e): 0e im Mittelgebirge

Meine Anlage (H0): von Janthal nach Leonburg

Meine Dioramen: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in diversen Maßstäben


 
HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 10.10.2014
Ort: D
Spurweite H0, N, Z, 0, 00, G
Stromart AC, DC, Analog


RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#24 von BernhardI ( gelöscht ) , 21.10.2016 15:06

Hallo Martin,

schöne Fotos und angenehmes Diorama. Städtische oder vorstädtische Umgebung sind auf der Modellbahn meiner Meinung nach reizvoller als die Dorfidylle im Mittelgebirge.

Was mit auf den Fotos des abbiegenden Oldtimerbusses aufgefallen ist: Daß die Vorderräder geradeaus zeigen, ist unpassend. Leider lassen sie sich bei vielen solchen Modellen nicht einfach einschlagen. In einer jahrzehntealten Moba-Zeitschrift gab es mal einen Bastelvorschlag, wie man mit wenig Aufwand die Räder entsprechend hinbiegt. Das sieht dann gleich ganz anders, dynamscher aus bei abbiegenden Fahrzeugen. Leider fahren sie dann auf Dauer um die Ecke, so daß man am besten nur Fahrzeugmodelle so bearbeitet, die einen festen Platz an einer bestimmten Stelle auf der Anlage haben.

Grüße
Bernhard


BernhardI

RE: Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er u. 70er Jahren / Haltepunkt ca. 1900

#25 von Jandrosch ( gelöscht ) , 26.10.2016 08:45

Hallo Martin,
Dein Diorama gefällt mir - erinnert mich an meins, das ich vor einiger Zeit mal gebaut hatte.
Eine Frage zum Mauerwerk (falls ich es nicht überlesen habe) bzw. auch Straßenpflaster, sind das bedruckte Mauerwerks- und Straßenplatten (Faller?)?
Gekonnte Alterung und schöne kleine Details eingesetzt - macht was her.
Nunja, die Radstellung der abbiegenden Busse ...................... irgendwie muss sich Modell doch von der Realität unterscheiden


Jandrosch

   

RE: Momentaufnahmen
Kleines Alpen Diorama

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz