Willkommen 

RE: Ideale digitalen Komponenten gesucht

#1 von adlermika , 13.02.2015 12:21

Hallo liebe Stummis,

ich befinde mich in der Planung einer neuen "vollwertig digitalen Anlage". Allerdings bin ich mir
bei den Komponenten (z.B. Booster) bisher unsicher. Da die Anlage etwas umfangreicher
werden soll, werde ich ein paar Booster benötigen. Zudem soll das ganze mit TrainController
teilweise automatisch gesteuert werden.

Bisher besitze ich die ECoS2 und eben TrainController.
Ursprünglich wollte ich alle Komponenten von ESU nehmen (Booster, Rückmeldemodule etc.).
Allerdings gibt es einen Punkt der mich stört. ESU empfiehlt die Gleiswippen für den Mittelleiter.
Zum einen verstehe ich nicht, wieso zwischen Mittelleiter und 2 Leiter dabei unterschieden wird,
zum anderen möchte ich nicht, dass mir dann irgendwelche Booster abrauchen oder irgendetwas
defekt geht.

Ich schenke dem ganzen Beachtung, da ich Züge fahren lasse, welche vorne und hinten eine
Stromeinspeisung haben. Zudem will ich wegen optischen Gründen auf die Wippe verzichten.

Bei den alten Märklin Trafo 6021 und den Boostern war das ganze auf einer etwas kleineren
Anlage kein Problem.


Und der andere Punkt ist, wie schnell verarbeitet das System bei ESU Daten? Hat da jemand
eventl. Tipps. Oder empfiehlt jemand etwas anderes? Die Anlage soll technisch so konzepiert
werden, dass sie später immer noch erweitert werden kann.

Ca. 20 Züge (eventl. etwas mehr) sollen zeitgleich verkehren und deutlich mehr sollen Platz
auf der Anlage finden.

Vielen Dank vorab.


Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - IV - V - VI
erwartete BW Neuheit: 02 0314-1 (MäTrix) & 218 137-8 (ESU)


 
adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert am: 20.04.2011
Gleise K/C-Gleis & Peco
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, TrainController
Stromart AC, DC, Digital


RE: Ideale digitalen Komponenten gesucht

#2 von maggus , 13.02.2015 14:45

Hallo Michael,

ich habe auch die ECos 2 und 3 ECosBoost. Bei den ECosBoost ist keine Trennwippe notwendig.
Zitat aus ECos Anleitung:

Der Übergang zwischen dem Stromkreis der ECoS und den
Stromkreisen mit 6017 - Booster muss zusätzlich zur Trennung
der Mittelleiter eine Trennwippe eingesetzt werden (H0). Für
das C - Gleis ist dies Märklin® Nr. 204595, für das K - Gleis ist
die Märklin® Nr. 385580).

Dies gilt auch für alle anderen Fremdbooster.

Gruß

Marcus


Meine Anlage

Das Stummi Bilderalbum


 
maggus
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 10.03.2011
Spurweite H0


RE: Ideale digitalen Komponenten gesucht

#3 von adlermika , 13.02.2015 23:18

Okay danke. Damit hast du mir schon geholfen.


Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - IV - V - VI
erwartete BW Neuheit: 02 0314-1 (MäTrix) & 218 137-8 (ESU)


 
adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert am: 20.04.2011
Gleise K/C-Gleis & Peco
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, TrainController
Stromart AC, DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 101
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz