Willkommen 

Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern: 09.11.: Kurvensegment, II.

#1 von 211064 , 10.03.2015 20:50


DSC_0015 by swistblick25, on Flickr

Hallo Stummis!

Willkommen in Alpen am Niederrhein! Nachdem ich nun schon eine Weile hier lese, Eure Anlagen bewundere und dumme Fragen stelle, möchte ich Euch meine kleine Segmentanlage nach niederrheinischen Motiven vorstellen. Jawoll, die Alpen liegen (von hier aus gesehen) im Süden, Alpen ziemlich weit im Westen der Republik. Aber der Niederrheiner an sich liebt es eben groß, Ihr findet dort die Sonsbecker Schweiz, die Xantener Nord- und Südsee und eben die Gemeinde Alpen am Fuße einer Hügelkette aus Sand und Kies, die während der letzten Eiszeit entstanden ist. Deren höchste Erhebung: schwindelerregende 46 m über Normalnull.

In ihrem Schatten liegt der kleine Landbahnhof Alpen an der Bahnstrecke von Duisburg nach Xanten. Bis Ende 1989 führte die Strecke von Xanten aus weiter nach Kleve (Infos siehe http://www.hippelandexpress.de und http://www.bahnen-am-niederrhein.de/).


So schön viel Gegend bietet der Niederrhein, hier bei Xanten. Wer genau hinguckt, findet sogar Berge .

Ich bin in Xanten aufgewachsen, viele Jahre lang war die Strecke mein Revier. Dort gibt es eine ganze Reihe kleiner Landbahnhöfe, die sich als MoBa-Vorbild eignen. Der Reiz des Bahnhofs Alpen besteht darin, dass dort eine Stichstrecke ins nur wenige Kilometer entfernte Büderich zum dortigen Anschluss des Salzbergwerkes führt. Dieser Anschluss sorgte bis 2013 für etwas Güterverkehr, täglich verkehrte eine Übergabe von Millingen aus, früher waren es auch zwei (morgens/abends), besonders im Herbst und Winter, wenn Streusalz benötigt wurd. Außerdem gab es in Alpen natürlich eine Ladestraße und den Anschluss eines Landmaschinenherstellers.


Eine Übergabe nach Büderich verlässt den Bahnhof Alpen.

Weil ich lange keinen älteren Original-Gleisplan von Alpen besaß, orientiert sich der Gleisplan am Zustand der achtziger Jahre, abzulesen an diesem Foto vom DrS2-Stelltisch im Stellwerksraum des Bahnhofsgebäudes. In den sechziger Jahren wurden die Bahnhöfe Xanten und Alpen mit Lichtsignalen ausgestattet und erhielten die damals moderne Stellwerkstechnik, alle anderen Bahnhöfe in der Umgebung waren bzw. sind mit Formsignalen ausgestattet. Inzwischen habe ich zwar einen Gleisplan aus den vierziger Jahren, kann ihn aber hier nicht zeigen, weil mir nicht klar ist, ob der Plan gemeinfrei ist.


Alpen_Stelltisch by swistblick25, on Flickr

So soll es im Modell mal werden:


Alpen_Moba-Plan-kpl_800 by swistblick25, on Flickr

Die beiden Ecksegmente 3 und 4 sind übrigens nur für die Zeichnung so gestaucht, der Radius des äußersten Gleises soll dann doch 90 cm betragen.

Ich baue "Alpen" also nicht genau nach Vorbild, vielmer bildet der Alpener Gleisplan die Grundlage für eine Collage niederrheinischer Szenen. So führt bei mir das Gleis, das beim Vorbild zum Landmaschnenhersteller führte, zum Hafen auf der unteren Ebene der Segmente. Einen Hafen gab es nie einen Hafenin Alpen nicht, dafür liegt das Städtchen viel zu weit vom Rhein weg. Häfen bzw. am Fluss gelegenen Kaimauern gab und gibt es aber zahlreiche, in Momm bei Rheinberg z.B.(Solvay) [Impressionen bei bahnen-am-niederrhein.de und http://www.panoramio.com/photo/12433493], in Orsoy und bei Rheinkamp (ehem. Hafen des Bergwerks Rheinpreußen). Außerdem muss es bei Xanten in den 50er Jahren ein Anschlussgleis zu einer Kiesverladung gegeben haben, jedenfalls ist ein solches Gleis in alten Messtischblättern eingezeichnet. Daraus resultiert auch die Längenentwicklung von ziemlich genau 4 m (über Eck).

Soweit die Idee. Zurzeit existieren nur die Segmente 1 und 2. Ein Umzug innerhalb unseres Hauses stoppte meine Ambitionen vorerst und ich entschied mich für ein Provisorium in Gestalt eines kurzen 3. Segments, um wenigstens ein bisschen spielen - ach nee - Betrieb machen zu können.

Zurzeit gestalte ich dieses 3. Segment. Fahrdienstleiter Ullenboom und seine Frau Gisela Schmitt-Ullenboom bekommen einen Garten:


Fdl-Ullenbooms-Garten-2 by swistblick25, on Flickr


Ullenbooms-Gemuesegarten by swistblick25, on Flickr

Auf der Anlage sieht das dann so aus:

Fdl-Ullenbooms-Garten-3 by swistblick25, on Flickr

Hier setzt meine V 100 gerade um, frisch geschminkt (nur die Fettschmotze auf den Puffern sieht man gar nicht, da muss ich nacharbeiten). Bauer Scholten, Ullenbooms alter Klassenkamerad und Kegelbruder, passt auf, dass keine Schafe abstürzen, solange der Gemüsegarten noch im Atelier (auf dem Esstisch) behandelt wird.

Eine Köf passiert mit ihrer Übergabe das Einfahrsignal von Alpen.


Koef-mit-Uebergabe by swistblick25, on Flickr

Auf dem Flachwagen Fracht, auf die Bauer Scholten sehnlichst wartet. Aber das ist eine andere Geschichte, die ich Euch erzähle, wenn es wieder heißt: "Alpen, hier Alpen!"

Im übrigen freue ich mich auf Eure Fragen, Kommentare, Kritiken ...


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


kamli hat sich bedankt!
 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014

zuletzt bearbeitet 09.11.2021 | Top

RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#2 von Heldvomerdbeerfeld , 10.03.2015 21:43

Hoi Christoph!

Schön, dass du deine Arbeiten zeigst. Die müssen sich definitiv vor nichts und niemandem hier verstecken. Wirklich schön gelungen! Was hast du denn beim Garten der Ullenbooms (oh Gott, wie kann man so heißen!!) vor? Gemüsegarten oder astrein gestutztes Tulpenmeer?

Mir gefällts auf jeden Fall schonmal, auch wenn ich bei "Alpen Alpen" im Prinzip von Beginn an mächtige Berge erwartet/gesucht habe. Aber ja, man erkennt die "Berge", auf den achten Blick dann, auf deinem Foto von Xanten

lg aus den richtigen Alpen


Neustadt an der Südbahn - ÖBB Ep. V-VI

Youtube: heldvomerdbeerfeld


 
Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.081
Registriert am: 08.08.2013
Ort: Erdbeerfeld
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#3 von Bertyk , 10.03.2015 21:51

Moin Christoph,

nette Geschichte, die Du da von Niederrhein erzählst. Für mich ist Kleinstadtbahnhverkehr total spannend. Ich kenne das aus meiner alten Heimat. An meiner Lieblingsstrecke, der CA-Linie Chemnitz - Aue - Adorf, die sich erst hinauf ins Erzgebirge und dann wieder hinunter ins das oberen Vogtland schlängelt, liegen viele industriell geprägte Kleinstädte, wo es früher hochinteressanten Eisenbahnbetrieb gab mit vielen Industrieanschlüssen. Heute allerdings sieht es dort allerdings mit dem Bahnverkehr nicht mehr toll aus...

Viel Spaß beim Weiterbauen. Bin schon gespannt auf Neues.


Gruß ins Stummiland!
Bertram
H0e-Mikroanlage "Es war einmal - H0e-Industriebahn": Es war einmal: Eine H0e-Mikroanlage mit Arduino-Steuerung
Aus BertyKs Werstattschuppen: Aus BertyKs Werkstattschuppen: gealterte Wagen


 
Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 826
Registriert am: 09.02.2013
Ort: Berlin
Spurweite H0e, TT
Steuerung Z21, Daisy 1, Arduino, Heißwolf
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#4 von 211064 , 10.03.2015 21:58

Hallo Michael,

danke für Deinen Besuch in "Alpen" und Dein Lob . Ullenbooms bekommen einen Gemüsegarten, das Gemüse ist eine elende Fummelei!

Meine Frau stammt aus Schwaben und hat bei ihrem ersten Besuch damals schallend über Alpen und unsere "Sonsbecker Schweiz" gelacht. Ich konnte das zuerst gar nicht verstehen, inzwischen haben wir uns auf Bügelfalten geeinigt.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#5 von 211064 , 10.03.2015 22:08

Hallo Bertram,

schön, dass Du hier vorbeigeschaut hast! Ja, Kleinstadt- und Landbahnhöfe können sehr viel Charme haben. Bei uns am Niederrhein liegt das auch am Kontrast zwischen Industrieanlagen und der landwirtschaftlich geprägten Umgebung. Seit Auslaufen der Kohleförderung und Schließung des Bergwerks West in Kamp-Lintfort verschwindet das mehr und mehr. In Millingen (b. Rheinberg) ist das noch anzutreffen. Dort befindet sich ein großes Chemie Werk, umgeben von Wissen und Feldern, angeschlossen an einen kleinen Landbahnhof.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#6 von Niederländer , 11.03.2015 15:32

Hallo Christoph,

Schön mal was aus der Geburtsstadt meiner Frau zu lesen. Wusstest Du das es vom Bahnhof Rheinberg einen Holzbausatz gibt (frühes Lasercut)? Vielleicht kannst Du das ja noch unterbringen, wo Du nicht exakt nach Vorbild sondern "nur" typisch Niederrheinisch baust. Der Anfang sieht schon mal gut aus.

Mein Verein (Modellbauteam Rhein-Maas) baut überigens auch Niederrheinisch. Die Geldernsche Kreisbahn anno 1920. Wöchentliche Bilder gibts bei Facebook.

Solltest Du nicht weiterbauen können, kannst Du gerne mal in Straelen vorbei schauen.

Gruss,

Ed.


Egal wie es draussen aussieht, hier ist es immer Winterlich:
viewtopic.php?f=64&t=103032


 
Niederländer
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert am: 07.02.2012


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#7 von 211064 , 11.03.2015 22:13

Hallo Ed.,

danke für Deinen Besuch in Alpen . Ich wusste nicht, dass es von Rheinberg einen Lasercut-Bausatz gibt, das muss ich mir mal ansehen.

Geldernsche Kreisbahn ist ein interessantes Thema, ich schau mir das auf Facebook an und besuche Euch gerne in Straelen.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#8 von Der Dampfer , 11.03.2015 23:14

Hi Christoph

Klasse Plan und super Idee niederrheinische Vorbildsituationen für Deine Anlage zu verwenden. Alleine an der Strecke von Krefeld nach Kleve gab es jede Menge interessante Bahnhöfe mit allerlei Ladestrassen,Kränen ,Schüttbunkern,Sägewerksanschlüßen und allem was man sich vorstellen kann. Auf einem alten Foto meines Heimatbahnhofes aus dem Jahr 1954 stehen alleine 50 Güterwagen in dieser kleinen Station nur mit Ladegut für den Ort oder um selbiges abzuholen.....!!!...einmal eine Zeitreise machen können Das bisher erstellte sieht fein aus . Die geschminkte V100 da am Gartenzaun ...das kann schon was. Ich lebe zwar nicht weit weg aber dennoch sind einige Deiner Informationen bezüglich der Gleisanschlüsse und des Verkehrs rund um Alpen neu und sehr interessant für mich. Werde gerne wieder reinschauen und gucken wie es weitergeht.
Liebe Grüße und bis später sagt Willi der andere Niederrheiner


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.203
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#9 von 211064 , 12.03.2015 21:02

Hi Willi,

schön, dass Du mich besuchen kommst! Ja, Zeit reise wäre super, ich würde mir die beiden Niederrheinstrecken auch gerne mal in voller Blüte ansehen, dazu noch die Boxteler Bahn, die Weseler Rheinbrücke und die Strecke nach Straelen/Venlo. Vorbei. Aber wir können im Modell wenigstens die Erinnerung daran wach halten, das machst Du mit Deinen Verladeszenen übrigens ganz hervorragend!
Übrigens: Auf die Idee, die Schafe farblich nachzubehandeln, hast Du mich gebracht. Bei mir sind es allerdings nur 7, nicht 60 .
Was Motive angeht, ist mein Kopf voller Ideen, das reicht noch eine Weile.

Viele Grüße von Niederrheiner zu Niederrheiner
Christoph


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#10 von giesl ejektor , 13.03.2015 05:56

Guten Morgen, Christoph,

Deine Segmente und die gewählte Thematik sind ja mal wieder ganz nach meinem Geschmack !
Und die ersten Bilder und Geschichten machen schon jetzt Lust auf mehr .
Ich bin ja bekanntermaßen auch so ein Nebenbahnfreak und mag die ländlichen Szenen mit den vielfältigen Anschlüssen und dem damals noch regen Güterverkehr sehr. Die in Alpen mündende Stichbahn zum Salzbergbau ist da natürlich auch eine tolle Sache, die man über Zungensegmente ja auch gut integrieren könnte. Ja, und so ein Hafensegment finde ich auch plausibel am Niederrhein. Da kann man sich so richtig in den Details austoben .
Mir liegt der Niederrhein auch am Herzen, ist hier doch die Heimat meiner geliebten Borussia !

Ab jetzt stehst Du auf jeden Fall unter Beobachtung ! Ich komme im Moment nicht zum Bauen, die Arbeit lässt mir keine Zeit. Dann ist es doch immer schön, sich wenigstens an den tollen Anlagen und Bildern der Stummikollegen erfreuen zu können!


Viele Grüße aus dem Westerwald

Lutz




BW Tannberg in N
viewtopic.php?f=64&t=108983

Eine Nebenbahn in H0 und Modulbauweise
viewtopic.php?f=64&t=110423


 
giesl ejektor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.018
Registriert am: 18.04.2014
Ort: Westerwald
Gleise Piko A
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#11 von tauberspatz ( gelöscht ) , 13.03.2015 06:56

Hallo Christoph
zuerst dachte ich als ich die Überschrift gelesen habe an viele viele Alpen aber es geht ja hier um die schönen Ecken des Niederrheins, mein früherer Schwiegervater Otto Drese war nach dem Krieg Leiter der Landesbildstelle in Düsseldorf und hat sehr viele Fotos von Xanten und Umgebung gemacht...hier ein Bericht, leider keine Fotos...
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/xant...n-aid-1.3653634
Deine Anlage wird bestimmt sehr schön,und ich werde öfter hier vorbeischauen


tauberspatz

RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#12 von volvospeed ( gelöscht ) , 13.03.2015 07:12

Hallo Christoph,

na der Anfang ist doch schon mal sehr interessant, da bin ich doch mal gespannt was da noch so kommen mag. Das DrS 2 ist ja mal knuffig. Übrigens Erbert, bzw. SKM hat das im Programm für Analog aber auch Digital.


volvospeed

RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#13 von roschi , 13.03.2015 11:09

Hallo Christoph,

aufgewachsen in Neukirchen-Vluyn kenne ich die Reize des Niederrheins. Als Kind nach Rheinberg mit den Eltern gefahren, gab es Momente in denen am Horizont die großen Dampfloks noch unterwegs waren. Oder im Sommer, im heute nicht mehr existenten Freibad am Klingerhuf am Zaun gestanden und die vorbeiziehenden Waggons zur Zeche Niederberg gezählt, knapp 100 am Haken, das schafft wohl kein Modellbahner. Oder in den 1990er Jahren noch Sonderfahrt mit dem Uerdinger Schienenbus zum Oermterberg. Übrigens: in der Runde aller Reize - Berge gibt es nicht im Vor-Alpenland: Endmoränen heißen die Erhebungen.

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.627
Registriert am: 19.12.2011


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#14 von 211064 , 14.03.2015 22:21

Guten Abend allerseits und vielen Dank für Eure Besuche, mit oder ohne Kommentar!

Baufortschritte sind nur in Trippelschritten zu vermelden, dazu gleich mehr, zuerst die Post:

@ Lutz: Danke für Deinen Besuch. Austoben ist das richtige Wort - und das Schöne bei einer Segmentanlage ist ja, dass man sich immer mal wieder eine neue Baustelle schaffen kann, wenn man gerade die Bastelei an Details satt hat oder eine neue Idee, ein neues Motiv entdeckt hat. Zeiten, in denen der Beruf (und die Familie und der Garten und ...) alle Moba-Zeit auffrist, versuche ich immer als kreative Pause zu sehen (versuche! flaster: ). Für mich zumindest ist es so, dass so eine Pause zu neuen Ideen oder auch nur neuen Herangehensweisen führt ... Keine Frage, eine gewisse Sehnsucht (ach hätte/könnte ich doch ...) bleibt.

@ Karin: Schön, dass Du bei mir vorbeigeschaut und einen Kommentar hinterlassen hast - und danke für den Link, der Artikel macht mich neugierig.

@ Manuel: Willkommen in Alpen ! Putzig trifft die DrS2-Stelltische von Alpen und dem Nachbarbahnhof Xanten ziemlich gut. War ja auch Sinn der Sache, sollte diese Technik doch zu überschaubaren Kosten Betriebsabläufe und Personaleinsatz rationeller gestalten. Ebert bzw. SKM guck ich mir mal an, ich bin mit einer Selbstbaulösung schon ziemlich weit - ich werde berichten.

@ Roschi: Noch einer, wie schön! Niederberg habe ich dummerweise nie besucht - keine Ahnung, warum. Aber Rheinberg ist ein Stichwort, weil ich heute nicht mehr nachvollziehen kann, warum ich mich nicht für diesen in verschiedener Hinsicht idealen Landbahnhof entschieden habe: Anschlussbahnhof zur Moerser Kreisbahn (NiAG) Richtung Hafen Orsoy und Moers Kreisbahnhof, Zechenanschlussbahn zur Zeche Rossenray, ländlich geprägter Güterverkehr an der Ladestraße, und dazu die zahlreichen Güterzüge für den Anschluss Solvay in Millingen? Naja, vielleicht kommt das, wenn Alpen mal fertig ist ...


Rheinberg, Blick aus dem 1990 abgebrannten Stellwerk Rs

So, jetzt zu den spärlichen Resultaten der letzten Tage:
Ich habe angefangen, in Familie Ullenbooms Gemüsegarten ein Kartoffelbeet anzulegen und eine Zisterne für Regen- und Grundwasser zu graben.


20150314_172227 by swistblick25, on Flickr
Die Zisterne ist das graue Teil links unten, daneben eine experimentelle Brombeeranke für den Bahndamm bei der Ladestraße.

Zisterne Detail

20150314_172414 by swistblick25, on Flickr

Kartoffelbeet:

20150314_172815 by swistblick25, on Flickr
Ich habe vorhin nochmal "Erde" nachgelegt, dann kann ich morgen Kartoffelkraut pflanzen.

Solltet Ihr übrigens den Eindruck haben, die Bilder seien vielleicht leicht verwackelt: Der Eindruck täuscht nicht. Ich habe heute eine Kopflinde beschnitten und anschließend an einer Stelle im Garten den Brombeeranken den Kampf angesagt - und jetzt zittern die Hände ...

Schönen Abend (oder Sonntagmorgen, wann auch immer Ihr hier wieder vorbeischaut)!


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#15 von Railstefan , 20.03.2015 10:51

Hallo Christoph,

da hast du dir ein schönes Thema für deine werdende Anlage ausgesucht.
Bitte versorge uns regelmäßig mit neuen Bildern und Berichten und gerne natürlich auch mit Vorbildfotos.

Schönes Wochenende
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.513
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#16 von Der Dampfer , 22.03.2015 12:05

Hallo Christoph
Tolle Bilder aus meiner mittelbaren Heimat zeigst Du uns hier. Es ist schon erstaunlich ,was man alles nicht mitkriegt, obwohl man nur einige Kilometer entfernt lebt. Wir alle stecken halt in unserem Tagestrott und wenn es mal heraus geht, dann eher weit weg als in die Nähe!
Dein Garten sieht klasse und äußerst fruchtbar aus!!!!.........auch der Bau der Zisterne begeistert mich...bin gespannt wie es wird bei "Ullenbooms" und schaue bald wieder rein....
Beste Grüße sagt Willi...Der Dampfer


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.203
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#17 von 211064 , 22.03.2015 21:02

Hallo Willi, hallo Stefan,

danke für Euren Besuch und die freundlichen Worte. Das motiviert mich! An diesem Wochenende war anderes dran, aber kommenden Sonntag tut sich ein Zeitfenster auf.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#18 von 211064 , 29.03.2015 22:03

Hallo im Stummiversum!

Heute nachmittag hatte ich sturmfrei und habe ein bisschen an Ullenbooms Garten weitergemacht.

Als Ullenboom senior heute in den Garten kam, staunte er nicht schlecht. Wieso waren die Kartoffeln so ins Kraut geschossen? Und wo waren die Blätter?


DSC_0005 by swistblick25, on Flickr

Als Mann der Tat holte er sich gleich die Heckenschere und kürzte das Kraut. Und - oh Wunder - plötzlich hatte es Blätter!


DSC_0021 by swistblick25, on Flickr

Ullenboom versteht die Welt nicht mehr. Hauptsache, unter der Erde wachsen genug Kartoffeln. Ob er mal ein bisschen graben soll? Aber da rief schon seine Schwiegertochter zum Abendbrot. Vielleicht morgen?

- Mit dem Kartoffelkraut bin ich nicht so glücklich. Ich habe untauglichen Sprühkleber verwendet, von Pattex. Der stand hier um . Doch statt eines feinen Sprühnebels rotze die Dose Spritzer heraus . Ich habe dann etwas später mit der üblichen Weißleimverdünnung versucht, zu retten, was zu retten war ... Vielleicht doch besser abrasieren und nochmal versuchen?

Rechts seht Ihr übrigens den Brunnen- "Schacht", also besser Grube. Die bekam heute eine Acryllack-Schicht und der Brunnenaufsatz etwas Patina, das kann ich dann morgen einkleben (und zeigen).

Ich stelle gerade fest, ich habe gar kein schönes Foto für Euch - das muss ich noch nachholen.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#19 von 211064 , 29.03.2015 22:55

Hallo Stummis,

hier das angekündigte Foto. V 100 1075 (muss ich mal umzeichnen zu 211 064 ) hilft mir, einen Zug für ein Rangierspiel zusammenzustellen. Davon kann ich gerne nächste Tage mehr erzählen, jetzt muss ich ins Bett.


Übergabe-n-Alpen-Rangierspiel by swistblick25, on Flickr

Gute Nacht!


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#20 von Der Dampfer , 03.04.2015 20:19

Hi Christoph

Na wenn das man keine schönen Pippas sind da bei Ullenbooms... ...sieht klasse aus. Der Hintergrund gefällt mir gut auf dem Foto mit der V100. Bin mal gespannt,was es mit dem Rangierspiel auf sich hat.
Wünsche Dir und Deiner Familie gute Ostern ,sage Grüße und bis später...Willi


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.203
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#21 von 211064 , 06.04.2015 21:22

Hallo Stummis,

ich hoffe, Ihr habt schön Ostern gefeiert, lecker gegessen, Ostereier gesucht und die freien Tage genossen. Ich war heute bei Ullenbooms zum Ostereiersuchen eingeladen. Viel suchen mussten wir nicht, denn Opa Ullenboom hatte sich was ganz besonderes ausgedacht, aber seht selbst:


DSC_0023 by swistblick25, on Flickr

Seine Frau war gar nicht begeistert: "Immer musst Du übertreiben, Hans-Peter! Jetzt gucken alle nach dem Riesen-Ei, wer sucht da noch die Eier, die ich versteckt habe??"


DSC_0027 by swistblick25, on Flickr

Etwas betreten schaut Ullenboom (Junior, in Dienstuniform) mich an: "Kommst Du mit, ich muss zurück, gleich kommt der 16:34er?"

Das sollte sich lohnen. Die planmäßige 211 fiel aus und die Lokleitung hatte sich kurzerhand eine 221 aus der Wochenendruhe besorgt:


DSC_0029 by swistblick25, on Flickr

Zum guten Schluss noch der Brunnen im Detail:

DSC_0024 by swistblick25, on Flickr


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#22 von tauberspatz ( gelöscht ) , 07.04.2015 19:51

Hallo Christoph
schöne Geschichten von den Ullenbooms der Brunnen mit der Pumpe sieht gut aus, haben ja heute nur noch die wenigsten...ich hatte mal ein Grundstück auf dem sich so ein Brunnen befand, der war so 8 - 9m tief und man hat erstmal ganz schön pumpen müssen, ein leichtes Gequietsche ...aber dann gings mit dem Dings


tauberspatz

RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#23 von Remo Suriani , 07.04.2015 20:39

Hallo Christoph,

jetzt habe ich auch den Nachbahrbahnhof von Rheinfort entdeckt. Schön, dass Du dehn hier zeigst Und gleich ein paar Niederrheinische Bilder dazu...

Den Gleisplan erkennt man schon gut wieder, auch wenn er etwas in die Kurve gezwängt ist, aber klar - der Platz, wie immer bei der Modellbahn dafür aber tolle Umfeldszenen. da bekommt man ja gleich Lust auch einen Garten in Rheinfort anzusiedeln. Sehr schön.

Da Du von Gleisplänen sprichst - ich denke den aus den 40ern habe ich ich auch vorliegen - habe ich nochmal in der Digitalen Kiste gekramt. Damit man bei der Auflösung etwas erkennt, habe ich mich mal einen Ausschnitt des wesentlichen Teils gemacht. Vielleicht ist es ja interessant für Dich. Stand 1977:



Zitat
So schön viel Gegend bietet der Niederrhein, hier bei Xanten. Wer genau hinguckt, findet sogar Berge .



Die Berge in Kombination mit der doch bis heute erhaltenen Idylle ließ die Strecke um Alpen übrigens zu einem Statisten in einem recht berühmten Deutschen Film werden: Die Abschlusssequenz von "Das Wunder von Bern" wurden wurden im Bereich Alpen gedreht, damals pendelte der VT 08 mehrmals zwischen Millingen und Xanten und stellte damit eher einen Zug in Süddeutschland da. In Millingen im Güterbahnhof wurde er mit Girlanden geschmückt und auf die Reise geschickt - Habe damals selber zugeschaut.


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


Weltenbummler hat sich bedankt!
 
Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.162
Registriert am: 17.07.2013


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#24 von 211064 , 07.04.2015 20:58

Hallo Karin,

danke fürDeinen Besuch und die freundlichen Worte. Wir haben so eine Zisterne im Garten, von der habe ich mich inspirieren lassen.


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


RE: Re: Alpen, hier Alpen! - Meine Segmente nach niederrheinischen Vorbildern - 18.04.: Spare Ribs u. Verwaltungsfortschritt

#25 von 211064 , 07.04.2015 21:08

Hallo Dirk,

hat dich der Osterhase nach Alpen gelockt ? Der Plan ist cool, vielen Dank! Dass der Gleisplan so gedrängt und in die Kurve gequetscht wird, liegt an meinen beacheidenen Zeichenkünsten. Das erste Bogensegment (45 Grad), das ich gebaut habe, bevor die Familie mehr Platz brauchte, ermöglicht einen mittleren Radius von 90 cm. Das kommt zum Einsatz, wenn wieder mehr Platz ist - zumindest Lagerplatz .
Dass eine Szene vom "Wunder von Bern" zwischen Birten und Alpen gedreht worden ist, habe ich mitbekommen. Mich hat das den Anschluss Zug in Duisburg gekostet, weil der Museums-VT nicht rechtzeitig in Xanten hinter der Sh2-Scheibe geparkt und die Strecke wieder frei gemeldet war ...


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.082
Registriert am: 08.11.2014


   

MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden
🇨🇭BLS (Präsentations-)Modul Südrampe - Lehnenviadukt [Erstvorstellung]

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 204
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz