RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#26 von pongo4452 ( gelöscht ) , 12.06.2015 10:56

Hallo Jürgen!

Erstmal DANKE!

Ich weiß nicht, ob du das so meinst wie meine unten eingefügte Grafik es vorsieht. Bitte um Rückmeldung bzw. Verbesserungsvorschlag.

[attachment=0]Schaltschema.pdf[/attachment]

Danke im Voraus
Karl

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

pongo4452

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#27 von JPX ( gelöscht ) , 12.06.2015 12:13

Hallo Karl,

ich habe mal 2 Grafiken beigefügt. Die erste hatte ich im April mal im Rocrail-Forum erläutert, da ich Schwierigkeiten hatte, padRoc einzubinden über den mitgelieferten TP-Link-Router.
Die zweite Grafik habe ich gerade mal durch Abwandlung erstellt, die eigentlich alles verdeutlicht, so wie Du es auch vorhast!
Der Verzicht auf den TP-Link-Router ist nur möglich, wenn Dein Heimnenetzwerk zufällig die gleiche IP-Basis hat, wie die z21!
Da die z21 die feste IP-Adresse hat (192.168.0.111), muss Dein Heimnetzwerk auch unter der IP-Basis 192.168.0.xxx laufen. Die IP-Adresse der z21 muss somit in Deine IP-Welt des Heimntezwerkes passen, sonst wird die z21 in Deinem Netzwerk nicht gefunden!

Sollte das nicht der Fall sein, dann müsstest Du (mit Hilfe einer umfassenden PDF-Datei zum Thema Maintanance-Tool von Rocco) durch Änderung der IP-Adresse an Deine Heimnetzwelt angepasst werden! Das soll aber nicht unproblematisch sein, aber versuchen würde ich es!

Wenn Du Fragen hast, kannst Du mich gerne über mein Handy erreichen, wenn Du mir eine mail schreibst!

Viele Grüße

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#28 von JPX ( gelöscht ) , 04.08.2015 09:30

Hallo Dieter, Ulf,

Jetzt ist meine Anlage soweit fertig verdrahtet und die Steuerung mit Rocrail iVm der z21 so fertiggestellt, dass ich in einer virtuellen Anlage den Automatikbetrieb voll im Einsatz habe.

Nun will ich erstmal eine von den benötigten 3 Digikeijs anschaffen, um die Ebene 1 (kleiner Fernverkehr) auch automatisiert fahren zu können.

Da ich noch einmal gelesen habe, dass Ihr Eure. Digikeijs auch erst seit Anfang 2015 im Einsatz habt, wollte ich mich noch einmal erkundigen, ob Ihr immer noch sagt, dass die Rückmelder (und Besetztmelder) absolut zuverlässig arbeiten, oder ob es irgendwelche Probleme gibt?
Ist der R-Bus von Roco zuverlässig ?

Vielen Dank und beste Grüße


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#29 von Funalex , 17.08.2015 15:43

Zitat von JPX
Hallo Karl,

Sollte das nicht der Fall sein, dann müsstest Du (mit Hilfe einer umfassenden PDF-Datei zum Thema Maintanance-Tool von Rocco) durch Änderung der IP-Adresse an Deine Heimnetzwelt angepasst werden! Das soll aber nicht unproblematisch sein, aber versuchen würde ich es!

Viele Grüße



Hallo,

Das ändern der IP Adresse der z21 und damit das einbinden in ein eigenes Netzwerk (vorhander Router) geht sehr gut. Das habe ich bei mir auch gemacht, da ich keine zwei Router haben wollte. Man kann in der neueren Version auch jederzeit die Standard Einstellung wiederherstellen.

Das Thema mit den Digikeijs Rückmeldern interesiert mich auch sehr..


Viele Grüße
Alex


 
Funalex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 09.10.2014
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#30 von JPX ( gelöscht ) , 17.08.2015 17:04

Hallo Alex,

ich habe den Automatikbetrieb in Rocrail inzwischen so fertig gestellt, dass alles gut läuft. Mit Hilfe einer virtuellen Zentrale kann ich sowohl den kompletten Automatioverkehr auf dem Bildschirm ablaufen lassen und quasi vor Einbau der Rückmelder testen, ebenso klappt - bis auf einige Kleinigkeiten - auch das virtuelle Fahren mit neu eingerichteten Fahrplänen, wo ein Zug gemäß konkreter Vorgaben besteimmte Strecken abfährt.
Die insgesamt bei mir benötigten 3 Digikeijs-Module werde ich mir erst in den nächsten Monaten anschaffen, da zuvor noch andere Anschaffungen vorgehen.
Wenn Du noch etwas wissen möchtest, kannst Du mich natürlich jederzeit ansprechen. Ansonsten berichte ich nach dem Einbau.

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#31 von Ulf325 , 17.08.2015 17:46

Zitat von JPX
Die insgesamt bei mir benötigten 3 Digikeijs-Module werde ich mir erst in den nächsten Monaten anschaffen, da zuvor noch andere Anschaffungen vorgehen.


Tip am Rande: Neulich kam Werbung, da gab es die Teile im Doppelpack, nochmal 20 € billiger

Gruß: Ulf


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.413
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#32 von JPX ( gelöscht ) , 17.08.2015 18:41

Ja, das wäre ja etwas, wo gab es die denn zu welchem Preis?
Vielleicht kannst Du mir eine PN schreiben!

Vielen Dank und beste Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#33 von Ulf325 , 18.08.2015 08:10

Zitat von JPX
Ja, das wäre ja etwas, wo gab es die denn zu welchem Preis?
Vielleicht kannst Du mir eine PN schreiben!

Vielen Dank und beste Grüße
Jürgen


ist kein Geheimnis, gibt es direkt beim Hersteller


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.413
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#34 von JPX ( gelöscht ) , 18.08.2015 09:00

Guten Morgen Ulf,

vielen Dank für die Info!
Ich habe mir die Preise angesehen, die der Hersteller quasi als Sonderaktion verkaufen möchte und festgestellt, dass diese nicht besonders günstig sind, denn es sieht wie folgt aus:

DR4088RB-CS + DR4088S88N (out/in) Hersteller: Gesamtpreis 99,95 €

mein Lieferant: 50,56 + 40,40 = 90,96 € (zzgl. 5 € Transportkosten)


Das ist somit seitens des Herstellers zwar ein Nachlass auf den Listenpreis, nur zu diesem Listenpreis kauft ja wohl keiner von uns, oder?
Hinzu kommt, dass ich diese Kombination der Komponenten gar nicht benötige, dann ich brauche insgesamt 3 Stck mit dem R-Bus, die auf
Roco (z21) abgestimmt sind.

Ich würde mich freuen, wenn Du mir noch eine Info geben könntest, dass das so richtig ist, wozu müsste ich den die zweite Kategorie haben?

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#35 von Funalex , 18.08.2015 09:14

Zitat von JPX
Hallo Alex,

ich habe den Automatikbetrieb in Rocrail inzwischen so fertig gestellt, dass alles gut läuft. Mit Hilfe einer virtuellen Zentrale kann ich sowohl den kompletten Automatioverkehr auf dem Bildschirm ablaufen lassen und quasi vor Einbau der Rückmelder testen, ebenso klappt - bis auf einige Kleinigkeiten - auch das virtuelle Fahren mit neu eingerichteten Fahrplänen, wo ein Zug gemäß konkreter Vorgaben besteimmte Strecken abfährt.
Die insgesamt bei mir benötigten 3 Digikeijs-Module werde ich mir erst in den nächsten Monaten anschaffen, da zuvor noch andere Anschaffungen vorgehen.
Wenn Du noch etwas wissen möchtest, kannst Du mich natürlich jederzeit ansprechen. Ansonsten berichte ich nach dem Einbau.

Viele Grüße
Jürgen




Hallo Jürgen,

ich habe es leider nicht geschafft die z21 mit Rocrail zu verbinden, Mit ITrain funktionierte das hingegen sehr einfach.

Ich bleibe gespannt dabei und warte auf deine Test wie es mit den Rückmeldern funktioniert. Leider habe ich immer noch nicht so viel Ahnung, wie das ganze am Ende auch angeschlossen wird usw.


Viele Grüße
Alex


 
Funalex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 09.10.2014
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#36 von JPX ( gelöscht ) , 18.08.2015 09:48

Hallo Alex,
das werde ich in den nächsten Wochen mal berichten, denn ich werde mir jetzt für die obere Ebene mal einen Digikeijs anschaffen.

Viele Grüße


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#37 von JPX ( gelöscht ) , 18.08.2015 16:55

Hall Alex,

ich wollte doch gerne noch mal nachfassen, warum Du das mit Rocrail nicht geschafft hast.
Hast Du denn mal versucht, im Rocrail-Forum das Thema zu "posten"?
Es muss doch einzelne Mitglieder geben, die mit Digikeijs arbeiten, oder?

Bitte um kurze Rückäußerung!

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#38 von Funalex , 18.08.2015 17:41

Zitat von JPX
Hall Alex,

ich wollte doch gerne noch mal nachfassen, warum Du das mit Rocrail nicht geschafft hast.
Hast Du denn mal versucht, im Rocrail-Forum das Thema zu "posten"?
Es muss doch einzelne Mitglieder geben, die mit Digikeijs arbeiten, oder?

Bitte um kurze Rückäußerung!

Viele Grüße
Jürgen




Hallo Jürgen,

nein das ist jetzt wohl etwas falsch angekommen. Ich habe noch keine Rückmelder auch nicht von Digikeijs, da ich mich bislang noch nicht an das Thema rangetraut habe.

Ich habe Rocrail nur nicht einmal mit meiner z21 zum steuern verbinden können. Da hatte ich auch schon mal im Forum angefragt gehabt. Aber ich bekomme es nicht hin. Mit ITrain geht es dagegen sehr gut und einfach.


_____________________________________________________________
Noch eine Seite zur z21 wen es interesiert:

http://bahnjockel.weebly.com/digitalzent...router--co.html

http://bahnjockel.weebly.com/funktionsta...er-z21-app.html


Viele Grüße
Alex


 
Funalex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 09.10.2014
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#39 von JPX ( gelöscht ) , 19.08.2015 13:33

Hallo Jürgen,

ich habe es leider nicht geschafft die z21 mit Rocrail zu verbinden, Mit ITrain funktionierte das hingegen sehr einfach.

Hallo Alex,

ich weiß nicht warum Du bei Rocrail nicht im Forum nachgefragt hast?
Wenn Du dort mal recherchiert hättest, dann wärest Du auf diese Seite gestoßen, die ich jetzt mal verlinkt habe!

http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?f...igikeijs#p89765

Viel Spaß beim Probieren und.....melde Dich bitte mal, ob das geklappt hat!

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#40 von Funalex , 19.08.2015 14:24

Zitat von JPX
Hallo Jürgen,

ich habe es leider nicht geschafft die z21 mit Rocrail zu verbinden, Mit ITrain funktionierte das hingegen sehr einfach.

Hallo Alex,

ich weiß nicht warum Du bei Rocrail nicht im Forum nachgefragt hast?
Wenn Du dort mal recherchiert hättest, dann wärest Du auf diese Seite gestoßen, die ich jetzt mal verlinkt habe!

http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?f...igikeijs#p89765

Viel Spaß beim Probieren und.....melde Dich bitte mal, ob das geklappt hat!

Viele Grüße
Jürgen



Hallo Jürgen,

danke für den Link, aber dadrin geht es ja nur um die Rückmelder und nicht wegen der allgemeinen Anleitung um die z21 mit Rocrail zu verbinden um über Rocrail die Züge zu steuern.

. Das Thema Rückmelder habe ich leider noch gar nicht angefangen.


Viele Grüße
Alex


 
Funalex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 09.10.2014
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#41 von JPX ( gelöscht ) , 19.08.2015 16:06

Hallo Alex,
ok, das war ein Missverständnis.
Ich hatte seinerzeit auch erhebliche Probleme, die mit der Logik der vorzunehmenden Anbindung zu tun hat.
Unter beigefügtem Ling kannst Du ja mal meinen Thread in Rocrail nachlesen, das war anfangs auch sehr mühsam!

http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?f...a5bf782dca99213

Ich habe auf Seite 1 eine Grafik eingefügt, die Dir dann weiterhelfen kann, wenn Du neben Deinem Heimnetzwerk das Netzwerk mit dem mitgelieferten Router der z21 gesondert nutzt (dazu die genannte Grafik).
Wenn nicht, sag bitte noch einmal Bescheid, ich müsste dann eine zweite Grafik suchen, die sich mit der direkten Anbindung an Dein Heimnetzwerk befasst. Im Grunde genommen ist das doch ganz einfach; wenn man weiß, welche Logik sich dahinter verbirgt.

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#42 von JPX ( gelöscht ) , 19.08.2015 16:09

Habe Dir die Grafik noch einmal per mail geschickt!

Gruß
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#43 von Funalex , 19.08.2015 16:55

Hallo Jürgen,

danke werde es nochmals versuchen

Viele Grüße
Alex


Viele Grüße
Alex


 
Funalex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 09.10.2014
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#44 von JPX ( gelöscht ) , 19.08.2015 17:10

Wenn Du nicht klar kommst, schick mir bitte eine PN mit Deiner Festnetznummer, dann können wir telefonieren!

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#45 von JPX ( gelöscht ) , 10.09.2015 20:59

Hallo Dieter und Ulf,

ich habe mir jetzt den ersten Digikeijs gekauft und will in Kürze die obere Ebene erst einmal anschließen.
Könnt Ihr mir noch einen Hinweis geben, welches Kabel man verwenden sollte?
Welches Kabel geht denn an die z21? (Muss das ein besonderes Kabel sein?
Können die Kabel innerhalb der "Aufhängung" der Ring-Kabelstränge mit verlegt werden, oder gibt es da Probleme (wie bei S88?)
Wie lang dürfen die Kabel zu den Gleisen sein?
Müssen die 3 Digikeijs nebeneinander angebracht werden, oder können die von einander entfernt sein?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir diese Information noch zukommen lasst!

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#46 von Ulf325 , 11.09.2015 12:45

Zur z21 geht ein gerades RJ25 Kabel (zB Faxkabel, oder Loconet-Kabel) auf den Stecker R-Bus
die Module werden untereinander mit einem gleichen Kabel verbunden
Das ist ein serieller Bus der ist unkritisch, selbst 6m zwischen den Geräten wären kein Problem

zwischen Gleis und Rückmelder sollten es Querschnitte > 0,20mm² sein. Ich benutze 0,5mm (0,21mm² Einzelader ("Klingeldraht") bei Kabellängen kaum über 1 Meter. Da geht ja der Fahrstrom drüber, also nicht zu knapp wählen. Für die Zuleitung zum Rückmelder einfach den doppelten Querschnitt wählen, das paßt dann schon.


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.413
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#47 von JPX ( gelöscht ) , 11.09.2015 19:37

Super, vielen Dank!

Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#48 von JPX ( gelöscht ) , 19.09.2015 10:51

Zitat von Funalex
Hallo Jürgen,

danke werde es nochmals versuchen

Viele Grüße
Alex



Hallo Alex,

hat das denn jetzt mit der Anmeldung geklappt; Du hast ja noch nicht berichtet!

Wenn nein, dann schreib mir bitte ein PN, dann können wir auch gene mal telefonieren, so dass ich Dir das erläutern könnte!

Viele Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#49 von JPX ( gelöscht ) , 19.09.2015 20:38

Zitat von Ulf325
Mit den Adressen ist in der Tat etwas mißverständlich
Das Xpressnet rechnet Adressen in Gruppen von 8 Meldern, so wird auch der Roco Rückmelder adressiert (der hat nur 8 Melder)
Das Digikeijs Modul hat aber 16 Rückmelder, also 2 Gruppen. Wenn man diesem die Adresse 1 gibt, kann man zunächst nur 8 Melder adressieren. Also vergibt das Digikeijs Modul automatisch für die anderen 8 Melder die nächste Gruppe, mit einer um 1 erhöhten Adresse. Der erste DR4088 belegt also Adresse 1 und (1+1) = 2. Die nächste freie Adresse ist 3, die bekommt der nächste DR4088. Der belegt dann die Adressen 3 und (3+1) = 4.
Adressversatz scheint es nicht zu geben, zumindest in Rocrail funktioniert das 1:1. Dort hat der erste 4088 die Rückmelder 1-16, der zweite die Adressen 17-32.




Hallo Ulf,
ich habe jetzt das erste Modul des Digikeijs installiert, die Verbindung zu meinem Rechner (Mac) über die z21 und das Loconet-Kabel hergestellt.
Die Stromanbindung macht ein Bekannter, aber kann ich mit dem Loconet-Kabel prüfen, ob der Rückmelder funktioniert?
Du hattest an anderer Stelle geschrieben, dass es bei Rocrail den Adressversatz nicht gibt. Ich habe auch dort im Wiki gelesen, dass die einfach durchnummeiert werden, also 1. Adresse im 1. Modul = 1.

Das wird ja offensichtlich wie folgt ermittelt:
1 Modul = 1-1*16 = 0 + 1 = 1. Das müsste doch richtig sein, oder?
2. Modul = 2-1*16 = 16 +1 = 17 (im 2. Modul hätte somit der erste Steckplatz die Adresse 17 (genau das hast Du ja berichtet)!

Nach meiner weiteren Recherche ist als BUS offensichtlich die 0 einzutragen!? Ist das richtig?

Ich habe noch 2 weitere Fragen:
1. Die grüne Lampe beim Modul blinkt schnell mit grün auf! Muss da eigentlich noch etwas programmiert werden; die Konfiguration bei Digikeijs bezieht sich immer auf das Programmierungsverfahren für Roco 10787. Das nutze ich ja gar nicht! Muss man da immer etwas programmieren?
Wenn nein, wird die Lampe dauerhaft grün blinken?

2. Ich habe die Rückmelder bisher nur mit einer virtuellen Zentrale genutzt, sie funktionieren alle (30 Stück). Im realen Betrieb habe ich noch keine einzige nutzen können, weil ich ja keine eingebaut hatte. Gibt es eine Möglichkeit, die Rückmelder auf Funktionsfähigkeit bei Rocrail zu testen, obwohl ich die getrennten Gleisabschnitte noch nicht über das Digikeijs-Modul strommäßig angeschlossen habe und auch das das Modul selbst noch nicht in den Stromkreis eingebunden habe?

Da das loconet-Kabel aber bereits mit der Zentrale verbunden habe, müsste doch das Digikeijs bei Rocrail schon angemeldet sein und funktionieren.
Wie kann man das prüfen und testen?

Ich würde mich freuen, wenn Du mir diese Infos noch geben könntest, damit ich weiß, ob ich auf dem richtigen Wege bin.

Vielen herzlichen Dank und beste Grüße
Jürgen


JPX

RE: Beurteilung und Programmierung Rückmelder Digikeijs für z21 und Rocrail

#50 von JPX ( gelöscht ) , 27.09.2015 22:00

Hallo Alex,

Mit Unterstützung von Dieter und vor allem Ulf habe ich jetzt die Programmierung der Digikeijs-Module hin gekommen! Die deutsche Anweisung der Vorgehensweise ist nicht zu empfehlen, weil es auf eine absolut genaueste Vorgehensweise ankommt, da hier eine Kombination der Beschreibung von Roco und Difikeijs vorliegt. Empfehlenswert ist die Beschreibung von Digikeijs in englischer Sprache!

Hinsichtlich der Vorgehensweise bei der Verkabelung und die Logik kann ich Dir als Anfänger eine gute Beschreibung geben, wenn Du Interesse haben solltest.

Viele Grüße
Jürgen


JPX

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz