RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#1 von Bobbel , 05.04.2015 07:33

@ Forum...

... gestern kam meine DB 03.10 NBK angeflattert und ich möchte nur mitteilen, daß die Lok der Hammer ist.

Wer sich die Lok im Vergleich zur Weinert-03.10 anschauen möchte, weiche bitte ins "Paralelluniversum" aus.
Hier sind beide Loks bildlich dargestellt.

Nun zurück zur AC-Version, Merkmale...

... sehr schönes Finish, lupenreine Beschriftung
... nur wenige Zurüstteile (Schornsteinkrempe, Kolbenstangenschutzrohre, Gummiwulstnachbildungen)
... zusätzlich feine Ätzschilder zum nachträglichen Anbau
... toller Durchblick zwischen Kessel und Fahrwerk / Barrenrahmen
... Nachbildung Innenzylinder und -Triebwerk
... relativ feine Spurkränze (AC-Version), feine Metallradsätze, feine Speichennachbildung
... Tenderantrieb (bewährter fünf-Pol Roco-Rundmotor)
... sehr, sehr leise
... Zimo-Sounddekoder MX 646P für DCC und MM-Betrieb, werkseitig (gut) vorprogrammiert
... Lautsprecher in der Nähe der Dampfmaschine eingebaut (der Sound kommt aus der Lok und nicht aus dem Tender!)
... 28 Fahrstufen = MM/DCC, 128 Fahrstufen = DCC
... insgesamt 18 Licht-, Sound- und Fahrfunktionen (Rangiergang, ABV ein/aus) = DCC-Betrieb
... insgesamt 9 Licht-, Sound- und Fahrfunktionen (Rangiergang) = MM-Betrieb
... ausgewogene Fahreigenschaften (diese kann man nur lobend erwähnen), phantastische Langsamfahrt möglich
... gute Zugkraft (= 9 St. 1:93,5 D-Zugwagen mit Beleuchtung über R1/R2-Gleiswendel, ohne Probleme*)
... stabile Verpackung, wirkungsvoller Schutz des Modells
... Listenpreis - wie bei anderen Herstellern - jenseits der Schallmauer
... vielleicht etwas unglückliche Vorbildauswahl (?), denn 03 1021 war die einzige Lok, welche auf Naßdampfregler rückgebaut wurde

* = im Regelbetrieb bei mir = max. 6 St. 1:93,5 D-Zug-Wagen

Meine Lok fährt im DCC-Modus mit 128 Fahrstufen und wurde gestern "eingefahren".
Über die zahlreichen Soundfunktionen (vergleichbar M*-Loks) kann man durchaus geteilter Meinung sein.

Ich weiß, daß sich nun viele Skeptiker und Kenner melden werden, die die Lok (nur) von Bildern, von Freunden usw.
"bestens kennen", das Kunststoffgehäuse und dessen Haptik** nicht mögen, weitere Haare in der Suppe finden und
über sonstige "Vorzüge" berichten können.
Fazit für mich (und zahlreiche andere Modellbahner) ist, daß sich das Warten gelohnt hat und die Roco 03.10 die
Aufgaben meiner Märklin 03.10 (37915) übernehmen kann.

** = Übrigens...
... bei befindet sich die Lok auf der Anlage und nicht ständig in meinen Fingern...!
Soviel zum Thema Haptik Metallgehäuse vs. Kunststoffgehäuse.


Wünsche allseits Frohe Ostern...

Grüßle aus HONAU.
Klaus

edit: 2015-4-06 05:50 - Artikel-Nr. berichtigt


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.802
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#2 von Elokfahrer160 , 05.04.2015 10:56

Hallo Klaus ( Bobbel),

österliche Glückwünsche zur neuen Roco DB 03.10 NBK , ich habe die Lok noch nicht, da bei meinem Dealer wohl noch nicht ausgeliefert.
Die Bilder sehen schon toll aus. Meine derzeit schönste Roco Dampflok ist die 03.1014 , die blaue Dampflok mit dem ESU Sounddecoder.

Kannst du was zum Fahrverhalten schreiben, du fährst , wie ich , auf dem C Gleis, packt die neue 03.10 alle Weichenkombinationen und
kommt sie auch bei Langsamfahrt problemlos über Bogenweichen, DKW etc. ?

Auch meine alte "M" 03.140 wartet schon auf die z-Stellung.

Grüsse - Euer Elokfahrer160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.823
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#3 von Bobbel , 05.04.2015 11:37

Hallo Rainer...

... vielen Dank für Deine Osterwünsche...!

Von den Fahreigenschaften der 03.10 bin ich wirklich begeistert.

Die Lok durchfährt mühelos C-Gleis Radius R1, wie auch Bogenweichen, DKW, "schlanke"
Weichen, auch in Langsamfahrt.
Bogenweichen und R1 allerdings ohne angebaute Gummiwülste zwischen Lok und Tender
und selbstverständlich ohne Kolbenstangenschutzrohre.

Auf meiner alten Anlage durchfährt die Lok alle Gleisfiguren mühelos und zieht ohne Prob-
leme einen aus neun GFN 1:93,5 D-Zug-Wagen (mit Beleuchtung und stromführenden
Tams-Kupplungen aus GFN 6515-Basis) Test-Zug durch eine R1/R2-Laggies-Gleiswendel.
Auf der neuen Anlage (ist in Bau [der Bau ruht z.Zt.] steht bei meinen Eltern, ohne R1
und ohne Bogenweichen) konnte ich die Lok noch nicht testen, aber das kommt noch.


Das richtige Einfahren und ein paar kleinste Tröpfchen Öl am Gestänge bewirken - wie in
der Betriebsanleitung beschrieben - echt Wunder.
Meine Lok habe ich jeweils etwa eine gute Stunde vorwärts und rückwärts eingefahren.

Mein (derzeitiger) Zug zur 03.10...:

Roco 64578 - Behelfspackwagen MDi
GFN 5604 - 2. Kl. D-Zugwagen
GFN 5603 - 1./2. Kl. D-Zug-Wagen
GFN 5605 - DSG-Speisewagen
GFN 5603 - 1./2. Kl. D-Zugwagen
GFN 5609 - 2. Kl. D-Zugwagen (m. Schlußlichtern)

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.802
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#4 von epoche3b ( gelöscht ) , 05.04.2015 12:04

Zitat von Bobbel
Fazit für mich (und zahlreiche andere Modellbahner) ist, daß sich das Warten gelohnt hat und die Roco 03.10 die Aufgaben meiner Märklin 03.10 (37915) übernehmen kann.

Moin,

warum denn übernehmen? Bei mir ergänzen sich die Versionen. Die Märklin Version (hohe Sandkästen auf dem Umlauf) ist von ca. 1958 bis 1964 einsetzbar, die Roco Version (kleine Sandkästen zwischen Kessel und Umlauf) von ca. 1963 bis 1966. Mit dem Revisionsdatum und der konkreten Loknummer sollte man dabei großzügig umgehen. Die Quellenlage bezüglich der Umrüstungsdaten ist ohnehin etwas diffus. Und da es auch die ABK Version noch in der frühen Epoche IIIb einsetzbar ist....... *zungenschnalz*

Es sind beides ordentliche Modelle mit (teils markenspezifischen) tolerierbaren Schwächen. Es lebe die Varianten-Vielfalt auch im Modellfuhrpark!

Mehr zu den Vorbildern hier: 03.10-Die Legende lebt


epoche3b

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#5 von hansen , 05.04.2015 21:50

Hallo leute weiss jemand welche rauchsatz man vervenden kann ? Grüs Lars hansen


3-leiter ho


hansen  
hansen
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 07.05.2009


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#6 von Uwe der Oegerjung , 05.04.2015 23:18

Zitat von Bobbel
@ Forum...
...

Nun zurück zur AC-Version, Merkmale...

...

Grüßle aus HONAU.
Klaus



Moin Klaus

Welche 03.10 hast du gekauft ich finde keine 78205 auf der Roco HP :

Fragt sich der Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.617
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#7 von maier ( gelöscht ) , 06.04.2015 04:23

Hallo!
Zur Katalognummer, er meint bestimmt die 72205.
Seuthe Dampfgenerator Nr.: 20 für analog und Nr.: 24 für digital.
mfg


maier

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#8 von Friedrich , 06.04.2015 12:33

Hallo Klaus,

mich würde interessieren, ob sie auch über die C-Gleis-DKW kommt; da gibt es bei meinen Roco-Loks nämlich sehr unterschiedliche Ergebnisse. Meine 01.10 kommt zwar auch problemlos mit 10 Schnellzugwagen die Steigung hoch, aber alleine und geradeaus nicht in langsamer Fahrt über die DKW.
(Und DKWs liegen nun mal gerne im Bhf-Bereich, wo das Heranrollen an den Zug dazugehört. Meine BR 24 muckt da ebenfalls, allerdings mit Anhängelast; meine BR 23 stört sich an gar nix. Das wären sie dann auch; meine Roco-Loks).

Im "Paralleluniversum" sind leider die Tenderdrehgestelle nicht zu erkennen; sind sie eingefärbt oder nur aus durchgefärbten Kunststoff (wie bei BR 23; was sich unschön vom Laufwerk der Lok abhebt). Sind die Anbauteile durchgefärbt (sieht auf den Fotos teilweise so aus)?

Vielleicht könntest Du da was zu sagen?
Liebe Grüße,
Friedrich


no words - no misunderstandings


 
Friedrich
InterCity (IC)
Beiträge: 568
Registriert am: 05.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#9 von epoche3b ( gelöscht ) , 06.04.2015 13:41

Moin Friedrich,

bezüglich der "Geländegängigkeit" kann ich Dir nur indirekt helfen; sie ist besser als bei den anderen Roco Pacifics der letzten Jahre. (01.10, 10). Während diese auf meinen GFN DKWs (auf Abzweig) regelmäßig aussteigen schafft die 03.10 diese ohne Probleme.

Die roten Kunststoffteile sind (wie heute leider allgemein üblich) durchgefärbt, und es ist ein unterschiedlicher Glanzgrad und auch ein Unterschied im Rotton erkennbar. Dies fällt auch dadurch auf, dass die Räder vergleichsweise matt lackiert sind. Die Drehgestellblenden am Tender entsprechen denen der 01.10.

Wenn Du Dich für das Modell ernsthaft interessierst und Du den Nerv hast, schau auch mal in diese Threads. Die Eigenschaften des Modells werden dort recht konträr diskutiert:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/r...352339,page=all
http://www.drehscheibe-online.de/foren/r...340397,page=all


epoche3b

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#10 von Friedrich , 06.04.2015 14:02

Hallo Detlef,
danke! Das war schon sehr aufschlussreich.
Liebe Grüße, Friedrich


no words - no misunderstandings


 
Friedrich
InterCity (IC)
Beiträge: 568
Registriert am: 05.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#11 von Joerg_br01 , 06.04.2015 19:35

Moin,

ich hatte mir auch ne Roco 03.10 vorbestellt aber nachdem ich die Bilder des Paralellunviersums mit meiner Märklin 03.10 verglichen habe muss ich sagen das die Detail Unterschiede so minimal sind das ich vom kauf Abstand genommen habe. Und auch wenn alle immer die Details von Roco Loben wo sind bei Roco eigentlich die Sandfallrohre???

Ich finde beide Modelle haben so ihre Vorzüge aber ich sehe keinen Grund ein vorhandenes Modell zu ersetzen oder gar die Roco 03.10 für den astronomischen Preis zu kaufen.

Gruß Jörg


Joerg_br01  
Joerg_br01
InterCity (IC)
Beiträge: 596
Registriert am: 06.08.2013


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#12 von Schmalspurbahn ( gelöscht ) , 06.04.2015 22:38

Hallo Jörg,
das sehe ich wie Du. Die Märklin 03.10 ist immer noch up to date. Kein Grund, die Roco zu nehmen und die Märklin auszumustern.


Schmalspurbahn

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#13 von Uwe der Oegerjung , 06.04.2015 22:50

Zitat von Schmalspurbahn
Hallo Jörg,
das sehe ich wie Du. Die Märklin 03.10 ist immer noch up to date. Kein Grund, die Roco zu nehmen und die Märklin auszumustern.



Moin Jörg

Wenn ich die Märklin 03 1001 durch eine von Roco ersetzen würde sollte es auch die 03 1001 sein

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.617
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#14 von oberlandbahn ( gelöscht ) , 07.04.2015 00:25

Zitat
Die Drehgestellblenden am Tender entsprechen denen der 01.10.


Garantiert nicht. Die 01.10 und 03.10 haben nicht nur unterschiedliche Tender, sondern auch unterschiedliche Drehgestellblenden. Vielleicht hast Du die 01 gemeint?

Servus sagt DschiKäy


oberlandbahn

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#15 von Rainer K. , 07.04.2015 07:32

Hallo zusammen,
seit Samstag hab ich die Lok auch in meinem BW.
Ein paar Dinge sind mir allerdings auch aufgefallen. positiv, sowie leider auch negative Dinge.
Muss dazu sagen, dass ich die 03.10 in Verschiedenen Versionen habe. Von Märklin , Von Roco ABK und jetzt auch NBK Version, sowie die Roco DR Version.
Zunächst zum Fahrwerk und zum Positiven. Von meiner Sicht aus Perfekt umgesetzt. Wie oben Klaus auch schon geschrieben hat. Innentriebwerk mit 2!! Kröpfachsen jeweils für Antrieb und Steuerung. Voll Funktionsfähig. Zugkraft ist sehr gut und das Modell läuft sehr ruhig. Auch über alle Weichen.
Problemloses befahren meiner Rampe mit Anschließendem ca 1m hohem Gleiswendel. Hab Eilzugwagen mit Innenbeleuchtung dran. Der Zug hat 7 Wagen.
Nun zum Kessel und zum Führerhaus. Da bin ich leider etwas enttäuscht.
Das erste ist der Faltenbalg als Zurüstteil. Bei der 01.10 gab es einen solchen schon fest angebracht an der Lok. Bei der 03.10 hätte ich mir eine ähnliche Konstruktion gewünscht.
Der Schornstein beim Märklin Modell hat die Abdampfschlitze für dem Mischvorwärmer korrekt umgesetzt. Zudem lässt sich problemlos ein Rauchsatz montieren. Bei der Roco muss man den Schornstein zerlegen und einen völlig vorbildfreien Aufsatz montieren. Sonst ragt bei Rauchsatzmontage dieser nach oben ins freie. Die Abdampfschlitze fehlen ebenfalls.
Die Pfeife sitzt zu hoch und ist etwas zu gross. Ähnlich ist es mit den beiden Dampfentnahmestutzen rechts und links auf dem Kessel.
Die Modellauswahl mit der 1021 find ich selbst ja super. Die einzige 03.10 mit Nassdampfregler. Wenn dass dann auch korrekt umgesetzt worden wäre.
Es fehlen die beiden Dampfleitungen, die rechts und links vom Dampfdom nach vorne verlaufen. Diese waren Typisch für nachträglich eingebaute Nassdampfregeler siehe auch hier: http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id...0Legende%20lebt Bild 28.
Die hohen und niedrigen Sandkästen gab es übrigens gemischt bis zum Ende der Betriebszeit.
Die Lok machte beim Vorbild nach der Neubekesselung ja richtig massiv Probleme. Das fahren damit war eine Kunst und nicht ganz ungefährlich. Die Lok hatte die unangenehme Eigenschaft Wasser zu reißen, was der Leistung der Lok einen ganz massiven Abbruch tat. Das hing mit dem Verbrennungskammerkessel, der ja eine sehr gute Verdampfung hatte, insbesondere aber mit dem langen Dampfentnahmerohr vom Dampfdom zum Regler zusammen. Deshalb bei einer Maschine den Rückbau auf einen Nassdampfregler. Die ist dann auch zuverlässig und Problemlos gelaufen. Als einzige 03.10 NBK.
Im Bw Hagen Eckesey hat man ja versucht die Probleme in den Griff zu kriegen. Ganz hat das leider nie geklappt.
Mein Fazit ist,daß die Märklin/ Trix Lok in einigen Punkten gar nicht so schlecht getroffen ist und sich durchaus sehen lassen kann.
Viele Grüße
Rainer


Rainer K.  
Rainer K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.12.2008
Gleise C Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS1 u.Ecos 50200 DCC, MM, MFX
Stromart DC


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#16 von epoche3b ( gelöscht ) , 07.04.2015 08:41

Zitat von oberlandbahn

Zitat
Die Drehgestellblenden am Tender entsprechen denen der 01.10.


Garantiert nicht. Die 01.10 und 03.10 haben nicht nur unterschiedliche Tender, sondern auch unterschiedliche Drehgestellblenden. Vielleicht hast Du die 01 gemeint?


Moin DschiKäy,

Du hast natürlich Recht in Bezug auf die Bauart der Tender und damit der Drehgestelle bzw. der in einem Festrahmen gelagerten Radsätze. (2'2' T 34 vs. 2'3 T 38). Allerdings meinte ich beim Schreiben das Finish, da Friedrich die 01.10 als Referenzlok angegeben hatte.

Ich habe mich in der Tat nicht glücklich ausgedrückt; insofern Danke für die Klarstellung.


epoche3b

RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#17 von Rainer K. , 07.04.2015 10:07

Hier noch Vergleichsbilder


Rainer K.  
Rainer K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.12.2008
Gleise C Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS1 u.Ecos 50200 DCC, MM, MFX
Stromart DC


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#18 von Iceman , 07.04.2015 13:16

Hallo zusammen,

zum Nassdampfregler: dieser wurde wohl erst 1964/65 eingebaut (Quelle DSO). Zumindest 1961 besaß sie noch keinen: siehe Bild 07.

Da das Untersuchungsdatum der Roco Lok der 12.07.63 ist sehe ich da keinen Widerspruch.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.162
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#19 von P_8 , 16.04.2015 08:19

Hallo
Gestern war es endlich auch bei mir so weit. In der Post war die Benachrichtigung das ich meine Roco 03.10 in der 2 Leiter Ausführung von meinem Moba-Händler abholen kann.
Wo ich die Lok dann abends endlich zu Hause auspacken durfte und sie ganz in Ruhe ansehen konnte, kann ich nur sagen, optisch eine tolle Lok die bei mir so keine Wünsche offen läßt.
Die Fahreigenschaften sind ebenfalls super. Lediglich beim Sound musste korrigiert werden. Die Dampfstoßsynchronisation war zu schnell und die Bremssoundschwelle zu kurz. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 122 km/h umgerechnet zu langsam und wurde noch oben korrigiert.
Es ist eine Augenweide bei eingeschalteter Triebwerksbeleuchtung und Kriechfahrt den Innenzylinder bei der Arbeit zu beobachten.

Bei Gelegenheit noch die Zurüstteile angesteckt und ab in den Betriebsdienst.
Gruß
Michael


the difference between a man and a boy is the price of the toy


 
P_8
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 01.02.2011
Spurweite H0, 0, 00
Steuerung Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#20 von Bobbel , 21.04.2015 10:20

@ Forum...

... zu meiner Roco 03 1021 möchte ich, als Threadersteller und nachdem ich die Lok nun
etwas besser kenne, noch folgendes bemerken...:

Die Stirnlampen und die Triebwerksbeleuchtungen sind für meine Begriffe viel zu hell.
Das Dimmen der LEDs (gem. Zimo-Anleitung) ist mir bisher noch nicht so wirklich gelungen.

Die Dampfstoßsynchronisation ist für meine Begriffe zu schnell.
Eine Korrektur ist mir bisher noch nicht gelungen.

Die Schwelle der Bremsgeräusche habe ich deutlich verlängert.
Die Bremsen hören sich nun wirklich gut an.

Zitat von P_8
Hallo
Gestern war es endlich auch bei mir so weit.
In der Post war die Benachrichtigung das ich meine Roco 03.10 in der 2 Leiter Ausführung von meinem Moba-Händler abholen kann.
Wo ich die Lok dann abends endlich zu Hause auspacken durfte und sie ganz in Ruhe ansehen konnte,
kann ich nur sagen, optisch eine tolle Lok die bei mir so keine Wünsche offen läßt.
Die Fahreigenschaften sind ebenfalls super. Lediglich beim Sound musste korrigiert werden.
Die Dampfstoßsynchronisation war zu schnell und die Bremssoundschwelle zu kurz.
Die Höchstgeschwindigkeit war mit 122 km/h umgerechnet zu langsam und wurde noch oben korrigiert.
Es ist eine Augenweide bei eingeschalteter Triebwerksbeleuchtung und Kriechfahrt den Innenzylinder bei der Arbeit zu beobachten.
Bei Gelegenheit noch die Zurüstteile angesteckt und ab in den Betriebsdienst.
Gruß
Michael



@ Michael...

... Deinem Beitrag kann ich mich voll inhaltlich anschließen...!


Zitat von Uwe der Oegerjung

Zitat von Bobbel
@ Forum...
...

Nun zurück zur AC-Version, Merkmale...

...

Grüßle aus HONAU.
Klaus



Moin Klaus

Welche 03.10 hast du gekauft ich finde keine 78205 auf der Roco HP :

Fragt sich der Uwe aus Oege




Lieber Uwe...

... Du hast Dich noch wohl noch nie vertippt...?!
Mit etwas Naseweis wärst Du sicher auf die richtige Lok (7820 a.d. Roco-Website gestoßen...!
Die Auswahl an AC-03.10 ist ja nicht soooo groß...
Odrrrr...?


Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.802
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#21 von P_8 , 21.04.2015 11:26

Hallo Klaus
Die Dampfsynchronisation ist unter CV 267. Ich habe den Wert auf 60 gesetzt was deutlich besser paßt. Die Helligkeit der Triebwerksbeleuchtung werde ich auch noch korrigieren.

Gruß
Michael


the difference between a man and a boy is the price of the toy


 
P_8
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 01.02.2011
Spurweite H0, 0, 00
Steuerung Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#22 von Bobbel , 21.04.2015 13:15

Hallo Michael...

... vielen Dank für den Hinweis auf die CV 267.
Werde ich, wenn ich zuhause bin, gleich mal ausprobieren.

Die Dimmer liegen lt. Zimo-Anleitung (von der Website geholt) in den Bereich um CV 60.
Aus der Beschreibung - was alles gedimmt wird - werde ich jedoch nicht schlau.

Die Stirnlampen und die Treibwerksbeleuchtungen sind von der Lichtfarbe her in Ordnung.
Sie entsprechen in etwa dem Glühlampenlicht (~ 3000 K), jedoch viel zu hell.

Was ich noch verändert habe ist die Mittengeschwindigkeit, die Höchstgeschwindigkeit, das
Anfahr- und das Bremsverhalten.

Ansonsten fährt die Lok wunderbar.
Mit dem im weiter oben erwähnten Zug (6 Wagen) kommt die Lok (auf meiner alten Bahn) super
zurecht.

Grüßle
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.802
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#23 von P_8 , 21.04.2015 14:02

Die Zimo Anleitung ist auch nicht ganz einfach zu verstehen. Werde mich am Wochenende noch einmal damit befassen.
Meine Mittengeschwindigkeit, Anfahr und Bremsverzögerung habe ich auch angepasst. Habe mich dabei an den Werten meiner beiden 10ner orientiert.

Gruß
Michael


the difference between a man and a boy is the price of the toy


 
P_8
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 01.02.2011
Spurweite H0, 0, 00
Steuerung Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#24 von hansen , 23.06.2015 23:02

]
Der seuthe ist das bei der roco lok rictig montiert ? Grüs Lars Hansen


3-leiter ho


hansen  
hansen
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 07.05.2009


RE: Roco 78208 - DB 03.10 NBK (Neuheit)

#25 von Bahn+Modellfan60 ( gelöscht ) , 30.09.2015 17:43

Hallo Modellbahnkollegen,

ich habe die Roco 03 1021 nun ebenfalls seit einigen Tagen.
Habe eure Statements aufmerksam gelesen. Einige Dinge haben sich bei genauem Hinsehen bestätigt.
Insgesamt finde ich das Modell sehr gut getroffen, macht einen guten Gesamteindruck, sehr schön filigranes Fahrwerk, wenn auch tatsächlich die Sandfallrohre fehlen (bei Märklin vorhanden).
Im Vergleich zur Märklin 03 1001 sieht die Roco-Lok ein bisschen bulliger aus, vor allem von vorne, möglicherweise ist hier der Kesseldurchmesser eine Winzigkeit größer, sie wirkt fast schon ein bisschen wie eine 01.
Auch die Anbauteile scheinen bei Roco alle etwas größer zu sein, das sieht interessant aus, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht die etwas zierlicheren bei der Märklin-Lok dem Vorbild besser entsprechen würden.
Der Rotton des Fahrgestells ist etwas intensiver und dunkler als bei Märklin. Einige Anbauteile wie Leitungen und Bremsluftbehälter sehen etwas "plastiklich" aus, weil durchgefärbt, die Räder jedoch scheinen lackiert zu sein und sehen gut aus. Märklin verwendet hier einen etwas blasseren Rotton, was mir persönlich besser gefällt, weil es mehr einer in Betrieb befindlichen Lok ähnelt. Die Roco-Lok sieht hier eher aus, wie wenn sie frisch aus dem Ausbesserungswerk käme.
Die Fahreigenschaften sind okay, auf meiner alten Märklin-Anlage hat sie hie und da (wie fast alle neueren Modelle) etwas Schwierigkeiten, die die Märklin-Lok nicht hat. Was dieses angeht, finde ich, dass die Zugkraft und Fahreigenschaften bei Märklin (bei den neueren Loks) immer noch mit Abstand die besten sind. Bei der Roco-Lok hängt das auch sicher damit zusammen, dass dieses Mal leider auf die Kardanwelle verzichtet wurde (vielleicht wegen der Innengestaltung des Führerhauses), die die Antriebskraft vom Tender auf die Treibräder der Lok überträgt. Eigentlich eine Roco-eigene Erfindung, diese hätte der Lok sicher noch eine bessere Zugkraft beschert.
Die Synchronisation des Fahrgeräusches mit der Radumdrehung ist tatsächlich deutlich zu schnell - wenn das richtig wäre, müsste die Lok demnach 5 oder mehr Zylinder besitzen. (Da ich noch altertümlich analog fahre, werde ich das wohl leider auch nicht ändern können). Dass die Lichter zu hell sind, stimmt ebenfalls, daran habe ich mich aber schon gewöhnt, weil das seit der Entwicklung der warmweißen LEDs bei fast allen neueren Lokmodellen so ähnlich ist.
Insgesamt gibt es beim Vergleich der Roco 031021 mit der Märklin 031001 also eine Reihe von Unterschieden im Detail, mal zugunsten der einen, mal zugunsten der anderen Lok. Man kann meiner Meinung nach nicht generell sagen, welche der beiden besser gelungen ist, das hängt wohl ziemlich von den eigenen Gesichtspunkten ab, auf die man Wert legt.

Grüße !


Bahn+Modellfan60

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz