RE: Probleme CV´s zu Programmieren mit roco MM bei Trix BR23

#1 von dieLustdesDampfes , 09.04.2015 00:15

Hallo im Forum,

ich habe folgene Fragen rund um die in Betriebnahme einer digitalen BR23 von Trix (22230). Da ich digital-Anfänger bin, irritieren mich gerade verschiedene Dinge, die die Lok mit mir anstellt.
Folgendes Problem: ich habe die Lok in der Bucht als gebrauchte Ware im Neuzustand erworben, mit Sounddecoder. Eine Dokumentation, was das für ein Decoder ist usw., fehlt leider. Als Zentrale habe ich die Roco Multimaus mit Verstärker 10764.
Am Anfang zeigte die Lok ein tolles Fahrverhalten, Anfahr- und Bremsverzögerung wirtkten sehr gut. Nach ein-zwei Stunden gab es unvermittelt einen Klick - wie bei der Programmierung einer CV und alle Fahreinstellungen waren wie aufgehoben. Es gab keine Verzögerungs- und Beschleunigungseffekte mehr. Beim Drehen am Regler wirkte nach einer Latenz von ein paar Sekunden sofort die gegebene Geschwindigkeit. Ein geschmeidiges Fahren ist nicht mehr möglich. Ich konnte auch über die im Handbuch beschriebenen Änderungen der CV´s (CV3,CV4) keine Änderung im Fahrverhalten mehr bewirken. Eine Änderung der Höchstgeschwindigkeit (CV5) gelang mir ohnehin nicht. Auch ein Reset (CV war nicht möglich
Kann es sein, dass man mit der Roco Multimaus die CV´s der Trixlok nicht verändern kann. Dass man also ein anderes Gerät zur Programmierung bräuchte?

Viele Grüße,
dldd


dieLustdesDampfes  
dieLustdesDampfes
Beiträge: 7
Registriert am: 07.04.2015


RE: Probleme CV´s zu Programmieren mit roco MM bei Trix BR23

#2 von Dreispur , 09.04.2015 07:03

Hallo !

Wichtig ist das am Verstärker 10764. die Anlage abgeschlossen ist und nur ein ca.50 cm Gleisstück zum Programieren nimmst .
Hat mir schon einmal mehrere Nächte geraubt .
Jetzt versuch Fahrstufen 28 einzustellen und programierst lt. AL weiter . Mal sehen obst so weiterkommst .
Beim Gläsernen ZUG von Trix ist auch so ein Ding ? Habs dann hinbekommen . Wichtig alle Funktionen abgeschalten zu sein .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.894
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Probleme CV´s zu Programmieren mit roco MM bei Trix BR23

#3 von dieLustdesDampfes , 09.04.2015 21:20

Vielen Dank Anton für die konkreten Tipps. Ich werde am Sonntag dazu kommen, das alles auszuprobieren.
mfG,
Christian


dieLustdesDampfes  
dieLustdesDampfes
Beiträge: 7
Registriert am: 07.04.2015


RE: Probleme CV´s zu Programmieren mit roco MM bei Trix BR23

#4 von dieLustdesDampfes , 13.04.2015 21:42

Hallo Anton & Forum,

falls es noch interessiert, was aus meiner 23er geworden ist:
- als ich die Lok wieder aufs Gleis stellte, waren alle Probleme mit den Fahreinstellungen wieder weg. Sie lief wie am Anfang. Und irgendwann bin ich per Zufall auf F4 gekommen - und die Lok benahm sich wieder komplett falsch. Was ist F4?
Die Funktionsbelegungen: F1 - Rauchgenerator, F2 - Sound, F3 langer Pfiff, F4 - falsche Fahreigenschaften, F5 Sound, ...

Was ich aber gemacht habe, ist, mir ein schaltbares Programmiergleis zu bauen. Somit kann man nun entweder die Anlage betreiben oder auf dem Extragleis - ca. 50 cm lang - Loks programmieren.

Als kurze Anmerkung zur Trix BR 23 (s.a. andere threats - BR23 Schwinge):
Ich finde die Maschine optisch sehr gelungen. Wunderbare Räder, tolles Finish, sehr gute Detaillierung, die Lok muss sich nicht verstecken. Die Fahreigenschaften sind einerseits (im richtigen Modus) auch sehr gelungen. Dann habe ich mal eine "Lastprobefahrt" gemacht - und war bezüglich der Leistung doch überrascht. So sehr viel zieht die bullige und schwere Lok nicht weg. 5 Vierachser auf 2% Steigung und R6, dann geht ihr leicht die Puste aus... Und das mit einem Glockenankermotor?
Und die kurze Stromabnahmebasis - nur der Tender, das ist doch etwas mau. Gäbe es hierzu Verbesserungsvorschläge.
Sicher ist, die Anlage muss stromtechnisch sicher ausgeführt werden (viele Einspeisepunkte).
Trotz der Mankos gefällt mir die Lok insgesamt aufgrund ihrer Wirkung sehr gut. Mir war auch die Bauform der Vorserie wichtig - wegen Allgäueinsatz.

Schöne Grüße,
Christian


dieLustdesDampfes  
dieLustdesDampfes
Beiträge: 7
Registriert am: 07.04.2015


RE: Probleme CV´s zu Programmieren mit roco MM bei Trix BR23

#5 von Dreispur , 13.04.2015 22:16

Hallo !

F 1 ist wahrscheinlich der Rangiergang . halbe Geschwindigkeit .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.894
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 136
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz