Willkommen 

RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#1 von Markus Birner , 19.04.2015 07:09

Hallo zusammen,

für einen befreundeten Moba-Kollegen habe ich einige Loks digitalisiert.
Er fährt mit dem "alten" Arnold Digitalsystem.

Eingebaut habe ich ihm die Decoder DH10C von Döhler&Haass. Ich habe bei mir diese mit der FCC-Zentrale entsprechend auf DCC programmiert.

Das Problem was jetzt besteht ist, dass er zwar die Loks aufrufen kann, jedoch lässt sich über die F1-Taste das Spitzenlicht nicht schalten.
Er kann Parameter zwar auslesen, jedoch nicht programmieren.
Er besitzt den Arnold Digital Central Controll 86200 http://pswag.die160er.org/digital/arnold/86200.htm
Bei mir hat alles einwandfrei funktioniert.

Kann mir jemand einen Tipp geben, woran das liegen kann :

Besten Dank für eure Mühe.


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung SX, SX2
Stromart Digital


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#2 von stephan_bauer , 19.04.2015 12:35

Hallo Markus,

es gibt doch verschiedene CV-Programmiermethoden:
Register, CV-Paged, CV-Byteweise, CV-Bitweise

So alt wie die Arnold-Zentrale ist, wird die wohl nur Register unterstützten.
Welche Programmiermethoden die DH-Deocder unterstützen konnte ich nicht finden.

Vielleicht fragst Du am besten gleich bei Döhler und Haass oder im 1zu160-Forum:
http://www.1zu160.net/scripte/forum/
Das sind viele D&H-Nutzer aktiv.

Sind Zentrale und Decoder auf die gleichen Fahrstufen eingestellt?

Grüße
Stephan


http://www.opendcc.de/


stephan_bauer  
stephan_bauer
InterCity (IC)
Beiträge: 634
Registriert am: 18.11.2007
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#3 von 8erberg , 20.04.2015 09:49

Hallo,

die DH-Decoder können keine Registerprogrammierung.

Die Zentrale ist schon uralt und keine richtige NMRA-DCC-Zentrale, von daher wird die beste Anschaffung für Deinen Kollegen entweder eine moderne Zentrale oder ein D&H Programmer sein, damit kann er dann die CV-Werte komplett auf einmal auslesen, speichern und evtl. "zurückschreiben", wie auch sofort testen.

Der Programmer kostet soooo viel nicht.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#4 von Markus Birner , 30.04.2015 21:22

Hallo Stephan,
hallo Peter,

ich habe mir jetzt einmal das ganze "Zeug" kommen lassen. Also alle betroffenen Loks und auch die Zentrale.
Auf den ersten Blick in die Anleitung der Zentrale ergab, dass diese auch die CVs programmieren kann.

Jetzt habe ich mir zur Sicherheit einmal bei allen Loks die Parameter gespeichert (spart das ewige Neuprogrammieren )

Fakt ist, dass MEINE FCC (und der Programmer) alle Decoder lesen und ansprechen kann.

@Peter: der Programmer von D&H wird ihm alleine nichts bringen, da ja die Arnold-Zentrale keinen der Decoder ansprechen kann.

@Stephan: Doehler&Haass habe ich schon angeschrieben. Ebenso einmal Arnold. die D&H-Decoder können auf DCC (über CV-Werte), MM und SX/SX2 (über Parameter) programmiert werden

Ich bin so gespannt, was da rauskommt.

Danke schon einmal für eure Hilfe.


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung SX, SX2
Stromart Digital


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#5 von 8erberg , 30.04.2015 21:28

Hallo,

stimmen Fahrstufenanzahl in Lok und zentrale überein? Wenn der Decoder auf 28 Fahrstufen steht und die Zentrale auf 14 geht das Licht mit Wechsel der Fahrstufe jeweils an oder aus...

Programmieren: hat die Arnold-Zentrale nicht einen gesondertes Programmiergleisanschluß? Da evtl. einen kleinen Widerstand anbringen (ca. 40 Ohm, hilft bei anderen Zentralen auch).

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#6 von Markus Birner , 30.04.2015 22:10

Hallo Peter,

ja, die Arnold-Zentrale hat einen eigenen Programmieranschluß. Was soll denn der 40 Ohm-Widerstand bewirken?

Aus der Anleitung von D&H lese ich auf Seite 21 den CV-Wert 29. Auch wenn ich den Wert auf 2 setze, spricht die Zentrale nicht mit dem Decoder

Anleitung hier


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung SX, SX2
Stromart Digital


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#7 von 8erberg , 30.04.2015 23:01

Hallo,


hmmmm.... wenn die Programmierroutine der Arnold-Zentrale nach dem NMRA-Procedere sein sollte muss das funzen, hab genug DH-Decoder selber im Einsatz ohne jegliche Probleme und habe diverse Kollegen mit IBs, Lenz-Zentralen oder verschiedenen Genrationen von Nagetieren.
Überall funzen die DH-Decoder tadellos.

Bei einigen Zentralen ist die Empfehlung des Widerstandes wenn eine Lok nicht auslesbar bzw. programmierbar ist.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#8 von Markus Birner , 01.05.2015 06:53

Hallo Peter,

das wundert mich jetzt schon etwas.

Darf ich dich mal fragen, wie hast du denn die DH-Decoder von den Parametern programmiert?
Wie hast du den CV-Wert 29 eingestellt?


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung SX, SX2
Stromart Digital


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#9 von 8erberg , 01.05.2015 11:46

Hallo,
auf der von Dir verlinkten Seite steht was davon, dass die Arnold-Zentrale CVs lesen und schreiben kann.

Dann müsste das auch gehen, obwohl sich viele Hersteller nicht genau an den NMRA-"Ritus" gehalten haben - auf Decoderseite ebenso, da kämpfen einige ja mit (jeder Hersteller will sich ja unterscheiden, seufz).

Sollte die Arnold wirklich keine CVs "können" - neue Zentrale. Je nachdem was sonst schon an "Infrastruktur" (Schaltdecoder, Rückmelder, Booster) vorhanden ist kann man ja eine passende wählen.

CV 29 stell mal auf 0 (also autom. Analog/Digital aus). Müstte nicht F0 Stirnbeleuchtung sein?

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.381
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Probleme mit Arnold Digital und DH10C-Decodern

#10 von Markus Birner , 01.05.2015 13:37

Hallo Peter,

Zitat von 8erberg
CV 29 stell mal auf 0 (also autom. Analog/Digital aus). Müstte nicht F0 Stirnbeleuchtung sein?



Werde ich einmal versuchen.
Richtig, F0 sollte die Stirnbeleuchtung sein.


Schöne Grüße,

Markus


TrainController Gold 9, SX und SX2,
D&H FCC
Loklift
Stärz-Module f. Weichen + Servos
Martsch-Module


Markus Birner  
Markus Birner
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert am: 12.02.2011
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung SX, SX2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 69
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz