Willkommen 

RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#1 von Worldworms , 09.05.2015 18:33

Hallo,

nach dem ich im Planungsthread mit einem ziemlich wüsten Plan begonnen habe, bin ich jetzt mit Unterstützung, von ein paar Leuten hier, doch noch zum richtigen Konzept gelangt.

Also möchte ich euch hier am Bau meiner Anlage Teil haben lassen.
In den letzten 2 Wochen wurde Holz, Schrauben, Trittschalldämmung und Flexgleis gekauft, und nun geht's los.

Hier nochmal der "Finale" Gleisplan, wobei dieser evtl. noch der Situation im Bau entsprechend angepasst wird.
Es werden sich einige parallelen zu Manuels' Rollbahn hier wieder finden, besonders im Rahmenbau und in den Schattenbahnhöfen.

sichtbarer Teil Ebene 2


SBH Ebene 0


SBH Ebene 1


der Rahmen in Teilen


das erste Rahmenteil steht


Rahmen ist fertig aufgebaut


andere Perspektive


bedeckt mit 12mm MDF Platten


Trittschalldämmung ist aufgebracht


Das erste Gleis wird aufgebracht, nach einigen lesen hier und in anderen Foren empfand ich das befestigen der Gleise mit Doppelseitigen Klebeband als sinnvoll


hier sieht man das Klebeband deutlich


und das erste mal Strom auf der Schiene



Leider ist mein Fuhrpark noch nicht so groß, was sich mit der Zeit aber ändern soll!

Ich hoffe ihr schaut zahlreich rein.

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#2 von wurzel ( gelöscht ) , 09.05.2015 20:28

Servus Ronny, solider Unterbau. Das diskutieren hat sich gelohnt. Ein Gleisplan der nicht zu überladen ist, aber doch viel bietet.
Vg
Alex


wurzel

RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#3 von steve1964 , 09.05.2015 20:39

-
Servus Ronny ,
super Start ! Und dann auch noch Flexgleis 2 - Leiter ! Bärig .
Damit sind schon mal die Schleifergeräusche weg, volle Schwellenlänge,
schönes Einschottern geht auch leichter und schneller als beim Bettungsgleis .
Mach den Hintergrund beizeiten, denn wenn erst mal alles voll steht,
wird es schwieriger an die Wand ranzukommen .

Was fährt noch von Endorf nach Obing ?
Als ich vor 20 Jahren in Ising a. Ch. als Zivi stationiert war,
stand auf den Radlerkarten " nur Güterverkehr " .

VG
Steve
-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.612
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#4 von ICE-TEE , 09.05.2015 21:36

Hey Ronny,

das was du bisher hier zeigst, gefällt mir! Der Rahmen sieht sehr stabil aus. Darauf lässt sich aufbauen.
Auch die MDF Platten und die Parkettunterlage - sauber verlegt! Mit 2-Leiter und Flexgleisen machst du nix falsch!
Bin gespannt wie es bei dir weiter geht! Schaue gern öfters rein!


MfG - Fabian


Eine moderne Epoche 5 Anlage entsteht - Link zur Anlage

Besucht meinen Youtube Channel - Dort gibts Videos zu meiner Anlage - Freue mich auf euer Abo


 
ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 937
Registriert am: 23.06.2013


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#5 von Kupzinger , 09.05.2015 21:38

Hey, das schaut nach einem Projekt ganz nach meinem Geschmack aus.
Viel Erfolg bei der Umsetzung. Ich bin neugierig auf weitere Bilder!

Beste Grüße
Kupzinger



Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn


 
Kupzinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 25.11.2014
Ort: Wien
Spurweite N, 0, 00, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#6 von Worldworms , 09.05.2015 22:48

Hallo,

Danke für die Antworten, freut mich das es euch gefällt.

Ja mit 2-Leiter bin ich vorbelastet da ich vorher in TT gebaut und hab damit keine schlechten Erfahrungen gemacht.

@Steve
Die Obinger Strecke wird seit 2006 von der LEO (Lokalbahn Endorf-Obing) als Privatbahn betrieben.
Dort verkehren VT26, VT103, Köf und an einigen besonderen Tagen auch Dampfzüge,
was ich natürlich gerne nach bilden möchte.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Guts Nächtle
Gruß Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#7 von 1zu87 , 12.05.2015 17:49

Hallo Ronny,

....mmmmhhhh stabiles Untergestell, Flexgleise, Panoramastrecke, nicht überladen... schaut schon vielversprechend aus und eine Untendurchkrichanlage kann man mit 40 Lenzen durchaus noch bauen .

Beste Grüße
Karl Heinz


Ein Städtchen in Niederbayern - Burghofen a. d. Donau


1zu87  
1zu87
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.090
Registriert am: 06.04.2014


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#8 von Worldworms , 12.05.2015 20:47

Hi,

@Karl-Heinz
danke für die Blumen .
Das steigende Alter ist schon mit eingeplant, die Verbindung zum Bahnhof Obing wird ein herausnehmbares oder wegklappbares Trassenbrett!

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#9 von Worldworms , 18.05.2015 08:41

Hallo Stummis,

ich schmeiß mal ein kleines Update in die Runde, bei mir geht es mit dem Gleisverlegen nicht ganz so schnell, da ich meine Weichen alle selbst baue und das kostet Zeit.

Es liegen jetzt 5 Durchfahrtsgleise, 8 Weichen wurden verbaut und 4 davon sind schon mit servos versehen und verkabelt an Digikejis DR4024 Servodecoder.

Hier also die aktuellen Bilder.

Gleise verlegen mit Abstandslehre




Servoansteuerung Unterseite




Gesamtübersicht




Jetzt muss ich allerdings mal fragen wie ihr eure Gleise befestigt, bin mir nicht ganz sicher mit der Befestigung und doppelseitiges Klebeband.
Nageln find ich aber auch nicht gut, weil dann hab ich wieder eine Schallbrücke zum Unterbau!
Was ist eure Meineung?

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#10 von Worldworms , 28.05.2015 16:49

Hallo Stummi's,

jetzt bring ich so kurz vorm Urlaub schnell noch ein kleines Update.

Schattenbahnhofsebene 0 ist Gleis technisch bis zur Ausfahrt fertig aufgebaut.
Die ersten 5 Weichen sind mit Servoantrieben versehen und verkabelt auf DR4024.
Und der erste Rückmelder ist auch angeschlossen mit DR4088LN von Digikejis








Und somit verabschiede ich mich für 1 Woche in Richtung Abu-Dhabi und Dubai.

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#11 von Djian , 28.05.2015 16:56

Moin Ronny,

da hast du dir ja ein ordentliches Projekt vorgenommen. Und bis du deine Schattenbahnhöfe zur Gänze gefüllt hast, vergeht sicher auch noch ein Weilchen. Die hattest vorhin die Frage bzgl. der Gleisfixierung. Die Antwort hast du dir quasi bereits selbst gegeben. Ich würde wegen der Schalldämmung ebenfals zu doppelseitigem Klebeband raten.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.326
Registriert am: 20.01.2012


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#12 von Mottimuc , 28.05.2015 21:55

Ihr Ronny,

Das schaut sehr gut aus, was du machst. Auch meinen Respekt für die Selbstbauweichen!
Ich klebe mit dem Pattex one for all aus der Kartusche. Ist hervorragend und preislich akzeptabel....

viele Grüße aus Minga
Michael


________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Mottimuc  
Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert am: 08.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#13 von Worldworms , 28.05.2015 22:08

Hi,

Schön das es euch gefällt!

@Matthias
Ja, da werden noch einige 100,-€ den Besitzer wechseln bis meine Schattenbahnhöfe halbwegs gefüllt sind.

@Michael
Für die Weichen werde ich demnächst mal ein Tut hier im Forum erstellen.
Zur Zeit fixiere ich mit doppelseitigen Klebeband und klebe dann nochmal mit verdünnten Holzleim nach.
Hält auch Bombenfest!

Gruß Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#14 von Heldvomerdbeerfeld , 30.05.2015 11:08

Hallo Ronny,

jetzt musste ich auch einmal schauen was du hier so baust. Na bist du org!

Das schaut alles so sauber, ordentlich und geplant aus. Irgendwie das komplette Gegenteil zu meiner wirren "ich bau jetzt mal" Mentalität!

Zum Thema Gleise befestigen: ich hab das auf meinen Modulen immer mit Nägeln gemacht. Geräuschentwicklung trotzdem sehr angenehm. Alternativ hab ich bei den Flexgleisen dann begonnen das Ganze zu kleben, mit einfachem Uhu. Das hält auch bombenfest, auch wenn ich Anfangs befürchtet habe, dass das gar nicht hält.

Bei den Weichen bin ich auch gleich hellhörig geworden. Die sind ja im Original so - sorry - schweineteuer, dass man für eine größere Weichenstraße gleich mal ein paar 100 Euro hinlegen muss -.-

Und deine Betonschwellen (!!) weichen schauen auf den ersten Blick auch sehr gut aus. Also zeig mal ruhig wie du das gemacht hast, vielleicht schafft das ein Technikdodel wie ich ja auch ^^

Sehr super find ich übrigens auch, dass du so viele und so lange Schattenbahnhofsgleise hast. Auch wenn die noch nicht komplett befüllt werden können, über die Jahre sammelt sich so einiges an. Frag mal mich. Ich muss irgendwie schauen, dass ich alles auf meinem sehr viel kleineren SBH unterbringe

lg


Neustadt an der Südbahn - ÖBB Ep. V-VI

Youtube: heldvomerdbeerfeld


 
Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.080
Registriert am: 08.08.2013
Ort: Erdbeerfeld
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#15 von Worldworms , 30.05.2015 12:08

Hallo Micha,

Schön das du mal zum Gegenbesuch vorbei schaust.

Deine "ich bau mal Mentalität" begeistert mich schon, nur hatte ich diese bei meiner ersten Anlage auch und da haben sich so viele Fehler eingeschlichen das ich sie nach einer Zeit wieder abgerissen habe.
Aber wie gesagt, es war meine erste Anlage, mit 0 Erfahrung im Modellbahnbau und das war glaub ich auch das größere Problem.

Ja die SBH hab ich so geplant das die im Laufe der Zeit gefüllt werden sollen, lieber ein bisschen mehr Platz eingeplant.

Das kleben der Gleise hat sich mit der Methode doppelseitiges Klebeband zum fixieren und mit verdünnten Ponal kleben als gut herausgestellt das ich diese jetzt beibehalten werde.

Die Weichen, ja es sollen Betonschwellen Weichen sein. Schweineteuer, das kannst du laut sagen 24,50 für ne 85343, ich lieg mit ca. 3,- Materiealkosten + ca. 1 Stunde Bauzeit pro Weiche glaub ich sehr gut im Rahmen .
Außerdem bin ich nicht an die Gemotrie der Hersteller gebunden, was mir im sichtbaren Teil dann ein Vorteil bringt, weil da schon mal 2 Bogenweichen eine eigene Geometrie haben werden.

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#16 von Transalpin , 30.05.2015 16:27

Hallo Ronny,

ich bin gerade auf deinen Thread gestoßen und es klingt sehr interessant, was du da planst.
Von wem ist der Weichenbausatz, oder wie machst du die selber?
LG,

Bahram

PS: die Ähnlichkeit zu Manuels Rollbahn ist wirklich nicht zu verleugnen!


Meine Teppichbahn(en)

Anlagenplanung Modulbahnhof Epoche V-VI


Transalpin  
Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.214
Registriert am: 20.10.2011
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Central Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#17 von Worldworms , 30.05.2015 19:45

Hey Bahram,

Die Weichen baue ich selbst aus FR2 Platinenmaterial und Tillig Gleisprofil!
Werde demnächst ein Tutorial erstellen und hier im Forum einstellen!

Ja, Manuel's Rollbahn hat hier einen starken Einfluss hinterlassen

Gruß Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#18 von Worldworms , 23.07.2015 22:42

Guten Abend Stummi Gemeinde,

so nach dem ich in den letzten 7 Wochen so nach und nach an meiner Anlage weiter gebaut habe, gibt es heuten ein etwas größeres Update.
Ich bin leider nicht so schnell wie manch andere hier, was mich des öfteren auch ein bisschen ärgert, aber gearbeitet muss leider zwischen drin auch ein bisschen, sonst geht das Geld für die MoBa aus.
Aber was lange währt wird auch gut.

Der nächste Schritt war den ganzen SBH mit seinen 15 Weichen zu verkabeln, dabei wurden viele Meter Kabel verlegt, und die linke Wendel wurde gebaut, erst mit 4 Umdrehungen und 3,2% Steigung, was meinem ICE gar nicht gefiel, also wurde noch eine Umdrehung mehr drauf gesetzt und somit hat das innere Gleis jetzt 2,6% Steigung und alles ist gut.

Hier die Wendel in Einzelteilen


der erste Kreis


4 Umdrehungen incl Gewindestangen


an ihren Platz mit Schalldämmung


Fertig



Dann wurden die Wendezuggleise noch verlängert und ein Mannloch gesägt


Die Decoder am Platz, wie ihr seht benutze ich durch die Bank Digikeijs und bin sehr zufrieden damit


bis auf das Kehrschleifenmodul, das ist Eigenbau und wird über Traincontroller und dem 4024 Servodecoder (nicht Weichenabhängig) gesteuert


Mein Fuhrpark hat sich auch ein bisschen erweitert, bitte keine Grundsatzdiskussionen über vorbildgerechte Zugverbände.
Ich stehe noch ganz am Anfang mit dem Fuhrpark, und er wird sich auch irgendwann Richtung Vorbild bewegen, aber auch bei mir steht jetzt erstmal die Anlage selbst im Vodergrund


Desweiteren habe ich die 101 Fan Edition etwas aufgepimt, Rote Schlussleuchten mit SMD LED's, Sonnenrollos, und der Führerstand wurde etwas aufgemotzt
hier die Bilder









Und zu guter letzt noch ein kleines Video von den ersten Fahrten



Puuh, und das war's erstmal.
Fortsetzung folgt.......

Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#19 von H0er , 24.07.2015 13:52

Hallo Ronny!

Bin erst jetzt auf deine Anlage gestoßen und muss sagen, das gefällt mir alles außerordentlich gut, sehr durchdacht, ordentlich geplant und sauberst!!!!! gebaut,

Der Einfuss von Manuels Rollbahn ist nicht zu übersehen!

Das nicht überladen mit Gleisen im Sichtbaren Bereich ist eine Kunst, die man nur selten hier sieht!

Deine Selbstbauweichen, auch für den Schattenbahnhof, sehen super aus, da freu ich mich schon ganz toll auf die herrlich leicht geschwungenen in deinem Bahnhof!

Ich bleib weiter dran!

Liebe Grüße und weiterhin noch viel Spaß!


Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835


H0er  
H0er
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.105
Registriert am: 04.10.2013
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#20 von Bernd der Baumeister , 25.07.2015 08:48

Hallo Ronny,

bin gerade durch deinen Thread geschlendert. Gefällt mir gut was du da baust, sehr vielversprechender Plan und sauber ausgeführt.

Bin gespannt wie es weitergeht und bleibe auf alle Fälle dran!

Grüße


Bernd

Meine Anlage Neustadt a.d. Sand, schaut doch mal in den 70ern vorbei (Bild klicken):



"Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"; Seneca


 
Bernd der Baumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.001
Registriert am: 04.03.2014
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#21 von MU5T4N6 , 25.07.2015 11:38

Hallo Ronny,
Eine tolle Anlage baust du da auf! Meine (ehemaligen) IC-Wagen passen ja wunderbar hinter die 101er Gehe ich recht in der Annahme, dass der Steuerwagen von Roco ist?


Gruß, Max
H0: Europa, Nordamerika
Spur 1: Europa
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.594
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#22 von Worldworms , 25.07.2015 19:56

Hallo Stummis,

Freut mich das euch die Anlage gefällt.

@Gottfried
Ja, als ich Manuels Rollbahn das erste Mal gesehen habe, meinte ich Manuel hat sie für meinen MoBa Keller entworfen die Bauweise, die Schattenbahnhöfe einfach genial, ich hätte es nicht besser machen können, vor allen Dingen wenn man meine ersten Anlagen Entwürfe betrachtet .


@Bernd
Schön das du öfters hier reinschaust, ich hoffe das ich meine hohen Ansprüche an diese Anlage beibehalten kann auch wenn es mit den Updates immer bisschen länger dauert.
Ich versuche Fehler schon in den Kinderschuhen zu beseitigen und das kostet Zeit und Nerven.

@Max
Ja deine "alten" IC Wagen machen sich echt gut hinter der 101 bzw davor dank Steuerwagen wie du richtig vermutet hast von Roco. Im 1:100 Segment gibt's da nicht so viel Auswahl der Fleischmann mit 1:95,7 wäre evtl. auch ein Option gewesen, den habe ich allerdings zu spät entdeckt. Danke für den Tip mit den Ganzzugkupplungen, sieht verdammt gut aus damit.
Die SMD LED's für die Stirnbeleuchtung ist auch schon drin, wo ich aber nochmal ran muss, gefällt mir noch nicht so.
Ich habe gestern den IC noch ein BoardBistro verpasst, jetzt ist er vorbildlich 7 teilig.

So noch 3 Bilder vom jetzt vollständigen InterCity






Bis dahin
Gruß
Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#23 von Worldworms , 01.08.2015 20:39

Hallo Stummi Gemeinde,

Heute mal was anderes als Update.

Habe heute nochmal den IC Steuerwagen von Roco in die Hand genommen.
Bei dieser Aktion ist folgendes passiert, da mir die Stirnbeleuchtung noch nicht so richtig gefallen hätte, habe ich sie nochmal entfernt und komplett neu aufgebaut!
Grundlegend ist zu sagen das ein Kühn Funktionsdecoder verbaut wurde sowie 11 0608er SMD LED's 3 weiße für die Stirnbeleuchtung 2 rote für die Schlusslichter sowie 6 warm weiße für die Innenbeleuchtung!
Der Strom für die Innenbeleuchtung kommt direkt von der Schiene, da habe ich einen Brückengleichrichter sowie einen PufferElko mit 100microF vorgeschalten, die 6 LED wurden dabei in Reihe geschaltet!
Hier noch ein paar Bilder











Gruß Ronny


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#24 von Eisenhorn ( gelöscht ) , 01.08.2015 20:53

Moin,

Gefällt mir besonders die selbstgebauten Weichen

Welceh erfahrung hast du mit dem Digikeejis Booster gemacht? und generell mit deren Modulen?

Gruß Lars


Eisenhorn

RE: Bad Endorf nach Obing, Gepflasterte Sache 05.02.2019

#25 von micha1974 , 01.08.2015 20:56

Hallo Ronny,
Ich will hier mal was schreiben.Der Aufbau des Schattenbahnhofes sieht soweit ganz gut aus.Dein Wendel erscheint etwas zu Steil,aber das weiss ich aus meiner Erfahrung bei mir sah der Wendel auch sehr Steil aus.
Welchen Radius verwendest Du da?.Geht es eigentlich nicht das Äussere Gleis als Auffahrtsgleis zu benutzen?.Zu den Wendezug Gleisen wie lange Züge willst Du da reinstellen oder auch mehrere Hintereinander?
Als kleiner Tip die Schienenstösse sind auch Schallerzeuger zum Befestigen kannst du auch Acryl benutzen so alle paar cm etwas Acryl.Dann bleiben sie auch liegen und du kannst sie auch wieder lösen,musst dann nur die Gleisunterseite von Acrylresten befreien.
Mfg Micha1974


viewtopic.php?f=64&t=111428

Link zu meinem Videokanal
https://www.youtube.com/channel/UCwL7wIakNrYoTMrBRSdqiTQ


 
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.454
Registriert am: 13.03.2014
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Rocrail,Ecos
Stromart DC, Digital


   

Hentershausen
Talhausen - neue Dorfgeschichten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 262
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz