An Aus


RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#1 von frank fassbender ( gelöscht ) , 18.05.2015 21:51

Guten Abend
Besitze die Märklin MS 1 und möchte mit ihr den Uhlenbrock Decoder 76200 umprogrammieren von Adresse 1 auf eine andere.
Aber ich bekomme es einfach nicht hin,habe zig mal die Beschreibung durchgelesen.Es klappt einfach habt ihr da vieleicht eine Lösung.Weiss auch das die MS1 nicht mehr die beste ist aber lautBeschreibung soll es klappen.


frank fassbender

RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#2 von JoMa , 18.05.2015 23:23

Hallo Frank,

leider kann ich zur MS1 und der Programmierung eines 76200er mit dieser nichts beitragen, aber mit einer CSII unter DCC sperrt sich der 76200er bisweilen auch massiv gegen jede Programmierung. Abhilfe schafft eine nennenenswerte ohmsche Last im digitalen Fahrstrom, wie z. B. mittels eines konventionellen Birnchens (1 W), eine LED reicht nicht. Nutze daher einen alten Schlußwagen mit Birnchen, den ich mit aufs Gleis stelle.
Der Tip fand sich meiner Erinnerung nach auch im Forum, aber auch Uhlenbrock hat das mir per Mail mitgeteilt auf meine Nachfrage hin.
Probier es aus, aber vielleicht hat Dein Problem auch andere Gründe. In jedem Fall ist es einen Versuch wert. Ich habe jetzt grundsätzlich diesen Wagen bei diesem Decoder im Falle von jeglicher Programmierarbeit mit auf dem Gleis.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


JoMa  
JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.187
Registriert am: 17.06.2011


RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#3 von frank fassbender ( gelöscht ) , 19.05.2015 05:45

Guten Morgen
Ok danke das werde ich gleich testen.
Muss dabei sagen fahre erst seit ca.3 Wochen digital davor ca.35 Jahre Analog.
Was das angeht bin ich absoluter Neuling


frank fassbender

RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#4 von Pauline , 19.05.2015 08:38

Guten Morgen, Frank!

Programmierung der Uhlenbrock-Decoder mit MS1/CS1 (ohne ESU-update): http://cs2.m.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=122450
Wichtig ist auch Stefans Hinweis mit der ohmschen Last. Ohne diese wird der Decoder u.U. von der Zentrale nicht erkannt.
Viel Erfolg!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.056
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#5 von JoMa , 20.05.2015 18:31

...bin neugierig, gibt es schon neue Erkenntnisse?

Fragt sich Stefan aus BaWü...


JoMa  
JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.187
Registriert am: 17.06.2011


RE: Uhlenbrock Decoder 76200

#6 von Enno62 , 20.05.2015 21:16

Ganz elegant kann das Problem mit der ohmschen Last gelöst werden:

Unter das Programmiergleis einen Widerstand 1000 Ohm / 0,5 Watt zwischen Schiene und Mittelleiter bzw. zwischen (+ ) und (-) einlöten - und schon ist ein ständiger Verbraucher (ohne Wackelkontakt) da, der der Intellibox vortäuscht, dass der zu programmierende Decoder Strom aus dem Gleis aufnimmt.


Mit freundlichen Grüßen
Enno
Teppichbahner aus der Löwenstadt Braunschweig


Enno62  
Enno62
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 252
Registriert am: 19.03.2011
Ort: Braunschweig
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz