RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#26 von DeMorpheus , 11.06.2015 11:24

Zitat von e942010
eine kleine Zwischenbemerkung von mir:
Wer wollte den, dass jede, wirklich jede Leitung oder Stange bei Dampflokomotiven extra angesetzt wird ?
Jetzt macht es "unser" Hersteller jetzt wird genörgelt, dass nicht jede Leitung hundertprozentig gerade ist.


Die Leitungen sind ja nicht nur ein bisschen krumm (was mE auch schon unschön ist), sondern häufig jenseits von gut und böse. Weil offensichtlich in der Konstruktion und Fertigung das Materialverhalten nicht vernünftig berücksichtigt wird (ob man sich das spart oder es einfach nicht mehr kann sei mal dahingestellt). Und das schon seit Jahren bei jedem neuen Modell, als ob sich bei Märklin einfach keiner dafür interessiert da mal was zu ändern obwohl das nun wahrlich kein Hexenwerk wäre ... oder man könnte einfach wieder wie bei älteren Modellen Griffstangen aus Haltern und separat durchgestecktem Draht verbauen, aber das ist wahrscheinlich wieder zu teuer.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.732
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#27 von CR1970 , 11.06.2015 12:27

Zitat von e942010
Hallo liebe Modellbahnkollegen ,

eine kleine Zwischenbemerkung von mir:
Wer wollte den, dass jede, wirklich jede Leitung oder Stange bei Dampflokomotiven extra angesetzt wird ?
Jetzt macht es "unser" Hersteller jetzt wird genörgelt, dass nicht jede Leitung hundertprozentig gerade ist.

Und dann das Gejammer um den Preis (hier noch nicht)! Viele fordern doch, dass ein Lok mit allen angesetzten Leitungen und Stangen trotzdem nicht mehr als 100 Euro kosten darf. Das Anbauen der Leitungen und Stangen ist nun mal zeit- und kostenintensiv.

Gruß
Rudi

PS: Angespritzte Leitungen sind gerade.


Keiner hat jemals gefordert, dass die Leitungen und Stangen KRUMM angesetzt werden sollen. Wenn ich es nicht kann, dann muss ich es halt lassen.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.410
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#28 von Francesco , 11.06.2015 12:29

Zitat von Rainer K.
Hallo zusammen,
Bilder folgen noch.
ich habe aufgrund von Volkers Beitrag die Lok beim Händler reklamiert. Anmeldung an einer MS2 mit Softwarestand 1.81 ging auch so gut wie nicht.
Dachte aufgrund des Beitrages der neuen 50er Kab es würde an der EcoS liegen.
Mal sehen, ob es mit ner anderen Lok klappt.
Die Handläufe am Führerhaus sind leider alles andere als gerade.
Fotos folgen, bin gerade bissle im Stress
Viele Grüße
Rainer



Hallo Rainer,

eine MS2 mit Softwarestand 1.81 ist nicht mehr zeitgemäß. Da hättest Du auch bei bestimmten anderen Modellen bereits Probleme haben können. Ein Update auf Version 2.5. wäre daher Dir unbedingt anzuraten.

Gruß

Francesco


Francesco  
Francesco
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert am: 02.02.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#29 von Rainer K. , 11.06.2015 12:46

Nachtrag:
habe die Lok gerade an meiner alten ecos 50000 angemeldet. und siehe da hier hat es geklappt.
Muss am meiner 50200 liegen. werde diese mal resetten.
meine beiden MS 2 Benutzen normalerweise nur meine Kinder.Die haben Ihre eigene Anlage. Werde diese aber demnächst updaten. Meine 3 Ecos zentralen haben natürlich immer den aktuellsten Softwarestand.


Rainer K.  
Rainer K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 30.12.2008
Gleise C Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS1 u.Ecos 50200 DCC, MM, MFX
Stromart DC


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#30 von catlighter , 11.06.2015 18:27

So, die Post hat Wort gehalten

Die Schöne Bayerin ist da:

Sie wird gerade ausgerüstet und versorgt


Hier mal eine Fahrwerksansicht


Und hier die Schlamperei



Die Leitungen sind an meiner nicht betroffen und weitgehend gerade. Krumm und billig wirkend sind jedoch alle Griffstangen. Ich muss allerdings einräumen, dass ich das auf einen halben Meter in der Bewegung nicht mehr sehe Trotzdem kann man da irgendwann mal drangehen und supern -- wenn die Anlage fertig ist

Schöner wärs, der Hersteller tät's

Anmeldung an meiner alten CS1 2.0.4 völlig problemlos ---- mit dem Symbol einer Br 89

Sound mal ganz neu, ähnelt ein wenig einer bekannten Museums S3/6, aber die Offenbarung ist es nicht. Ich sags nicht gern, aber da haben andere einfach die Nase vorn.

Zugkraft würde ich jetzt mal als ordentlich bezeichnen, allerdings reagiert das Fahrwerk vermutlich sehr empfindlich auf Schienenstöße und Versatz, wie das Ganze insbesondere beim C-Gleis auftreten kann. Auf meinem Tillig läuft sie ganz ausgezeichnet.

Freut Euch drauf, ist ein schönes Stück!

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#31 von Buegelfalte , 11.06.2015 19:16

Sagt nicht, die Handgriffe da am Führerhaus sind aus Kunststoff? Dann lieber ein Kunststoffmodell mit Metallgriffstangen als andersherum.

Ich denke, da darf zurecht "genörgelt" werden, wenn das Aushängeschild Insider-Produkt so ausgeliefert wird. Das hat nicht damit zu tun, dass immer feinere Details gefordert werden, freistehende Griffstangen haben sowohl Märklin als auch andere Hersteller schon vor 30 Jahren besser in den Griff bekommen.

Zum MS2-Problem: Nicht jeder hat die Möglichkeit mal eben so ein Update vorzunehmen. Da heutzutage die Technik immer schneller veraltet und Updates damit leider unumgänglich sind, hätte der Hersteller auch dafür sorgen können, dass man das Produkt einfach auf den neuesten Stand bringen kann. Eine USB-Buchse hätte die Welt nicht gekostet.


Grüße, Björn


Buegelfalte  
Buegelfalte
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert am: 08.07.2007
Gleise K-Gleis, Tillig
Spurweite H0e
Steuerung ECos
Stromart DC


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#32 von epoche3b ( gelöscht ) , 12.06.2015 11:59

Zitat von Buegelfalte
Dann lieber ein Kunststoffmodell mit Metallgriffstangen als andersherum.



epoche3b

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#33 von Klaus5 , 13.06.2015 07:08

Hallo
Seit gestern ist meine auch da.
Habe von drei bei meinem Händler mir die mit geraden Stangen ausgesucht.
Ich finde Märklin wird immer besser.
Super Optik, gniale Laufeigenschaften auf K Gleisen.
Hochwertig und Langlebig.
Das Bremsgeräusch ist genial.
Nur der Sound ist anders als seither und klingt komisch.
Das alte Geräusch war subjektiv schöner.
Die Dosierung der Lautstärke ist wie auch bei der 50 er schwierig.
Entweder voll Laut oder aus dazwischen wie früher gibt es nichts.
Bisher keine Probleme mit Bogobit Bremsmodul.
Musste nicht mal die Analogerkennung ausschalten.
Einfach nur eine schöne Lok die Freude macht.
Gruss Klaus


 
Klaus5
InterCity (IC)
Beiträge: 597
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#34 von catlighter , 17.06.2015 07:47

Hallo zusammen,

gestern Abend habe ich noch ein paar Zugkraft-Versuche angestellt. Wie schon vorher erwähnt, ist die Zugkraft subjektiv ganz ordentlich ausgefallen. Die Maschine zieht meinen 9-teiligen Riviera-Express tapfer ab etwa umgerechneten 20 km/h meine Wendelstrecke und Rampe hinauf. Kurzzeitiges leichtes Schleudern ist ab und zu zu beobachten. Mit 60 km/h ist man dann auf der sicheren Seite. Dazu ist zu sagen, dass mein Wendel zwischen 2% und 2,5% Steigung hat und im Radius variabel bei durchschnittlich R5 C-Gleis liegt. Die Kreise liegen nicht deckungsgleich sondern sind etwas verschoben.

Ausgesprochen empfindlich reagiert die Lok auf Dellen oder Knicke im Gleisbett. Denn sobald die einzige Haftreifen-Achse C in eine solche Senke fällt, bricht die Zugkraft schlagartig ein. Ich habe 2 solcher Senken jetzt identifiziert, die ich auf jeden Fall beseitigen werden (jetzt gehts noch). Das C-Gleis ist meiner Erfahrung nach besonders anfällig solche Senken an den Schienenstößen zu produzieren.

Eine weitere Lösung könnte sein, auch die A-Achse mit Haftreifen zu versehen, sprich gegen eine C-Achse zu tauschen. Die ist im Ersatzteilblatt nicht gelistet, weshalb ich den Service mit diesem Thema belästigt habe, mal sehen was da zurück kommt.

Fazit: Auf den Standard C-Gleis Anlagen mit 5% R1 Wendel (bitte nehmt das nicht persönlich, ich weiß das Viele nicht so viel Platz haben) könnte es selbst für den 5-teiligen Insider-Zug schwer werden...

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#35 von Udo Nitzsche , 17.06.2015 08:02

Zitat von catlighter
Das C-Gleis ist meiner Erfahrung nach besonders anfällig solche Senken an den Schienenstößen zu produzieren.



Interessanter Aspekt. Da werde ich auf meinen Steigungsstrecken zwischen den Schattenbahnhöfen noch einmal genauer hinschauen. Eigentlich sollte man meinen, dass das C-Gleis genauer gefertigt ist als das K-Gleis und erst recht als das M-Gleis.

R1-Wendel? Wer hat denn so etwas?
Ich meine, so viel Platz habe ich nun auch nicht, aber R2 ist schon Minimum für eine Wendel (und bei mir nur auf der Nebenbahn so vorgesehen). Den Drehsinn meiner zweigleisigen Wendel habe ich bewusst so gewählt, dass der 500-mm-Radius im aufwärts befahrenen Gleis liegt. Das Innengleis hat 440 mm Radius und wird nur abwärts befahren.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#36 von LHB , 17.06.2015 12:44

Hallo an Alle,

der Zugkrafteinbruch schon bei einem sehr geringen Knick nach oben zwischen zwei Gleistücken wird durch die starreTenderbrücke an der Lok verursacht. Sobald die Lok an der ersten Kuppelachse nur ganz geringfügig angehoben wird, stößt sie auf dem Tendergehäuse auf und die Lok steht nur noch auf den vorderen Achsen und der Tenderbrücke. Die Haftreifen verlieren dabei natürlich den Kontakt zum Gleis. Die hohe Federspannung an der Nachlaufachse tut ein Übriges zur Verschlechterung der Zugkraft.

Die Federspannung verringern war keine große Kunst, meine nächste Maßnahme war schon deutlich radikaler. Kurzentschlossen habe ich die Tenderbrücke der Lok an der Hinterkante von unten dünner gefeilt. Man kann es nur erkennen, wenn man die Lok von unten sieht und da es an dieser Stelle zu Kontakt zwischen Lok und Tender kommt, wäre die Farbe auf die Dauer ohnehin abgerieben worden. Die Toleranz der Lok an den beim C-Gleis wohl unvermeidlichen leichten Knicken bei der Einfahrt in eine Steigung ist erheblich größer geworden. Auf meinem Anlagenrohbau läuft sie jetzt ohne Hängenbleiber.

Noch eine Anmerkung zum Thema DCC: Endlich hat sich Märklin dazu durchgerungen, DCC ab Werk zu installieren. Für mich als ausschließlichem Nutzer dieses Protokolles ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Ganz problemlos waren die ersten Progammierungen mit meiner betagten I-Box allerdings nicht. Die I-Box gibt immer eine Fehlermeldung, der Decoder reagiert aber trotzdem. Das kenne ich schon von anderen Märklin Loks, die ich mit einem Lopi 3 oder 4 ausgestattet habe. Neu war für mich der Effekt beim Programmieren auf eine lange DCC Adresse. Es erschien die vertraute Fehlermeldung und danach lief die Lok erst einmal gar nicht mehr, weder auf der programmierten langen Adresse, noch auf der ab Werk eingestellten 3. Des Rätsels Lösung: Man muß zusätzlich noch CV 29, Bit 5 "zu Fuß" auf 1 einstellen. Eigentlich hätte das automatisch funktionieren sollen. Ist letztlich nicht weiter schlimm, man muß es nur erst einmal wissen.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#37 von catlighter , 17.06.2015 13:41

Ein guter Hinweis Ludger!

Da werde ich mal heute Abend drauf achten. Der Nachläufer spannt bei meiner nicht so extrem...

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#38 von Udo Nitzsche , 17.06.2015 14:06

Au Mann, wenn ich das so lese, könnte ich fast zum Verfechter von "Schiebetenderloks" werden - ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal schreibe -, zumal es mit den Märklin'schen Fligrankonstruktionen der letzten Jahre nicht immer so toll war mit der Zugkraft...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#39 von Andi , 17.06.2015 14:29

Moin Udo,

Zitat von Udo Nitzsche
Au Mann, wenn ich das so lese, könnte ich fast zum Verfechter von "Schiebetenderloks" werden - ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal schreibe -, zumal es mit den Märklin'schen Fligrankonstruktionen der letzten Jahre nicht immer so toll war mit der Zugkraft...


du ziehst die falschen Schlüsse. Gute Zugkraft hängt nicht davon ab, wo der Antrieb untergebracht ist. Wenn der Ingenieur sich "Mühe" gibt, kann man auch mit Tenderantrieb eine Zugkraftgurke realisieren.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.164
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#40 von catlighter , 17.06.2015 14:43

In der Tat hört es sich hier auch so an, als ob eine ursprünglich gute Konstruktion in letzter Minute auf der Zielgeraden torpediert wurde.

Spekulatius an
Vermutlich hat einer der Produktmanager sich beim Konstrukteur über den Tenderabstand ausgeheult, und der hat dann flugs die Tenderbrücke dazu adiert, ohne an die Folgen zu denken
Spekulatius aus

Mich würde mal interessieren, ob die Herren die Lok mit einem angehängten Zug über ihren abenteuerlichen Testparcour schicken. Da würde so etwas vielleicht auffallen

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#41 von Mattlink , 17.06.2015 17:34

Hallo,

ich danke für die gute Vorstellung der Lok. Ich selber habe die neue Märklin S 3/6 bewusst ausgelassen, da ich schon die toll detaillierten Modelle von Roco und Fleischmann habe.

Besonders positiv finde ich das Märklin seit einigen Jahren endlich vergleichbar gut detailliert ist, und wenn neue Loks jetzt endlich auch DCC ab Werk können, ist das für mich ein großer Schritt in die richtige Richtung!
Klar ist, dass besser detaillierte Loks mit feineren Radsätzen auch höhere Ansprüche an eine korrekte Gleislage stellen, das ist nun mal der Preis für Details. Aber ich finde diese Entwicklung schon eher positiv.

Was echt fürchterlich aussieht, sind die Griffstangen. Das muss doch echt nicht sein, zumal das bei Märklin früher kein Problem war. Ich bin mal gespannt wie da meine vorbestellte BR 57 wird... :

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.942
Registriert am: 11.02.2010
Ort: Salzkotten
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#42 von roschi , 17.06.2015 18:28

Hi,
dann schau dir mal das Video von W. Müller an.
Die Lok hat ebenso krumme Griffstangen. Auch das M.Video über die neue BR 50 mit Kab. zeigt die 18.5 mit verbogener Griffstange. Mit genauem
Blick hätte die Lok nicht bestellt werden sollen. Diese Qualität entspricht der Qual aber nicht der Marke einer Insiderlok. Also Schuss ins Knie - oder Antiwerbung!

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.767
Registriert am: 19.12.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#43 von Mattlink , 17.06.2015 19:54

Zitat von Udo Nitzsche
...
Interessanter Aspekt. Da werde ich auf meinen Steigungsstrecken zwischen den Schattenbahnhöfen noch einmal genauer hinschauen. Eigentlich sollte man meinen, dass das C-Gleis genauer gefertigt ist als das K-Gleis und erst recht als das M-Gleis.

...



Hallo Udo,

also das C-Gleis ist da dem M-Gleis schlicht gleichzusetzen. Es liegt einfach daran, das es sich halt nicht wie das K-Gleis vernünftig "ausrunden" lässt, sondern Anfang und Ende einer Steigung eben wegen der Böschung zu einer Folge von Knicken an den Gleisübergängen werden. Abhilfe schafft man nur, wenn man den Böschungskörper einsägt, und das Gleis so eben doch schön rund biegen kann. Nur dann muss man das Gleis neu einschottern um die Schnitte zu kaschieren...

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.942
Registriert am: 11.02.2010
Ort: Salzkotten
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#44 von Klaus5 , 18.06.2015 21:37

Hallo
Nochmal weitere Testergebnisse meiner 18.5
Nun hatte ich endlich Zeit alle Streckenabschnitte zu erproben.
Und so pflegeleicht ist sie nicht wie erst gemeldet.
Ich hatte 2 grössere Radien wo das Vorlaufrad entgleiste , wurde unterlegt.
Und die Zugkraft ist wirklich ein Problem.
Drei Hechtwagen gehen über die Steigung. Alle anderen 149 besser.
Nicht so toll,aber noch akzeptabel.
Ein bischen schade weil das immer eine Parade Nummer von Märklin war.
Dann habe ich noch mein Bremsproblem bei der 18.5 und der 50er allein gelöst, weil die Erklärung vom Service mir nicht klar war.
Jetzt macht die Lok richtig Spass.
Aber mit den Anpassungen des Decodeers und meiner K Gleise wird auch Märklin anspruchsvoller ,das war seither viel Pflegeleichter als bei Fremdfabrikaten.
Wie wir das bei der BR 15 mit nur 2 Treibachsen ?
Geht dann nur 1 Wagen ?
Gruss Klaus


 
Klaus5
InterCity (IC)
Beiträge: 597
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#45 von catlighter , 18.06.2015 21:47

Hallo zusammen,

auf meine Anfrage beim Märklin-Service habe ich heute sinngemäß folgende Antwort erhalten:

Das Modell ist noch zu neu, es liegen noch keine genügenden Erfahrungen und Reklamationen vor. Man wird sich wieder mit mir in Verbindung setzen...

Soviel dazu.

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#46 von markusl6103 , 19.06.2015 00:07

"Das Modell ist noch zu neu, es liegen noch keine genügenden Erfahrungen und Reklamationen vor. Man wird sich wieder mit mir in Verbindung setzen...
Soviel dazu.
Viele Grüße
Kai"

Da fühlt man sich als Kunde richtig ernst genommen und wichtig - schließlich ist man für die Endkontrolle zuständig...

Viele Grüße
Markus


markusl6103  
markusl6103
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert am: 14.04.2009
Spurweite H0, N, Z, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#47 von frido007 , 19.06.2015 01:14

Na das mit der Zugkraft und den Griffstangen liest sich nicht gerade toll! Ich hoffe, meine wird erst später geliefert ohne diesen Problemen...


Friedrich


 
frido007
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 03.06.2013
Ort: Graz
Spurweite H0
Steuerung Win Digipet 2021, Zentrale ist noch in der Findungsphase
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#48 von hu.ms , 19.06.2015 18:27

Zur zugkraft gibt es bisher ja nur eine aussage. Kann auch eine ausnahme sein.
Infos von anderen BR18.5-besitzern über die zugkraft insbes. in steingungen wären schön.

In einem anderem thema wird berichtet, dass die ebenfalls neue BR50kab radumdrehungsabhängigen sound hat.
sh. http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&...rt=225#p1402919
Kann man das bei der BR18.5 auch beobachten?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.714
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#49 von roschi , 19.06.2015 18:35

Hallo,
die Frage stellt sich schon, wie wird ausgeliefert. Zack bumm oder Salamitaktik? Gekrümmte Stangen am Kessel sind realistisch, am Führerhaus nicht - vielleicht tauscht die Tante diese Stangen gerade aus. Ich hatte meine recht früh bestellt, kommt nicht, kommt nicht, kommt nicht. Wäre wohl ein Indiz.

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.767
Registriert am: 19.12.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#50 von catlighter , 19.06.2015 18:53

Hallo Hubert,

so wie ich es bisher verfolgt habe gibt es 2 Aussagen zur Zugkraft:
Einmal 3 Hechte bei ?%
Einmal 9 teiliger Riviera-Express von Roco bei 2 - 2,5 %

Es hängt sehr stark von der Gleislage ab. Der kleinste Knick/Delle wird umgehend mit völligem Verlust der Zugkraft bestraft. Liegt wohl am Imitat des Lok/Tender Übergang.

Radsynchron konnte ich jetzt nicht beobachten

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz