RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#51 von Mattlink , 20.06.2015 00:09

Hallo,

also Zugkraftverlust bei Knicken in der Gleislage haben sicher noch andere Loks. Da fällt mir direkt die Roco BR 57 ein, die einen dreiachsigen Tender hat, bei dem die beiden äußeren Achsen angetrieben sind. Bei der Lok hat die mittlere Achse etwas wenig Höhenspiel, so dass beide Antriebsachsen auf einem Huckel die Bodenhaftung verlieren können. Und die - etwas starre - Lok / Tender Kupplung hält den Tender genau so in der Waage, das sie dann hängen bleibt...

Aber wenn das passiert, sind die Gleise schon echt mies verlegt. Das hatte ich bislang nur bei bei der Modulanlage unseres Vereins auf einem Modulübergang.

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#52 von catlighter , 20.06.2015 09:45

Vielleicht nochmal zur Gleislage-Empfindlichkeit:

Diese Aussage beruht auf meiner ganz persönlichen Vergleichseinschätzung zu anderen Märklinkonstruktionen jüngeren Datums. Und wenn da eine Maschine deutliche Probleme hat, an Stellen, an denen andere klaglos weiterziehen, dann kann man glaube ich schon von einer Empfindlichkeit sprechen.

In gewisser Weise bin ich ja dankbar für dieses Meßinstrument, hilft es mir doch im jetzigen Stadium des Anlagenbaues die letzten neuralgischen Stellen zu beseitigen.

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#53 von roschi , 22.06.2015 21:59

Hallo,

im aktuellen Märklin TV wird die Montage der Lok gezeigt. Da stellt sich schon die Frage, wieso sind denn schon einige ausgeliefert worden? Wie schon vorab angedeutet, vielleicht kommen ja doch noch einige mit besser montierten Stangen heraus.

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.684
Registriert am: 19.12.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#54 von dampfmachine2000 , 22.06.2015 22:33

Hallo Roschi,

das hatte ich auch erst gehofft - aber leider wissen wir nicht
wann die Montage der Br 18.5 für MärklinTV aufgezeichnet wurde,
ist vielleicht ein "Alter Schinken" und 2 Monate alt.

...aber vielleicht - unsere Hoffnung bleibt

Grüße Toni


 
dampfmachine2000
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#55 von Relaxed ( gelöscht ) , 22.06.2015 23:11

Dass Märklin plötzlich Probleme mit verbogenen Griffstangen an Dampfloks hat überrascht mich.
Ich habe weder die Insiderlok, noch die 5/5, beobachte aber natürlich die Diskussionen im Stummi Forum.

Mein Händler sagte mir allerdings heute, dass er "natürlich" schon Loks mit geraden Griffstangen oder weitgehend geraden Griffstangen hatte.
Wir wissen hier nicht wie viele Loks mit verbogenen Griffstangen ausgeliefert wurden. Die Häufigkeit der Reklamationen hier ist aber schon bedenklich. Hat jemand eine Ahnung, ob das auf mangelhafte konstruktion, schlechte Montage oder schlechte Verpackung zurückzuführen ist? Oder sind die Stangen so filigran, dass sie sich eher verbiegen lassen?
Da beide neuen Dampflok konstruktionen betroffen sind und wohl etliche zurückgehen nach Göppingen, wird Märklin sicherlich reagieren.
Das Problem mit verbogenen Leitungen wäre dagegen für mich zumindest bei gealterten Loks eher irrelevant, da es kaum eine Lok mit allseits geraden Leitungen gab...
Manfred


Relaxed

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#56 von frido007 , 22.06.2015 23:58

Mir graud schon etwas vor der bestellten 18.5 wenn ich das alles lese. Ich hoffe, Meise schaut sich die Loks vorher an, bevor er sich verschickt.....


mit freundlichen Grüßen
Friedrich



Märklin C-Gleis Anlage in Bau. Wiedereinsteiger. Im Zimmer eine "An der Wand entlang Anlage" mit rausnehmbaren Brückenteilen.
Eigentlich Märklinist mit ein paar Ausnahmen wegen meiner Herkunft, nicht verfügbare ÖBB Modelle von Roco und Piko

Kein Epochenfetischist


 
frido007
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 03.06.2013
Ort: Graz
Gleise Märklin H0 C-Gleise, im BW K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 3 Softwareversion 2.3.1 Win Digipet 2018.2d
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#57 von CR1970 , 23.06.2015 04:54

Wie viele Loks wurden eigentlich bisher ausgeliefert? 2?


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.231
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#58 von catlighter , 23.06.2015 07:23

Moin CR,

gute Frage. Ich habe meine als Outsider von Joey aus Frickenhausen. Und der sitzt ja ganz dicht dran an der Produktion. Er hat sogar noch welche in seinem Online-Shop als lieferbar gekennzeichnet. Ich weiß das er 4 Stück über Ebay vertickert hat...

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#59 von riedochs , 23.06.2015 08:18

Da dürften ja ein paar Insider die Lok nicht abgenommen haben.


gruß

Jochen


 
riedochs
InterCity (IC)
Beiträge: 924
Registriert am: 21.11.2014
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#60 von supermoee , 23.06.2015 08:39

Zitat von Relaxed
Dass Märklin plötzlich Probleme mit verbogenen Griffstangen an Dampfloks hat überrascht mich.
Manfred



Hallo Manfred,

das kommt nicht plötzlich. Die erste Erfahrung mit krummen Griffstangen habe ich mit der Insider Br39 in 2009 gemacht. Da war der Handlauf unter dem Führerstandsfenster nach aussen gebogen. Das konnte ich noch leicht beheben. Am Mittelsteg ein Tropfen Kleber und eindrücken bis es hält.

Die Ursache ist klar. Beim herausziehen der Griffstangen werden diese wieder gerade. Die Plasteteile sind wenige 1/10mm zu lang im Gegensatz zu der Bohrungen im Gehäuse. Sie werde trotzdem eingesteckt und werden somit verspannt. Da das Material elastisch ist, versucht es wo es nur kann auszuweichen und verbiegt sich.

Nach 2009 kamen immer wieder Modelle mit krummen Griffstangen raus. Bei den Br42 und Br 50 Neukonstruktion waren die Kesselleitungen nicht ganz perfekt, was aber nicht gravierend war, da sie es beim Vorbild auch manchmal sind. Das schlimmste Modell bei mir fand ich die Br03 37956. Bei meinem Exemplar ist da alles krumm, von den Griffstangen bis zu den Kesselleitung und letztere sind besonders nach Aussen gebogen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#61 von lui ( gelöscht ) , 23.06.2015 11:25

Zitat von supermoee
Das schlimmste Modell bei mir fand ich die Br03 37956. Bei meinem Exemplar ist da alles krumm, von den Griffstangen bis zu den Kesselleitung und letztere sind besonders nach Aussen gebogen


Hallo Stephan,

interessant, denn bei meinem Modell der 37956 sind praktisch alle Griffstangen und Kesselleitungen gerade. Die Kesselleitungen (aus Metall!, ansonsten gibt es noch die Sandfallrohre, Griffstangen, etc am Führerhaus aus Plastik) sind ja im Führerhaus eingesteckt; wenn das nicht der Fall ist dann verbiegen sie sich logischerweise - einfach mal nachschauen. Bei mir sind selbst die Griffstangen am Tenderaufstieg (vorne) gerade.

Ganz ehrlich - wenn ich all meine Modelle der letzten 20+ Jahre von den diversen Herstellern (hauptsächlich ROCO, BRAWA, Liliput, etc.) anschaue, dann hätte ich wegen krummer Griffstangen jeglicher Couleur nach mancher aktueller Forenmeinung gut 90% davon gar nicht kaufen dürfen.

Wenn man darauf erpicht ist gibt es sicher bei jedem Modell Möglichkeiten irgendwas zu kritisieren; nur entscheidet (glücklicherweise) jeder Kunde für sich selbst und nach seinen eigenen Kriterien was ihm wichtig ist.

Es ist mir z.B. völlig wurscht, ob Jemand meint dass ihm irgendwelche Griffstangen nicht gerade genug sind wenn ich mit MEINEM Modell nach MEINER Kaufentscheidung zufrieden bin. Es wird doch niemand zum Kauf eines Produkts gezwungen; selbst bei einer (Vor-)Bestellung hat jeder Kunde ja die Möglichkeit die Abnahme zu verweigern, auch hier beim Insidermodell.

Die Erstauslieferung dieses Modells hat Ende Mai begonnen; das heisst bekanntlich dass die erste Produktionscharge im Handel ist. Wenn man sich die Diskussionen der letzten Wochen hier im Forum anschaut (einschliesslich der Notwendigkeit schärfere Beitragsregeln einzuführen), dann ist es durchaus nachvollziehbar wenn oder dass immer weniger Leute Lust haben IHR Modell hier vorzustellen.

Gruß,
Lui


lui

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#62 von Michel111 ( gelöscht ) , 23.06.2015 12:04

Moin zusammen

Zitat von lui

Hallo Stephan,

interessant, denn bei meinem Modell der 37956 sind praktisch alle Griffstangen und Kesselleitungen gerade. Die Kesselleitungen (aus Metall!, ansonsten gibt es noch die Sandfallrohre, Griffstangen, etc am Führerhaus aus Plastik) sind ja im Führerhaus eingesteckt; wenn das nicht der Fall ist dann verbiegen sie sich logischerweise - einfach mal nachschauen. Bei mir sind selbst die Griffstangen am Tenderaufstieg (vorne) gerade.

Ganz ehrlich - wenn ich all meine Modelle der letzten 20+ Jahre von den diversen Herstellern (hauptsächlich ROCO, BRAWA, Liliput, etc.) anschaue, dann hätte ich wegen krummer Griffstangen jeglicher Couleur nach mancher aktueller Forenmeinung gut 90% davon gar nicht kaufen dürfen.

Wenn man darauf erpicht ist gibt es sicher bei jedem Modell Möglichkeiten irgendwas zu kritisieren; nur entscheidet (glücklicherweise) jeder Kunde für sich selbst und nach seinen eigenen Kriterien was ihm wichtig ist.

Es ist mir z.B. völlig wurscht, ob Jemand meint dass ihm irgendwelche Griffstangen nicht gerade genug sind wenn ich mit MEINEM Modell nach MEINER Kaufentscheidung zufrieden bin. Es wird doch niemand zum Kauf eines Produkts gezwungen; selbst bei einer (Vor-)Bestellung hat jeder Kunde ja die Möglichkeit die Abnahme zu verweigern, auch hier beim Insidermodell.

Die Erstauslieferung dieses Modells hat Ende Mai begonnen; das heisst bekanntlich dass die erste Produktionscharge im Handel ist. Wenn man sich die Diskussionen der letzten Wochen hier im Forum anschaut (einschliesslich der Notwendigkeit schärfere Beitragsregeln einzuführen), dann ist es durchaus nachvollziehbar wenn oder dass immer weniger Leute Lust haben IHR Modell hier vorzustellen.

Gruß,
Lui





Ich habe seit ein paar Tagen meine 18.5 zu Hause und kann nicht klagen. Keine krummen Griffstangen! Einfach ein tolles Modell. Auch die 18.5 hat übrigens 28 Soundslots.

Gruß Michael


Michel111

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#63 von supermoee , 23.06.2015 23:14

Zitat von lui

Wenn man darauf erpicht ist gibt es sicher bei jedem Modell Möglichkeiten irgendwas zu kritisieren; nur entscheidet (glücklicherweise) jeder Kunde für sich selbst und nach seinen eigenen Kriterien was ihm wichtig ist.

Es ist mir z.B. völlig wurscht, ob Jemand meint dass ihm irgendwelche Griffstangen nicht gerade genug sind wenn ich mit MEINEM Modell nach MEINER Kaufentscheidung zufrieden bin. Es wird doch niemand zum Kauf eines Produkts gezwungen; selbst bei einer (Vor-)Bestellung hat jeder Kunde ja die Möglichkeit die Abnahme zu verweigern, auch hier beim Insidermodell.

Gruß,
Lui



Hallo Lui,

ich bin weit davon entfernt, pingelig zu sein. Ich lass immer wieder kleine Fehler durch, wie zum Beispiel die kleinen Scheuerstellen in den Dächern der Märklinwagen wegen der scheuernden Verpackung. Die sieht man eh nur im Gegenlicht. Ich verlange nicht, dass die Griffstangen absolut 100% im Lot sind, aber so krumm wie hier im Forum gezeigt müssen die auch nicht wieder sein.

Auch will ich niemanden davon abhalten, sein Glück mit Märklinloks zu finden. Wir leben in einer freien Gesellschaft und jeder soll kaufen, was im am meisten anspricht. Aber genauso gut darf man in unserer Gesellschaft, durchaus auch in Foren, die eigene Meinung vertreten können.

ICh habe heute mit meinen Händler gefachsimpelt. Als ich die Auslieferung der Insiderlok ansprach, hat er nur gelächelt. Er meinte, dass Märklin pro Händler maximal eine handvoll Loks ausgeliefert hat um behaupten zu können, dass die Auslieferung begonnen hat. Danach wird man für einige Zeit keine Loks mehr sehen. Er meinte, dass wären Loks der 0 Serie aus Göppingen. Bei diesen Loks wäre die eine oder andere Lok deswegen schlecht verarbeitet. Sobald die Grossserienproduktion nach Györ übergeht, wird die Qualität besser. Er rät davon ab, Loks aus diesen Erstserien zu kaufen. Er selbst nimmt so wenig wie möglich. Er empfiehlt, Insiderloks immer gegen Bestellschluss zu ordern. da hat man weniger Probleme. Übrigens galt das gleiche für die G5/5 und die Br50 Kab. Die Loks aus der 0 Serie hatten grosse Probleme mit dem Getriebe, was man hier im Forum auch liest.

Ein Glück, ich bestelle die Insiderlok immer kurz vor Schluss. Mein Händler hat mir ein Exemplar mit gerade Handläufen versprochen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#64 von Andi , 23.06.2015 23:28

Moin Stephan,

Zitat von supermoee
... Er meinte, dass wären Loks der 0 Serie aus Göppingen. Bei diesen Loks wäre die eine oder andere Lok deswegen schlecht verarbeitet...



der Händler kann natürlich auch gemeint haben, dass er die Loks der ersten Charge lieber via 321... und Co vertickert, weil die zu erzielenden Preise erfahrungsgemäß direkt bei Erscheinen am höchsten sind. Da ist es hilfreich, wenn die Stammkunden gerne etwas länger warten, bis sie ihr Wunsch-Modell in den Händen halten dürfen.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#65 von CR1970 , 23.06.2015 23:29

Na hoffentlich schweigt da mein Telefon noch lange Zeit


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.231
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#66 von Relaxed ( gelöscht ) , 23.06.2015 23:36

Hallo Stephan,
das hieße doch, dass Märklin 2.Wahl Ware ohne Nachlass und Kennzeichnung in den Handel gibt. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Manfred


Relaxed

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#67 von supermoee , 23.06.2015 23:39

Zitat von Andi
Moin Stephan,

Zitat von supermoee
... Er meinte, dass wären Loks der 0 Serie aus Göppingen. Bei diesen Loks wäre die eine oder andere Lok deswegen schlecht verarbeitet...



der Händler kann natürlich auch gemeint haben, dass er die Loks der ersten Charge lieber via 321... und Co vertickert, weil die zu erzielenden Preise erfahrungsgemäß direkt bei Erscheinen am höchsten sind. Da ist es hilfreich, wenn die Stammkunden gerne etwas länger warten, bis sie ihr Wunsch-Modell in den Händen halten dürfen.




Hallo Andi,

auch eine Möglichkeit, die mir in diesem Fall aber nicht glaubwürdig scheint.Erstens verkauft er auf Ebay mit Fixpreisen, zweitens hatte er z.B. sofort nach erscheinen der Br50 Kab ein Exemplar im Laden in der Vitrine. Als ich die nehmen wollte hatte er mir davon abgeraten, es sei eben die erste. Lieber auf die nächsten Lieferchargen warten. Er hat sie nur zu Präsentationszwecken in der Vitrine.

Ich gebe nur wider, was er mir gesagt hat. Beurteilen kann ich das nicht. Ich habe unabhängig davon immer mein Bestellschein am Bestellschluss oder sogar später eingereicht und mein Insiderprodukt immer ca. kurz vor Weihnachten bekommen. Das hat mich in 2009 nicht davor bewahrt, eine Br39 mit krummen Stangen zu bekommen.

Bestes Beispiel sind auch Autos. Nie die ersten Exemplare nach Erscheinen kaufen. Das ist bekannt.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#68 von JoMa , 24.06.2015 00:20

Zitat von Relaxed
Hallo Stephan,
das hieße doch, dass Märklin 2.Wahl Ware ohne Nachlass und Kennzeichnung in den Handel gibt. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Manfred


Hi Manfred,

also zwischen zweite Wahl und Fertigungstoleranzen, die während des Produktionsprozesses minimiert werden, besteht noch ein Unterschied. Zweite Wahl sind Kratzer oder richtige Farbabweichungen, eine verbogene Griffstange aber in diesem Ausmaß nicht. Die Bilder waren auch stark vergrößert, da sah alles dramatischer aus, im Betrieb auf einen halben Meter sieht man dies wahrscheinlich nicht mehr. Und natürlich warum nicht immer noch mal ein Maß verbessern, deshalb sind beide Varianten erste Wahl, eine aber mit krummen, die andere mit geraden Griffstangen.

Ich warte geduldig weiter ohne Angst und grüße Euch aus BaWü, Stefan


JoMa  
JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.181
Registriert am: 17.06.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#69 von lui ( gelöscht ) , 24.06.2015 12:08

Zitat von supermoee
Er meinte, dass Märklin pro Händler maximal eine handvoll Loks ausgeliefert hat um behaupten zu können, dass die Auslieferung begonnen hat.


Hallo Stephan,

eine Erstlieferung ist schon dann erfüllt wenn das erste Serienexemplar das Werk verlassen hat.

Dass es bei einer angenommenen 5-stelligen Zahl von auszuliefernden Modellen seine Zeit braucht bis auch jeder Händler seine bestellte Menge erhalten hat ist ebenso klar und logisch wie die Tatsache dass die erste Charge zunächst mal breit gestreut wird. Die Produktionskapazitäten sind gar nicht auf die hohen Stückzahl bei den Insidermodellen ausgelegt; schliesslich müssen zeitgleich auch noch andere Modelle produziert werden.

Sofern es überhaupt "0-Serien" gibt, sind diese nicht für den regulären Verkauf/Handel bestimmt und schon gar nicht für eine offizielle Erstlieferung.

Dass nach oder im Laufe einer Erstlieferung bei einem Produkt noch verbesserungswürdige Dinge auftreten oder festgestellt werden, die zuvor trotz aller Prüfungen nicht entdeckt wurden kann immer mal passieren (z.B. "ungeschickt" verlegte Kabel, etc.). Die hier nun schon hinreichend diskutierten Griffstangen können, aber müssen nicht zwangsläufig in diese Kategorie fallen.

Zitat
Mein Händler hat mir ein Exemplar mit gerade Handläufen versprochen.

Gruss

Stephan


Sehr löbliches Versprechen - hoffentlich kann er auch Wort halten!

Gruß,
Lui


lui

RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#70 von catlighter , 27.06.2015 18:03

Hallo zusammen,

ich hatte heute mal die Muße, der Ursache für den Zugkraftverlust nachzugehen.
Es ist so, wie ein anderer User (finds nicht mehr) hier bereits schrieb, die Lok stützt sich bei Vorwärtsfahrt bergauf im Übergangsbogen mit der (laut Herrn Gräßle nachträglich realisierten) Tenderbrücke auf dem Tender auf und entlastet ihre Haftreifenachse. Insbesondere auch bei überhöhten Kurven kann das zu Anfang der Überhöhung zum Problem werden, sofern der angehängte Zug bei Langsamfahrt nicht ordentlich schieben kann. Bei meiner ist sogar schon ein leichter Lackabrieb an der entsprechenden Auflagestelle festzustellen. Hier geht es wirklich nur um einen Hauch von Materialüberstand. Wenn Märklin hier gewissenhaft mit liest, dann sollte es in der laufenden Produktion leicht zu beheben sein.
Bin gespannt auf die kommenden Berichte.

Mit den Griffstangen wird das schon schwieriger, denn wenn es welche gibt die zu 100% passsen, dann scheint ja wohl der Kunststoff abweichende Eigenschaften zu haben. Die Damen werden kaum aus dem Haufen so lange eine Griffstange heraus fingern, bis die fünfte dann irgendwann gerade ist. Vielleicht sollte die Tante einfach auf der IMA jedem der möchte eine handvoll Spritzlinge in die Hand drücken, zum selberfummeln

Schönen Abend noch
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#71 von LHB , 29.06.2015 11:31

Zitat von catlighter

Es ist so, wie ein anderer User (finds nicht mehr) hier bereits schrieb, die Lok stützt sich bei Vorwärtsfahrt bergauf im Übergangsbogen mit der (laut Herrn Gräßle nachträglich realisierten) Tenderbrücke auf dem Tender auf und entlastet ihre Haftreifenachse.



Hallo Kai,

ich war's, fast ganz zu Anfang der Diskussion.

Das Problem ist, wie schon geschrieben, ganz einfach zu lösen: Einfach die Hinterkante derTenderbrücke von unten etwas dünner feilen.

Deine Idee mit dem Griffstangen-Service auf der IMA ist super! Falls man hier (wie zu vermuten) mitliest: Diesen Service dann bitte auch noch auf den nachfolgenden Messeterminen, z.B. 2016 in Dortmund.

Ludger


 
LHB
InterCity (IC)
Beiträge: 567
Registriert am: 21.10.2009
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung I-Box DCC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#72 von catlighter , 01.07.2015 13:11

Hallo zusammen,

in der Bucht ist jetzt das zugehörige Zug-Set 42259 aufgetaucht...(auch wieder bei Joey)
Davon dürften erheblich mehr auftauchen als nachgefragt werden. Die Modelle sind entweder betagt, oder vereinfacht umgesetzt (Hechte).

Naja schaun mer mal

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#73 von roschi , 01.07.2015 19:45

Hallo,

meine ist heute aufgegleist. Optisch ist alles in Ordnung. Ist wohl auch eine Lok aus der zweiten Serie. Meldet sich auf der ECoS2 nicht im M4 Format an, nur mit DCC fährt Sie. Dafür muss dann aber die M4 Einstellung in der ECoS freigestellt werden. Dann fahren die anderen M4 Loks nicht. Super Technikentwicklung. ECoS update soll helfen, wenn es denn funktionieren würde. Erste Proberunde in Alleinfahrt gedreht. Bewältigt den Steigungsübergang aus der Wendel nicht. Wird folglich erst mal abgestellt, bis ich den geplanten Umbau der Wendel geschafft haben würde. Ach ja, Sound ist tatsächlich innovativ. (Bilder folgen noch, wenn sich meine Stimmung aufgehellt hat.)

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.684
Registriert am: 19.12.2011


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#74 von bbornemann , 01.07.2015 21:53

Hallo Kollegen,
habe mir eine BR 57.5 #39552 geholt.
Gleiches Problem mit den Griffstangen.
Sind aus Kunststoff und leicht verbogen.

Ohne Tante M in Schutz zu nehmen bin ich mir sicher dass es kein Konstruktionsproblem ist, sondern ein Material, Transport und Lagerproblem.
Die ausgewählten Materialien sind nicht dafür ausgelegt, hier ist eindeutig Kunststoff (Längenausdehnung, etc.) fehl am Platz.

Ich bin allerdings eher der "Spieler" somit sehe ich dies als "Alterungsprozess" welches nach einigen Unfällen mit Metallstangen auch passieren könnte.
Parallel hat mir mein Dealer einen wirklich guten (sehr guten) Vorzugspreis gemacht weil ihm Tante M zwei Loks geschickt hat.


Grüße aus dem immer noch angenehm warmen Sauerland

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 860
Registriert am: 15.07.2012


RE: Märklin 18.5 39030 Insider

#75 von Volker Gundlach , 01.07.2015 22:41

Zitat von roschi
Hallo,

meine ist heute aufgegleist. Optisch ist alles in Ordnung. Ist wohl auch eine Lok aus der zweiten Serie. Meldet sich auf der ECoS2 nicht im M4 Format an, nur mit DCC fährt Sie. Dafür muss dann aber die M4 Einstellung in der ECoS freigestellt werden. Dann fahren die anderen M4 Loks nicht. Super Technikentwicklung. ECoS update soll helfen, wenn es denn funktionieren würde. Erste Proberunde in Alleinfahrt gedreht. Bewältigt den Steigungsübergang aus der Wendel nicht. Wird folglich erst mal abgestellt, bis ich den geplanten Umbau der Wendel geschafft haben würde. Ach ja, Sound ist tatsächlich innovativ. (Bilder folgen noch, wenn sich meine Stimmung aufgehellt hat.)

LG Roschi



Hallo Roschi,
du kannst über CV 50 auch im Decoder Mfx abschalten, dann kannst du es in der Ecos für deine anderen Mfx Loks wieder einschalten und die 18.5 mit DCC steuern solange bis die Ecos angepasst ist.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 195
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz