Willkommen 

RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#1 von Rebuilt Claughton , 11.06.2015 00:17

Hallo,

vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen.

Im MIBA Anlagenheft 5 von 2002 wurde die mMn sehr schöne Spur 0 Anlage von Marcel Darphin und Astrid Cachin vorgestellt. Die Anlage musste 1999 überrraschend abgebaut werden; Lokomotiven, Wagen und Anlagenteile wurde von Marcel Darphin eingelagert für einen späteren Wiederaufbau. Das wurde aber anscheinend nichts, und nun wurden diese am 06. Juni versteigert (Marcel Darphin lebt wohl noch und geht auf die 96 zu).

Einen LInk zum Katalog der Versteigerung findet sich hier in diesem Thread http://www.forum-train.fr/forum/viewtopi...t=13366#p252313. Direkter Link http://fr.calameo.com/read/0002375415e5719ed9750 (ca. 4,5 MB). Die Bilder sind etwas grobkörnig, vermitteln aber doch einen (farbigen) Eindruck des schönen schweizerischen und französischen Materials in Spur 0.

Ein kleiner Ausschnit aus dem Video der MIBA Anlagenparade zu dieser Anlage findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=6FMZQ3Bpvkc

Übrigens scheint Astrid Cachin, die auf der Anlage ihres Mannes Marcel den Landschaftsbau übernommen hatte, neben Rambouillet auch bei der neuen Anlage "Chemins de fer du Kaeserberg" mitgearbeitet zu haben (siehe den Beitrag von Urs Nötzli im DSO Thread http://www.drehscheibe-online.de/foren/r...290#msg-7439290 ).

Grüße
Manfred


Rebuilt Claughton  
Rebuilt Claughton
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 06.04.2013
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#2 von Nuller , 28.07.2015 22:23

Danke für die Information!

Marcel R. Darphin lebt noch, ist aber kaum mehr ansprechbar und kennt Niemanden mehr! Er lebt in einem Pflegeheim.

Mir tut das Ganze weh, ich kenne/kannte Marcel und die Anlage. Marcel wollte die ganze Anlage selber vekaufen. Alternativen waren schon früher eine Anlage im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern sowie in der Galerie Baumgartner in Mendrisio, welche sich beide zerschlugen. Die Vorstellungen der jeweils beiden Seiten lagen zu weit auseinander. Für die Gallerie Baumgartner gab es bereits einen Streckenplan - hab den mal gesehen. Eine andere Möglichkeit war auch Rambolitrain in Frankreich, was wohl auch dazu führte, dass jetzt ein franz. Auktionär dies anbot. Zusammen mit einem Zuger Sammler der grossen Spuren gab es die Idee, in einem nicht mehr benötigten Zeughaus der Armee mit Hilfe des Kantons Zug diese beiden Sammlungen und Anlagen der Öffentlichkeit zu präsentieren - eigentlich die beste Idee! Allerdings - und das war das Problem - wurden diese Gebäude ohne Bewilligung der Gemeinden als militärische Objekte teils vor oder während des zweiten Weltkriegs erstellt. Dies war rechtens! Nun aber steht einer Umnutzung dieser leer stehenden Gebäude aber Zonenpläne entgegen, da sie vielfach in Freihalte-, Grün- oder Waldzonen liegen. Dabei gilt zu beachten, dass z. B. Parkplätze und Zufahrten notwendig sind, was auch andernortes selbst für Modellbahnklubs eine Unmöglichkeit einer vom Inhaber eines aufgegebenen Landwirtschaftsgebäudes bejahten Nutzung verunmöglicht.

Anlässlich eines Telefongespräches klagte er, dass er das Ganze nicht verkaufen könne und er fragte mich, was er denn tun solle. Ich riet ihm, ganze Zugskompositionen zusammen zu stellen und diese als Zug anzubieten. Später fragte er mich, ob ich einen Auktionär kennen würde, da ich per Zufall Jemanden kannte, gab ich ihm die Adresse an. Habe dann allerdings deren Webseite später angeschaut und festgestellt, dass dort nicht mehr mit Modellbahnen gehandelt würde.

Nach meinem Dafürhalten, ist dies allerdings nur einen Teil der Anlage, eigentlich "nur" die Fahrzeuge und ein Teil der Gebäude. Zwei Klubs haben beim Abbau der Anlage mitgearbeitet, und diese wurde eingelagert. Da gab es auch noch herrliche Brücken, franz. Stellwerke etc. etc. . . Möglicherweise wurden Teile der eigentlichen Anlage bereits vorgängig veräussert!

Richtig ist auch, dass Astrid Cachin in Granges-Paccot seit Jahren (mindestens seit 2002) an der Anlagegestaltung mitarbeitet.

Ich werde mir nun noch die gezahlten Preise betrachten, da mich dies natürlich interessiert.

Nochmals herzlichen Dank
Nuller


Nuller  
Nuller
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 01.10.2010


RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#3 von class 74 ( gelöscht ) , 29.07.2015 15:45

Uuuuuhhhh.... DIE Anlage überhaupt!!! Hab schon seine "kleine" Anlage seeeehr bewundert und konnte mich als kleiner Furz kaum sattsehen, sowohl an der Anlage wie auch an den Modellen! War 84 oder 83 im Schweizer "Die Modelleisenbahn" (heute Loki). Das Heft hab ich heute noch!

Aber auch die grosse spätere Anlage ist einfach zum anbeten... ein ganz Grosser der Modellbahnzunft. Hab da auch noch ein ganzes Buch über die Anlage, muss ich gleich wieder mal raussuchen...

Danke für die Meldung, traurig dies zu lesen...

Grüssle
Simon


class 74

RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#4 von raily , 29.07.2015 17:46

Hallo Manfred,

da bin ich aber auch tief betrübt,
vor allem, daß ein Wiederaufbau nach dem unausweichlichen plötzlichen Abbau der Anlage nicht mehr möglich wurde.

Selbst ist sie mir auch nur aus den damaligen Printmedien bekannt: Ein formidables Gesamtkunstwerk!
Jetzt wird ja "nur" das Material versteigert, das Gesamtkunstwerk ist damals mit dem Abbau schon leider von uns gegangen.


Danke für die Info und
viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Es geht los!.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.426
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#5 von Rebuilt Claughton , 01.08.2015 00:46

Hallo,

immerhin existiert die Anlage weiter in den Broschüren, Büchern und Videos über die Anlage. Anscheinend nicht nur ich schaue da gern mal immer wieder rein. Auch so kann eine Anlage oder Sammlung über ihre Existenz hinaus wirken.

Schade, dass das trotz der Versuche nicht geklappt hat mit dem Erhalt/Wiederaufbau der Anlage. Als ich das Heft über die Anlage 2002 gekauft habe (und die Anlage bewundert habe), war das Alter von Marcel Darphin nicht direkt erwähnt. Aus den Erzählungen musste ich annehmen, dass er damals um die 80 war, und habe seine Zuversicht bewundert, diese Anlage nochmal aufbauen zu können.

Grüße
Manfred


Rebuilt Claughton  
Rebuilt Claughton
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 06.04.2013
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Spur 0 Anlage Marcel Darphin versteigert

#6 von Nuller , 02.08.2015 21:54

Zitat von raily
Hallo Manfred,

da bin ich aber auch tief betrübt,
vor allem, daß ein Wiederaufbau nach dem unausweichlichen plötzlichen Abbau der Anlage nicht mehr möglich wurde.

Selbst ist sie mir auch nur aus den damaligen Printmedien bekannt: Ein formidables Gesamtkunstwerk!
Jetzt wird ja "nur" das Material versteigert, das Gesamtkunstwerk ist damals mit dem Abbau schon leider von uns gegangen.


Danke für die Info und
viele Grüße,
Dieter.



Das Eine ist der Abbau der Anlage, welche durch zwei versierte Spur-0-Klubs äusserst fachgerecht durchgeführt wurde. Das Andere ist ein allfälliger Wiederaufbau.

Ob das "Gesamtkunstwerk" durch den Abbau tatsächlich von uns gegangen ist, bin ich mir nicht so sicher! Es ist durchaus möglich, dass Anlageteil zumindest teilweise erhalten blieben, gleiches gilt für das Rollmaterial, welches möglicherweise nicht vollständig auf den Tischen lag, sondern unter Umständen kurz nach dem Zerlegen bereits vorgängig an die Klubs oder an Privatpersonen gingen.
Fakt ist natürlich - und da gebe ich Dir Recht, dass die Anlage als Ganzes nicht mehr zur Verfügung steht.

Es gab noch weitere Optionen einer Anlage, welche aber nicht zu Stande kamen. Auch die Optionen VHS und Galleria Baumgartner,sowie eine in Wien konnten Marcel R. Darphin nicht überzeugen. In allen Fällen, wäre dies kein Wiederaufbau der Anlage "Le Monde Merveilleux du Comté de Monam" gewesen, sondern neue Anlagen, wobei Gebäude und Bestandteile der "alten" Anlage mitverwendet werden sollten. Die Räumlichkeiten der jeweiligen Aufbauorte waren doch nicht "passungsgleich"!

Marcel Darphin war nicht untätig und hat im Keller eines Hauses an der Zuger Gubelstrasse zumindest wieder eine TP-Anlage aufgestellt. Diese wurde in der Zwischenzeit natürlich auch abgebrochen . . .

Wer den Katalog genauer betrachtet und mit Bilder der Broschüren und Zeitschriften genauer vergleicht, wird feststellen, dass auf der Anlage Fahrzeuge, Gebäude, Geländeteile, usw. vorhanden waren, welche nicht an der Auktion erschienen sind.

Nuller


Nuller  
Nuller
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 01.10.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 64
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz