Willkommen 

RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#1 von Andy_1970 , 02.08.2015 20:20

Hallo Stummianer,

nach Jahren als stiller Bewunderer der tollen Anlagen und Basteleien in diesem Forum habe ich mich aufgerafft, ebenfalls einmal aktiv zu werden und meine H0-Anlage hier vorzustellen.
Seit dem Umstieg im Jugendalter vom Maßstab 1:160 auf 1:87 hat die begonnene H0-Fahrzeugsammlung ein Vitrinendasein gefristet.
Ein zwischenzeitlicher Baubginn einer Anlage wurde umzugsbedingt wieder abgebrochen.

Vor drei Jahren fiel dann die Entscheidung, den Fahrzeugen endlich eine, wenn auch räumlich beschränkte, Auslaufmöglichkeit zu geben. Seit Ende letzten Jahres ist der Bau der Anlage so weit fortgeschritten, dass mittlerweile Fahrbetrieb statt Baubetrieb durchgeführt wird.

Die Anlage ist im Zeitraum zwischen Mitte und Ende der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts angesiedelt. Aufgrund des geringen Platzes, welcher für die Anlage zur Verfügung steht, besteht die Anlage nur aus einem überschaubaren Nebenbahn-Endbahnhof an einer eingleisigen Strecke, welche nach einem kurzen Abschnitt bereits im Fiddle-yard verschwindet.

Viele werden beim Begriff "Ottbergen" schwer arbeitende 44er erwartet haben. Die Namensgleicheit kommt aber nur dadurch zustande, dass die nicht fertiggestellte Vorgänger-Anlage diesen Namen getragen hatte. Im Stummiversum könnte Ottbergen aber in der gleichen Region (irgendwo zwischen Weserbergland und Westharz) angesiedelt sein.

Eine Fast-Gesamtübersicht der Anlage ist im ersten Bild zu sehen (die äußere rechte Ecke der Anlage und der anschließende Fiddle-yard haben wegen der beschränkten Größe des Hobykellers nicht mit auf das Bild gepasst)

Bild 1:


In meinem ersten Beitrag ist eine kurze Fototour über den rechten Anlangenteil geplant.

Auf Bild 2 geht der Blick vom Bauernhof entlang des Feldweges bis zum Anlagenrand (Einfahrt Fiddle-yard).

Bild 2:


Das nächste Bild ist in entgegengesetzter Blickrichtung aufgenommen.

Bild 3:


Auf einem der vorigen Bildern war ursprünglich geplant, dass einer der in den folgenden Bildern zu sehenden Trecker auf dem Feldweg vorbeituckert. Da das Figuren-Set "Schlepper-Fahrer" zum Bauzeitpunkt nicht erhältlich war, wurde die Szene notgedrungen abgeändert:
Der Porsche-Trecker springt nun nicht mehr an, was beim Blick unter die Motorhaube zu allgemeiner Ratlosigkeit des alten Bauern und dessen Frau führt.

Bild 4:



Der gerade vorbeifahrende Kollege lässt seinen Trecker stehen und macht sich auf dem Weg, um zu helfen.

Bild 5:


Auf der Rückseite des Bauernhofes gibt es (noch) lebende Schnitzel und Schinken:

Bild 6:


Als heutiges Abschlussbild ein Blick über den Acker in Richtung Bauernhof:

Bild 7:


Sollte Interesse bestehen, werde ich In loser Reihenfolge die Fototour gerne auf dem linken Anlagenteil fortsetzen.

Viele Grüße an alle Stummianer

Andy


Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Michael K. hat sich bedankt!
 
Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.07.2015
Ort: Rheinland
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#2 von E 03 ( gelöscht ) , 02.08.2015 20:32

Hallo Andy,

na das sieht aber richtig gut aus. Nein, nicht nur gut, das sieht nach ganz feinem detaillierten Modellbau aus. Da kannst Du gerne mehr Fotos rüberwachsen lassen.

Interessierte Grüße
Friedl


E 03

RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#3 von inet_surfer88 , 02.08.2015 20:47

Hallo Andy,

gerne kannst du mehr Bilder hochladen. Die ersten sehen schon mal richtig gut aus, oder besser gesagt: sehr gut!
Besonders die "lebende" Vorratskammer für Schnitzel und Schinken gefällt mir. Wie hast du den Matsch so gut hinbekommen?


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.604
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#4 von Br41-DB , 02.08.2015 21:09

Moin Andy,
das sieht doch super aus
Auch ich würde mich über mehr Bilder freuen. Ich finde dir ist der Übergang zum Hintergrund gut gelungen.
Hast du noch Bilder vom Bahnhof ?


Gruß Olli


Br41-DB  
Br41-DB
InterRegio (IR)
Beiträge: 122
Registriert am: 26.04.2014


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#5 von PaSchu ( gelöscht ) , 02.08.2015 21:20

Hallo,

das sieht witklich sehr schön aus. *daumenhoch"


PaSchu

RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#6 von Alex Modellbahn , 02.08.2015 21:21

Hallo Andi,

Eine sehr schöne Anlage die Du zeigst, ich bin beeindruckt. Da freue ich mich auf mehr.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.684
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#7 von vinylfan , 02.08.2015 21:26

Das sieht aber Extraklasse aus.

Super Bilder, mehr davon.



mich demotiviert das völlig, werde ich nie so hinbekommen.


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#8 von Andy_1970 , 03.08.2015 21:50

Hallo Stummis,

vielen Dank für die positiven Rückmeldungen, über die ich mich sehr gefreut habe!

Im Gegensatz zu vielen anderen Forenteilnehmern, die richtig tolle Eigenbauten (Gebäude, Brücken etc.) hier präsentieren, habe ich für die Gebäude auf normale Bausätze zurückgegriffen.
Die realistische und einzigartige Wirkung einer Anlage mit solchen Eigenbauten war allerdings auch nicht mein Anspruch. Dazu fehlt mir dann leider doch das modellbaumäßige Können.

@Rüdiger:
Der Matsch im Schweinegehege ist einfach herzustellen.
Auf den Untergrund wurde Noch-Bodenstrukturpaste (Bezeichnung "Erde") aufgetragen und glattgezogen. Nach zwei Tagen Trockenzeit wurde hierauf eine Klarsichtfolie aufgelegt (für die Nachbildung der Pfützen).
Anschließend wurde wieder Strukturpaste (diesmal aber unregelmäßig) aufgetragen. Hierbei werden die Bereiche ausgespart, die später die Pfützen darstellen sollen. Zu beachten: Die Strukturpaste schwindet beim Trocknungsvorgang relativ stark.

@vinylfan:
Glaube kaum, dass Du einen Grund hast, demotiviert zu sein. Wenn ich Deine Planungen so ansehe, wird Deine zukünftige Anlage wesentlich mehr Fahr- und Betriebsmöglichkeiten bieten als meine Anlage.

Für die heutige Fototour über den linken Anlagenteil habe ich lange überlegt, ob die Ladestraße und Laderampe (hintere Anlagenecke) oder das Bw (vordere Anlagenkante) gezeigt werden soll.
Durch Br41-DBs Frage nach Bahnhofsbildern wurde die Entscheidung leicht gemacht: Es wird die Mitte des Anlagenteils (Bahnhof und Güterschuppen) gezeigt.

Auf dem ersten Bild der Fototour wird gerade ein "Oppeln" zum Güterschuppen rangiert:

Bild 1:


Auf dem Folgebild gibt es freie Sicht auf den Güterschuppen:

Bild 2:


Ein paar Bahnsteigszenen:

Bild 3:


Bild 4:


Bild 5:


Auf dem letzten Bild der heutigen Tour hat die 64er gerade Wasser im Bw gefasst. Nachher wird sie wieder vor den im Hintergrund wartenden Zug setzen:

Bild 6:


Mehr soll an dieser Stelle vom Bw nicht gezeigt werden, da wir uns heute auf der "Bahnhofs-"Fototour befinden.

Falls weiterhin noch Interesse an Bildern dieser Anlage besteht, hätte ich im Moment noch die folgenden Fototouren im Angebot:
- Eisenbahnerwohnhäuser
- Laderampe / Ladestraße
- Bw


Viele Grüße
Andy


Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Michael K. hat sich bedankt!
 
Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.07.2015
Ort: Rheinland
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#9 von Der Dampfer , 04.08.2015 00:27

Hallo Andy
Na dann mal Willkommen Stummiversum....hier triffst Du alle Wesen die Du Dir vorstellen kannst ganz wie im richtigen Universum...... nur die hier sind alle friedlich und vollkommen Moba verseucht
Die Bilder die Du uns zeigst sind erste Klasse und nicht nur die Bilder ,auch Deine Bahn......Respekt Der etwas dunkele Touch Deiner Bahn ist super und Dein Hintergrund ist hervorragend gewählt! Er läßt erkennen das die Bahn auch farbmäßig (Bäume etc.) im beginnenden Herbst angesiedelt ist!
Da versteht einer sein Handwerk....Grüße sagt Willi...Der Dampfer


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.201
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#10 von Markus-in-Lummerland , 04.08.2015 04:08

Hallo Andy,

das ist alles große Klasse! Schöne Anlage, und prima fotografiert. Mehr, bitte

Gute Fahrt!
Markus


Gute Fahrt!
Markus

DB meets DR - Kurort Bad Lauendorf viewtopic.php?p=1921330


Markus-in-Lummerland  
Markus-in-Lummerland
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert am: 06.05.2015


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#11 von vinylfan , 04.08.2015 07:29

Hallo Andy,

wieder super Bilder.

Danke für deinen Zuspruch.

Vor dem Fahrbetrieb auf meiner zukünftigen Anlage habe ich keine Angst, die Technik ist das wenigste.

Aber den Landschaftsbau auf deinem Niveau hinzubekommen, da muss ich noch ganz viel üben. Das bekomme ich wohl so nicht hin.


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#12 von schaerra , 04.08.2015 08:32

Hallo Andy,

Bilder aus einer Zeit wo auch auf Nebenbahnen noch richtig was los war.
Auch von mir ganz großer Aplaus zu Deinem Werk. Ausgestaltung - Szenen - Hintergrund - Fahrzeuge alles Super



Sehr gerne weitere Bilder


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.770
Registriert am: 01.04.2009


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#13 von schmiedi , 04.08.2015 09:12

Hallo Andy,

da kann ich mich nur anschließen, sehr schön gemacht und erstklassig in Szene gesetzt. Du hast es geschafft, eine in sich sehr stimmige und stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen, da kann ich sehr viel lernen.

Ich freue mich auf weitere Fototouren!

Viele Grüße,
Dieter


Der Zug zur Besichtigungstour "Rund um Steinen":


 
schmiedi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert am: 07.07.2015
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#14 von H0er , 04.08.2015 09:55

Hallo Andy,

auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Puffergeschädigten!

Deine Bilder zeigen höchste Modellbaukunst, die farbliche Behandlung, sehr stimmig!



Bitte , bitte mehr Bilder, da können wir sicher alle was lernen!

Liebe Grüße


Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=98835


H0er  
H0er
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.105
Registriert am: 04.10.2013
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#15 von Aedelfith , 04.08.2015 12:54

Klasse Anlage und schöne Bilder die du uns da zeigst Andy, da kann man im Grunde nur eines zu sagen

=> "Ruhmeshalle" lässt grüßen

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Waldisenburg 2
viewtopic.php?f=64&t=172997


 
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.233
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#16 von aircooledrolf , 04.08.2015 14:07

hallo Andy

ja leck mich am ar.......!!!
du gehörst ja fast mit ausschluss bestraft dafür dass du uns diese bilder vorenthalten hast
für mich ist das grosser modellbau in allen facetten , Glückwunsch
sieht richtig gut aus , scheint super geplant zu sein und bietet auf der kleinen fläche eine ganze menge Programm

danke fürs einstellem

glück auf , Rolf


ROLFSBURG 1 : viewtopic.php?f=64&t=72184#p755445
ROLFSBURG 2 : viewtopic.php?f=64&t=144031

märklin h0 -c-gleis anlage , Steuerung CS2 RAILWARE , zweigleisige Hauptstrecke mit Nebenbahn , viel gleis und viel Landschaft , viel VW


 
aircooledrolf
InterCity (IC)
Beiträge: 686
Registriert am: 05.02.2007
Gleise c- gleis
Spurweite H0
Steuerung cs 2 , railware
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#17 von Am Bahndamm , 04.08.2015 18:07

Hallo Andy,

die bisher gezeigten Bilder sind der Hammer.
Mein Favorit ist dieses Bild hier:



Deine Häusermodelle sind durch die von dir gewählte Farbgebung und die Patina gut in Szene gesetzt.
Es wirkt alles so idyllisch, fast verschlafen.
Trifft genau meine Vorstellung von einer Nebenbahn. Bitte mehr davon.

Grüße
Matthias


MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

viewtopic.php?f=64&t=107756



Am Bahndamm  
Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 23.03.2014


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#18 von Momo , 04.08.2015 19:27

Moin Andy,

Supermodellbau, gefällt mir sehr sehr gut, zumal Du von mir auch mal gebaute Gebäude, Bf.Krakow und den Dreiseithof, auch gebaut hast.

Weiter so, über mehr Fotos freuen sich sicher alle hier

Aber Schnitzel und Schinken haben auf Deiner Idylle einfach zu wenig Platz

Gruß Dieter


 
Momo
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 29.03.2013
Homepage: Link
Ort: Ganz oben im Norden, kurz vor Dänemark
Spurweite H0, H0e
Steuerung RC
Stromart Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#19 von Br41-DB , 04.08.2015 19:27

Moin Andy,
Danke Für die Bilder!
Der Bahnhof sieht echt realistisch aus .
Kleine Frage: Wie alterst du deine Gebäude?
Und wie hast du begrast, ich bekomme das auf meiner Anlage irgendwie noch nicht so gut hin


Gruß Olli


Br41-DB  
Br41-DB
InterRegio (IR)
Beiträge: 122
Registriert am: 26.04.2014


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#20 von Andy_1970 , 04.08.2015 21:34

Hallo Stummis,

vielen Dank an Euch alle für den wirklich freundlichen Empfang als aktiver Forenneuling und die positiven Rückmeldungen.

Da ich den letzten Jahren unerkannt als Gast Eure Anlagen bewundert habe, konnte ich mich in den jeweiligen Anlagen-Threads nicht lobend äußern.
Kann dieses Lob an alle Stummis, die hier ihre Anlagen, Basteleien und Planungen zeigen, jetzt leider nur pauschal nachholen.

Ein kurze Anmerkung noch vorweg zur Enstehungsgeschichte der Anlage:
Vor dem Bau wurden nur das Gleisbild, die Betriebsgebäude, die Befestigung der Anlagenbeleuchtung und die Unterkonstruktion der Hintergrundkulisse geplant.

Die Rest-Ideen entstanden erst beim Bau der Anlage bzw. wurden während des Bauens im Stummiforum geklaut.

Ideenklau 1:
Als die Gleise bereits verlegt waren, gab es für den rechten Anlagenteil noch keine wirklich konkrete Idee. Als ich aber dann hier Fotos von Buchenhüll und Mindelstein gesehen hatte, war ich von der landschaftlichen Wirkung und den landwirtschaftlichen Szenen begeistert. Als Folge kam dann die Idee mit dem Bauerhof und der entsprechenden Umgebung auf (natürlich auf die mir zur Verfügung stehenden Fläche zurechtgestutzt).
Wie Ihr mitbekommen habt, wurde diese Idee dann auch umgesetzt.

Ideenklau 2:
Auf dem rechten Anlagenteil sind im Hintergrund Eisenbahnerwohnhäuser zu sehen. Diese Fläche war in meinen Planungen noch sehr lange Brachland. Und zwar so lange, bis ich "damals In Preussen" die Lösung für diese Brachflähe gefunden habe.

Ideenklau 3:
Als ich mit dem Begrünen der Anlage angefangen habe, hatte ich zum ersten Mal in meinem Modellbahnerleben nicht mit Sägemehl oder mit einer Grasmatte gearbeitet, sondern mit einem Elektrostaten (Noch-Grasmaster). Die ersten begrasten Quadratzentimeter waren dann von der Realitätsnähe wirklich nicht mehr zu toppen. Der Haken war nur: Hier ist nicht die Realitätsnähe zu einer Wiese gemeint, sondern die wirklich gelungene Nachahmung des Polsterstoffes des Sofas meiner Oma.
Es war einfach eine zu gleichmäßige "Velourteppichoberfläche" entstanden. Als Lösung hatte ich "Begrasen" als Suchbegriff im Stummiforum eingegeben. Die Tipps, die dort gegeben werden, haben mir sehr weitergeholfen.

Die anderen hier geklauten Ideen liste ich hier nicht alle auf, sonst tippe ich hier noch bis zum Wochenende durch.

@Olli:
Du hattest gefragt, wie die Gebäude gealtert worden sind.
Hier war meine Vorgehensweise vom Gebäude abhängig: Wenn die Farbgebung der Kunststoffteile schon in die richtige Richtung ging, habe ich sofort mit dem Altern (der Gebäude ) begonnen. Ansonsten wurde, wie im Fall der Eisenbahnerwohnhäuser, alles mit matten Lackfarben lackiert. Fachwerk habe ich grundsätzlich lackiert (mit erdfarbenem Revelllack). Bei Ziegelmauerwek habe ich mit stark verdünntem weißem Lack die Fugen ausgelegt. Anschließend wurde zum Teil direkt mit Puderfarben gealtert oder zuerst noch mit stark verdünnter Plakafarbe vorgealtert. Hierbei habe ich festgestellt, dass bei Verwendung bloßer schwarzer Farbe das Ergebnis manchmal etwas blaustichig wirkt. Wenn man zusätzlich mit "Ocker" und/ oder "Braun" arbeitet, haben mir die Ergebnisse besser gefallen.

Für Begrasungstipps kann ich Dir nur enpfehlen, die anderen, sehr hilfreichen Beiträge zu diesem Thema im Stummiforum zu lesen.
In meinem Fall habe ich zuerst 2 mm lange Grasfasern ("Frühherbst" und "Spärherbst" von Mininatur gemischt) mit einem Grasmaster aufgetragen. Direkt anschließend wurde das Gleiche mit 4,5 mm langen Fasern wiederholt. Anschließend die nicht festklebenden Grasfasern absaugen und die begraste Fläche durchtrocknen lassen. Nach einem Tag Wartezeit wurden einzelne Leimtropfen auf die bereits begrasten Flächen aufgetragen und wieder mit 4,5 mm langen Fasern begrast. Dadurch wird aus dem Rasen eine struppige Wiesenfläche. Hierbei sollte man am besten in relativ kleinen Teilflächen vorgehen, da sonst der Leim schon zu sehr antrocknet. Bei meiner Anlage waren die begrasten Teilflächen max. ca. DIN A5 bis DIN A4 groß. Nachträglich wurden dann noch Unkräuter und Blumen gesetzt (ebenfalls aus dem Mininatur-Sortiment).


Jetzt ist wirklich genug geschrieben worden: Ich gehe zur Abwechslung in das Ottbergener Bw. Wer noch Lust dazu hat, kann sich der Fototour gerne anschließen.

Ein urheberrechtlicher Hinweis: Bild 1 und Bild 5 wurden von meiner Frau aufgenommen.

Die Inneneinrichtung des Lokschuppens wurde nicht bis in das kleinste Detail nachgebildet, weil der Lokschuppen nicht beleuchtet ist und somit von außen nur Konturen wahrgenommen werden können. Für die Aufnahme wurde das Schuppendach abgenommen:

Bild 1:


Detail des Lokschuppens:

Bild 2:

Vor dem Lokschuppen:

Bild 3:


Bild 4:


Bild 5:



Hiermit erkläre ich nun den Bw-Rundgang für beendet.

Falls weiterhin Interesse bestehen sollte: Treffpunkt für die nächste Fototour: An der Laderampe / Ladestraße.

Alles Gute
Andy


Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Michael K. hat sich bedankt!
 
Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.07.2015
Ort: Rheinland
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#21 von Remo Suriani , 05.08.2015 20:22

Hallo Andy,

herzlich willkommen hier im Forum. Schön, dass Du Dich hierher verirrt hast, und dann gleich mit so einem tollen Einstand. Es ist zwar nicht meine Epoche, aber es ist toll gebaut und mit viele Liebe zum Detail, da freu ich mich schon auf weitere Bilder.

Ist die Anlage eigentlich fertig, oder hast Du nur den Ausschnitt geschickt gewählt und es geht rechts noch weiter?

Eine Anmerkung: Ich finde die Beleuchtung passt nicht ganz zur Qualität Deiner sehr gut fotografierten Bilder. Gerade die Dampfloks und die Gebäude im Vordergrund saufen etwas ab. Du hast oben eine Blende mit einer Beleuchtung dahinter, wie es aussieht. Für den Betrieb sicher toll, aber vielleicht würde für Fotos noch helfen, wenn Du eine zusätzliche Lichtquelle von der Seite anbringen kannst (es reicht ja temporär für die Fotos), da das Licht nur von oben kommt und die Seiten von Gebäuden und Fahrzeuge etwas im Dunklen lässt. Nicht dass es bei mir nicht auch solche Probleme gäbe, aber wenn man solche tollen Bilder wie Du machst, kann man da vielleicht sogar noch etwas rausholen


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


 
Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.146
Registriert am: 17.07.2013


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#22 von Momojens , 05.08.2015 20:38

Hallo Andy,
Bin gerade über deinen Anlagen Bericht gestolpert.
Deine Anlage finde ich einfach toll. Sehr schön gestaltet, nichts wirkt überladen, sehr schöne Szenen. Das wirkt alles sehr harmonisch und modellbauerisch vom Feinsten. Außerdem hast du das Ganze auch toll in Szene gesetzt.
Deine Anlage ist ganz nach meinem Geschmack.
Da bleibe ich gern am Ball.

Viele Grüße vom Baummetz
Jens


Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de


 
Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 963
Registriert am: 30.10.2012


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#23 von Andy_1970 , 05.08.2015 21:10

@Dirk,

vielen Dank für Deinen Besuch in Ottbergen und den freundlichen Empfang im Forum!

Die Anlage ist insgesamt fertig (wobei es den Begriff "Fertig" bei Modellbahnalnlagen eigentlich nicht geben kann). Bei der Gesamtansicht im allerersten Bild fehlen rechts noch ungefähr 30 cm gestaltete Anlage. Noch weiter rechts beginnt dann schon der Fiddle-yard.

Zu Deiner Anmerkung zum Absaufen im Vordergund:

Hiermit hast Du das Problem der Anlagenbeleuchtung für das Fotgrafieren genau auf den Punkt gebracht: Objekte in Nähe der Anlagenvorderkante sind wirklich ein Problem (zumindest lichttechnisch gesehen).

Danke für den Ratschlag mit der seitlichen Lichtquelle! Da wird beim nächsten Fototermin wohl etwas experimentiert werden.

Genau wegen solchen Anmerkungen, bin ich froh, in diesem Forum gelandet zu sein!

@Jens:
Vielen Dank für den Besuch und die positive Rückmeldung!
Wäre froh, wenn ich "baumtechnisch" auch so von bewandert wäre.
War bei Dir als "anonymer" Gast auch schon oft zu Besuch: Wirklich toll, was Du da geschaffen hast!


Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


 
Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.07.2015
Ort: Rheinland
Spurweite N
Stromart DC, Digital


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#24 von schmiedi , 05.08.2015 21:30

Hallo Andy,

manchmal macht bei tiefen Schatten schon ein kleiner Aufheller einen großen Unterschied, dafür kannst Du alles benutzen, was eine gut reflektierende Oberfläche hat, z.B. ein Blatt Papier (mittig knicken, dann steht es von alleine) , eine Styroporplatte, zerknüllte und geglättete Alufolie. Aufheller werfen keine Schatten, eine zusätzliche Lampe eventuell schon, auch muß man darauf achten, daß die Lichtfarbe u.U. abweicht und dann merkwürdige Effekte entstehen (farbige Schatten beispielsweise). Zudem kostet so ein Aufheller fast nichts

Den Aufheller möglichst nah an das Motiv und ins Licht bringen, die Wirkung kannst Du wahrscheinlich schon mit bloßem Auge sehen, zwei Vergleichsbilder sollten den Unterschied zeigen.

Im Einsatz sieht das z.B. so aus:

http://www.lighting-academy.com/index.php?id=817

Viele Grüße,
Dieter


Der Zug zur Besichtigungstour "Rund um Steinen":


 
schmiedi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert am: 07.07.2015
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Nebenbahn-Endbahnhof Ottbergen - bald im Regal

#25 von alex57 , 05.08.2015 23:24

Hallo Andy,

super Anlage

Ideenklau ist das eine, aber man muß die geklauten Ideen auch umsetzen können. Das ist dir meisterlich gelungen.

Das Verhältnis Landschaft und Schienenverkehr, die schön umgestzten Szenen, deine Alterungen , die Gestaltung der Landschaft mit dem Hintergrund. Mir gefällt einfach alles sehr gut.
Ich werde deinen Thread im Auge behalten und warte auf weitere Bilder von dir.

So ne tolle Anlage, und das bei mir um de Ecke.

Gruß aus Hennef

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.222
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 42
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz