Willkommen 

RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#1 von rwd , 06.08.2015 22:24

Hallo liebe Stummis,

mir ist, bei der Durchsicht meiner Wagen aufgefallen, dass ich einige Modelle habe, die zwar die gleiche Artikelnummer haben und das gleiche Modell darstellen, doch sind die Wagenböden in wichtigen Maßen völlig unterschiedlich.
Am Beispiel des TEE-Großraumwagens von Märklin 4096 will ich das eimal kurz zeigen:

zuerst einmal die beiden Versionen von der Seite


und dann von unten


Innerhalb der Drehgestelle ist der Achsabstand deutlich unterschiedlich und auch der Drehpunkt für die Drehgestelle ist unterschiedlich weit weg von den Wagenenden.
Die beiden Wagenböden kann mein leicht an einer Einprägung unterscheiden. Die einen Wagen haben ein gefülltes Dreieck, die andren Wagen an der gleichen Stelle ein "A" als Merkmal. Die Wagen mit dem "A" sind nach meinen bisherigen Erkenntnissen die älteren Wagen.

Bislang aufgefallen sind mir die unterschiedlichen Wagenböden bei den TEE-Wagen 4095, 4096, 4097 und vermutlich auch 4098, der ja nur ein 4095 mit Schlußlichtern ist. Dagegen hatten bisher alle o/b Wagen aus der Nummerreihe 4091 - 4093 den Wagenboden mit "A".
Wer kann mir bitte sagen, ob es die o/b Wagen 4091 - 4093 und den Aussichtswagen 4099 auch mit Dreieck gegeben hat, oder wurde bei diesen Wagenmodellen der Wagenboden während der Produktionszeit nicht getauscht. Für die spätere Auflage des Aussichtswagens als "Panoramawagen" vom Reisebüro Mittelthurgau wurde wohl ein neuer Wagenboden konstruiert. Kam dieser auch schon bei den letzten Auflagen vom Wagen 4099 zum Einsatz?
Gibt es, ausser bei den TEE-Wagen und eventuell auch den o/b D-Zugwagen noch andere Modelle von Märklin, wo so gravierende Änderungen während der Produktion vorgenommen wurden?
Ich wäre Euch also dankbar, wenn Ihr einmal unter Eure Wagen schauen würdet und mir sagt, bei welchen Wagen Ihr das "A" und / oder das Dreieck entdeckt habt.
Über helfende Hinweise würde ich mich sehr freuen.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#2 von Dölerich Hirnfiedler , 06.08.2015 22:56

Zitat von rwd

Wer kann mir bitte sagen, ob es die o/b Wagen 4091 - 4093 und den Aussichtswagen 4099 auch mit Dreieck gegeben hat, oder wurde bei diesen Wagenmodellen der Wagenboden während der Produktionszeit nicht getauscht. Für die spätere Auflage des Aussichtswagens als "Panoramawagen" vom Reisebüro Mittelthurgau wurde wohl ein neuer Wagenboden konstruiert. Kam dieser auch schon bei den letzten Auflagen vom Wagen 4099 zum Einsatz?
Gibt es, ausser bei den TEE-Wagen und eventuell auch den o/b D-Zugwagen noch andere Modelle von Märklin, wo so gravierende Änderungen während der Produktion vorgenommen wurden?
Ich wäre Euch also dankbar, wenn Ihr einmal unter Eure Wagen schauen würdet und mir sagt, bei welchen Wagen Ihr das "A" und / oder das Dreieck entdeckt habt.
Über helfende Hinweise würde ich mich sehr freuen.



Hallo Rudolf,

Die Änderung erfolgte bei allen genannten Modellen im Laufe des Jahres 1984. Es gibt also alle genannten Wagen 4091ff auch mit dem geänderten Wagenboden und den "kurzen" Drehgestellen.

Märklin hat viele Modelle vielfach geändert, als die Produktionszyklen noch länger waren. Es gibt Wagen wie z.B. den einfachen SHELL-Wagen 4502, die in über 20 Versionen existieren.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.141
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#3 von Winfried Frey , 06.08.2015 23:19

Hallo Rudolf,

es ist kompliziert:
4091 und 4092 gibt es mit und ohne A, nicht mit Dreieck, in Pop-Farben;
4091 und 4092 auch in t-b, einmal Version mit schwarzer Wagenunterkante und ohne beigen Streifen und auch die mit beigem Streifen (langes Drehgestell "A" extrem selten, i.d.R. mit Dreieck und kurzes Drehgestell)
4093 gibt es mit und ohne A, in Pop-Farben; in t-b auch, aber nur die Version mit türkiser Wagenunterkante und beigem Streifen (schwarze Unterkante gab es beim 4093 gar nicht)

Komplizierter wird es noch, dass die "A" bzw "Dreieck"-Markierung sich nicht nur auf die kurzen oder langen Drehgestelle bezieht.
Ursprünglich bezeichnete "A" die langen Vollkunststoff Drehgestelle, und "ohne A" (und zu der Zeit hiess das auch "ohne Dreieck") lange Drehgestelle in Metall-Kunststoff-Mischbauweise (wie bei 24cm Wagen).
So gab es den Pop-Speisewagen 4094 nur mit den beiden langen Drehgestellvarianten, also "mit A" und "ohne A".

Die TEE/IC Wagen kennst Du ja schon.
4099 gab es ebenfalls mit langen und kurzen Drehgestellen, also mit "A" oder "Dreieck"

Wagen aus späterer Produktion (KK, oder Pop-Wagen) lasse ich mal aussen vor.

Gruß
Winfried Frey


Die FREYSENBAHN - Meine Anlage
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=89596


 
Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 873
Registriert am: 28.04.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart Digital


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#4 von Webermütze , 07.08.2015 08:03

Hallo Rudolf,

nachstehend eine Aufstellung der Märklin-Personenwagen (nur Märklin-Artikel-Nr.) mit jeweiliger Jahresangabe des Zeitpunktes, ab dem die Drehgestelle Minden-Deutz nur noch verkürzt mit angepassten Wagenböden ab Werk angeboten wurden:

4091 – 1984
4092 – 1984
4093 – 1985
4094 – 1984
4095 – 1984
4096 – 1985
4097 – 1984
4098 – 1984
4099 – 1984
4150 – 1986
4151 – 1986
4152 – 1986
4153 – 1983 => Erscheinungsjahr - wurde nicht mit Drehgestellen in langer Version angeboten!
4154 – 1984
4157 – 1984

Die Reisezug-Autotransportwagen wurden bspw. während ihrer Produktionszeit (ggf. vor Umstellung auf KK-Kopf) ausschließlich mit langen Minden-Deutz-Drehgestellen werksseitig angeboten:
4074 – 1975 – 1987
4084 – 1975 – 1994
4174 – 1987 - 1989

Gruß
Thorsten


Webermütze  
Webermütze
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.434
Registriert am: 29.12.2013


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#5 von rwd , 07.08.2015 14:47

Hallo zusammen,

es ist immer wieder toll zu erleben, wie viel hilfsbereites Wissen hier im Forum versammelt ist.
Da werde ich mich mal nach noch so einigen Wagen zum Testen umsehen müssen. Die unterschiedlichen Varianten bei den Pop-Wagen kannte ich schon, aber die hat es, so weit ich weiß, nur mit der Kupplung entweder im "Metallkäfig" oder mit "Zwischenkupplung" mit langen Federn, vor Einführung der Kupplung 7205 gegeben.

Hallo Thorsten,
hat es die TEN-Wagen auch mit unterschiedlichen Wagenböden gegeben oder sind die erst in den genannten Jahren neu und gleich mit korrektem Drehgestell erschienen?


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#6 von Webermütze , 07.08.2015 18:17

Hallo Rudolf,

analog der sonst genannten Personenwagen wurden auch bei den D-Zug-Schlafwagen (TEN) neu konstruierte Wagenböden verbaut.
Auch bei diesen Wagen wurde der Drehpunkt des kurzen Drehgestells weiter nach außen zu den Puffern verlagert.

Außerdem gibt es bei diesen Wagen auch die Änderungen mit der “A“- und “Dreieck“-Markierung auf dem Wagenboden.

Nachstehend eine Aufstellung der Produktionszeiträume der betroffenen D-Zug-Schlafwagen (TEN) nach Märklin-Artikel-Nr.:
4150 –> 1976 – 1989,
4151 –> 1978 – 1987 und
4152 –> 1981 – 1986.
Hinweis: Die Wagenböden der einzelnen Produktionszeiträume lassen sich untereinander austauschen. Bei der Artikelnummer 4150
jedoch nur bedingt, da der Rahmen des jeweiligen Wagenbodens im Bereich des Wagenkastens entsprechend farblich ausgeführt ist.

Gruß
Thorsten


Webermütze  
Webermütze
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.434
Registriert am: 29.12.2013


RE: Gleiches Modell mit unterschiedlichen Wagenböden

#7 von Djian , 08.08.2015 09:01

Moin Rudolf,

als die 1:100 Wagen kontruiert wurden, waren beim M-Gleis noch hohen Weichenlaternen Standard. Damit diese Wagen die Gleise befahren konnten, ohne mit den Laternen zu kollidieren, wanderten die Drehgestelle in Richtung Fahrzeugmitte. Als dann die Weichenlaternen kleiner wurden, hat man dies bei den Wagen dann auch korrigiert und die Drehgestellen wurden wie in echt über den Aufnahmepunkten (kleines Dreieck am Rahmen) positioniert.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.586
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 205
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz