RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#1 von kalle.wiealle , 02.09.2015 03:28

Hallo...

Schlanke Bogenweiche mit Ausgleichstück 24315 mit abnehmbaren Böschungsteilen.



2 Gleise mit Gleisabstand 64,3mm auf 4 Gleise mit Gleisabstand 64,3mm über schlanke Bogenweichen.



Märklin 24771 und Märklin 24772 schlanke Bogenweichen von Radius 3 nach Radius 4.



Märklin 24771 und Märklin 24772 schlanke Bogenweichen 6 Kreise Geometrie.



5 Radien 6 Kreise.



Hosenträger mit den schlanken Bogenweichen zusammen mit weiteren Weichen und Beispiel für den Gegenhosenträger
als Basis für Ein- / Ausfahrten für Kopf- und Durchgangsbahnhöfe.




Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.462
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#2 von hks77 , 02.09.2015 11:29

Deinen Einsatz in allen Ehren,
aber musst Du so viele Threads zum gleichen Thema aufmachen?


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.392
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#3 von frosch27 , 02.09.2015 14:23

Moin,
ich sehe nur einen hier und zwar den...
Gruß
Ingo


Ich bin nicht so wie mich andere gerne hätten
Alle reden von Lärm an Bahnstrecken.... ICH mache ihn!!!!
MIST 4,42,47,DoIt
www.teppichbahnfreunde.de


 
frosch27
InterCity (IC)
Beiträge: 762
Registriert am: 14.10.2009
Spurweite H0, N, Z
Steuerung CS3+,Intellibox 1 und 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#4 von Peter Müller , 02.09.2015 14:44

Zitat von frosch27
... ich sehe nur einen hier und zwar den ...


Den hier siehst Du nicht: Märklin 24771 schlanke Bogenweiche? Der ist von gestern. Morgen kommt dann "24315, 24771 und 24772", dann ist alles komplett .


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#5 von cb65 , 02.09.2015 15:15

Zitat von Peter Müller

Zitat von frosch27
... ich sehe nur einen hier und zwar den ...


Den hier siehst Du nicht: Märklin 24771 schlanke Bogenweiche? Der ist von gestern. Morgen kommt dann "24315, 24771 und 24772", dann ist alles komplett .




Hallo Peter, den kennt Kalle. Ist auch von Ihm.

Gruß Claus


cb65  
cb65
InterCity (IC)
Beiträge: 677
Registriert am: 08.06.2008
Ort: Dortmund
Gleise nur C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 1 rel., ECos 2, Win-Digipet
Stromart Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#6 von kalle.wiealle , 05.09.2015 01:26

Hallo zusammen...

Übergang vom Gleisabstand 64,3mm auf Gleisabstand 77,5mm.



Vom schlanken Gleisabstand 64,3mm auf normalen Gleisabstand 77,5mm zum Beispiel Bahnhofseinfahrt.



Von 2 Gleise (Abstand 64,3mm) auf 3 Gleise (Abstand 77,5mm).



Zum Beispiel von schlanker Strecke und Nebenstrecke (Gleisabstand 64,3mm) in Bahnhof (Gleisabstand 77,5mm).




Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.462
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#7 von rgroll , 08.09.2015 11:19

Hallo,

ist der Übergang von R3 nach R4 nicht eher so:


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V15.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.162
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#8 von Peter Müller , 08.09.2015 11:26

Zitat von rgroll
... ist der Übergang von R3 nach R4 nicht eher so:


Wenn Du schnibbelst willst, ja. Wenn die Gleisstücke unversehrt bleiben sollen, nein.

Der Nachteil ist auch, dass Du in der äußeren Kurve einen Wechsel von Kurve auf kurzes gerades Stück wieder auf Kurve hast, was bei Betrieb mit Kurzkupplungskulisse zu unschönen Effekten führen kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, solche Gleisentwicklungen besser zu meiden.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#9 von rgroll , 08.09.2015 11:39

Zitat von Peter Müller

...
Der Nachteil ist auch, dass Du in der äußeren Kurve einen Wechsel von Kurve auf kurzes gerades Stück wieder auf Kurve hast, was bei Betrieb mit Kurzkupplungskulisse zu unschönen Effekten führen kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, solche Gleisentwicklungen besser zu meiden.



beim Übergang R1/R2 mit den "alten" Bogenweichen ist es ja auch so. Kann also nicht so schlimm sein.


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V15.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.162
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#10 von Peter Müller , 08.09.2015 11:45

Zitat von rgroll
... Kann also nicht so schlimm sein.


Die kleinen Bogenweichen haben keinen guten Ruf, was Betriebstauglichkeit betrifft. Das liegt nicht nur am kleinen Radius. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man diese Weichen so einbaut, dass an das interne gerade Gleisstück von 77.5 cm immer ein längerer gerader Strang anschließt, ihre Betriebstauglichkeit um ein vielfaches steigt.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#11 von P-I-E-T , 17.10.2015 10:02

Hallo,
eine Frage an die die sich mit Wintrack hier so gut auskennen. Gäbe es eine Möglichkeit die neuen Bogenweichen 24771 und 24772 einzusetzen um im 180° Bogen einer zweigleisigen Hauptstrecke von R2 auf R3 zu gelangen ohne das man sägen muss? Das würde mir im geplanten Bahnhof viele neue Möglichkeiten erschliessen.
Die R1 Bogenweiche möchte ich nicht einsetzen.

vielen Dank im voraus
Wünsche allen ein schönes Wochenende


Grüsse
Piet


P-I-E-T  
P-I-E-T
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert am: 15.12.2013


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#12 von bjb , 17.10.2015 11:07

Servus Piet,

meinst Du so?

Bilder - R3 Bogenweichen in R2 - R3




Mit planerischen Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#13 von P-I-E-T , 17.10.2015 11:46

Danke bjb,
das war schnell.
Ja so ungefähr dachte ich mir. Ohne die xx130 wird man wohl nicht hinkommen.
In den sauren Apfel wird man wohl dann beissen müssen.
Aber wie Deine Zeichnung zeigt, wer die kleine Bogenweiche aus Gründen der Betriebssicherheit nicht nutzen möchte, ist nicht ganz verloren.
(Na gut, wie es um die Betriebssicherheit der neuen Bogenweichen bestellt ist wird sich erst noch zeigen müssen)


Grüsse
Piet


P-I-E-T  
P-I-E-T
InterRegio (IR)
Beiträge: 137
Registriert am: 15.12.2013


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#14 von WiTo , 17.10.2015 12:12

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich beim C-Gleis auch eine Möglichkeit, mal auf ein vorbildnahen Gleisabstand zu kommen?

Wäre gut.wenn man so auf rund 55 mm runter käme, was dann einem weit verbreiteten Vorbildabstand von rund 4,8 m entsprechen würde.

Die 6,72 m, die den 77,5 mm Standardabstand beim C-Gleis entsprechen würden sind einfach schrecklich weit auseinander. Schon schlimm genug, dass man Bahnhöfe wegen zu wenig Platz viel kürzer bauen muss, als es nach Maßstab nötig wäre, aber wenn die Bahnhöfe dann noch breiter werden, als es Maßstäblich wäre, ist die Optik völlig dahin.

Darum wäre es gut, wenn man durch die neuen Bogenweichen da was dran verbessern könnte.

Beste Grüße

Thomas ( WiTo )


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.739
Registriert am: 31.08.2014


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#15 von Peter Müller , 17.10.2015 13:01

Zitat von WiTo
Die 6,72 m, die den 77,5 mm Standardabstand beim C-Gleis entsprechen würden sind einfach schrecklich weit auseinander.


Die 77.5 mm sind für Leute, die R1/R2/R3 nutzen. Ab R3/R4/R5 hasst Du einen Gleismittenabstand von 64.3 mm (dann die schlanken anstatt der kompakten Weichen, also Artikelnummern 247.. anstatt 246..). 55 mm gibt es beim C-Gleis nur mit selber sägen/basteln, ab Werk vielleicht bei der nächsten Erweiterung auf R5/R6/R7 im Jahre 2035


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#16 von bjb , 17.10.2015 13:43

Hallo miteinander,

setzt man zwei schlanke Weichen direkt aneinander, ergibt sich ein Gleismittelabstand von ca. 49,5mm.
Im R9 können da die Züge sogar ohne Probleme aneinander vorbeifahren, das habe ich auf dem Teppich schon mal ausprobiert. Ob das bei der folgenden Kombination mit den R3 Bogenweichen auch geht, muss sich erst noch zeigen.

Bild - R3 Weichen im Gleismittelabstand von ca. 49,5mm


Mit beengten Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#17 von WiTo , 17.10.2015 13:59

Zitat von Peter Müller

Zitat von WiTo
Die 6,72 m, die den 77,5 mm Standardabstand beim C-Gleis entsprechen würden sind einfach schrecklich weit auseinander.


Die 77.5 mm sind für Leute, die R1/R2/R3 nutzen. Ab R3/R4/R5 hasst Du einen Gleismittenabstand von 64.3 mm (dann die schlanken anstatt der kompakten Weichen, also Artikelnummern 247.. anstatt 246..). 55 mm gibt es beim C-Gleis nur mit selber sägen/basteln, ab Werk vielleicht bei der nächsten Erweiterung auf R5/R6/R7 im Jahre 2035




Hallo nochmal,

danke Peter, für die Info, da hatte ich mir ja auch schon gedacht, dass es nur mit sägen geht. Aber selbst die 64,3 mm für den sog. schlanken Gleisabstand sind einfach grässlich viel, würde beim Vorbild immer noch etwa 5,6 entsprechen. Die meisten echten Bahnstrecken orientieren sich aber an der Mindestvorgabe von 4 m, was im Modell dann etwa 46 mm entsprechen würde? Da liegt man mit dem C-Gleis hat schon mal knapp 50% drüber und da beim schlanken Abstand. Entsprechend seltsam sehen zweigleisige Strecken mit
C-Gleis dann auch leider aus.

Und das, wo man mit dem K-Gleis doch schon bei 57 mm war, was immerhin etwa etwa 5 m Gleisabstand entspricht, was zumindest für Bahnhöfe noch ganz ok ist, auch wenn dort der Mindestabstand bei 4,5 m liegt, sind das dann halt nur etwa 10% breiter, und dank Flexgleise kommt man auf freier Strecke da auch noch ein wenig runter. Aber da es die Möglichkeit beim C-Gleis halt nicht gibt, hatte ich gedacht, dass es vielleicht einen Kniff gibt, wie man auch mit Standardstücken einen etwas ansehnlicheren Mittenabstand hin bekommt.

Aber nichts für ungut, mit ein bisschen Geschick, kann man da ja auch beim C-Gleis was tüfteln, was dann optisch schönere Ergebnisse liefert.

Beste Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.739
Registriert am: 31.08.2014


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#18 von kalle.wiealle , 15.05.2016 03:35

Zitat von kalle.wiealle
Hallo...
Märklin 24771 und Märklin 24772 schlanke Bogenweichen von Radius 3 nach Radius 4.


Grüsse, Kalle






Hallo zusammen...

Wenn man sich die beiliegenden Böschungsteile aus der Bogenweichenpackung genauer anschaut, kann man in
die Versuchung geraten nur ein Ausgleichstück 24315 zwischen die Weichen zu verbauen...



Allerdings verringert sich der Abstand von 64,3 mm im Bereich des 24094 Gleis geringfügig auf ca. 62 mm...








Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.462
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#19 von bjb , 15.05.2016 10:07

Servus Kalle,

nachdem die ersten R3-Bogenweichen im Handel erhältlich sind, können wir endlich auch praxisnahen Aufbaubeispiele ausprobieren. Wie immer hab ich mich gleich mal an die unkonventionellen Lösungen herangemacht, bei denen man auch ohne das Gleisstück 24315 auskommt. Das erhöht die Einsetzbarkeit der neuen R3-Bogenweichen ganz enorm.

Für die Ausführung ohne 24315 sind zwei Schritte zu beachten.

1. An den Weichen muss ein Steg unter den Weichen gekürzt werden.

Bild 1 - Weiche mit gekürztem Steg

Dieser minimaler Eingriff an den Weichen verändert die Optik der Weichen nicht und sie können wie gewohnt auch mit 24315 verwendet werden.

2. Am angrenzenden Innenbogengleis muss die Böschung bearbeitet werden.

Bild 2 - Böschungsschnitte am Innenbogengleis


Bild 3 - Böschungsschnitte am Innenbogengleis (zusammengebaut)


Nach diesen Vorarbeiten können so gut wie alle beliebigen C-Gleise an die neue R3-Bogenweiche angesteckt werden.
Hier gleich mal die ersten Beispiele.

Bild - R3-BW mit 24230 (hier noch 2x24215) und 24430


Bild - WinTrack Plan

Beim rechten Aufbau muss man an den festen Gleisböschungen der Gleise / Weichen gar nichts kürzen, die Gleise lassen sich ohne Bearbeitung aneinander stecken. Wer hier die Böschungslücke hinter dem Herzstück der Weiche völlig schließen möchte, der muss das beigefügte zusätzliche Böschungsteil der BW etwas kürzen.

Bild - R2-R3 Verbindung


Bild - R3-R4 Verbindung


Ich wünsche allen Modellbahnern viel Spaß mit den neuen R3-Bogenweichen.

Mit anpassenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#20 von Roland , 27.07.2016 08:23

Zitat von kalle.wiealle
Allerdings verringert sich der Abstand von 64,3 mm im Bereich des 24094 Gleis geringfügig auf ca. 62 mm...



Eventuell könnte man links und rechts 094 andere Kurvenradien (ansstatt dem 330) verwenden - z.B. ein 430 oder 530. Dann würde sich der Abstand wieder vergrößern und die Züge fahren eleganter durch die Weichenstraße. Hat das schon jemand probiert. Gibt es eventuell eine Lösung, die ohne ein gerades Gleisstück auskommt?


Viele Grüße
Roland

Modulanlage Ep. II mit maßstäblichen Weichen
24ständiger Lokschuppen mit 7,5°-Teilung


 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#21 von Roland , 27.07.2016 08:28

Hat auch schon jemand eine elegante Lösung um die Weichen zwischen dem R4 und R5 einzusetzen. Die Lösungen mit den geraden Gleisen am Anfang bzw. Ende der Weichenstraße ist mir bekannt. Dadurch bleibt aber trotzdem die Optik des Zuges in einem R3 (was mir persönlich zu eng ist).
Unter elegant stelle ich mir vor, dass die Gleise der Weichenstraße z.B. mit kurzen geraden Gleisstücken ausgefüllt werden, so dass annährend die Optik eines R4 und R5 entsteht. Ähnlich, wie es hier im Forum auch schon gezeigt wurde mit dem R9, das mit kurzen Gleisstücken aufgefüllt wurde um auf einen R10 zu kommen.


Viele Grüße
Roland

Modulanlage Ep. II mit maßstäblichen Weichen
24ständiger Lokschuppen mit 7,5°-Teilung


 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#22 von Roland , 28.07.2016 10:12

Ich habe es ausprobiert. Wenn man zwischen die 24315 ein gerade Gleisstück macht (z.B. ein 24077) kommt man annährend auf die Geometrie des R4 und R5. Das heißt, die Gleisanschlüsse bei 0° und bei 90° liegen bis auf ca. einen Zentimeter aufeinander. Man kann auch ein 24094 verwenden, dann stehen die Gleisanschlüsse aber etwas über die Geometrie des R4 und R5 hinaus.

Insgesamt wirkt das Gleisbild des Weichenfelds etwas ruhiger mit den Zwischengeraden, da die Züge insgesamt "einen etwas größeren" Radius fahren. Die Zwischengerade bemerkt man kaum im Verhalten des Zuges.


Viele Grüße
Roland

Modulanlage Ep. II mit maßstäblichen Weichen
24ständiger Lokschuppen mit 7,5°-Teilung


 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#23 von bjb , 28.07.2016 22:47

Hallo miteinander,

für den Übergang vom R4 zum R5 gibt es mit Böschungsbearbeitung folgende Aufbaulösung:

Bild R4-R5 Verbindung


Mit bogenverbindenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#24 von Roland , 29.07.2016 07:33

Zitat von bjb
für den Übergang vom R4 zum R5 gibt es mit Böschungsbearbeitung folgende Aufbaulösung:



Ja. Aber meine Idee sollte auf einer Lösung ohne zerstörende Bearbeitungen basieren.


Viele Grüße
Roland

Modulanlage Ep. II mit maßstäblichen Weichen
24ständiger Lokschuppen mit 7,5°-Teilung


 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 24771 und Märklin 24772 Gleis Geometrie

#25 von bjb , 28.08.2016 19:23

Zitat von Roland

Zitat von bjb
für den Übergang vom R4 zum R5 gibt es mit Böschungsbearbeitung folgende Aufbaulösung:



Ja. Aber meine Idee sollte auf einer Lösung ohne zerstörende Bearbeitungen basieren.




Hallo Roland,

wenn es einigermaßen elegant aussehen soll, dann wird es ohne Böschungskörperbearbeitung nicht gehen.

Was mir aber zu Gleiskombinationen ohne zerstörende Bearbeitung noch einfällt, wäre folgende "kurze" Bogenweichenanbindung:

Diese Gleiskombination geht ohne zerstörende Gleisbearbeitung, wenn man auf den Einsatz des neue Böschungsteil das den Bogenweichen beiliegt verzichtet.

Für den einen oder anderen Einsatz bestimmt eine annehmbare Lösung und für fliegende Aufbauten sicherlich gut zu gebrauchen.
Wer sowas auf einer festen Anlage einbauen möchte, bräuchte dann nur das zusätzliche Böschungsteil für diesen Einsatz kürzen.

Viel Spaß beim Aufbau, mit ausprobierenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


   

Welche Güterwagen der ÖBB in EP III ?
Weinert Weichen Geometrie

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 164
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz