RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#1 von jojo97514 , 16.09.2015 22:54

Hallo Stummi-Forum erst einmal hier auch ein Danke für die Aufnahme in das Forum.
Ich hab mich ja schon Vorgestellt und werde deshalb nur mein im Bau befindliche Anlage zeigen.
Immer wieder ein Paar Worte und Bilder, denn der große Schreiber bin ich nicht.

https://www.flickr.com/photos/134979196@...157658722170235

Wie gesagt Der Schattenbahnhof ist soweit fertig bis auf die Elektrik.

LG Jojo


Märklin M-Gleis-Bahner mit digitaler Steuerung CS3 und Zwei MS2
98% Märklin
Anlage ist Betriebsfertig aber noch ohne Landschaft
CS3 und Kontakte am testen, es gibt 1000 Möglichkeiten


 
jojo97514
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 21.08.2015
Ort: 64711 Haisterbach
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#2 von martinklassen , 16.09.2015 23:27

Hallo Jürgen,
ein interessantes Projekt!
Du willst mit dem Seilzug Platz schaffen?
Vielleicht kannst Du als Ösen welche mit Mutter nehmen. Damit lastet das Gewicht eher auf der Unterseiter der Holzlatten. Könnte sonst sein, das die Holzschrauben-Ösen (wie ist der Fachbegriff?) ausreissen.
Viel Spaß in den diversen Foren
Und herzlich Willkommen!
Martin


martinklassen  
martinklassen
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert am: 01.11.2013


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#3 von Rio , 17.09.2015 04:07

Hallo Jürgen,

willst Du mit dem Seilzug die Platte unter die Decke ziehen? Dann pass mal auf, dass die ganze Sache nicht auf einer Seite runterkippt! Wenn Du rechts etwas mehr Gewicht hast, rauscht die runter und die andere Seite rauf...

Meine Anlagen habe ich auch jahrelang unter die Decke gezogen. Das funktioniert nur, wenn jeder Befestigungspunkt ein eigenes Seil und Winch hat, sonst kippt die Platte.

Viel Erfolg und Spass mit der neuen Anlage.
Klaus


Rio  
Rio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 20.03.2011


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#4 von jojo97514 , 17.09.2015 08:38

Zitat von martinklassen
Hallo Jürgen,
ein interessantes Projekt!
Du willst mit dem Seilzug Platz schaffen?
Vielleicht kannst Du als Ösen welche mit Mutter nehmen. Damit lastet das Gewicht eher auf der Unterseiter der Holzlatten. Könnte sonst sein, das die Holzschrauben-Ösen (wie ist der Fachbegriff?) ausreissen.
Viel Spaß in den diversen Foren
Und herzlich Willkommen!
Martin


Hallo Martin, Danke für's Willkommen heißen. Das mit dem Ausreißen ist mir auch durch den Kopf gegangen. Aber ich ziehe Platte nicht hoch, sie bleibt auf der darunter liegenden Arbeitsfläche stehen. Sie wiegt zur Zeit 20 Kg.

LG Jojo


Märklin M-Gleis-Bahner mit digitaler Steuerung CS3 und Zwei MS2
98% Märklin
Anlage ist Betriebsfertig aber noch ohne Landschaft
CS3 und Kontakte am testen, es gibt 1000 Möglichkeiten


 
jojo97514
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 21.08.2015
Ort: 64711 Haisterbach
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#5 von jojo97514 , 17.09.2015 08:41

Zitat von Rio
Hallo Jürgen,

willst Du mit dem Seilzug die Platte unter die Decke ziehen? Dann pass mal auf, dass die ganze Sache nicht auf einer Seite runterkippt! Wenn Du rechts etwas mehr Gewicht hast, rauscht die runter und die andere Seite rauf...

Meine Anlagen habe ich auch jahrelang unter die Decke gezogen. Das funktioniert nur, wenn jeder Befestigungspunkt ein eigenes Seil und Winch hat, sonst kippt die Platte.

Viel Erfolg und Spass mit der neuen Anlage.
Klaus



Danke Klaus, Deine Bedenken wegen umkippen kann ich verstehen, aber ich halte sie mit Riegeln an der Wand. Ich weiß nur das ich auf absoluten Leichtbau achten muß, sonst bekomme ich nicht mehr hoch. *lach*

LG Jojo


Märklin M-Gleis-Bahner mit digitaler Steuerung CS3 und Zwei MS2
98% Märklin
Anlage ist Betriebsfertig aber noch ohne Landschaft
CS3 und Kontakte am testen, es gibt 1000 Möglichkeiten


 
jojo97514
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 21.08.2015
Ort: 64711 Haisterbach
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#6 von Rio , 17.09.2015 19:56

Hallo JoJo,

hochkriegen ist kein Problem, seit der Seilzug erfunden wurde . Meine Platten haben weit mehr als 100 KG gewogen. Aber auch wenn Du 2 Riegel an der Wand hast - ich nehme mal an, das sind 2 Stangen mit Gelenken die sich von oben nach unten bewegen - kann das Brett kippen, wenn die Riegel nicht auch gegen seitliche Bewegung stabil sind. Probiere es am Besten mal aus, bevor Du fest baust. Zieh doch einfach mal an einer Seite und siehe, was passiert... Meine Anlage ist mir fast auf den Kopf gefallen , denn wenn das erst mal ins Rutschen kommt, gibt es keinen Halt mehr. Mit den Stangen kippt es wahrscheinlich nicht nur, sondern dreht sich möglicherweise auch noch dazu um eine (fast) senkrechte Achse. Da brauchst Du dann 8 Hände zum Stabilisieren. So jedenfalls meine Erfahrung. Wenn Allerdings die Riegel im Winkel von 90 Grad zueinander sind (also an 2 Wänden) oder jeder Riegel 2 Befestigungspunkte an der Wand hat, kann es funktionieren.

Gruss,

Klaus


Rio  
Rio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 20.03.2011


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#7 von jojo97514 , 17.09.2015 21:35

Zitat von Rio
Hallo JoJo,

hochkriegen ist kein Problem, seit der Seilzug erfunden wurde . Meine Platten haben weit mehr als 100 KG gewogen. Aber auch wenn Du 2 Riegel an der Wand hast - ich nehme mal an, das sind 2 Stangen mit Gelenken die sich von oben nach unten bewegen - kann das Brett kippen, wenn die Riegel nicht auch gegen seitliche Bewegung stabil sind. Probiere es am Besten mal aus, bevor Du fest baust. Zieh doch einfach mal an einer Seite und siehe, was passiert... Meine Anlage ist mir fast auf den Kopf gefallen , denn wenn das erst mal ins Rutschen kommt, gibt es keinen Halt mehr. Mit den Stangen kippt es wahrscheinlich nicht nur, sondern dreht sich möglicherweise auch noch dazu um eine (fast) senkrechte Achse. Da brauchst Du dann 8 Hände zum Stabilisieren. So jedenfalls meine Erfahrung. Wenn Allerdings die Riegel im Winkel von 90 Grad zueinander sind (also an 2 Wänden) oder jeder Riegel 2 Befestigungspunkte an der Wand hat, kann es funktionieren.

Gruss,

Klaus



Hallo Klaus, da hast Du ja was mitgemacht. Ich habe es schon probiert. Hält. Also Schick und los geht's mit dem Festaufbau. Achja wegen dem Gewicht. Ich will auf keinen Fall über 50 Kg kommen. Sonst brauch ich das Hochziehen nicht mehr probieren. Bin zwar noch nicht so alt (62) aber leider körperlich eingeschränkt. In diesem Sinne frohes Schaffen an Euren Anlagen.

LG Jojo


Märklin M-Gleis-Bahner mit digitaler Steuerung CS3 und Zwei MS2
98% Märklin
Anlage ist Betriebsfertig aber noch ohne Landschaft
CS3 und Kontakte am testen, es gibt 1000 Möglichkeiten


 
jojo97514
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 21.08.2015
Ort: 64711 Haisterbach
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#8 von 7-Kuppler , 17.09.2015 21:55

Hallo Jojo

Verry welcome on Board.

Leider ist nicht die gesamte Konstruktion zum hochziehen zu sehen.
Deine Variante hat aber was.

Ich würde 2 Führungsschienen an die Wand schrauben in die jeweils eine Rolle, die wiederum an der Anlage befestigt sind, greifen.
So kann die Anlage sich nicht verdrehen und die Wand bleibt von Beschädigungen verschont !

Bezüglich des Gewichtes:

Meine Anlage hat ein Gewicht von ca. 350 kg, wird aber auch mit 12 Edelstahlseilen, Getriebemotor, Funkfernbedienung und Endschaltern bewegt

Ich habe hier noch eine neuwertige, professionelle Seilwinde, die hat den Motorjob vorher erledigt, liegen.
Bei Bedarf einfach Kontakt per PN.


Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

viewtopic.php?f=64&t=103681&p=1134896#p1134462 und viewtopic.php?f=64&t=103546


7-Kuppler  
7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.280
Registriert am: 31.12.2013
Ort: Berlin


RE: Neuer stellt Seine zukünftige Anlage vor.

#9 von jojo97514 , 19.09.2015 00:14

Zitat von 7-Kuppler
Hallo Jojo

Verry welcome on Board.

Leider ist nicht die gesamte Konstruktion zum hochziehen zu sehen.
Deine Variante hat aber was.

Ich würde 2 Führungsschienen an die Wand schrauben in die jeweils eine Rolle, die wiederum an der Anlage befestigt sind, greifen.
So kann die Anlage sich nicht verdrehen und die Wand bleibt von Beschädigungen verschont !

Bezüglich des Gewichtes:

Meine Anlage hat ein Gewicht von ca. 350 kg, wird aber auch mit 12 Edelstahlseilen, Getriebemotor, Funkfernbedienung und Endschaltern bewegt

Ich habe hier noch eine neuwertige, professionelle Seilwinde, die hat den Motorjob vorher erledigt, liegen.
Bei Bedarf einfach Kontakt per PN.



Ja Danke für's welcome, Ich wollte es ja so, und Rollen kommen noch dran. Ich habe darunter meine Werkbank, auf der liegt dann die Eisenbahn. Wenn ich sie so hochziehe habe ich ein schönes Wandbild und brauch nur das Rollende Material runter nehmen. Aber führungsschienen werde ich keine hinbauen, es geht auch so sehr gut und wackelt nicht, nur werden die Seiten nicht gleichmäßig gezogen, da muß ich immer ein bissel nachhelfen. Ja und sollte ich tatsächlich Bedarf an dem Motor haben melde ich mich. Danke dafür schon mal im Voraus.

LG Jojo


Märklin M-Gleis-Bahner mit digitaler Steuerung CS3 und Zwei MS2
98% Märklin
Anlage ist Betriebsfertig aber noch ohne Landschaft
CS3 und Kontakte am testen, es gibt 1000 Möglichkeiten


 
jojo97514
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 21.08.2015
Ort: 64711 Haisterbach
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz