RE: Decoder programmieren mit der Roco Multimaus

#1 von 6achser ( gelöscht ) , 18.09.2015 15:41

Moin,

ich muss immer wieder feststellen dass es einigen Leuten nicht gelingt, oder sie nicht wissen, wie man mit der Roco Multimaus einen Decoder Programmiert.

Ich gebe zu das die Anleitung von Roco hier zum Teil auch etwas undurchsichtig ist, daher versuche ich es einmal Schritt für Schritt mit Wort und Bild.

Am besten nimmt man sich ein gesondertes Stück Gleis und verbindet dieses mit der Zentrale, es geht auch auf der Anlage. Aber dann darf sich kein anderes Fahrzeug auf den Gleisen befinden und digitale Weichen, Entkuppler, Signale und so weiter müssen abgetrennt werden, da diese sonst unweigerlich mit programmiert werden!!!!!

Also nochmal GANZ wichtig, nur das zu verändernde Fahrzeug darf auf dem Gleis stehen und Verbindung zur Zentrale haben!

Und gleich noch ein Hinweis: Sollte die Multimaus schon älter sein und nie ein Update bekommen haben, könnte es schwierig werden höhere CVs zu programmieren. Hier bitte die Anleitung des Deocder beachten, oder die Multimaus mit der aktuellen Firmware updaten!

Die ausgangs Situation, die Multimaus befindet sich im „Spielmodus“, hier können nur Loks oder Weichen gesteuert werden.



Um in das Menü der Multimaus zu gelangen muss man die „Shift“ Taste und die „Menü“ Taste gleichzeitig gedrückt halten. Das sind die beiden Tasten unten ganz links und ganz rechts.



Nun befinden wir uns im Menü.


Mit den Pfeiltasten kann man nun durch das Menü blättern, die Pfeiltasten sind ganz oben rechts und links.



Wir blättern zum menüpunkt „Programmieren“.



Diesen Eintrag nun mit der „OK“ Taste bestätigen, mit der Taste schaltet man im Spielmodus auch das Licht ein und aus.



Nun sollte im Display der Eintrag „ CV AE“ erscheinen.



Wieder mit „OK“ bestätigen.



Im Display steht nun „C 1“, was für die CV 1 steht, man kann nun mit den Nummern hier jeden beliebigen CV eingeben, ich habe es mal bei der „1“ belassen.



Wieder mit „OK“ bestätigen.



Wir sind jetzt in der Ebene wo der Wert der CV festgelegt werden soll.



Mit den der Nummer Tastatur nun den gewünschten Wert eingeben, in meinen Fall jetzt die 25.



Und man ahnt es schon, mit „OK“ bestätigen.



Und das war es auch schon, die CV sollte nun erfolgreich im Decoder geschrieben sein.

Um wieder in den „Spielmodus“ zu gelangen, einfach die „Stop“ Taste so oft drücken bis man die Lok angezeigt bekommt.



Nun kann man wieder ganz normal Züge steuern oder Weichen schalten.



Ich werde die tage auch nochmal zeigen wie man eine Lok in der Datenbank anlegt, viele denken immer das hier die Einstellung für den Decoder programmiert werden.

Gleich im Voraus, in der Lokdatenbank der Multimaus legt man nur den Namen des Triebfahrzeugs fest, und „sagt“ der Multimaus welche Adresse, und mit welcher Fahrstufenanzahl man die Lok betreiben möchte.

MfG

Andre


6achser

RE: Decoder programmieren mit der Roco Multimaus

#2 von perik , 03.06.2021 19:58

Hallo Andre,
Mein Mitgliedsname ist "perik" und ich glaube, dass du mir schon öfter geholfen hast.

Auf der Suche nach einem Tipp für mein Problem bin ich auf deinen Beitrag gestoßen.
ich habe folgende Frage im Forum formuliert, bin aber nicht wirklich weitergekommen:

Nachdem ich schon ausgiebig versuch habe, mich schlau zu machen, bitte ich nochmal um Hilfe. Fahre mit Märklin 6021 und Control 80f, möchte unbedingt das System weiter verwenden. (bin 74 und möchte nicht mehr "umsteigen") Habe in Summe 5 Booster eingesetzt, für 4x Strecke und 1x Haltestellen und Signale.
Nach langen hin und her habe ich einen (für mich) adäquaten Decoder gefunden, nachdem ESU V3, Tams LG 32.2 eingestellt wurden. (mit dem TAMs LDG 42 bleiben die Loks auf den Weichen stehen..) Der Uhlenbrock 76320, schon mehrfach verbaut, erfüllt meine Anforderungen mehr als ausreichend. Mir ist beim Programmieren eines Decoders ein Fehler unterlaufen. Die Lok ist überhaupt nicht mehr ansprechbar. Alle, auch im Forum vorgeschlagenen Tipps, waren nicht zielführend.


Nun kurz und knackig meine Frage: Kann ich mit der Lokmaus 2, die werden mit dem dazugehörigen Equipment günstig angeboten, wieder Zugriff über die CV 59, ohne Kenntnis der Lok-Adresse, zu dem Decoder finden?

Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
Trotzdem Dank im Voraus


perik  
perik
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert am: 10.04.2012
Ort: Oberschleißheim
Gleise Kunststoff
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart Digital


RE: Decoder programmieren mit der Roco Multimaus

#3 von Fraenki , 03.06.2021 20:23

Hallo Perik

Zitat
von 6achser ( gelöscht ) , 18.09.2015 15:41


Ich fürchte auf die Antwort musst du lange warten


Gruß
Frank
🇩🇪

Ich habe die Erlaubnis von Hr.Vorsteher,Hr.Dahlhaus,Hr.Bügel,Hr.Peplies,Hr.Kleinschmidt,Hr.Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:
Von Schwelm-Loh nach Wuppertal-Wichlinghausen

Der Umzug der Anlage aus dem Keller in die Wohnung ist in vollem Gange.


 
Fraenki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.224
Registriert am: 21.09.2007
Homepage: Link
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Roco z21,TC 10
Stromart Digital


RE: Decoder programmieren mit der Roco Multimaus

#4 von Bahnchef , 03.06.2021 20:35

Zitat von Fraenki im Beitrag #3
Hallo Perik

Zitat
von 6achser ( gelöscht ) , 18.09.2015 15:41

Ich fürchte auf die Antwort musst du lange warten


Nicht nur das, im obigen sehr tollen Beitrag wird die Roco Multimaus erklärt.
Eine Roco Lokmaus 2 ist etwas anderes.

Hallo Paul Erik,
mit einer Roco Multimaus, auch über den Vertärker 10764, ließe sich Dein Problem beheben,
vorausgesetzt, der Decoder ist technisch noch in Ordnung. Nur so aus persönlicher Erfahrung.
MfG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterCity (IC)
Beiträge: 888
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Teppich Etage
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


   

Märklin 60901/60902 an andere Motoren anpassen
z21 App digitale Weichenadressen einlesen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz