RE: Meine erste eigene vollautomatische Spur N Anlage

#1 von David1992 ( gelöscht ) , 26.09.2015 13:56

Hallo Freunde,

ich bin David, 23 Jahre alt, und möchte das Hobby Modelleisenbahn aus meiner Kindheit wieder aufnehmen. Als ich kleiner war hatte ich bei meinem Vater eine Märklin H0 Modelleisenbahn. Digital mit der Intellibox, das weiß ich noch. Jedoch musste ich noch alle Weichen von Hand schalten. Wir hatten das komplette Gleissystem dann schon auf einer Platte montiert und die Kabel waren an den Weichen angeschlossen jedoch sonst nichts. Das Hobby ging mir leider auf Grund des Kontaktverlusts mit meinem Vater verloren und jetzt möchte ich fast 10 Jahre später wieder damit anfangen.

Ich habe in meinem Keller ein paar Quadratmeter Platz und möchte da im Endeffekt eine Vollautomatische Spur N Anlage erbauen mit eventuell sogar einem kleinen Schattenbahnhof.

Ich habe mich in den letzten Tagen durchs Internet gewühlt und bin jetzt zu dem Endschluss gekommen mir ersteinmal eine kleine Anlage "lose" auf zu bauen um die Prinzipien usw. zu verstehen.

Ich hab jedoch keine Ahnung welche "Steuerungsbox" ich nehmen soll. Genau so wenig welche Weichendecoder ich mir kaufen soll oder wie ich diese an die "Steuerungsbox" anschließe.

Desweiteren blicke ich beim Thema "Belegtmelder" überhaupt nicht durch! Ich hab nur begriffen das da irgendwas am Gleis isoliert werden muss und dann auch an einen Decoder angeschlossen werden muss. Da bräuchte ich auch Hilfe.

Welche Software empfiehlt ihr für Einsteiger und besteht die Möglichkeit bei den "Steuerungsboxen" sich mit dem Laptop (MacBook ohne LAN Anschluß!) irgendwie anders als mit Lan zu verbinden?

Gibt es hier jemanden aus dem Raum Heinsberg/Mönchengladbach der einem da eventuell etwas unter die Arme greifen kann?

Liebe Grüße, David

P.S.: Mir ist klar das ich das nicht alles von heute auf morgen begreifen werde und nächste Woche meine Anlage fertig haben werde. Mein Plan ist eher auf einer Platte ein kleines Schienennetz mit 2 Zügen oder so auf zu bauen alle Kabel über der Platte zu verlegen und anzuschließen um so erstmal das Prinzip zu verstehen und erstmal eine kleine Vollautomatische Anlage vorübergehend zu bauen.


David1992

RE: Meine erste eigene vollautomatische Spur N Anlage

#2 von 8erberg , 28.09.2015 09:39

Hallo,

die Idee ist nicht schlecht, ich empfehle Dir erst einmal tatsächlich eine laufende digitale Anlage mit kompletter automatischer Steuerung anzuschauen sodass man sieht welche Bauteile wofür sind.

Nehm mal Kontakt mit Herrn Radtke auf, der ist ja nicht weit von Dir entfernt:

http://www.rautenhaus-digital.de/seminare.html

Da wird auch viel erklärt und (für alle Systeme) passend gezeigt.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.527
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Meine erste eigene vollautomatische Spur N Anlage

#3 von TEEWolf , 28.09.2015 19:59

David,

ich habe H0 und leider keine N. Aber im Märklin Magazin gab es eine Serie über N Einsteiger. Hier kannst Du es nachlesen: http://www.maerklin.de/mm/themen_special...ntent.php#spurn

"Grundlage in Spur N" heißt die Artikelserie. Vielleicht hilft sie Dir.

vG

Wolfgang


TEEWolf  
TEEWolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 14.03.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz