RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#1 von Settebello , 18.10.2015 11:24

Liebe Foristi,

den nicht motorisierten Triebkopf eines VT 601 von Roco habe ich mit einer sechspoligen Schnittstelle versehen und mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Später soll dort ein Funtkionsdecoder den Lichtwechsel und die Innenbeleuchtung für den ganzen Zug steuern; die Versorgungsleitungen für die Innenbeleuchtung sollen durch den ganzen Zuge gehen.

Der Triebkopf ist so weit fertig und beim Ausprobieren tritt folgendes Problem auf: der Lichtwechsel schaltet ein- oder zweimal mit der Fahrtrichtung um, dann aber nur noch unzuverlässig und später nicht mehr. Wenn man das Licht mit den "function"-Taste dann aus- und wieder eingeschaltet wird, leuchtet wieder die richtige Lampe, desgleichen wenn die Spannung ganz ab- und wieder eingeschaltet wird.

Sie Stromversorgung ist stabil (die LED leuchten flackerfrei) und ich habe auch keinen Kurzschluß feststellen können. Beim Austausch des Decoders tritt das gleiche Problem auch mit einem anderen Decoder auf. Ich bin ratlos

Woran kann es liegen :

fragt Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 8. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 10. Februar 2023, um 17:00 Uhr (9)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#2 von Peter BR44 , 18.10.2015 17:54

Hallo Sebastian,

welchen Decoder hast Du wie angeschlossen?
Hast Du schon Parameter/CVs eingestellt bzw. verstellt?
Hast Du einfache LEDs oder Duo-Leds verbaut?
Ist ein passender Vorwiderstand an die LEDs angeschlossen worden?
Sind die LEDs auf AUX, also auf F1/FX liegen oder an den Lichtausgängen?
Wird der Decoder anormal warm oder sogar heiß?


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.360
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#3 von Settebello , 18.10.2015 19:11

Hallo Peter,

ich habe zuerst einen alten Lenz LE930 angeschlossen, um auszuprobieren, dann habe ich es mit einem ESU Lokpilot mfx versucht - beide Male das gleiche Problem.

An den Decodern habe ich nichts verstellt, sie kamen "aus der Schachtel".

Der Decoder ist an eine sechspolige Schnittstelle angeschlossen, damit er einfach ausgetauscht werden kann. Die Leitungen für die Stromversorgung vom Gleis, den Rückleiter und die Innenbeleuchtung (rot, braun, grün und blau) sind außerdem mit der stromführemdem Kupplung verbunden, da diese Leitungen durch den ganzen Zug gehen sollen.

Für die Beleuchtung des Spitzensignals habe ich einfache (keine Duo-) LED an die Lichtausgänge angeschlossen, eine weiße an den Ausgang für die Schlußbeleuchtung (es ist ja der Triebkopf am Schluß des Zuges) und zwei in Reihe geschaltete rote LED an den Ausgang für die Stirnbeleuchtung. Sie benutzen dasselbe Kabel zum Rückleiter, in das ein Widerstand von 1.5 kOhm eingebaut ist. Der Wert des Widerstandes paßt sowohl für die weiße als auch für zwei in Reihe geschaltete rote LED, auf diese Weise angeschlossen, dachte ich mir, muß ich nur einen Widerstand einlöten. Diese Schaltung hat beim angetriebenen Triebkopf problemlos funtkioniert.

Der Decoder wird etwas warm, aber das tut ein Decoder m.E. immer, auch wenn kein Zug fährt.

soweit der Zustand, viele Grüße von

Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 8. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 10. Februar 2023, um 17:00 Uhr (9)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#4 von Peter BR44 , 18.10.2015 19:57

Hallo Sebastian,

meine Vermutung geht nun dahin, dass das Problem zwischen Decoderschnittstelle
und der Verkabelung der jeweiligen Elemente liegen muss.
Würde mal die Schnittstelle (Lok) und deren Verkabelung genau unter die Lupe nehmen.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.360
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#5 von Settebello , 18.10.2015 22:06

Ja, Peter, das denke ich auch.

Erst dachte ich, der gemeinsame Widerstand in der Rückleitung der LED könnte das Problem sein (unten werden ja andere threads mit ähnlichem Titel vorgeschlagen und da habe ich so etwas gelesen) aber verstehen würde ich es nicht und im anderen Triebkopf funktioniert es ja!

Ich kann nur vermuten, daß die Zuleitungen zur Schnittstelle irgendwo nicht richtig verlegt sind oder sich zwei Leitungen berühren oder so ähnlich. Das würde mich wundern, denn ich habe alles sehr sorgfältig verlötet und mit Schrumpfschläuchen versehen, aber ich werde alle Leitungen auf Verbindungen mit anderen Leitungen durchmessen müssen

Aber erst, wenn Zeit dazu ist!

Viele Grüße von Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 8. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 10. Februar 2023, um 17:00 Uhr (9)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Lichtwechsel funtioniert nicht richtig - Problem wohl gelöst

#6 von Settebello , 01.11.2015 20:17

Liebe Foristi,

also, ich habe den Decoder ausgebaut und noch einmal alle Leitungen durchgemessen - und keinen Fehler entdeckt ops: Dann habe ich den Triebkopf (der ja antriebslos ist) mit dem angetriebenen Triebkopf mittels der stromführenden Kupplung verbunden und siehe da - es funktioniert

Ich kann mir das nur so erklären: durch die stromführenden Kupplungen werden auch die Masse und der Fahrstrom der Triebköpfe verbunden; diese Leitung soll später durch den ganzen Zug gehen. Durch die Verbesserung der Stromversorgung ist möglicherweise auch die Übertragung des Digitalsignals besser, so daß der Decoder im antriebslosen Triebkopf den Lichtwechsel sauber schaltet. Etwas wundern tut mich das schon, denn auch vorher hat das Licht nicht geflackert ops: ich werde die Sache beobachten und berichten, sollten später Probleme auftauchen.

Viele Grüße von

Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

schaut mal hier 8. Stummi - Treffen in Berlin am Freitag, 10. Februar 2023, um 17:00 Uhr (9)


 
Settebello
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz