Willkommen 

RE: Autos beleuchten

#1 von Wolfgang181 , 24.10.2015 15:13

Hallo Stummifreunde,

ich hatte ja schon im anderen Thema angedeutet, daß ich gerne das eine oder andere Auto auf meiner Anlage beleuchten möchte.
Angefangen von der normalen KFZ Beleuchtung, also Scheinwerfer vorn und Rücklicht hinten, darf bei dem Volkspolizei Wartburg auch gerne das Blaulicht funktionieren.
Es gibt ja nun zig verschiedene Sorten und Anbieter von LED´s ich habe gute Erfahrungen mit dem LED -Barohn gemacht, bei Lok´s und Wagen weiß ich inzwischen welche Größen ich brauche.
An Autos habe ich mich bis jetzt noch nicht rangewagt, daher wäre es schön wenn ich hier ein paar Infos oder Lik´s zu passenden LED´s bekommen könnte, insbesondere für Blaue die ich für Polizei oder Feuerwehr nutzen kann, oder auch gelbe für eine Rundumleuchte.Wie beleuchtet Ihr die Rücklichter im Fahrzeug, kann ich da weiße LED´s dahinter setzen, oder gibt es da auch spezielle farbige, nimmt man für die Scheinwerfer warmweiß oder eher die kaltweißen Led´s. Gibt es vielleicht für Blaue und gelbe Rundumleuchten spezielle Lösungen.
Wieder mal viele Fragen und noch keine Ahnung.
Danke schon mal für Eure Hilfe.

Wolfgang


Wolfgang181  
Wolfgang181
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 355
Registriert am: 09.02.2014
Ort: im schönen MV in der Nähe von Greifswald
Gleise Piko A Gleis bei Anlage 1 & Fleischmann Profigleis bei Anlage 2 mit IB II bzw IB com und TC Silber
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Autos beleuchten

#2 von Behagen ( gelöscht ) , 24.10.2015 17:02

Hallo Wolfgang

Wenn Du Modelle von Herpa beleuchten willst, das habe ich bei einem Wartburg gemacht.
Das gute bei den Herpa-Modellen ist, sie lassen sich tadellos auseinandernehmen, da sie nicht verklebt sind.
(Stoßstangen herausziehen)
Oder Du verwendest gleich ein sogenanntes MiniKit von Herpa (wenn es da das passende Modell für Dich gibt)
Verwendet habe ich SMD-LED 0402 mit Kupferlackdraht von LED-Baron.
Für die Frontscheinwerfer habe ich warmweiße LED benutzt. Um die anzubringen muss man aber den Plastekörper
für Scheinwerfer und Verglasung zertrennen, ist nämlich alles ein Spritzling. Dann habe ich hinter jeden Scheinwerfer
eine LED geklebt. Bei den Rücklichtern habe ich ebenfalls bereits mit Kupferlackdraht versehene SMD-LED 0402
vom LED-Baron in der Farbe Rot verwendet. Ebenfalls hinter jedes Rücklicht eine LED geklebt.
Ein Loch in die Bodenplatte vom Auto und dort die Drähte durchgefädelt.
Ganz wichtig ist, das Du die Karosse gut mit schwarzer Farbe von innen behandelst, damit es nicht durchscheint.
Noch wichtiger ist aber das Du die LED und das Teil an das Du sie klebst gut mit schwarzer Farbe abdichtest,
damit es nicht aus den Radkästen heraus leuchtet.
Bei den Blaulichtern kann ich Dir leider nicht helfen, so etwas habe ich noch nicht gemacht.

Gruß Bernd


Behagen

RE: Autos beleuchten

#3 von Wolfgang181 , 24.10.2015 19:52

Hallo Bernd,

danke für Deine schnelle Antwort, das ist doch schon mal eine riesen Hilfe für mich, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der auch was zu Blaulicht und Rundumleuchten sagen kann.
Ich habe gerade einen Wartburg 353 Tourist zum Geburtstag bekommen, ist von Herpa so wie ich ihn lange zu DDR Zeiten selbst gefahren habe, der soll auch leuchten und hat dann ja beste Vorraussetzungen.
Danke für DEine Hilfe

Gruß

Wolfgang


Wolfgang181  
Wolfgang181
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 355
Registriert am: 09.02.2014
Ort: im schönen MV in der Nähe von Greifswald
Gleise Piko A Gleis bei Anlage 1 & Fleischmann Profigleis bei Anlage 2 mit IB II bzw IB com und TC Silber
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Autos beleuchten

#4 von Byteshark , 27.10.2015 13:59

Ich habe bei Conrad blaue LEDs gefunden die schon von sich aus blinken, es ist also keine separate Blinkschaltung notwendig. Das Schöne ist, die Blinkfrequenz ist nicht identisch so dass die Lampen etwas asyncron blinken. Allerdings kann man damit dann keinen Wechselblinker simulieren.

Allerdings weiß ich die Größe nicht mehr (3mm?) - sie passen gut in einen Feuerwehr-LKW, könnten also für einen PKW zu groß sein. Aber gehe einfach zu einem Elektronikhändler deiner Wahl, dort gibt es bestimmt etwas Passendes.

Sie hatten oben die LED-typische Abrundung und waren klar, aber das habe ich mit etwas Schleifpapier und einem blauen Edding behoben.


- Carsten


 
Byteshark
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert am: 23.04.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Autos beleuchten

#5 von supermoee , 27.10.2015 14:44

Hallo Wolfgang,

hier findest du alles, was dein Herz über Modellautos und Beleuchtungen begehrt:

http://www.shop.modellautobahnen.de

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.221
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Autos beleuchten

#6 von Behagen ( gelöscht ) , 27.10.2015 16:03

Hallo
@Stephan

Interessante Adresse, hast Du Erfahrung mit diesem Zeug?
Die Drehspiegelleuchten sind recht interessant. Wenn ich das richtig erkannt habe, sind dort in jede Lampe drei LED eingebaut.
Das würde dann auch ihren relativ hohen Preis erklären. Leider ist die Bauform der Lampen für DDR-Modelle nicht so ganz passend.
(für einen LADA mit dem großen Bügel und den zwei Rundumleuchten würde es wohl gehen ---vorausgesetzt man bekommt die Kabel versteckt)
Was mir allerdings nicht so ganz klar ist --- wie das ganze dann am L6 Chip angeschlossen werden soll, die Anleitung ist mir da zu ungenau.
Wäre schon wenn man da mal einen eindeutigen Schaltplan sehen könnte.

Gruß Bernd


Behagen

RE: Autos beleuchten

#7 von Railstefan , 29.10.2015 17:37

Hallo Bernd,

ich bin zwar ein anderer Stefan, kann dir aber ein wenig weiter helfen, da wir im Verein Fahrzeuge mit dem Material von DC-Car / modellautobahnen.de ausrüsten.
Die Drehspiegelleuchte sieht wirklich toll aus - schau mal auf die Homepage unseres Vereines (s. Signatur unten) - da findest sich aktuell auf der Startseite unten rechts ein kleiner Film mit einem Blaulicht VW T1 von Brekina und einer Wiking Drehleiter.
Zum Vergößern einfach die URL in den Browser kopieren und auf Youtube anschauen - oder hier den Link verwenden:
https://www.youtube.com/watch?v=MMe5zKmqPkY

Die blaue Leuchte enthält in der Tat 3 kleine LEDs und diese werden reihum angesteuert - so entsteht der Eindruck des drehenden Lichtes.
Der L6-Chip ist der zugehörige Steuerbaustein und ist in den beiden oben genannten Fahrzeugen eingebaut. Er wird vom eigentlichen Fahr-Dekoder über einen Funktionsausgang eingeschaltet.
Bitte beachte aber, dass diese Dekoder ursprünglich nur für Akku-/Batteriebetrieb vorgesehen sind. Wenn du sie stationär nutzen möchtest, müsstest du die Spannung runterregeln. Im Zweifelsfall einfach mal Siegmund direkt kontaktieren - er ist auch hier im Forum unterwegs unter dem Namen "Modellautobahnen"

Bei weiteren Fragen einfach wieder melden

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 4

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.396
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Autos beleuchten

#8 von Wolfgang181 , 29.10.2015 18:04

Hallo Stummifreunde,
vielen Dank für Eure zahlreichen Informationen,die ersten LED´s sind heute bei mir eingetroffen, ich denke, daß ich am Wochenende erste versuche starten werde und vielleicht das erste Auto Licht bekommt, ich werde auf jeden Fall berichten.

Viele Grüße

Wolfgang


Wolfgang181  
Wolfgang181
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 355
Registriert am: 09.02.2014
Ort: im schönen MV in der Nähe von Greifswald
Gleise Piko A Gleis bei Anlage 1 & Fleischmann Profigleis bei Anlage 2 mit IB II bzw IB com und TC Silber
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Autos beleuchten

#9 von Behagen ( gelöscht ) , 29.10.2015 21:13

Hallo

@ anderer Stefan

Ich habe mir das mal angesehen, sieht ja ganz gut aus.
Inzwischen habe ich auch herausgefunden wie die LED am L6 angeschlossen werden.
Wenn ich das richtig verstanden habe, braucht man den Tiny dann nur mit Spannung( max. 5 Volt) versorgen und er steuert die LED an.
Nur mit der Größe der Drehspiegelleuchten habe ich noch so meine Bedenken. Für die Einsatzfahrzeuge der achtziger Jahre würden sie
passen. Für Fahrzeuge die davor angesiedelt sein sollen sind sie nicht so gut geeignet, da diese ja oben rund waren.
Mal sehen ob ich da nicht noch selbst etwas zurecht fummeln kann.

Gruß Bernd


Behagen

RE: Autos beleuchten

#10 von Railstefan , 30.10.2015 09:53

Hallo Bernd - der andere Stefan noch einmal...,

hier noch zwei recht große Bilder der beiden von uns umgebauten Fahrzeuge.
Drehleiter nach hinten verdreht um freie Sicht auf die Blaulichter zu haben und der T1 ist noch nicht ganz zu, da wir nochmal ans Innenleben dran müssen wegen Funktionsauslösungen für Feuerwehr-Fahrzeuge bei DC-Car.
An der Front beider Fahrzeuge erkennt man die IR-Empfänger der Abstand-Steuerung und mit etwas Phantasie auch die Blinker-LEDs (bei der Drehleiter auf den Kotflügeln). Scheinwerfer-LEDs fast unsichtbar (VW von innen, also unsichtbar und bei der Drehleiter in den aufgebohrten Original-Scheinwerfern) und in dem Suchscheinwerfer der Drehleiter kann man auch eine LED erkennen.

Blick von vorne:

Blick von oben:


Wie man sehen kann, sind die Leuchten oben in der Tat ein wenig abgeflacht, aber ob das so deutlich auffällt und/oder stört, wenn sie irgendwo fahren, muss jeder für sich selber entscheiden.
Wegen der Größe der Leuchten: bei der Drehleiter kannst du erkennen, dass sie genau auf die vorhandenen roten Unterteile auf dem Führerhaus passen. Beim VW könnte sie vielleicht etwas kleiner sein.
Aber: die Leuchten werden hergestellt, in dem zugekaufte Blaulichter aufgebohrt werden und dann die drei LEDs da hinein verpflanzt und verklebt werden.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 4

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.396
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Autos beleuchten

#11 von Behagen ( gelöscht ) , 30.10.2015 10:58

Hallo Stefan

Danke für Die Bilder.
Schön das Du nochmal extra Bilder zeigst, denn Tatsächlich hatte ich mit den Bildern auf eurer Vereinsseite
ein paar Probleme. Ich musste jedes Bild zweimal öffnen. Beim ersten öffnen ist das Bild immer unten in der rechten
Ecke hängen geblieben. Dann musste ich es in die Mitte ziehen, beim loslassen ist es zurück in die rechte untere Ecke
gesprungen. Bild wieder schließen, neu öffnen und es war ganz zu sehen.
Bei mir wird es auf der Anlage keinen Fahrbetrieb geben, das gibt die Anlage nicht her.
Also werde ich nur Standmodelle einsetzen und einen großen Teil(alles was auf der Straße steht) beleuchten.
Welche Einsatzfahrzeuge auf meiner Anlage dann zu sehen sein werden ist auch noch nicht klar.
Bisher ist die Feuerwehr jedenfalls noch nicht alarmiert
Aber ein Radfahrer ohne Licht wird wohl einen größeren Einsatz der Volkspolizei auslösen

Gruß Bernd


Behagen

RE: Autos beleuchten

#12 von Railstefan , 30.10.2015 11:50

Hallo Bernd,

dann mal viel Erfolg, dass dir ein Licht aufgeht - oder auch mehrere...

Noch ein Tipp für die Befestigung von SMD-LEDs: es gibt z.B. im Baumarkt UV-härtenden Kleber - meist in einer Art Spritze und ein kleines UV-Licht direkt dabei.
Die Vorteile dieses Klebers sind:
- härtet erst aus, wenn er mit UV-Licht bestrahlt wird, also gute Justiermöglichkeit bis dahin - Aushärten dann innerhalb weniger Sekunden bei Belichtung
- bleibt durchsichtig (= Licht wird fast nicht eingetrübt) und ist daher fast unsichtbar
- blüht auch langfristig nicht aus wie viele Sekundenkleber
- er wird bei DC-Car auch für den Einbau der IR-Empfänger empfohlen und dabei ist es ja wichtig, dass möglichst viel der Info vom externen Sender beim Empfänger ankommt und es ist bei der Montage fast unmöglich zu vermeiden, dass Kleber auch vorne auf den Empfänger drauf kommt.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 4

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.396
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Autos beleuchten

#13 von Behagen ( gelöscht ) , 30.10.2015 13:05

Hallo Stefan

Ja, ich kenne Bondic und habe es auch schon eingesetzt ---unteranderem um die Bildröhre von meinem Fernseher herzustellen.
Wenn Du mal sehen willst, in meinem Thread Paulinzella wird Waldwinkel
ist er enthalten(ein wenig nach unten scrollen)
Das Bondic ist schon ein schönes Zeug.

Gruß Bernd


Behagen

RE: Autos beleuchten

#14 von h0bahner2 , 31.10.2015 09:35

Hallo Wolfgang,
da ich mich auch seid geraumer Zeit mit der Beleuchtung von Autos beschäftige möchte ich mich hier mal mit einbringen .
Bei den LED s bist Du schonmal auf dem richtigen Weg , ich benutze auch die 0603 oder0402 die gibt es ja in allen erforderlichen Farben . Beim einkleben der LEDs hat sich UV-Kleber bei mir besstens bewährt .
Allerdings bin ich davon abgekommen die Kabel durch den Unterboden zu führen da es doch immer einen ordentlichen Kabelsalat unter der Anlage gegeben hat .
Jetzt klebe ich in den Unterboden eine Stiftleiste als Stecker ein und in die Strasse das Gegenstück , was noch den Vorteil hat das man die Autos zur Reinigung bzw reparatur einfach abnehmen bzw auch austauschen kann .
Wegen der Einsatzfahrzeugbeleuchtung bin ich auf eine Interressante Seite gestossen . schau mal hier :http://www.digital-bahn.de/shop/index.ph...f605e76da524721
passt wunderbar in ein normales Fahrzeug (nur 2,5x1,5cm) und hat ein paar sehr gute Effekte mit an Bord .

LG
Carsten


h0bahner2  
h0bahner2
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 23.12.2013


RE: Autos beleuchten

#15 von Behagen ( gelöscht ) , 31.10.2015 12:09

Hallo

@Carsten

Ich hoffe Wolfgang nimmt mir das nicht übel , wenn ich mich hier noch mal einmische.
Deine Idee mit dem Stecker ist nicht schlecht, ist sicher eine ordentliche Fummelei.
Zu dem Decoder von Sven Brandt (Digital-Bahn) der ist auch ganz gut.
Der Unterschied zu dem L6 von Modellautobahnen ist das er mehr Muster ansteuern kann. Für die Darstellung von Drehsiegelleuchten
geht er auch, allerdings kann er dann nur eine ansteuern, aber das reicht ja oftmals aus.

Gruß Bernd


Behagen

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 37
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz