RE: Moderner End/Kopfbahnhof bis 2,5m

#1 von V100-West , 29.10.2015 14:35

Mahlzeit in die Runde,

da ich was Planung angeht nicht gerade der hellste bin ist hier der ausgefüllte Fragebogen:

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Ruhrgebiet bis ins Niederbergisches Land

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Stadtrand/Vorstadt

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



BR 218, 216, 212, ER20, V60, verschiedenste Triebwagen etc., eigentlich alles was in meiner Epoche dieselt.
Wendezüge bis 3 Wagen und kurze gemischte (Nah)Güterzüge

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche V/VI, 1994 bis heute

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Endbahnhof mit Umsetzmöglichkeit oder mit Stumpfgleisen und Dieseltankstelle, evtl. Lokschuppen für Rangierdiesel
Laderampe und evtl. Baustoffhändler mit Bahnanschluss

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Kleines Empfangsgebäude vor den Stumpfgleisen mit Bushaltestellen

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Umsetzgleis, Lokschuppen und Baustoffhändler sind verhandelbar aber wünschenswert.

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Der Bahnhof Buckow in beiden Varianten sagt mir sehr zu, wenn jedoch horiziontal gespiegelt :

http://www.biuub.de/gleisplaene/buckow.jpg
http://sporenplan.nl/figuren/tekeningen/...rlin/Buckow.jpg

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



max. 250 x 60cm, temporär soll später mit Modulen erweitert werden können

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Rechteck, spätere Module nicht einbegriffen

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



Märklin C oder K Gleis, schlanke Weichen für die Bahnsteiggleise wären wünschenswert

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Mindestradius: R2 (Weichen)
Steigung: -
Eingrifftiefe/Löcher: -
Demontierbarkeit: in 2 verstaubare Module

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Signale, Weichen etc.: Analog AC
Fahrzeuge: Analog 3L AC und Digital 3L mit Märklin MS1

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Rangieren, später mit weiteren Modulen auch Fahrplanbetrieb

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Alleine, später mit weiteren Modulen rangiert einer und der andere fährt

Danke für die potentielle Mithilfe,

Grüße Lukas


Unsere Anlage: Hesperbrück – Zechenbahn Epoche III im Essener Süden...
Hespertalbahner


V100-West  
V100-West
InterCity (IC)
Beiträge: 521
Registriert am: 26.10.2013


RE: Moderner End/Kopfbahnhof bis 2,5m

#2 von yamobaH0 ( gelöscht ) , 30.10.2015 03:19

Klingt interessant bin auf weiteres gespannt.


yamobaH0

RE: Moderner End/Kopfbahnhof bis 2,5m

#3 von EnWilPu , 10.11.2015 16:31

hallo Lukas,

der Plan von 1982 ist für die heutige Zeig eher treffend. die Verbindung zwischen Gleis 1 und 5 (=Weiche 6 und 7) passt nicht zur heutigen Zeit. ebensowenig die Ladestraße und Laderampe, die auch nicht mehr passen würden. maximal vollkommen zugekrautet und ohne Funktion. oder als Bushaltestelle zweckentfremdet (mit entsprechendem Umbau der gesammten Fläche)
der Triebwagenschuppen könnte aber von einer Privatbahn als Werkstatt benutzt werden.
also vieles machbar. nur die Tankstelle macht mir ein bissl Kopfzerbrechen. die meisten, die ich kenne, gehören der DB AG und diese würde an so einem kleinen Endbahnhof keine eigene Tankanlage unterhalten. und als Vorstadt würde die Tankanlage wohl auch eher im Bereich des "Hauptbahnhofs" stehen.

aber was die Gleisplanungen betrifft, so kann ich nicht viel mitreden. bin kein Märklinist nur beim betrieblichen kann ich etwas mitreden. ist ja auch meine Epoche

Enrico


EnWilPu  
EnWilPu
InterRegio (IR)
Beiträge: 205
Registriert am: 29.04.2015


RE: Moderner End/Kopfbahnhof bis 2,5m

#4 von hks77 , 10.11.2015 17:54

Hallo Lukas,

einen netten, kleinen Bahnhof hast Du ausgesucht.
So könnte er aussehen:




Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.392
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Moderner End/Kopfbahnhof bis 2,5m

#5 von V100-West , 13.11.2015 18:46

N'Abend,

@Enrico:

Sollte ja wenn auch kein 1:1 Nachbau sein und auch einen anderen (Fantasie-)Namen haben.
eine kleine Tankstelle und/oder Kleinbekohlung (nur bei Nutzung des Schuppens durch eine Musuemsbahn) würde ich auch eher an ein Lokschuppengleis bauen.
Danke für deine Meinung!

@Jürgen:

Danke für den schönen Entwurf, sieht klasse aus!
Einzige Sache die ich anders machen würde wäre vermutlich wie oben gesagt die Tankstelle am Schuppengleis.
Evtl. dann auch am übrig bleibenden Stumpfgleis der angesprochene Baustoffhändler mit eigenen Einrichtungen für Selbstentlader o. ä.
Möglich wäre auch ein Rangiergleis zur besseren Bedienung von Ladestraße und Rampe.

Ich werde mir eure Anmerkungen und Vorschläge mal durch den Kopf gehen lassen, habe ja Zeit, da erstmal ein Übungsmodul kommt.

Grüße, Lukas


Unsere Anlage: Hesperbrück – Zechenbahn Epoche III im Essener Süden...
Hespertalbahner


V100-West  
V100-West
InterCity (IC)
Beiträge: 521
Registriert am: 26.10.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 70
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz