RE: Decoder für Servos

#1 von Dieter Dahms , 21.11.2015 01:13

Hallo Forum,

Meine Name ist Dieter und bin gerade dabei meine erste Modelleisenbahn zu bauen. Habe mir vorgenommen in meiner kleinen Anlage auch ein Carsystem zu integrieren. Dafür habe ich mir ein Startset von Faller gekauft und mal angefangen ein bisschen zu experimentieren. Gleichzeitig hab ich natürlich auch im Internet nachgeschaut was denn so möglich ist und vor die Steuerung der Abzweigungen mit Servos zu realisieren. Da ich vielleicht das Ganze später auch mal auf das Opencar-System aufrüsten will, möchte ich die Servos von Anfang an digital schalten. Ich dachte daran die Servos von ESU auszuprobieren und diese mit dem ESU Switch Pilot zu steuern. Da man diese auch mit einen einfachen Schalter steuern kann, wäre es auch möglich die Servos über ein Stellpult zu steuern.

Und zum meinem Problem.

Ich habe vor eine kleine Tankstelle in das Carsystem zu integrieren und brauche dafür eine 3fach Abzweigung. Wenn ich alles richtig verstanden habe, kann ich aber mit dem Switch Pilot nur 2 Positionen für den Servo ansteuern. Leider hab ich aber nirgends Informationen gefunden, wie ich eine Servosteuerung mit 3 Positionen realisieren kann. Am besten wäre natürlich übern einen digitalen Servodecoder. Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Idee, wie ich das am besten umsetzen könnte.

Schöne Grüße

Dieter


Meine erste Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=128178


 
Dieter Dahms
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 22.09.2008
Gleise FLM Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung GBMboost+Rocrail
Stromart AC / DC


RE: Decoder für Servos

#2 von johnbobjamesson , 21.11.2015 09:03

Wenn Du über Taster oder automatisch per Zeitfolge schalten willst, schau Dir mal den thread zum Thema "Moba-Tools 0.6" hier im Forum an. Mit einem Arduino (mir reicht ein nano aus china für 2,90 €), Tastern und einem Servo kannst Du das leicht realisieren. Nicht abschrecken lasseny so kompliziert ist das nicht. Wenn man arduino und servo googlet, gibt es auch gute Beispiele. Und Deine Anwendung sieht ja nur entweder drei Schalter oder einenn Schalter vor, der drei Zustände abwechselnd schaltet.

Claudio


johnbobjamesson  
johnbobjamesson
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 24.04.2015


RE: Decoder für Servos

#3 von Hase Frank , 21.11.2015 12:08

Hallo Diether.

Was hätlst Du von diesem Teil ? Du kannst den Schalter abmachen und die Ansteuerung mit den Tasten eines Stellpultes ansteuern. Für wenig Geld hast Du 3 Stellungen, die man mit den Potis einstellen kann. -Gibt es vom selben Lieferanten auch mit 2 Stellungen.

http://www.ebay.de/itm/160628778937?_trk...K%3AMEBIDX%3AIT

Grüße
Frank.


 
Hase Frank
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert am: 30.11.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Decoder für Servos

#4 von digitalmarc , 21.11.2015 15:47

Hallo Dieter

Mit dem SwitchPilot Servo v2.0 ist es möglich, mehrere Positionen(4) mit einem Servo anzufahren. Schau Dir mal die CV-Liste an, da sollte alles beschrieben sein


Freundliche Grüsse
Marc

Märklin H0, CS2, Traincontroller Gold +Street,

https://www.digitalmarc.ch 3D-Druck, Open Car System


 
digitalmarc
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert am: 18.05.2013


RE: Decoder für Servos

#5 von Dieter Dahms , 21.11.2015 23:11

Hallo zusammen,

danke für eure schnellen Antworten

@Claudio: Ich möchte das Car System in meine Digitalsteuerung integrieren. Im Moment habe ich eine GBM-Boost der über USB auch mit einen Laptop verbunden ist und darauf ist Rocrail. Darüber kann ich mit der Multimaus auch manuell steuern. Dach ich die Weichen über normale DCC-Weichendecoder schalte und nicht mit Bidi-Komponenten klappt das Schalten der Weichen auch über die Multimaus. Wenn ich also einen DCC-Servodecoder mit 3 oder vier Positionen finde, könnte die die Abzweigungen auch über die Multimaus oder mit Rocrail schalten. Damit wäre auch ein Automatikbetrieb der Abzweige in Zukunft mit Rocrail schön möglich. deswegen wollte ich eigentlich DCC verwenden. Aber vielen Dank für den Tipp.

@Frank. Das ist die manuelle Steuerung aus Polen. Die hab ich auch schon auf YouTube gesehen. Da fehlt aber leider die Möglichkeit das ganze digital anzusteuern. Aber auch Dir vielen Dank.

@Mark. Super, danke für den Tipp. Hab mal schnell die Anleitung überflogen. Da heißt es, das man über eine zweite Adresse die anderen beiden Positionen ansteuern kann. Müsste ja mit dem GBMboost und der Multimaus super klappen. Hab auf die schnelle aber nichts gefunden ob das gleichzeitig auch mit Tastern geht. Denke aber nicht, da es ja nur 8 Eingänge gibt.


Fazit: Werde es mal mit den ESU Komponenten versuchen. Muss dann mal schauen wie ich das mit den Stoppstellen machen, die sollten sich aber über normale Decoder und Dauerimplus ansteuern lassen. Zumindest stell ich mir das so vor. da muss ich mich aber noch schlau machen. Dann würde aber nur noch die Rückmeldung fehlen und ein Automatikbetrieb mit Rocrail sollte schon Möglich sein.

Danke und viel Spaß beim basteln.

Dieter


Meine erste Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=128178


 
Dieter Dahms
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 22.09.2008
Gleise FLM Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung GBMboost+Rocrail
Stromart AC / DC


RE: Decoder für Servos

#6 von johnbobjamesson , 22.11.2015 06:12

Zitat von Dieter Dahms
Damit wäre auch ein Automatikbetrieb der Abzweige in Zukunft mit Rocrail schön möglich. deswegen wollte ich eigentlich DCC verwenden. Aber vielen Dank für den Tipp.



Es gibt ja nichts, was es nicht gibt: Rudy hat in seinem Blog die Möglichkeit der verschiedensten Ansteuerungen via Dcc und Arduino dargestellt und gleich die Softwarec dazu . Die Hardware zu basteln dürfte nicht schwer sein, ich wollte da jetzt bei Gelegenheit auch mal dran.

https://rudysmodelrailway.wordpress.com/...ction-decoders/

Grüsse,

Claudio


johnbobjamesson  
johnbobjamesson
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 24.04.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz