Willkommen 

RE: Märklin 60883

#1 von Manni03 ( gelöscht ) , 22.11.2015 19:23

Hallo und guten Abend an alle

Hab mal eine Frage

Können mehrere Märklin 60883 L88 an eine CS2 oder das Terminal 60125 angesclossen werde und wenn ja wieviele.
wenn ja oder nein dann meine nächste Frage: kann ich dann um eine Verbindung von den 60883 zu den 60881 bzw. von 60881 zu 60881 nur das mitgelieferte Netzwerkkabel nehmen oder auch andere ( wegen der Länge ).

Erklährung:
möchte gerne von EcoS 2 auf CS2 umsteigen und bei der EcoS 2 habe ich 14 mal den Detector Standard verbaut.
jeder der Detectoren wird einzeln an die EcoS bzw. das Terminal 60125 angeschlossen.
Mein Problem: ich habe eine ca. 30qm Anlage und die Detectoren sind alle unter der Anlage an verschiedenen Positionen verbaut.
durch die verschiedenen Positionen habe ich auch an verschiedenen Positionen das Terminal 60125 verbaut und somit eine Art Ringleitung mit einem Ende hergestellt. Wenn ich jetzt einen 60883 und 13 mal den 60881 verbaue muss ich ja fast alle leitungen für die Masserückmeldung von den Gleisen verlängern es sei denn ich kann mehrere 60883 anschliessen oder ein längeres Netzwerkkabel verwenden.

wer kann helfen ???

Gruß Thomas Findeisen

PS habe schon stundenlang das Forum durchsucht aber leider ohne Erfolg


Manni03

RE: Märklin 60883

#2 von rmayergfx , 22.11.2015 20:09

Hallo Thomas,

grundsätzlich erstmal die Frage, warum willst Du von der Ecos auf die CS2 umsteigen ? Was erwartest Du Dir davon ?

Zu deinem technischen Problem. Schau mal ins Handbuch des L88 60883, Seite 6 https://static.maerklin.de/media/0b/c4/0...e1434541754.pdf

Das L88 stellt die Verbindung zur CS2 her, alle anderen Module 60881 oder ältere S88 können auf jedem Strang maximal 31x angeschlossen werden,
d.h. ein L88 kann insgesamt 93 ! Module ansprechen, warum dann mehrere L88 verbauen ? Das 60883 ist nur der Umsetzer für die 60881 !
der 60881 S88 kann nicht ohne ein 60883 L88 an die Zentrale angeschlossen werden, das ging nur mit den alten S88 Modulen !
Daher benötigst Du 14x den 60881 S88 und 1x 60883 L88.

Sinnvoll wäre den 60883 L88 in der Nähe der Zentrale zu positionieren und alle Rückmeldemodule 60881 AC oder DC mit längerem blauen Patchkabel sehr nahe an die Gleisanschlüsse zu bringen, auf keinen Fall die Kabel von den Gleisen verlängern, das würde nur zu einer zusätzlichen Fehlerquelle führen!
d.h. die neuen 60881 S88 Module werden an der Stelle der Ecos Detektoren hingeschraubt, dann schaust Du auf Deinem Plan, wie die Module liegen und verbindest die eine Hälfte der Module mit dem linken und die anderen mit dem rechten Aus/Eingang am 60883 L88, je nachdem wie die Zentrale und der 60883 positioniert sind. kann durchaus auch 1/3 zu 2/3 sein, das ist egal, Du kannst auch alle Module nur auf einen Strang legen, da du derzeit nur 14 Stück hast, wenn ich das mit den 30 qm durchrechne, würdest du mit Patchkabeln mit max 2m Länge zwischen den einzelnen Modulen durchaus hinkommen, je nachdem wie diese verbaut sind, auch kürzere Kabel. Das sind keine wirklichen Entfernungen! Das geht ohne Probleme.
Blaues Patchkabel würde ich deshalb nehmen, damit Du sofort optisch erkennst, das hier der Rückmeldebus läuft!

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.863
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 60883

#3 von Manni03 ( gelöscht ) , 22.11.2015 21:10

Hallo Ralf

Danke für deine Antwort

Werde dann nur 1 60883 verbauen

Zu deiner Frage warum der Wechsel von EcoS zu CS2

Ich habe damals ( vor ca. 40 Jahren ) mit Märklin angefangen und bin auch begeisterter Märklin Fan.
Bis vor ca. 3 Jahren hatte ich beide Centralen also die EcoS 2 und CS2.
Meine Anlage wird über den PC mit TC Gold gesteuert und weil damals eine Steuerung mit der CS2 und TC Gold nicht möglich war
hatte ich die CS2 verkauft.

Seit einiger Zeit gibt es immer mehr Probleme mit Märklin Produkten und der EcoS 2

1. Die neuen Märklin Signale ( mfx ) melden sich nicht selbständig an
2. einige MFX+ Loks haben bei der Anmeldung Probleme
3. Seit dem neuen Update 4.1.0 von ESU funktioniert die Rückmeldung zum PC ( TC Gold ) nicht mehr
4. Beim Absturtz von der EcoS kommt es des öfteren vor das sich alle ( 90 Stück ) MFX Loks neu anmelden was ja nicht so schlimm were wenn ich
nicht einige Loks dafür extra aufs Programiergleis stellen muss ( und immer nur MFX Loks von Märklin ) und die Anmeldung aller Loks ca. 4 bis 5
Stunden dauert wobei auch bei der Anmeldung die EcoS öfters mal einen Neustart macht. Leider mus ich dann im TC auch alle MFX Loks
überprüfen weil die adresse nicht mehr stimmt.

Weihnachten steht vor der Tür und das ist nun mal die Eisenbahn Haupt Saison

Gruß und danke nochmal für die Antwort


Manni03

RE: Märklin 60883

#4 von Manni03 ( gelöscht ) , 22.11.2015 21:16

Hallo Ralf
ich nochmal

Ich hab noch eine Frage zum Blauen Patchkabel

Ist es ein besonderes Netzwerkkabel oder nur die Farbe

Gruß Thomas Findeisen


Manni03

RE: Märklin 60883

#5 von rmayergfx , 22.11.2015 21:39

Hallo Thomas,

Patchkabel gibt es in allen Farben, das dient nur der Übersichtlichkeit.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.863
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 60883

#6 von Manni03 ( gelöscht ) , 22.11.2015 21:42

Hallo Ralf

Danke für die Antwort

schönen Sonntag noch

gruß Thomas Findeisen


Manni03

RE: Märklin 60883

#7 von nakott , 23.11.2015 08:00

Hallo Thomas,

erlaube mir Kommentare zu Deiner Begründung für den Wechsel von ECoS zur CS2.

Zitat von Manni03
Die neuen Märklin Signale ( mfx ) melden sich nicht selbständig an


Und was hast Du davon. Im Betrieb werden diese Signale über MM oder DCC angesteuert. Über mfx wird lediglich die Konfiguration des Signals durchgeführt. Z.B. Adresse oder Art der Flügelbewegung. Das kannst Du mit der ECoS mittels weniger DCC CV Änderungen machen.

Zitat von Manni03
Seit dem neuen Update 4.1.0 von ESU funktioniert die Rückmeldung zum PC ( TC Gold ) nicht mehr


Was für einen Grund hast Du, 4.1.0 einzusetzen. Außer dem Support für den neuen Handregler gibt es wenig Grund für 4.1.0. TC hat die Erweiterung +Hardware herausgebracht, mit der dann wieder s88 unter 4.1.0 unterstützt ist. Und genau +Hardware brauchst Du auch, wenn Du mit TC das 60883 nutzen willst. Ohne +Hardware geht mit TC das 60883 nicht. Leider kostet +Hardware für TC-Bestandskunden 29€.

Zitat von Manni03
Beim Absturtz von der EcoS kommt es des öfteren vor das sich alle ( 90 Stück ) MFX Loks neu anmelden


Das kann mit der CS2 auch ohne Absturz vorkommen.

Glaube bitte nicht, dass Du mit der CS2 keine Probleme mehr hast. Es sind halt andere.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.374
Registriert am: 04.07.2007


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 197
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz