Willkommen 

RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#1 von allspur , 22.11.2015 19:33

Ein bisschen größer als die Loks in meinem anderen thread...

Eine UP F7, entstanden aus einem Maxitrak-Bausatz, den ich mit einigen zusätzlichen Details etwas aufgepeppt habe (Masstab ca. 1/12)






Eine Amtrak F40PH, komplett selbstgebaut unter Nutzung von Maxitrak-Drehgestellblenden (Massstab 1/11.4)





mit Bedienwagen



Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#2 von allspur , 24.11.2015 19:53

und noch in paar Bilder vom Bau der Krauss-Maffei für die Rio Grande (Massstab 1/11.4)

Rahmen - die Frontschürze ist von Maxitrak's F7



Basisgehäuse - da habe ich mich gefragt, ob das wirklich mal dem Vorbild ähnlich sehen wird...



Gehäuse mit Rahmen und Tank(s)



ein wenig detaillierteres Gehäuse - im Vordergrund das bekannte H0-Modell von Rivarossi



So sieht der Rahmen mit den Antriebsakkus aus



und so ist der Zustand lackiert, aber mit unfertigen Drehgestellen (Adliswil 2012) - ich habe letztens mal wieder angefangen, die Drehgestelle weiterzubauen





Ich hoffe, 2016 wird die Lok dann mal endlich fertig.

Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#3 von allspur , 25.11.2015 20:33

Auch in 1/11.4 sind zwei 'butterdish' Milchtankwagen von Borden's.
Zun Vorbild:
Ursprünglich waren diese Milchtankwagen mit einem box-car-Aufbau, der zwei Glasstanks enthielt.
Im Zuge der Begeisterung für Stromlinienformen wurden dann in der 30'er Jahren mehrere dieser Tankwagen mit einer stromlinienförmigen Aussenhülle und angesetzten Finnen (an den Enden und oben) umgebaut. Nach Kriegsbeginn wurden dann die Finnen oben abgebaut, da diese aus Alu bestanden (wichtig für die Rüstungsindustrie).
In den späteren Nachkriegsjahren, als der Transport von Milch über die Bahn abnahm, wurden auch andere, chemische Erzeugnisse hierin transportiert (z.B. Elmer's glue). Die Wagen hatten Express-Drehgestelle und Dampfleitungen, da sie in Personenzügen mitgeführt wurden/werden konnten. Daher auch der 'buffer' oberhalb der Kupplung. Der Stromlinienaufbau trug über die Einsatzzeit hinweg verschiedene Lackierung: silber, weiss, rostrot, blau.
Ein Exemlar ist noch museal erhalten.

Die beiden gebauten Wagen unterscheiden sich in der Position des Handbremsrades - eine Variante hat es direkt an der Aussenhülle angebaut, bei der anderen ist es an einer separaten "Säule''. Da es sich um eine Nachbildung des zustands aus den 50'er Jahren handelt, ist die obere Finne nicht vorhanden.









Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#4 von doerphof ( gelöscht ) , 28.11.2015 10:13

Moin,

das nenne ich mal eine amtliche Gartenbahn! Alle Achtung.

Welche Spurweite haben den diese Riesen-Modelle? Gibt es da auch Schienen und Rollmaterial in der Größe zu kaufen oder ist das alles Eigenbau?

Viele Fragen und wenig Ahnung von der Baugröße , aber sehr faszinierend.

Grüße Klaus


doerphof

RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#5 von allspur , 28.11.2015 16:32

Hallo Klaus,

Spurweite aller in diesem aufgeführten Loks und Wagen ist 5 Zoll, 127mm.
Schienen mit Schwellen gibt es z.B. von Fa. Knupfer in Schorndorf oder den Westerwälder Dampfbahnfreunden in Gross-Seifen (Westerwald). Gibt es als Bausatz zum Schrauben oder Klemmen von Schiene und Stahlschwellen, man kann es auch Schweissen.
Wie auf der Nahaufnahme der F40PH beispielhaft zu sehen, haben allerdings die meisten stationären Klubanlage ihre Schienen aus Flachstahl gefertigt; die Innenkante (ist dann meist)/sollte mit dem Winkelschlefer ein wenig abgerundet sein, da sonst starker Verschleiss bei weicherem Radmaterial auftritt.

Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#6 von Elchrich Elch , 04.12.2015 10:08

Hallo Norman,
das ist ja beeindruckend was du da baust. Diese Spur kannte ich noch nicht.
Bei der Kraus-Maffei frage ich mich gerade: Ist das Gehäuse aus GFK?

cu, Rainer


My intellects proceed with diesel power

Mir ist noch kein Name eingefallen. Ideen?


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.310
Registriert am: 20.12.2011


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#7 von 123 , 04.12.2015 10:29

Hallo Norman,

die Rio Grande ist super geworden.

Wenn man das Basisgehäuse so sieht, glaubt man erst gar nicht daran, dass daraus eine so tolle Lok entstehen kann.
Ich lasse die gerade gedanklich durch den Garten fahren
In welchen Preisregionen bewegen sich denn solche Loks?

Bitte mehr Bilder, wenn das Teil fertig ist.

Gruß
Andreas


 
123
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert am: 22.02.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#8 von Manipol ( gelöscht ) , 04.12.2015 10:38

Zitat von allspur
und noch in paar Bilder vom Bau der Krauss-Maffei für die Rio Grande (Massstab 1/11.4)




Moin Norman,
verrate doch bitte einmal einem ahnungslosen H0-Bahner, was das Trum auf die Waage bringt - es könnte eine Extraportion Müsli erforderlich sein


Manipol

RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#9 von allspur , 04.12.2015 16:33

Hallo zusammen,

Erst einmal schön, das euch die Modelle gefallen & Danke für's Lob.

@ Rainer:
Die letzte Schicht ist aus GFK. Auf einem Stahlgestell, welches im Wesentlichen Dach, Rückwand und die Seitenteile fixiert sind Hartfaserplatten geklebt/genietet. Die Nase hat als Basis einen passend modellierten Schaumkern bekommen und dann wurde über Eiten und Dach drüberlaminiert. Die Nase als 'freitragendes Bauteil hat einige Lagen mehr abbekommen (der Schaumkern wurde nach Aushärtung wieder entfernt). Ich stelle bei den 7 1/4" Bericht noch ein paar Bilder einer weiteren Lok ein, wo die Bauphasen noch ein wenig deutlicher dokumentiert sind.

@Andreas:
Da die Loks bis auf die Räder, die Maschinenelemente, die Motoren und die Steuerung selbstgebaut sind, ist eine Preisabschätzung der fertigen Lok inkl. Arbeitszeit schwierig. Für diese Zukaufteile und das Rohmaterial (Glasfasaer, Harz etc.) würde ich mal ca. 1500EUR in Falle der Krauss-Maffei schätzen. Dafür bin ich auch so zwei bis drei Jahre dran mit Bauen (je Konzentration auf das jeweilige Projekt).
Die F7 habe ich ja als Bausatz (Maxitrak aus UK) gekauft, allerdings untermotorisiert mit nur einem angetriebenen Drehgestell - sie lag damals bei 3300EUR, fertig sollte sie um 5000EUR damals kosten; für Detaillierung kamen dann noch so 200-300 EUR hinzu.
Bausätze für eine V200 hier aus Deutschland liegen so um 5500 EUR.

@Manipol:
F7 liegt so um 50kg mit 2 Akkus, F40PH so um 60-70 mit 2 Akkus. Die Krauss-Maffei wird so bei 90kg mit 3 Akkus liegen.
Der Aerotrain mit 3 Akkus in 7 1/4" liegt so bei 150kg - das Gehäuse ist recht massiv ausgefallen (z.T. mit Heizungsrohrunterbauten unter dem GFK), die Frontschürze ist aus 6mm Stahl und die Lok ist auch ca. 2,10m lang.
Die weitere, gerade im Bau befindliche Lok hat 6 Akkus und ist 2,85m lang und wird fahrfertig so um 250kg liegen.
Aufgleisen/Anheben (falls mal die Lok entgleist ist) mit Akkus klappt auch noch beim Aerotrain. Hochheben der gesamten Lok natürlich nicht. Die Rahmen mit Drehgestellen (ohne Akkus) sind aber (bis auf die neue Lok) gerade noch zu tragen - es ist eher ein Problem, wo man anfaßt, um nichts kaputtzumachen oder sich die Finger an den Drehgestellen einzuklemmen.

Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#10 von Manipol ( gelöscht ) , 05.12.2015 08:29

Moin Norman,

na, dann behaupte ich mal ganz voreilig, eine Muckibude brauchst Du bei dem Hobby auch nicht mehr! Jedenfalls viel Spaß mit Deinen Schützlingen!

Grüße von
Manfred aka Manipol


Manipol

RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#11 von 123 , 11.12.2015 10:00

Hallo Norman,

Danke für die Info.
Hab mir noch den anderen Thread angesehen. Die Loks der Spur 7 1/4" sind auch super. Dein Lokschuppen muss schon ganz schön groß sein.
Den Aerotrain kannte ich bisher noch gar nicht. Hab gesehen, dass es den auch mal in H0 gab, das wäre eher etwas für mich.
Bin auf die Baufortschritte in 2016 gespannt.

Gruß
Andreas


 
123
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert am: 22.02.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#12 von 7-Kuppler , 11.12.2015 20:07

Hallo Norman

Na das sind ja mal gewichtige Kraftprotze !

Aber sag mal, Ausstellung in Adliswill, ich dachte dieses Event gibbet nicht mehr !?


Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

viewtopic.php?f=64&t=103681&p=1134896#p1134462 und viewtopic.php?f=64&t=103546


7-Kuppler  
7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.230
Registriert am: 31.12.2013


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#13 von allspur , 11.12.2015 21:00

Hallo Dirk,

Ja, Du hast Recht, leider gibt es die Adliswiler Convention nicht mehr.
Ich war 2012 bei der letzten Veranstaltung dort mit der Aerotrain-Lok und dem Schlusswagen, der Krauss-Maffei und drei 1/29-Eigenbauten (zwei Turbinenloks und eine U50).
Ich hatte mal in Rodgau (deutsche Convention) angefragt, ob Interesse bestehen würde an solchen Modellen ('ne Ecke oder im Eingangsbreich hätte mir vorgeschwebt) - habe darauf keine Antwort erhalten, auf Nachfrage war dann Platzmangel der Grund.
Leider sind die Modelle ja stationär auf solchen Ausstellungen, wenn man keinen extra Kreis für Kinderfahrten aufstellt - das macht es natürlich für den Organisator (und evtl. auch für die Besucher) unattraktiver als eine funktionierende Modellbahnanlage. Ich hatte dann schon mal an eine kleine Demostrecke zum mitnehmen gedacht....vielleicht wird ja mal bei einer anderen Ausstellung was draus.

Gruß
Norman


allspur  
allspur
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 08.06.2014


RE: Noch ein paar selbstgebaute US-Loks & -Wagen - Spur 5"

#14 von 7-Kuppler , 11.12.2015 22:03

Ist ja schade aber nachvollziehbar.
Denke ich doch gerade daran daß meine kleine Tex - Mex - Anlage wohl etwa so lang wie Dein Modell ist.

Wünsche Dir aber endlich eine erfolgreiche Ausstellung, möchte man doch wissen ob die Modelle allgemeineres Interesse wecken.

Für alle Interessierten dieser Link: viewtopic.php?f=64&t=115849&hilit=TEX+MEX#p1277427


Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

viewtopic.php?f=64&t=103681&p=1134896#p1134462 und viewtopic.php?f=64&t=103546


7-Kuppler  
7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.230
Registriert am: 31.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 136
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz