Willkommen 

RE: Einbau von Raucherzeugern in nicht vorbereiteten Mä-Loks

#1 von Hobbybastler , 24.11.2015 17:29

Liebe Stummianer,
kann jemand von euch seine Erfahrungen mitteilen, inwieweit es möglich ist, in Mä-H0-Loks, welche nicht dafür vorbereitet sind, Raucherzeuger einzubauen?

Technische Daten der Loks, um die es mir konkret geht::
Einige Loks haben zwar Decoder eingebaut, aber es wird ausschließlich analog gefahren.

Zum einen handelt es sich bei den Loks um diverse T18 bzw. deren Nachfolgemodelle BR 78; wie zum Beispiel Mä 3109, 3303, 3305, 3307.
Bei all diesen Loks ist meines Erachtens der Lichtleiter dem direkten Einbau im Weg, aber vielleicht hat jemand von Euch eine praktikable Lösung.

Zum anderen sind es Loks wie die blaue Bayern S3/6 (33183) sowie die dunkelbraune 3111. Diese beiden habe ich noch nicht geöffnet; ich will nichts verkratzen oder sonstwie beschädigen, wenn mir von euch im Vorfeld vielleicht schon jemand sagt, dass da der Einbau eines Dampferzeugers nicht möglich ist.
Gruß aus dem eiskalten Odenwald: Jürgen


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 180
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


RE: Einbau von Raucherzeugern in nicht vorbereiteten Mä-Loks

#2 von dampfmachine2000 , 24.11.2015 17:47

Hallo Jürgen,

ich besitze die 33181 und die 33185 und in beiden habe ich einen Seuthe Nr20 eingebaut,
in meinen BR78 - 33071 und 33072 sowie der sowie der 3106 arbeitet ebenfalls ein Seuthe Nr20,
soweit ich mich erinnern kann bzw. meine Aufzeichnungen stimmen, jeweils ohne Bohrarbeiten

Grüße Toni


 
dampfmachine2000
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Einbau von Raucherzeugern in nicht vorbereiteten Mä-Loks

#3 von gwolfspe ( gelöscht ) , 24.11.2015 17:51

Hallo
Die S3/6 en sind m. E. für den Einbau vorbereitet, bei der 78er wirds schwierig, ich glaube deren Schornstein ist aus Kunststoff und ausserdem ist die Beleuchtung im Wege.


gwolfspe

RE: Einbau von Raucherzeugern in nicht vorbereiteten Mä-Loks

#4 von mikusch , 24.11.2015 20:16

Hallo und guten Abend

hier mal die Märklin T18 mit RG.Der Schlot besteht aus Metall.Es muss auch in der Lok was bearbeitet werden sonst bekommt man den RG nicht eingebaut.



Grüsse


Michael


mikusch  
mikusch
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 17.12.2010


RE: Einbau von Raucherzeugern in nicht vorbereiteten Mä-Loks

#5 von Hobbybastler , 25.11.2015 15:06

Grüß Gott und vielen Dank erst mal an alle, die mir bisher ihre Erfahrungen mitteilten.
Euren Beiträgen kann ich entnehmen, dass es offensichtlich bei der T18 und den anderen 78-er Modellen unterschiedliche Materialien des Kessels bzw. der Schornsteine gibt. Das heißt: ich muss -entgegen meiner ursprünglichen Intention- doch aufmachen und von innen schauen, ob Metall oder Kunststoff. Außerdem gibt es dabei wohl Modelle ohne und mit dritter Stirnlampe. Bei denen mit Stirnlampe wird es dann eng mit einem dahinterliegenden Einsatz.
Ich mach jetzt mal jedes einzelne Modell auf, um zu prüfen, ob Metallschlot oder nicht. Dann melde ich mich wieder.
Gruß: Jürgen


Hobbybastler  
Hobbybastler
InterRegio (IR)
Beiträge: 180
Registriert am: 05.05.2011
Ort: Modautal (Hessen)
Gleise K-gleis
Spurweite H0
Steuerung Elektronische Bausteine (Eigenentwicklung)
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 186
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz