RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#1 von Gijs Jan ( gelöscht ) , 28.11.2015 14:08

Hallo alle,

ich habe neulich ein Problem mit meiner CS1. Nach ausschalten und wieder hochfahren der Zentrale lassen meine Mfx/M4-Loks sich nicht ansteuern. Weder Fahr- noch Soundbefehle werden ausgeführt. Erst nach löschen und erneut übers Programmiergleis anmelden der Lok ist sie wieder steuerbar. Wird die Zentrale jedoch wieder aus- und eingeschaltet, taucht das Problem sofort wieder auf bei alle Mfx-Loks die sich auf der Anlage befinden.

Eine Zusammenfassung meiner Verkabelung und gescheiterten Fehlerbehebungen meinerseits:
- Märklin 60212 (CS1), Version 2.04. Versorgung der Anlage über Booster 6017, Programmiergleis liegt direkt an der CS1.
- Problem tritt nur mit Mfx/M4-Loks auf; sonstige Loks lassen sich problemlos steuern
- Die nicht-steuerbaren Mfx-Loks sind normal aufrufbar, mit schwarzem Mfx-Logo im Bildschirm, steuern geht nicht.
- Ich habe die Batterien der CS1 ersetzt - kein Erfolg
- Es ist egal ob die CS1 'ordentlich' runtergefahren wird (d.h. Stop-Taste über 10 Sek. drücken) oder der Stecker gezogen wird, das Problem tritt immer auf
- über Einstellungen wurde der Haken bei "Geschwindigkeit und Fahrtrichtung behalten" gesetzt und entfernt - Problem bleibt.

Ein weiteres Problem ist (weiss nicht ob da ein Zusammenhang bestehe?), dass nach Neuanmeldung eines Mfx-Loks übers Programmiergleis sämtliche Loks die mit Uhlenbrock-Decoder vom Typ 76320 ausgestattet sind unkontrollierbar losrasen. Dies gescheht auch nach 'Nothalt' und 'Go', jedoch nicht immer sondern nur manchmal.

Weiss jemand wie sich dieses Problem beheben lässt?

Viele Gruesse,

Gijs Jan


Gijs Jan

RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#2 von Pauline , 28.11.2015 16:02

Hallo, Jan,

zum "Losrasen" der Loks mit Uhlenbrock-Decoder: Schalte die Analogerkennung aus (in CV29); die sorgt bei manchen Decodern (z.B. Uhlenbrock) für "Verwirrung".
In allen meinen Decodern ist die Analogerkennung ausgeschaltet - seitdem ist das Problem gelöst.

Das andere Phänomen ist mir noch nicht begegnet.

Viel Erfolg!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.155
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#3 von koala , 01.12.2015 13:06

Hallo Jan,
MFX Loks melden sich in Abständen bei der Zentrale, das funktioniert aber nur wenn dein Booster das Signal weiterleitet. Der 6017 kann das meines Wissens nicht. Du solltest die einen Booster beschaffen der das kann (ich habe an meiner CS1 zwei ESU ).

Gruß
Erhard


koala  
koala
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert am: 06.08.2007
Gleise C-Gleis
Steuerung ECOS TC Silber


RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#4 von MHK , 02.12.2015 09:58

Hallo Jan,

das Problem kenne ich auch, es liegt daran, dass die 6015 und die 6017 Booster keine Signale zur Zentrale zurücksenden können. Neue Booster sind trotzdem nicht erforderlich. Die Firma Tams liefert den Booster - Link, wenn Du den einbaust gibt es in der Richtung keine Probleme mehr. Bei mir sind 9 Booster-Link im zur vollen Zufriedenheit im Einsatz.

Gruß

Michael


CS2 4.3.0 mit Booster 6015 + 6017 und Boosterlink. HSI 88. Steuerung mit WDP 2021.2d


MHK  
MHK
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert am: 23.12.2008
Ort: Stuttgart
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS 2 / WinDigipet 2021
Stromart Digital


RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#5 von Gijs Jan ( gelöscht ) , 03.12.2015 19:27

Hallo alle,

erstmals vielen Dank für die Hinweise. Das mit der Analogerkennung bei den Uhlenbrocks hört sich irgendwie logisch an, werde da mal probieren ob die entsprechende CV-Änderung abhilfe bringt.

Bezüglich die 'vergessene' Mfx-Loks: ich meine mich zu erinnern dass es bei mir dieses Problem bisher noch nicht gegeben hat. Aber, meine Anlage befand sich langer Zeit im Bau also könnte es sein dass meinen bisherigen positiven Erfahrungen sich auf der Zeit beziehen dass ich noch keinen Boostern im Einsatz hatte.

Das mit dem Tams Booster-Link hört sich interessant an, werde aber zuerst mal überprüfen ob es sich in der Tat um ein Rückmeldeproblem handelt. Ich werde heute Abend mal ein Testgleis am Hauptgleisanschluss der CS1 verbinden, und vier Mfx-Loks erneut über das Programmiergleis anmelden. Ich werde dann zwei Loks auf dem Testgleis abstellen und zwei im normalen Boosterbereich. Wenn dieses Wochenende die zwei Loks auf dem Testgleis sich ansteuern lassen und die beide im Boosterbereich nicht, handelt es sich definitiv um ein Rückmeldeproblem und müsste der Tams Booster-Link abhilfe bringen.

Ich melde mich nach dem Test wieder!

Vielen Dank,

Gijs Jan


Gijs Jan

RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#6 von Gijs Jan ( gelöscht ) , 04.12.2015 22:31

Ein merkwürdiges Ereignis nach dem Test: sämtliche Mfx-Loks lassen sich jetzt problemlos ansteuern... sowohl die auf dem Testgleis als im Boosterabschnitt. Und das ohne jeglicher Gleis- oder Drahtverbindung zwischen Boosterabschnitt und Testgleis-an-CS1-Hauptgleisanschluss.

Also ein Rückmeldeproblem könnte es also nicht sein - sonst hätten die Mfx-Loks im Boosterabschnitt sich nicht steuern lassen. Aber wenn die Lösung einfach ist, immer eine Mfx-Lok auf dem Testgleis zu haben, verstehe ich wohl die Logik der Zentrale nicht! Hat da jemand eine Idee?

Viele Gruesse aus Holland,

Gijs Jan


Gijs Jan

RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#7 von Gijs Jan ( gelöscht ) , 10.12.2015 20:03

Die neueste Folge in dieser Geschichte: trotz der Erfolg letzter Woche ist das Problem wieder zurück nachdem ich die Zentrale mal 3 Tage nicht betrieben hatte:
- Mfx-Loks auf dem Testgleis sind ab ca. 5 Sekunden nach hochfahren der Zentrale steuerbar (Mfx-Anmeldelogo leuchtet aber verschwindet rasch wieder)
- Mfx-Loks im Boosterbereich nicht - erst nach Anmeldung über das Testgleis geht es weiter

Also, es war doch ein Rückmeldeproblem und werde mir mal die Tams-Booster-Link besorgen. Aber doch ist es irgendwie seltsam dass dieses Problem nur auftritt wenn die Zentrale über einen Tag ausgeschaltet bleibt...

Und zum Losraseproblem: es war in der Tat die Analogerkennung!

Vielen Dank!

Gijs Jan


Gijs Jan

RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#8 von MHK , 11.12.2015 18:10

Hallo Gjis Jan,

Decoder vergessen nach kurzer oder längerer Zeit Ihre Anmeldedaten, deshalb findet die Zentrale diese Loks nicht mehr. Durch den Boosterlink wird diese Verbindung wieder hergestellt. Achtung pro Booster einen Boosterlink einbauen.

Gruß Michael


CS2 4.3.0 mit Booster 6015 + 6017 und Boosterlink. HSI 88. Steuerung mit WDP 2021.2d


MHK  
MHK
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert am: 23.12.2008
Ort: Stuttgart
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS 2 / WinDigipet 2021
Stromart Digital


RE: CS1 - Mfx-loks fahren nicht - Zentrale mit Alzheimer?

#9 von Gijs Jan ( gelöscht ) , 11.01.2016 22:31

Hallo alle,

Die Einbau der Booster-Links haben die Probleme leider nur teilweise gelöst. Mfx-Loks melden sich jetzt zwar bei der Zentrale an, aber nach 5 Tage Betriebspause gibt es immer noch Probleme. Konkret: 2 mfx-Loks fahren (die Anmeldung dauert ein weinig, na gut, es funtioniert), 2 weitere mfx-Loks müssten zuerst aus dem Central Station gelöscht werden. Und da ich mit Software fahre heisst das: auch in Traincontroller löschen, Lokdaten neu einlesen usw.

Und letzteres nervt. Gibt's da Lösungen damit nicht immer wieder Loks aus dem Central Station gelöscht werden müssen?

Viele Gruesse,

Gijs Jan


Gijs Jan

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz