Willkommen 

RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#1 von kleineWelt , 15.12.2015 18:25

Hallo liebe Stummis,

ein Aspekt des Modellbahnhobbys, der mich auch einmal interessieren würde... wie viele Frauen sind denn so modellbahnhobby-mäßig aktiv, und hier im Forum vertreten?

Wenn ich eines vermute, dann, daß Modellbahn ein Männerhobby ist... es fängt ja schon damit an, daß der kleine Junge die Eisenbahn, und das kleine Mädchen die Puppenstube geschenkt bekommen (in artiger Prägung auf die späteren Rollenbilder flaster: ).

Ich hatte das Glück, schon mal zwei Freundinnen zu haben, die auch mal gern mit der Modelleisenbahn spielten (und nicht sagten: "Was ist denn das für ein Blödsinn...?")

Wie schaut es also so aus, beim Thema "Modelleisenbahn und die Weiblichkeit"...?

Viele Grüße
Chris


...habe für mich erkannt: nur wenn man auch dran baut, wird's irgendwann fertig.


 
kleineWelt
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert am: 04.10.2015


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#2 von Blaueisenbahner1 ( gelöscht ) , 15.12.2015 22:37

Hallo,

auch wenn nur wenige Frauen das Hobby Modellbahn haben, finde ich es um so besser,auf Unterstützung bei

einer Modellbahnausstellung durch die Frauen z.B. in der Küche/Cafeteria hoffen zu können.

Bei meinem Eisenbahnclub kommen sogar Frauen zum wöchentlichen Treffen mit und unterhalten sich dann bei Cafe und Kuchen.

Manche Frauen fahren mit ihren Partner mit der Eisenbahn in Urlaub bzw. am Urlaubsort werden sogar Pensionen/ Hotels in der

Nähe eines Bahnhofs/ einer Bahnstrecke gebucht.


Gruß Jürgen


Blaueisenbahner1

RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#3 von klein.uhu , 15.12.2015 23:32

Moin,

das mit dem Ankreuzen ist aber sehr problematisch bei nur einer Option.

Bin ich männlich oder weiblich, darf ich keine Freundin / Bekannte haben, die sich für das Hobby interessiert. Habe ich eine solche, darf ich weder männlich noch weiblich sein.

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.756
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#4 von Peter Müller , 16.12.2015 00:11

Zitat von Blaueisenbahner1
... finde ich es um so besser, auf Unterstützung bei einer Modellbahnausstellung durch die Frauen z.B. in der Küche/Cafeteria hoffen zu können. Bei meinem Eisenbahnclub kommen sogar Frauen zum wöchentlichen Treffen mit und unterhalten sich dann bei Cafe und Kuchen. Manche Frauen fahren mit ihren Partner mit der Eisenbahn in Urlaub bzw. am Urlaubsort werden sogar Pensionen/ Hotels in der Nähe eines Bahnhofs/ einer Bahnstrecke gebucht.


Ich habe jetzt dreimal überlegt, ob das ernst gemeint ist oder Satire sein soll. Ich hoffe, es ist Satire.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#5 von kleineWelt , 16.12.2015 22:48

Zitat von klein.uhu
Moin,

das mit dem Ankreuzen ist aber sehr problematisch bei nur einer Option.

Bin ich männlich oder weiblich, darf ich keine Freundin / Bekannte haben, die sich für das Hobby interessiert. Habe ich eine solche, darf ich weder männlich noch weiblich sein.


Oh... ops: das ist ein Fehler in der Umfrage...

Bei der nächsten passe ich besser auf!

Viele Grüße & Danke
Chris


...habe für mich erkannt: nur wenn man auch dran baut, wird's irgendwann fertig.


 
kleineWelt
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert am: 04.10.2015


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#6 von Der Voreifelbahner , 17.12.2015 12:22

Zitat von Peter Müller

Ich habe jetzt dreimal überlegt, ob das ernst gemeint ist oder Satire sein soll. Ich hoffe, es ist Satire.


Die beste Satire bleibt immernoch die Real-Satire.



Gruß
Dustin


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 583
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#7 von zetaoph , 17.12.2015 17:34

Man braucht nur mal in Dortmund oder Köln über die Eisenbahnmessen zu gehen......

...dann sieht man, dass es bessere Plätze gibt um Frauen kennen zu lernen


Gruß
Heinrich (männlich!)


zetaoph  
zetaoph
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert am: 26.10.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#8 von klein.uhu , 17.12.2015 23:44

Ja, weil auch die hübschesten schon einen Mann dabei haben

Ich vermute mal, dass würde eine Frau dort auch so sehen, denn die meisten Männer schauen dort nicht nach Frauen (oder den Frauen nach), sondern nur nach anderen "Modellen" .

Aber so manche Frau dort hat mehr Ahnung als der Mann daneben, der immer nur "haben will", und das ist manchmal auch der größte Mist mit Kaufzwangneurose.

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.756
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#9 von Andreas Poths , 18.12.2015 16:50

Zitat von klein.uhu
immer nur "haben will", und das ist manchmal auch der größte Mist mit Kaufzwangneurose.

klein.uhu



moin,
erinnert mich an Damenschuhabteilungen/-geschäfte.....

Gruß Andreas


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.959
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#10 von Andreas Poths , 18.12.2015 16:55

moin,
o.k.; bin "männlich" (manchmal aber auch stelle ich mich recht "mädchenhaft" an - sagen meine Kumpels... ops: )
Meine Frau beteiligt insofern "aktiv" am Hobby, als dass sie einen großen Teil des rollenden Material und der Gebäude beigesteuert hat (zu Weihnachten, Geburtstag).
Ich bin's zufrieden....

Gruß Andreas


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.959
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#11 von kleineWelt , 18.12.2015 18:24

Zitat von klein.uhu
Ich vermute mal, dass würde eine Frau dort auch so sehen, denn die meisten Männer schauen dort nicht nach Frauen (oder den Frauen nach), sondern nur nach anderen "Modellen" .


Hihi... da gewinnt der Ausdruck Foto-Modell gleich eine ganz andere Bedeutung...

Zitat von Andreas Poths
o.k.; bin "männlich" (manchmal aber auch stelle ich mich recht "mädchenhaft" an - sagen meine Kumpels... ops: )
Meine Frau beteiligt insofern "aktiv" am Hobby, als dass sie einen großen Teil des rollenden Material und der Gebäude beigesteuert hat (zu Weihnachten, Geburtstag).


Da weiß frau wenigstens, was sie dem Mann dann immer so schenken soll, oder kann Ich hab von einer alten Bekannten neulich ein paar Bäumchen zu Weihnachten geschenkt bekommen ganz unerwartet. Sie gehört zu den wenigen, die die Fortschritte meiner Anlage (bei der sich demnächst wieder was tun muss... ) ab und an begutachtet.

Viele Grüße
Chris


...habe für mich erkannt: nur wenn man auch dran baut, wird's irgendwann fertig.


 
kleineWelt
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert am: 04.10.2015


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#12 von Erich Müller , 01.01.2016 17:00

Hallo,

ich habe immerhin zwei Töchter, die sich für das Hobby interessieren und auch gern mal selbst zum Regler greifen. Aber sie sind noch jung...
Möglicherweise könnte ich ja die Schwiegermutter zum Rahmenbau animieren? Sie handhabt das Werkzeug besser als ich...

Verschmitzte Grüße


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#13 von Wilstein , 02.01.2016 09:57

Zitat von Peter Müller

Zitat von Blaueisenbahner1
... finde ich es um so besser, auf Unterstützung bei einer Modellbahnausstellung durch die Frauen z.B. in der Küche/Cafeteria hoffen zu können. Bei meinem Eisenbahnclub kommen sogar Frauen zum wöchentlichen Treffen mit und unterhalten sich dann bei Cafe und Kuchen. Manche Frauen fahren mit ihren Partner mit der Eisenbahn in Urlaub bzw. am Urlaubsort werden sogar Pensionen/ Hotels in der Nähe eines Bahnhofs/ einer Bahnstrecke gebucht.


Ich habe jetzt dreimal überlegt, ob das ernst gemeint ist oder Satire sein soll. Ich hoffe, es ist Satire.




Ein Skandal ist das! Wir sollten sofort eine Petition für einen Gesetztentwurf über eine Frauenquote für das Modellbahnhobby eröffenen


Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/c/WilsteinModellbahn/videos


 
Wilstein
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.666
Registriert am: 31.03.2012
Ort: Oldenburger Münsterland
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#14 von robdocbirgit , 05.01.2016 20:16

Hallo Ihr Moba-Männer,
bin weiblich und habe das umgekehrte Problem: e r - männlich (Ehemann) findet das Thema Modelleisenbahn ziemlich uninteressant.In der Regel schaut er nur kurz in den Kellerraum hinein um zu signalisieren, dass ich nun doch Schluss machen könnte. Ich hole mir für den Häuserbau schon einen kleinen Campingtisch in das Wohnzimmer, um nicht so lange abwesend zu sein. Auch den fahrenden Bahnen mag er, selbst wenn sie über Zusatzfunktiomem verfügen, allenfalls wenige Minuten zusehen.
Er hat noch nie einen fahren lassen - das könnt Ihr jetzt so oder so verstehen (grins!)
Es grüßt aus der weiblichen Minderheitenfraktion
Birgit


Meine bescheidenen Anfänge:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=151289


 
robdocbirgit
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 15.01.2014


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#15 von tauberspatz ( gelöscht ) , 06.01.2016 17:43

Hallöchen
die Umfrage ist schon sehr männlich gemacht, findet ihr nicht auch ?

habe eine Freundin oder Frau, die gern beim Hobby aktiv mitmacht...NEIN, aber vielleicht einen Freund oder Mann


habe eine Verwandte oder Bekannte, die gern beim Hobby aktiv mitmacht
...NEIN, aber vielleicht einen Verwandten oder Bekannten


tauberspatz

RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#16 von Dieselmicky , 06.01.2016 17:56

Hallo Modellbahnfreunde / Modellbahnfreundinnen

Also meine Frau toleriert das Hobby, allerdings großzügig. Bei mir ist es ähnlich, wie Birgit schon schrieb. Nur s i e (Ehefrau) hat eben kein Interesse an der Bahn. Heute habe ich nun endlich meinem Funktionsmodell Raupendrehkran, die ersten Zentimeter des selber Fahrens abgerungen. Meine Freude darüber war groß, es funktionierte auf Anhieb. Freudig aus meiner Werkstatt kommend berichtete ich ihr darüber. Es wurde immerhin von ihr mit den Worten gewürdigt,“na da bin ich ja beruhigt“. Soviel zum Interesse meiner Frau und meiner Modellbahnanlage. Ich baue aber auch nicht ungern allein.

Gruß, Ralph


Meine Anlagen: Winterzauber in der Mark und Von der Minex zur Gartenbahn


 
Dieselmicky
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.467
Registriert am: 04.02.2013
Stromart Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#17 von robdocbirgit , 06.01.2016 22:43

Hallo Chris,
Deine als etwas zu "männlich" bezeichnete Art der Fragestellung finde ich mehr als verzeihlich. Schön, dass mal jemand nach den Modellbahne r i n n e n fragt. Auch geht es doch wohl im Wesentlichen darum abzuschätzen, in welchem Umfang Frauen selbst aktiv im Forum sind und inwieweit die weit überwiegende Zahl der männlichen Forumsmitglieder mit aktiv mitwirkenden oder zumindest wirklich interessierten weiblichen Wesen aus dem Umfeld "gesegnet" sind.
Eine aktive Gestaltung des Themas "meine Anlage" wird schon seit längerem eigentlich nur durch unsere liebe Karin bewerkstelligt. Das spricht ja auch für sich.
Schöne Grüße
Birgit


Meine bescheidenen Anfänge:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=151289


 
robdocbirgit
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 15.01.2014


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#18 von Blaueisenbahner1 ( gelöscht ) , 08.01.2016 21:41

Hallo Peter Müller, hallo Trommi,

mein Beitrag ist keine Satire. Ich vertrete mal nun diese Meinung.


Gruß Jürgen


Blaueisenbahner1

RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#19 von kleineWelt , 17.01.2016 13:01

@Birgit und Karin,

schön, daß es euch gibt

Dann mal einen ganz besonders herzlichen Gruß an die weibliche Fraktion der "Freunde der kleinen Welten"
Und immer viel Freude und Erfolg beim Hobby

Viele Grüße
Chris


...habe für mich erkannt: nur wenn man auch dran baut, wird's irgendwann fertig.


 
kleineWelt
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert am: 04.10.2015


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#20 von zehkuppler , 14.03.2016 12:41

Das muss Satire sein! Andernfalls würde ich strengstens das Thema "Transgender" vermissen


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 567
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#21 von kalli49 ( gelöscht ) , 23.03.2016 11:37

Achtung Satire:
Mich würde brennend interessieren ob und wie eine weibliche Person beispielsweise eine Lok rückwärts unfallfrei in einen Lokschuppen einparken, oder gar einen ganzen Resonenzug in Rückwärtsfahrt in einem Bahnsteiggeis bereitstellen kann. (Satire Ende)


kalli49

RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#22 von bkb-ag , 23.03.2016 13:30

Zitat von Andreas Poths
(manchmal aber auch stelle ich mich recht "mädchenhaft" an - sagen meine Kumpels... ops: )



Das lass ich ma so stehen Andi

Zum Thema, von meinen Freundinnen/ Partnerinnen konnte sich bisher keine für dueses Hobby erwärmen.
Meine Mutter allerdings ist da voll bei der Sache und betreibt eine kleine Spur Z Anlage


Es dankt Florian (aka. Schmiddko Modellbahn auf YT )

Mein MoBa YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCSvwlMf8G8yM9L5-LO0YoQA

FRAMST 22. Oktober


 
bkb-ag
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert am: 13.11.2011
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#23 von shaddowcanyon , 23.03.2016 19:02

Hallo liebe Modelleisenbahn-Kollegen (und da wende ich mich ganz speziell an meine männlichen Geschlechtskollegen),

Die Sache, der verhältnismäßig geringe Anteil an weiblichen Hobbykolleginnen, ist womöglich noch viel ernster als wir immer gedacht haben. Ich befürchtete es schon.

Ich habe meine Frau, selbst seit Jahren bei der Modelleisenbahn und in Gremien zur Gleichstellung von Frauen im Beruf aktiv, nach ihrer Ansicht dazu befragt. Die Antwort war präzise wie niederschmetternd.

Demnach liegt das Problem gar nicht bei der Modelleisenbahn als solcher. Im Gegenteil, viele Frauen würden insgeheim zumindest erwägen, in diesem Hobby aktiv zu werden. Doch gibt es ein Problem: uns Modelleisenbahn-Männer!

Weshalb sieht man auf Moba-Ausstellungen und -Börsen vorwiegend Männer, wurde weiter oben gefragt. Müssten nicht Frauen, die nette Gesellschaft suchen und die Freude am Hobby mit anderen teilen wollen, nicht gerade solche Veranstaltungen stürmen ? Weil die Männer dort eben nicht der profane Durchschnitt sind, sondern besonders häuslich, kreativ, weniger kopflastig als vielmehr praktisch veranlagt, ausgeglichener, weil sie die Fähigkeit haben, sich dem hektischen Alltag und dem allgegenwärtigen Handyzwang zu entziehen ? Weil sie einen Sinn für das Schöne, für verlorengeglaubte Traditionen, für Romantik haben ?

Nein, es ist nicht so, wie jeder weiß. Es ist bedenklich, dass uns die Mehrzahl der Frauen offenbar in einem ganz anderen Licht sieht. Wir nutzen die Chancen unseres geliebten Hobbys nicht. Wir verharren im starren Gehabe des Erwerbsstrebens, statt uns zu entspannen, statt einen neue, wirklich offene, aber private Form der Kommunikation auszuprobieren. Die Frauen könnten ja recht haben! Es muss alles so bleiben wie es ist, auf den Millimeter, dafür stehen wir Moba-Männer. Ich ertappe mich selbst immer wieder dabei, aber ohne Frau würde ich es nicht einmal registrieren. Das ist das, nein, *unser* Problem.

Grüße

Hans Martin


The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=138761


 
shaddowcanyon
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.078
Registriert am: 27.04.2014
Homepage: Link
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#24 von Andreas Poths , 24.03.2016 10:05

Zitat von shaddowcanyon

. Die Frauen könnten ja recht haben!

Grüße

Hans Martin




moin, Hans Martin,
...."könnten"....
Wenn ich die Ideen meiner Frau umsetzen würde....
Es kommt/kam schon immer mal vor, da besucht sie mich im MoBa-Zimmer (ist ja gleich neben dem Wohnzimmer.... ) Dann sieht sie etwas, was sie "vorher noch nieee!" gesehen hat (..."das sieht aber komisch aus!"....). Und macht mir penetrant Vorschläge, wie ich das doch anders zu gestalten hätte. Das diese Vorschläge nicht realisierbar sind (kein Platz, dann passt kein Zug mehr vorbei, soll wenigstens "etwas" der Natur entsprechen, ff), bringt sie dann auf die Palme....
Vielleicht sollte man mal Mann und Frau mit der gleichen Aufgabe konfrontieren: Eine Anlage nach Vorgabe bauen. Wenn die holde Weiblichkeit dann trotzdem ihre Fantasieen einfließen läßt.....
Mir langt es, wie oben beschrieben, wenn mir Madame rollendes Material schenkt.....

Gruß Andreas


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.959
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 2 V 4.2.13 (14) MS1 MS2
Stromart Digital


RE: Modellbahn - ein Männerhobby?

#25 von Schachtelbahner , 24.03.2016 16:13

Zitat von Andreas Poths

Zitat von shaddowcanyon

. Die Frauen könnten ja recht haben!

Grüße

Hans Martin




moin, Hans Martin,
...."könnten"....
Wenn ich die Ideen meiner Frau umsetzen würde....
Es kommt/kam schon immer mal vor, da besucht sie mich im MoBa-Zimmer (ist ja gleich neben dem Wohnzimmer.... ) Dann sieht sie etwas, was sie "vorher noch nieee!" gesehen hat (..."das sieht aber komisch aus!"....). Und macht mir penetrant Vorschläge, wie ich das doch anders zu gestalten hätte. Das diese Vorschläge nicht realisierbar sind (kein Platz, dann passt kein Zug mehr vorbei, soll wenigstens "etwas" der Natur entsprechen, ff), bringt sie dann auf die Palme....
Vielleicht sollte man mal Mann und Frau mit der gleichen Aufgabe konfrontieren: Eine Anlage nach Vorgabe bauen. Wenn die holde Weiblichkeit dann trotzdem ihre Fantasieen einfließen läßt.....
Mir langt es, wie oben beschrieben, wenn mir Madame rollendes Material schenkt.....

Gruß Andreas




Hi Andreas,

der Hans Martin hat doch recht. Es liegt an dir. Wenn man von penetranten Vorschlägen der Frau schreibt ist die eigene Einstellung falsch und wenn die Züge nicht mehr genug Platz haben ist der Bogen zu Eng, also hat deine Frau recht.

Meine Frau hält sich aus dem Aktiven Baugeschäft raus, Sie meint, Sie macht es mir doch nicht gut genug. Das ist Akzeptiert, jedoch ist meine Frau mein schärfster Kritiker und sagt mir schon dass das was ich da vorhabe oder gebaut habe, Mist ist und ich das besser kann und Recht hat Sie. Es wird dann geändert bis Sie das Werk mit Zustimmung abgenommen hat.

Frauen mögen sich vielleicht nicht Aktiv an unserm Hobby beteiligen, aus welchen Gründen auch immer, wir sollten Sie aber öfters zurate ziehen. Sie haben einen anderen, besseren, Blick für die Gestaltung. Bei Ausstellungen stelle ich immer wieder fest, dass Frauen Dinge auf den Anlagen entdecken die kein Mann wahrnimmt.

Auch Frauen erfreuen sich an einer schön gestalteten Anlage und haben auch noch ein Lobendes Wort für den Erbauer was bei einem Mann nie über die Lippen kommt. Im Grunde sind die Männer selber Schuld wenn ihre Frauen sich nicht mit dem Hobby auseinandersetzen, es gibt aber auch welche denen alles was der Mann macht egal ist, die Hauptsache sie ist versorgt.


Grüße von Kurt
dem Schachtelbahner
aus dem Nationalpark Nahe Hunsrück
bleibt gesund

Nicht vom Leben träumen, sondern Träume erleben
47 Videos auf meinem Kanal
https://www.youtube.com/results?search_q...telbahner&sm=12


 
Schachtelbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.761
Registriert am: 06.04.2012
Ort: 55765 Ellweiler
Spurweite H0
Steuerung Selektrix und DCC
Stromart DC, Digital


   

Personenwagen: Innenbeleuchtung, Fahrgäste - oder "pur"?
am liebsten sind mir Rollmaterial-Neuheiten H0 für Epoche ..

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 206
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz