RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#1 von Hackfix , 19.12.2015 04:59

Liebe Leute,

Vor kurzem habe ich angefangen, von Märklin analog auf digital umzustellen. Der erste Umbau mit einem Märklin Decoder ging relativ reibungsfrei. Jetzt habe ich mich zum ersten Mal an einem Tams Decoder versucht, ein LD-G-31 plus mit 3 integrierten Sounds. Einbau in eine BR 151, also schön viel Platz. Als Lautsprecher habe ich den übrig gebliebenen "großen" Lautsprecher aus genannter Märklin Decoderpackung (das war ein 60965 Dampfloksounddecoder) genommen.

Einbau an sich erfolgreich, Lok funktioniert - ausser den Sounds.

Die MS2 zeigt zwar auf den Tasten F1-3 (wo die Sounds gemäß Anleitung wohnen sollen) Lautsprechersymbole an, aber nichts tut sich.

Vom TAMS Kundendienst habe ich untenstehende Antwort bekommen. Für mich vollkommenes Kauderwelsch - vielleicht könnte hier jemand etwas davon für mich übersetzen? Meine Bemerkungen sind in Großbuchstaben. Ich habe auch an den Kundendienst zurückgeschrieben, aber ich mache mir wenig Hoffnung, dass ich da verständlicheres heraus bekomme.

"
die integrierten Sound dieses Decoders sind ab Werk
auf den Funktionen F7 bis F9 abgelegt, siehe z.B. Anleitung Seite 73.
STIMMT AUF JEDEN FALL NICHT, SIEHE MEINE EINLEITUNG OBEN

Im Motorola 2 Format kommen Sie an diese Funktionen nicht direkt heran.
Sie können aber über die zweite Lokadresse diese Funktionen abrufen.
WAS SOLL EINE ZWEITE LOKADRESSE SEIN!?
Eine weitere Möglichkeit wäre diese auf eine andere Funktionstaste zu
legen.
WAS AUF EINE ANDERE FUNKTIONSTASTE LEGEN? WIE? WARUM?

Bei der MobileStation 2 haben Sie allerdings die Möglichkeit den Decoder
auch im DCC Format zu betreiben.
Hier kommen Sie dann auch unter der Lokadresse an die Funktionen direkt
ran.
STIMMT DAS, DASS SOUNDS IN MOTOROLA NICHT MÖGLICH SIND? UND WIE "ZWINGE" ICH DANN DIE MS2, DEN DECODER ALS DCC UND NICHT MOTOROLA ZU ERKENNEN?
"

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße aus New York

Erich


Hackfix  
Hackfix
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 27.02.2014


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#2 von JSteam ( gelöscht ) , 19.12.2015 08:36

Hallo,

Zitat
die integrierten Sound dieses Decoders sind ab Werk
auf den Funktionen F7 bis F9 abgelegt, siehe z.B. Anleitung Seite 73.
STIMMT AUF JEDEN FALL NICHT, SIEHE MEINE EINLEITUNG OBEN



du liest die Anleitung falsch. Die Tabelle Einstellungen für integrierte Sounds zeigt folgendes: Um die Pfeife zu aktiviern, muss der Wert 16in die CV der gewünschten Funktionstaste geschrieben werden. Im Ausslieferungszustand ist dies bei der Taste F7 der Fall. Für das Signalhorn ist es der Wert 32 und der steht bei F8. Glocke ist F9 mit dem Wert 64.

Zitat
WAS SOLL EINE ZWEITE LOKADRESSE SEIN!?



da das Motorolaformat nur die Funktionstasten F0 bis F4 unterstützt setzten die meisten Hersteller eine zweite Adresse um höhrere Funktionstasten anzusprechen. Siehe Seite 57 der Anleitung. Im Ausleiferungszusatnd ist die zweite Adresse 4

Zitat
WAS AUF EINE ANDERE FUNKTIONSTASTE LEGEN? WIE? WARUM?



na, den Sound auf eine andere Funktionstaste legen (F0- F4) um dieses auch mit der ersten Adresse zu erreichen. In der Tabelle, die schon erwähnt wurde steht drin, was zu programmieren ist. Um zum Beispiel die Glocke auf die F3 zu legen muss in die CV 150 die 64 geschrieben werden

Zitat
STIMMT DAS, DASS SOUNDS IN MOTOROLA NICHT MÖGLICH SIND?



doch, hatte ich oben schon erklärt. Bei Motorola gehen nur die Funktionen bis F4

Zitat
UND WIE "ZWINGE" ICH DANN DIE MS2, DEN DECODER ALS DCC UND NICHT MOTOROLA ZU ERKENNEN?



Neue Lok anlegen-> Manuell->DCC


JSteam

RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#3 von Oambegga Bockerl , 19.12.2015 09:42

Hallo,

mein Vorredner hat ja schon was fürs Verständnis beigetragen.

Ich möchte dir deine Illusionen nicht komplett zerstören, aber diese "Sounds" werden dir kein Lächeln ins Gesicht zaubern. Vor kurzem habe ich einen Steuerwagen mit einem FD-R extended von Tams (ebenfalls mit integrierten Sounds) ausgerüstet. Erst dachte ich mein verwendeter Lautsprecher ist kaputt. War er aber nicht, die Geräusche sind schlicht und ergreifend unterste Kategorie. [emoji849]


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#4 von Hackfix , 20.12.2015 05:48

Jürgen,

Vielen Dank, jetzt habe ich verstanden und dank MS2 Anleitung herausgefunden, wie ich die Sounds von den Funktionstasten F7-9 auf F1-3 umlege. Mit CVs hatte ich bisher noch nichts zu tun gehabt.

(Warum Tams die Sounds ab Werk auf Funktionsnummern legt, die nicht abrufbar sind, ist mir nach wie vor schleierhaft, aber gut...). Die Sounds funktionieren jetzt.

Thomas,

Du hast nicht übertrieben, ich habe indertat noch nie so schlechte Loksounds gehört. In diesem Fall allerdings kein Problem, da ich diesen Umbau bewusst als Billigexperiment angefangen hatte - die BR 151 war eine meiner ersten Kindheitsloks und ist jetzt nur noch zum Einsatz bei Kinderbesuch geplant. Dafür reichen die Sounds.

Sind bei Tams alle Sounds so schlecht? Wenn ja, war das das erste und letzte Mal, dass ich dort einen kaufe...

Grüße,

Erich


Hackfix  
Hackfix
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 27.02.2014


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#5 von JSteam ( gelöscht ) , 20.12.2015 08:13

Hallo noch mal,

Zitat
(Warum Tams die Sounds ab Werk auf Funktionsnummern legt, die nicht abrufbar sind, ist mir nach wie vor schleierhaft, aber gut...). Die Sounds funktionieren jetzt.



Die Sounds sind doch ab Werk aufrufbar. Unter DCC auf Adresse 3 oder unter MM unter Adresse 4. Die Funktionen bis F4 sind ab Werk mit anderen Funktionen belegt.

Zitat
u hast nicht übertrieben, ich habe indertat noch nie so schlechte Loksounds gehört.



Ich gehe mal davon aus, du hast die mitgelieferte Drossel in die Lautsprecherzuleitung mit eingebaut?


JSteam

RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#6 von Hackfix , 20.12.2015 21:09

Zitat
Unter DCC auf Adresse 3 oder unter MM unter Adresse 4



Das mit den Adressen verstehe ich immer noch nicht. Ich dachte, eine Decoder hat eine bestimmte Adresse. Die MS2 erkennt den Decoder entweder automatisch oder man muss ihr die Adresse manuell eingeben. Damit ist mir dann nicht klar, wie ein Decoder mehrere Adressen haben kann.

Meine MS2 hat diesen Decoder scheint's automatisch unter Motorola statt als DCC eingestuft. Ich kann zwar in der Anleitung der MS2 sehen, wie ich den Decoder manuell als DCC in die MS2 eingeben kann, aber dazu brauche ich die DCC Adresse, und die habe ich nicht (scheint's gibt es derer etwa 10.000, also die probiere ich nicht alle durch!). Die Decoderdokumentation scheint mir nirgends die Adresse zu geben. Oder ist das die Adresse 3 die Du meinst?

Zitat
Die Funktionen bis F4 sind ab Werk mit anderen Funktionen belegt.



Nicht soweit mir bekannt. Es gibt da nur Licht und die 3 integrierten Sounds, also an sich reicht F0-3.

Zitat
Ich gehe mal davon aus, du hast die mitgelieferte Drossel in die Lautsprecherzuleitung mit eingebaut?



Wieder was gelernt. Am Motor habe ich zwar eine eingebaut, aber nicht am Lautsprecher. Die Drossel müsste dann wohl einfach in Serie eingelötet werden, also in eins der beiden braunen Kabel hinein? Als ich den Märklinsounddecoder-Set in die erste Lok einbaute, war davon in der Märklinanleitung keine Rede, und jetzt in der Tams-Anleitung scheine ich wohl jedesmal das was eigentlich wichtig ist zu verfehlen, was man mir vielleicht nicht übelnehmen kann, wenn man sich durch 80 Seiten von irrelevanter Information durchwühlen muss...

Macht die Drossel denn was aus mit der Soundqualität? Na, ich werde es ja herausfinden.

Grüße,

Erich


Hackfix  
Hackfix
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 27.02.2014


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#7 von drum58 , 20.12.2015 21:58

Hallo Erich,

alle DCC-Decoder haben neu die Adresse 3 und das hat Jürgen gemeint. Das gilt sowohl für einzeln gekaufte Decoder als auch neue Loks mit Decoder. Du brauchst also nie probieren, es ist immer die 3.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.584
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#8 von Oambegga Bockerl , 20.12.2015 23:38

Und nein, die Drossel bringt nichts. Man hätte dem Decoder lieber ein oder zwei Funktionsausgänge mehr spendieren sollen. Auf solche "Sounds" verzichtet der gemeine Modellbahner gerne....[emoji23][emoji39]


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#9 von JSteam ( gelöscht ) , 21.12.2015 08:11

Hallo noch mal,

Zitat
Meine MS2 hat diesen Decoder scheint's automatisch unter Motorola statt als DCC eingestuft. Ich kann zwar in der Anleitung der MS2 sehen, wie ich den Decoder manuell als DCC in die MS2 eingeben kann, aber dazu brauche ich die DCC Adresse, und die habe ich nicht (scheint's gibt es derer etwa 10.000, also die probiere ich nicht alle durch!). Die Decoderdokumentation scheint mir nirgends die Adresse zu geben. Oder ist das die Adresse 3 die Du meinst?



Auch die DCC Adresse steht in der Anleitung. Ausserdem kann man eine DCC-Adresse immeraus dem Decoder auslesen.

Zitat
Nicht soweit mir bekannt. Es gibt da nur Licht und die 3 integrierten Sounds, also an sich reicht F0-3.



F0-> Licht; F1 -> AUX1; F2-> Aux2; F3-> Rangiergang; F4-> ABV. Steht alles in der Anleitung. Muss man nur lesen...


JSteam

RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#10 von Marky ( gelöscht ) , 21.12.2015 09:21

Hallo Erich,

es ist sicher jedem von uns mal so gegangen als er mit digital anfing, daher ist es nicht schlimm wenn man anfangs nicht durchblblickt. Einfach mal mit der Materie beschäftigen.

Das Beste ist Learning by doing, da kommst Du mit Sicherheit am schnellsten voran. Problem von sehr vielen Usern hier, ist den Märklin-Zentralen MS +CS, das zu glauben was sie ausspucken von wegen Decoder-Erkennung und wie man das dann umsetzt, bzw. anlegt/programmiert/ konfiguruiert bzw. auch mal einfach ignoriert.

DCC programmieren ist so einfach, jedoch wollen die M* Zentralen verständlicher Weise etwas anderes suggerieren. Ich würde mich davon nicht beeindrucken/irritieren lassen.

Das mit dem "Sound" des Tams Decoders sollte man mal nicht überbewerten, steht auch indirekt so in der Anleitung. Einfach die 3 Tröten als fast kostenlose Zugabe werten-Fertig.
Der Decoder ist ja wirklich nicht teuer.

Abgesehen davon ist auch der Beste Sound von Decoderhersteller X mit der Zeit einfach nur nervend. Vor allem wenn mehrere Loks unterwegs sind. Da schaltet man das gamze Gekrächze gerne ab.


Gruß Markus


Marky

RE: TAMS Decoder integrierte Sounds funktionieren nicht

#11 von Hackfix , 22.12.2015 03:29

Hallo Markus,

Danke für die ermutigenden Worte. Dafür, dass ich mich mit dem Hobby nur ein paar Stunden pro Woche beschäftigen kann, bin ich ganz zufrieden jeweils Stück für Stück dazu zu lernen. Und es ist schonmal ein Erfolgserlebnis, inzwischen nicht mehr nur einfach alles fix und fertig für teures Geld kaufen zu müssen, sondern es sich selbst zu erarbeiten. Dank daher auch an alle, die in diesem Forum ihr Wissen teilen.

Erich


Hackfix  
Hackfix
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 27.02.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 45
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz