RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#1 von Udo Nitzsche , 16.06.2007 17:10

Hallo alle zusammen,

heute hat mich mein Händler angerufen, dass meine E10.3 (39120) als Neuheit von 2006 (!) nun endlich eingetroffen ist.

Laut seiner Auskunft war die Lok lange Zeit nicht lieferbar, weil es die bekannten Probleme mit dem Mini-Sinus gab. Dafür soll jetzt schon der Softdrive-Sinus drin sein.

Das glaube ich aber erst, wenn ich es sehe, da Märklin das gar nicht angekündigt hatte...

Ich werde die Lok dann in den nächsten Tagen abholen und weiter berichten.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#2 von alex , 16.06.2007 17:16

Hallo, Udo,

das ist ja interessant!
Bitte halte uns auf dem laufenden.

Gruss, Alex


Steuerung mit CS 2, Anlage im Baustadium, C-Gleis


alex  
alex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert am: 09.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#3 von hyper2 ( gelöscht ) , 16.06.2007 17:54

Das halte ich für extrem unwahrscheinlich, da verwechselt dein Händler wohl etwas. Wenn ich mich nicht täuche, verkauft Märklin im Augenblick noch Altbestände.


hyper2

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#4 von Udo Nitzsche , 16.06.2007 18:13

Kaum vorstellbar, da die Lok die ganze Zeit lang nicht lieferbar war (gelbe Ampel in der Produkt-Datenbank). Also wo sollen da Altbestände herkommen?


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#5 von pepinster , 16.06.2007 18:16

Hallo zusammen,

es gibt eigentlich nur 3 Varianten:

1. SD Sinus
2. mini C Sinus mit neuer Treiberplatine
3. mini C Sinus mit der alten vielgescholtenen Ansteuerung.

Hofft also, dass es 1. oder wenigstens 2. ist.

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.896
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#6 von Udo Nitzsche , 16.06.2007 18:19

Hallo Axel,

gibt es denn 2. überhaupt oder ist das nur ein Phantom?


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#7 von Holgi ( gelöscht ) , 16.06.2007 18:51

Hallo,
ich warte auch noch auf meine Bestellung. Mein Händler hat eine Lieferung bekommen und seit dem ist die Lok im Rückstand. Altbestände sind eher unwahrscheinlich. Da hoffe ich doch auch auf den neuen Motor.
Gruß
Holger


Holgi

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#8 von raily , 16.06.2007 19:11

Hallo zusammen,

was da nun im Einzelnen kommt, kann ich nicht sagen, nur berichten, wie es mir, uns ergangen ist:

Die neue 01 meines Modellbahnkollegen litt unter dem bekannten Ruckelsinusproblem und wurde daher über unseren Händler bei Märklin reklamiert. Nach längerer Wartezeit bekam dieser ohne Zusatzinformationen ein völlig neues Modell der 01 seitens Märklin zugeschickt, die er, nachdem er anfangs nichts damit anfangen konnte, denn er hatte keine bestellt, meinem Kollegen als Ersatzleistung aushändigte.
Im Digitalbetrieb mit IB läuft sie nun einwandtfrei, ein analoger Test steht noch aus. Da das Getriebe und der Rahmen unverändert ist (äußerlicher Inaugenscheinnahme), wird es wohl die 2. Lösung mit anderer Treiberplatine sein.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.586
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#9 von Dieselmü ( gelöscht ) , 17.06.2007 08:25

Hallo Udo,

meine E 10 habe ich am Freiteag, den 08. Juni bei meinem Händler abgeholt. Natürlich auch in der Hoffnung, nach so langer wartezeit ein Modell mit der neuen Platine oder noch besser mit dem Softdrieve zu erhalten. Zu meiner Enttäuschung mußte ich feststellen, daß die Ruckelei auch bei meiner neuen E 10 ihr Unwesen trieb. Also gleich wieder zurück zum Händler und einschicken lassen. Auf telefonische Anfrage bei Märklin erhielt ich die wohl hoffentlich ehrliche Auskunft, daß die Softdrives nur in den Neuheiten 2007 eingebaut werden.
Auf meine Anfrage, ob es bei Märklin Überlegungen gibt, den Softdrive auch zum Umbau zur Verfügung zu stellen und zu welchem Preis, bekam ich die Antwort, daß Märklin noch keine Entscheidung getroffen habe und der SDS außerdem noch nicht in den für die Umbauten notwendeigen Stückzahlen zur Verfügung stünde.
Also müssen wir noch warten, bis der SDS in der E 10 auftaucht.

Gruß Stefan


Dieselmü

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#10 von Torsten Piorr-Marx , 17.06.2007 10:38

Zitat von Udo Nitzsche
... Dafür soll jetzt schon der Softdrive-Sinus drin sein.

Das glaube ich aber erst, wenn ich es sehe, da Märklin das gar nicht angekündigt hatte...


Hallo,

auf den Verpackungen mit SDS-Loks soll ein Aufkleberauf die Inovation hinweisen. Die neuen E10er meines Händlers hatten keinen (Aufkleber) - es würde mich aber sehr interessieren, ob jetzt auch Loks mit alten Mini-Sinüsse mit SDS ausgeliefert werden.


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#11 von Murrrphy , 17.06.2007 10:50

Zitat von Torsten Piorr-Marx
es würde mich aber sehr interessieren, ob jetzt auch Loks mit alten Mini-Sinüsse mit SDS ausgeliefert werden.



Mich in der Tat auch, da sowohl die E10, als auch die 01 und der Schienenbus durchaus noch sehr interessante und anschaffenswerte Modelle sind, nur sehe ich nicht ein, warum ich die dann mit dem alten Motor kaufen soll. Da warte ich doch erstmal ab.

So, wie ich es bislang verstanden habe, liegt doch die Änderung in der Platine und an der Nutung des Motors, von der Form her sei der Motor aber gleich. Dann müßte man doch ohne Änderung von Formen, etc. sehr einfach den statt des alten den neuen Motor reinstecken. Korrigiert mich, wenn ich jetzt total schief liege.


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.880
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#12 von Gast , 17.06.2007 10:57

Hallo Achim,

du liegst nicht falsch. Der neue Motor ost einfach der alte, der aber etwas in sich verdreht wurde.

Das soll das ruckeln beseitigen.

Viel wichtiger ist folgendes: Der neue Treiber dürfte einige Innovationen aufweisen und die eigentliche Ursache für den besseren Lauf sein. Alte Motoren mit neuem Treiber laufen wahrscheinlich besser als neue Motoren mit altem Treiber.

Ein gewisses Ruckeln kann also beim alten Motor Motorbedingt sein. Dieses wird sich wohl aber nicht abstellen lassen. Es sei denn, die machen statt Rechteckschaltungen dem einen Treiber mit Sinus ansteuerung rein. Dann steigt aber die verlustleistung an oder die hacken die Impulse nochmals klein.

Wolfgang



RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#13 von X-Man ( gelöscht ) , 17.06.2007 12:14

Hallo,
habe gestern unsere 3. E 10.3 mit der Post bekommen, alter C sinus aber neue Platine läuft Digital und Analog ohne zu zuckeln

Im Geschäft sehr leicht herauszufinden, analog fahren lassen, die älteren Semester fahren nur mit ruckeln.!!!

Bin äuserst zu Frieden.


mfg Frank.M


X-Man

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#14 von rhb651 , 18.06.2007 08:34

Zitat von Udo Nitzsche
Kaum vorstellbar, da die Lok die ganze Zeit lang nicht lieferbar war (gelbe Ampel in der Produkt-Datenbank). Also wo sollen da Altbestände herkommen?



Udo,

doch, denn meine Anfang November 06 gelieferte E10.3 hatte nur einen Haftreifen anstatt normalerweise 2 (auch das Rad war das falsche) und ich habe jetzt erst meine neue mit Datum 2007 bekommen. Also hat sie wohl eine ganze Zeit ein Schläfchen gehalten.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.756
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#15 von Zane.Grey , 18.06.2007 09:19

Hallo,

und woran erkennt man die neue Platine??

MfG

Zane


66 002 hat sich bedankt!
Zane.Grey  
Zane.Grey
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 02.05.2005


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#16 von Murrrphy , 18.06.2007 09:24

Zitat von Zane.Grey

und woran erkennt man die neue Platine??



An der Farbe. Die alte ist grün, die neue blau (oder war es umgekehrt?).


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.880
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#17 von X-Man ( gelöscht ) , 18.06.2007 10:54

Zitat von Murrrphy

Zitat von Zane.Grey

und woran erkennt man die neue Platine??



An der Farbe. Die alte ist grün, die neue blau (oder war es umgekehrt?).




Blau ist korrekt.

Aber wiegesagt Analog fahren lassen, sofort ruckelt die Lok mit alter Platine.!Fährt auch nicht sauber an.

mfg Frank


X-Man

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#18 von Udo Nitzsche , 18.06.2007 13:33

Zitat von Frank.M
[Aber wiegesagt Analog fahren lassen, sofort ruckelt die Lok mit alter Platine.!Fährt auch nicht sauber an.



Hallo Frank,

danke, das ist ein guter Hinweis für die Vorführung beim Händler!


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#19 von Udo Nitzsche , 18.06.2007 19:39

Hallo alle zusammen,

heute habe ich mein Exemplar der E10.3 dann abgeholt.
Der Test beim Händler (mit einer Intellibox IR - also nur MM-Format) verlief ganz vielversprechend. Im Analogbetrieb lief sie etwas merkwürdig, aber ich hatte das auch nicht selbst in der Hand. Auf 2 m Testgleis ist das Fahrverhalten auch schwer zu beurteilen...

Ich habe mich entschlossen, die Lok mitzunehmen und zu Hause zu testen.

Nach der "Anmeldekaffeepause" an der CS hatte ich dann einen Eintrag "E 10 345" in der Lokliste (wieder ein Leerzeichen zwischen dem "E" und der BR-Nr., was da nicht hingehört! ), also hat das schon mal geklappt.

Folgendes ist mir gleich aufgefallen:
- Die Kennlinie war (wie gewohnt) exponentiell
- Einen Rangiergang gibt es nicht (ist aber auch nicht beschrieben in der Anleitung)
- Die Bahnhofsdurchsage ist m. E. nicht so recht passend zur Epoche III (selbsttätig schließende Türen?)

Die Fahreigenschaften sind völlig ok, keine Empfindlichkeit bei Schaltvorgängen (das ist bei meiner E18 nicht so!) und kein Geruckel (auch nicht bei FS1). Die Lok fährt insgesamt sehr leise auf (ungedämmtem!) C-Gleis (sogar den Schleifer hört man kaum). Das Roco-Pendant, das nun (als Epoche-IV-Modell) in die "Bucht" ausgemustert wird, ist lauter (auch der Schleifer).

Ich habe dann erst einmal den Loknamen abgeändert (E10 345), die Kennlinie auf linear umgestellt und den Rangiergang eingerichtet.

Auf der Packung gibt es keinen Hinweis auf einen Softdrive-Sinus und die Schnittstellenplatine ist grün. Laut meinem Händler ist das nach Auskunft von Märklin die "letzte Version" dieser Lok - was immer das heißen mag...

Ich vermute, das ist zwar der "alte" Mini-Sinus mit der aktualisierten Treiberplatine - ich bin damit jedenfalls zufrieden.

Interessant wird sicher der Vergleich des Innenlebens mit der Rheingold-E10.12 (39121), die als 2007er Neuheit auf der Lokliste mit Softdrive-Sinus-Antrieb steht. Da ich letztere vorbestellt habe, kann ich das sogar selbst tun.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#20 von Murrrphy , 18.06.2007 19:45

Zitat von Udo Nitzsche

- Die Bahnhofsdurchsage ist m. E. nicht so recht passend zur Epoche III (selbsttätig schließende Türen?)



Hatte der VT08.5 auch (möglicherweise die gleiche Ansage?), allerdings stimmt sie dort auch, der Zug hatte automatisch schließende Türen (1954).


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.880
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#21 von Udo Nitzsche , 18.06.2007 22:41

Zitat von Murrrphy
Hatte der VT08.5 auch (möglicherweise die gleiche Ansage?), allerdings stimmt sie dort auch, der Zug hatte automatisch schließende Türen (1954).



Hallo Achim,
kann schon sein, dass das die gleiche Ansage ist, aber der Soundbaustein ist auf jeden Fall ein anderer, denn mehr als die Ansage und den Lokpfiff hat die E10.3 nicht... Schade, denn wenn man schon einen Lautsprecher einbaut, könnte es auch gleich richtig gemacht werden!


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#22 von Torsten Piorr-Marx , 19.06.2007 06:06

Zitat von Udo Nitzsche
... Die Fahreigenschaften sind völlig ok, keine Empfindlichkeit bei Schaltvorgängen (das ist bei meiner E18 nicht so!) und kein Geruckel (auch nicht bei FS1). ...



Hallo Udo,

wie sieht es mit der Spannungsempfindlichkeit aus? Ist das auch besser geworden?


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#23 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 19.06.2007 06:19

Hallo.

Zitat von Torsten
wie sieht es mit der Spannungsempfindlichkeit aus? Ist das auch besser geworden?



Na - Udo schreibt doch "keine Empfindlichkeit bei Schaltvorgängen".


Bye,
Christian


Christian Lütgens

RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#24 von Torsten Piorr-Marx , 19.06.2007 06:39

Zitat von Christian Lütgens
...Na - Udo schreibt doch "keine Empfindlichkeit bei Schaltvorgängen". ...


Das heißt also beim Zuschalten eines voll beleuchteten ICE (o.ä.)?


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Märklin 39120 - E10.3 jetzt mit Softdrive-Sinus?

#25 von Udo Nitzsche , 19.06.2007 08:01

Zitat von Torsten Piorr-Marx

Zitat von Christian Lütgens
...Na - Udo schreibt doch "keine Empfindlichkeit bei Schaltvorgängen". ...


Das heißt also beim Zuschalten eines voll beleuchteten ICE (o.ä.)?




Nein, beim Schalten von Magnetartikeln (Weichen), die mit an der CS hängen.

Hinweis (OT):
Bei meiner Anlage ist das momentan alles noch provisorisch an einem Digital-Stromkreis angeschlossen, da ich der momentanen Bauphase sowieso noch keinen Betrieb machen kann. Später werden die Magnetartikel einem separaten Boosterkreis zugeordnet. Entweder völlig getrennt von der CS an eine 6020 (reicht ja an sich, da nur MM1 benötigt wird) / 6021 mit Steuerung über den an das 6050 angeschlossenen PC oder über einen 6015 (Rückmeldung ist ja nicht nötig) an der CS.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz