Willkommen 

RE: Weichensteuerung mit Arduino

#1 von Roland5020 ( gelöscht ) , 12.01.2016 19:16

Meine Modellbahn wird mit einer Simatic-S7 gesteuert, alle I/O's haben 24VDC.

Das Herzstück der Weichensteuerung ist ein Arduino Nano V3.0 mit ATmega328 Microcontroller. Jedes board kann vier Weichen steuern. Für jede Weiche gibt es zwei 24V Eingänge zur Ansteuerung und zwei Lage-Rückmeldungen mit 24V. Der Sollzustand jeder Weiche wird mit einem bistabilen Relais gespeichert. Diese Relais benötigen nur beim Umschalten Strom! Zusätzlich werden damit die Herzstücke der Weichen umgeschaltet (am Bild noch nicht angeschlossen). Die Relais werden vom Controller abgefragt und daraus die Servopositionen ermittelt. Für jedes Servo sind die Positionen getrennt per Teach-In programmierbar. Natürlich erfolgt die Positionsänderung der Servos entsprechend langsam.

Das Board hab ich mit der Conrad-Version von Target 3001! entwickelt, die erforderliche Stückzahl beim Conrad PCB-Pool fertigen lassen, das Board entsprechend bestückt und natürlich einen Sketch für den Arduino (ist mit EEPROM-Funktionen und Teach-In doch ziemlich umfangreich geworden) entwickelt ...

http://www.grabner-automation.at/wp-cont...134016_1024.jpg


Roland5020

RE: Weichensteuerung mit Arduino

#2 von mobapädi ( gelöscht ) , 13.01.2016 12:12

Hallo Roland,

Wirklich saubere Arbeit, die Platine sehr professionell aus!
Ich habe selbst vor meine Modellbahn mit einer SPS zu steuern mit einer Wago-750
Bisher habe ich alle Platinen mit Lochstreifenrasterplatten selbst zusammengelötet, allerdings nur für Spulen und Motorische Weichenantriebe.

Die Idee mit den Relais und Polarisierungsausgang ist genau das was mir im Zusammenhang mit Servos noch irgendwie gefehlt hat.
Vielleicht steige ich in Zukunft auch noch auf Servos um...


mobapädi

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 175
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz