Willkommen 

RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#426 von Lanz-Franz , 18.01.2021 11:24

Hallo Matthias.
Im Probebetrieb war ich schon.
Dabei sind dann leider einige Problemchen aufgetaucht.
Hab aber bei der Tüftelei und Frickelei nur das nötigste und auch nur rein sachlich festgehalten. (Man wird halt nicht jünger.)
Mir sind jetzt noch einige Ideen gekommen das Ganze mit einigen Besenszenen aufzulockern.
Später mehr dazu.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#427 von Lanz-Franz , 18.01.2021 14:11

Hallo liebe Leserinnen und Leser.

Zitat

Später mehr dazu.
MfG Werner


Stunden später...


Beim Probebetrieb war noch alles OK.
[youtu-be]https://youtu.be/3WJUYU2QrMI[/youtu-be]



Habe mich vor dem Verkleben und Einschottern der Gleise noch entschlossen die Anschlussstecker der Kreuzung mit Schrumpfschlauch zu isolieren. Auf dem Foto noch ohne Schrumpfschlauch.


Dazu musste ich die Kreuzung wieder aus dem Gleis nehmen.
Beim Verkleben und Einschottern der Gleise ist es dann zur Höhenverschiebung der Gleise, die nach links und rechts führen, gekommen.
In Richtung Geradeaus ist ein Befahren ohne Entgleisen oder Stocken möglich.

Abhilfe ist aber schon unterwegs.


Die Ausbesserungsarbeiten werden aber erst in Angriff genommen, wenn das Teilstück BHF Birkmoor-Feldbahn im kompl. betriebsfähigem Zustand auf- bzw. eingebaut ist.
Bis dann, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#428 von Waldbart , 18.01.2021 18:12

Hallo Werner!

Falls ich es noch nicht getan habe, wünsche ich Dir und Deiner Familie natürlich noch ein gesundes, neues Jahr.
Nun zur Bahn :
Na das sieht doch gut aus und es entwickelt sich schön weiter. Die Probleme mit der Kreuzung sind natürlich nicht so schön. Aber das kriegst Du sicher hin.
Ich muss zugeben, mein erster Gedanke beim Abbau der 750mm-Strecke war :'Da könnte man ja den alten Damm als Relikt im Gelände teilweise sichtbar lassen...',aber der graue Streifen eignet sich natürlich nicht wirklich dafür.
Feldbahnen verschwinden ja auch in der Realität oft fast spurlos, insofern ist das wieder vorbildgerecht.

Viele Grüße,
Tobias


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#429 von Lanz-Franz , 03.02.2021 22:04

Hallo liebe Leserinen und Leser.
@Tobias.
Danke für die Neujahrswünsche.

Nichts Neues aus Birkmoor.

Mit dem Weiterbau H0F-Bahnhof Birkmoor bin ich leider noch nicht weiter gekommen.
Es fehlte noch an geeignetem Schotter für den Bahnhofsbereich.
Ich habe allerdings die Geschwindigkeitssteuerung der Buschloks auf PWM-Steuerung umgestellt. viewtopic.php?f=50&t=188226#p2234718




Besuch aus Lummerland (aus dem Würstchenleger)


Bis dann, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#430 von Orber Bimmel , 03.02.2021 23:56

Hallo Werner,

Feldbahnen hatten oft keinen geschotterten Gleisoberbau. Warum nicht die Gleise im Bahnhof auch in Kies verlegen, so wie schon in der Kurve? Wenn Du Schotter verwenden willst, schau Dir mal den Schotter von TAMS Elektronik an (https://tams-online.de/Schotter/Gleisschotter-H0). Den hatte ich bei meiner Spreewaldbahn-Anlage für die Weichen verwendet (die sonstigen Gleise waren im Spreewald kiesgebettet). Der TAMS-Schotter ist ein ziemlich scharfkantiges Natursteinprodukt, gibt es in verschiedenen Farbtönen und Korngrößen und gibt Bahnschotter recht realistisch wieder.

Freundliche Grüße

Gunther


 
Orber Bimmel
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 16.12.2017


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#431 von Waldbart , 10.02.2021 18:28

Hallo Werner!

Ich hatte damals für meine H0f-Teststrecke (als ich sowas in meiner Jugend mal gemacht habe) auch Kiesbettung aus Ostsee- (Wahlweise auch Vogel-) sand gewählt. Sah sehr gut aus wie ich fand. Passt zur Feldbahn, ist aber sehr rückbauresistent.
PWM-Steuerung klingt vernünftig.

Viele Grüße,
Tobias


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#432 von Lanz-Franz , 11.02.2021 18:08

Hallo liebe Leserinnen und Leser.
@Gunther und Tobias.
Danke fürs Vorbeischauen und eure Tipps zum Schotter.

Bei der Auswahl des Schotters habe ich mich an den schon vorhandenen H0m-Gleisen orientiert.
Farblich geht der Schotter in Richtung grau.

Hatte zunächst von Noch 09167 Gneis rotbraun N/Z bestellt, aber dann noch Basalt N von Sabenne Modellbau.



An diesem Probestück zeigt es sich leider, das der Schotter bei der klassischen Methode "Schotter auftragen, mit Klebebrühe tränken" stark dunkelt.
Bei der neuen H0f-Strecke habe ich zunächst Leim aufgetragen und dann den Schotter (Deko-Sand ocker) in den Leim eingestreut und leicht angedrückt.
Ist zeitaufwendig, weil man immer nur ca. fünf Schwellenlücken schottern kann.
Ich werde den Basaltschotter nehmen und "trocken" einschottern, weil dann die Schwellen besser zur Geltung kommen. Gefällt mir von der Optik besser.

Und noch eine kleine Studie zum geplanten Betriebsablauf.



Der Torf wird entladen und dann per Förderband in die H0m-Wagons umgefüllt.
Wie genau weiß ich noch nicht, die Loren einfach auskippen und alles aufs Förderband schaufeln wäre eine Möglichkeit.
Geschickter wäre irgend eine Rinne, in die der Torf gekippt würde und automatisch aufs Förderband käme.
Bis dann, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#433 von GSB , 14.02.2021 23:58

Hallo Werner,

ich denke der Gleisschotter ist immer eine Frage des persönlichen Geschmacks, außer wenn man strikt nach einem konkreten Vorbild baut.

Und die Farben auf Fotos können arg täuschen, zumal auf verschiedenen Monitoren.

Wobei ich persönlich jetzt wohl eher den Gneis gewählt hätte, so als Kontrast zum grauen Schotter der H0m-Strecke und mehr nen unauffälligen Eindruck in der Landschaft hinterlassend (Feldbahnen sind ja oft eher "im Dreck" verlegt als mit sauberem Schotterbett).

Spontane Idee wäre da auch noch der erdfarbene Granit von tams, hab den mal auf ner Messe in feiner Körnung für die Randwege mitgenommen.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.542
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#434 von Lanz-Franz , 18.02.2021 10:56

Hallo liebe Leserinnen und Leser.
@ Matthias
Konkretes Vorbild habe ich nicht. Konnte mich daher an dem orientieren, was ich meinte es würde gut zu den schon liegenden H0m-Gleisen gut passen.
Auf dem Foto mit den Probestücken sieht Gneis recht gut aus. Allerdings wird der nach dem Kleben recht dunkel und die Farbe geht dann in dunkles rotbraun, mit starkem Rotstich. Außerdem war basaltgrau mein Favorit.

Zitat

An diesem Probestück zeigt es sich leider, das der Schotter bei der klassischen Methode "Schotter auftragen, mit Klebebrühe tränken" stark dunkelt.
Bei der neuen H0f-Strecke habe ich zunächst Leim aufgetragen und dann den Schotter (Deko-Sand ocker) in den Leim eingestreut und leicht angedrückt.
Ist zeitaufwendig, weil man immer nur ca. fünf Schwellenlücken schottern kann.
Ich werde den Basaltschotter nehmen und "trocken" einschottern, weil dann die Schwellen besser zur Geltung kommen. Gefällt mir von der Optik besser.



Theorie und Praxis

Irgendwie hat die zweite Methode doch nicht so gut funktioniert wie erwartet.
Bin dann nach der klassischen Methode vorgegangen. Das Ergebnis seht ihr auf den Fotos.





Wie erwartet wurde der Schotter sehr dunkel. Meine Idee war dann den Schotter aufzuhellen, in dem man den durchgetrockneten Schotter noch einmal mit einer satten Portion Schotter einstreut.
Den losen Schotter dann mit einem Pinsel gut verteilt und dann wieder entfernt. Der feine Staub bliebe dann haften und würde die dunkle Färbung wieder aufhellen. Hatte ich bei einer Schotterladung bei meiner Gartenbahn erfolgreich praktiziert.Schotterwagen
Blöderweise ist der Basaltschotter eisenhaltig. Leider hatte ich die Gleise nicht gründlich genug abgesaugt und bei der Probefahrt hat sich eine gehörige Portion Schotter rund um den Magnet der Busch-Lok angesammelt. Zu allem Überfluss auch im Getriebe. Habe zum Glück auseinander bauen können und gereinigt. Von daher bin ich von der Idee Basaltschotter erneut aufzustreuen erst mal abgekommen. Ich werde es mal vorsichtig mit Pulverfarbe versuchen.

Hier ein Foto vom eisenhaltigen "Gestein", Magnete in Plastiktütchen



Bis dann, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#435 von Sgns 691 , 18.02.2021 18:11

Hallo Werner,

für dich zur Inspiration ein Bildlink in dem man sehen kann wie Torfloren beim Vorbild entladen werden:

https://www.flickr.com/photos/smalspor/18729425018/

Das ist zwar eine LKW-Verladung, aber für die Eisenbahn gehts genauso. Falls Du Sattelbodenloren verwendest muß der Trichter unter dem Gleis durchreichen.


Viele Grüße
Peter


 
Sgns 691
InterRegio (IR)
Beiträge: 243
Registriert am: 18.05.2013
Ort: Niedersachsen
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#436 von Waldbart , 18.02.2021 20:05

Hallo Werner!

Das mit dem Schotter im Getriebe ist natürlich sehr unschön. Ich hoffe, Du bekommst das wieder hin.
Wegen der Schotterfarbe würde ich bei mir höchstens locker mit etwas Sprayfarbe (oder Airbrush) in Rost- oder Staubgraubraun drüber gehen ... Schienenköpfe abwischen... und anschließend das Begleitgrün bis dicht ans Gleis, oder sogar die Schienen heran wachsen lassen.
Mit Pulverfarben geht es aber bestimmt auch und wird sicher gut werden. Ich bin gespannt, wie Du es letztlich lösen wirst.
Es ist schön, zu sehen wie sich die Anlage entwickelt.

Weiterhin Viel Erfolg und Freude beim Basteln,
Tobias


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#437 von Lanz-Franz , 19.02.2021 12:05

Hallo liebe Leserinnen und Leser.
@ Peter.
Danke für das Foto.
Irgendwie so etwas hatte ich mir vorgestellt, ohne zu wissen das so etwas in der Realität existiert.
Mal sehen wie es mit der Umsetzung klappt. Der Gleisabstand ist relativ eng, so das das Förderband recht steil würde.
Der Tipp für die Sattelbodenloren den Entladetrichter unter dem Gleis durchgehend beidseitig einzubauen werd ich mir im Hinterkopf behalten.
Hatte das bisher nicht gewusst.



@ Tobias
Die Lok ist wieder OK. Hatte ich vergessen zu erwähnen.
Farbe drüber sprühen ist mir zu heikel. Ich habe es mal mit Pulverfarbe versucht. Ich wollte mir aus Schwarz und Weiß graues Pulver mischen. Musste dann zu meinem Erstaunen feststellen, das das schwarze Farbpulver auch magnetisch ist. Hatte zum Entnehmen des Pulvers eine Schraubenzieherklinge genommen. Habe mir dann etwas sandgelb, schlammgrün, rost und weiß genommen.

Hier mal ein Foto bei Tageslicht


Begünung in Form von längeren Gräsern oder Ähnlichem werde ich in Gleisnähe nicht machen, da es sich dort um Bahnhofsgelände handelt.
Bais dann, Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#438 von GSB , 20.02.2021 09:13

Guten Morgen Werner,

ja schon erstaunlich, welche Gesteine da so alles eisenhaltig sind und sich somit von Magneten angezogen fühlen...

Nur gut, dass Du die Lok wieder hinbekommen hast!

Aber das Schotterbett finde ich jetzt schon gut gelungen. Bei so ner Feldbahn würde ich aber eher noch Erd- & Grüntöne zu Patinierung nutzen (z. B. feinsten Turf), da deren Bettungen ja nie so perfekt und unkrautfrei sind wie bei ner richtigen Bahntrasse.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.542
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#439 von Sgns 691 , 22.02.2021 18:37

Hallo Werner,

wenn der Platz zwischen den Gleisen nicht reicht dann wird es etwas aufwendiger. Dann musst Du mit drei Förderbändern in Z-Anordnung arbeiten:
1. kurzes Förderband quer unter dem Gleis
2. langes Förderband parallel zum Gleis
3. kurzes Förderband quer zum Gleis, an der Spitze des langen Förderbands untergehängt

Hier zwei Bildlinks wie so etwas prinzipiell aussieht:

https://www.flickr.com/photos/148607469@N03/48773241481/
http://www.entlang-der-gleise.de/Feldbah...feldbahn-09.jpg

Das obere Förderband muß für deine Anwendung natürlich um 90° geschwenkt werden. Bei einer stationären Anlage wird man das große Förderband an der Spitze dann auch abstützen.

Anstelle des Förderbands unter dem Gleis kann auch ein Kratzboden eingesetzt werden. In dem Video ab ca. 1:30 min zu sehen:




Viele Grüße
Peter


 
Sgns 691
InterRegio (IR)
Beiträge: 243
Registriert am: 18.05.2013
Ort: Niedersachsen
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#440 von lernkern , 28.02.2021 04:38

Moin.

Deinen Schotter hast du ja noch gut gerettet, finde ich!

Ich hatte mal Basaltschotter von tams, der dunkelte auch entsetzlich nach. Geholfen hat, wenn ich ihn vor dem Einschottern mit Pulverfarbe eingefärbt habe. Da hat dann nix mehr nachgedunkelt...

Gruß

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.982
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Kopenhagen
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#441 von GSB , 26.06.2021 21:17

Hallo Werner,

da ich grad mal wieder auf dem Torfwerk-Trip bin , mußte ich doch gleich mal nach Deiner Anlage schauen...

Hoffe es gibt bald mal wieder neue Bilder!

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.542
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#442 von Lanz-Franz , 27.06.2021 13:05

Hallo liebe Leserinnen und Leser.
Habe hier den Thread leider vernachlässigt. (siehe Unten)
Zunächst ein Danke an Peter (Sgns 691), Jörg (lernkern) umd Matthias (GSB) für eure Zuschriften.

Im November hielt ein 3D-Drucker bei mir Einzug. Sollte eigentlich nur Mittel zum Zweck sein.
Das Teil hat mich dann doch mehr beschäftigt als ich dachte und brachte dann auch eine gewisse Interessenverschiebung MOBA zu 3D-Druck mit sich.
Hab dann auch Verschiedenes damit für die Gartenbahn gedruckt. Und dann fing auch wieder die Gartenbahnsaison an.
Bei der Birkenbahn gehts dann wahrscheinlich gegen Herbst wieder weiter.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


Waldbart hat sich bedankt!
 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#443 von pollotrain , 27.06.2021 18:00

Moin Werner ,

... habe jetzt erst gesehen,
das ich hier noch nicht wieder den Fuß drin habe
Nun ja


Gruß Thomas

GKB


Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.070
Registriert am: 11.06.2015
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Birkenbahn - Birkmoor/H0f

#444 von Lanz-Franz , 28.06.2021 12:05

Hallo Thomas.
Na dann, guten Tag.
Ich puzzle im Moment auch noch rum mit liebgewonnenen Beiträgen aus dem "alten" Forum.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


Waldbart hat sich bedankt!
 
Lanz-Franz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.882
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


   

Spur 0e Zuckerrohr Lore aus altem H0 Güterwagen (Lasercut- Bauweise)
H0m Kontaktgleis / Weichen / Haltestrecke

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 52
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz