Willkommen 

RE: Brauche Hilfe

#1 von jue ( gelöscht ) , 26.01.2016 19:49

Hallo,

jetzt habe ich erst angefangen und weiß aber, dass ich in Zukunft noch zusätzlichen Platz haben werde und erweitern kann.
Die jetztige Anlage war stand meiner Planung anfangs nicht auf eine Erweiterung ausgelegt. Dachte mir jedoch, dass dies kein Problem ist.
Ich bin auch nicht der Planer am PC sondern eher auf dem Papier oder direkt mit den Gleisen.

So sieht die Anlage im Moment aus.
viewtopic.php?f=64&t=131428
Märklin H0 - M-Gleis

Was mir jetzt schon negativ auffällt, dass ich in den unteren Ebenen wenig Platz habe.
Es sind nur 10cm, was in dem Zustand als man noch von oben ran kam auch egal war.
Jetzt wo der "Deckel" drauf ist, ist es schon umständlicher.
Glücklicherweise steht meine Anlage auf Rollen und ich dann sie hin und her schieben, was aber nachher nicht mehr gehen würde.

Denn:
Die Anlage ist ca. 3 x 1,20m und kann später zu einem U erweitert werden.
Verfügbarer Platz dann ca. 3 x 2,5m

Die jetztige Anlage wäre ein Schenkel vom U, der jedoch mit 1,2m so tief ist, dass in dann nicht mehr rüber langen kann.
Ich dachte mir erst ich würde im kurzen Teil vom U einen herausnehmbaren Bereich machen, so das die Anlage schlimmsten Fall immer noch verschiebar ist.

Was meinst ihr ?
Was wäre auf diesem Platz machbar und sinnvoll ?

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#2 von jue ( gelöscht ) , 30.01.2016 14:47

Hallo,

um einen Neubau werde ich nicht rum kommen.
Meine Planungsversuche sind bisher nicht erfolgreich gewesen.
Mein verfügbarerer Platz ist ca. 3m x 2,5m.
Es könnte ein U oder auch ein Art G werden.
Ich möchte den Platz so gut wie es geht ausnutzen.

Aber ich möchte an jeder Stelle der Anlage zu ankommen.
Auch der Schattenbahn den ich gern haben möchte soll gut zugänglich sein.
Die unteren Gleise könnten wie auf einem Regalbrett liegen.

Ich wollte gerne eine 2-gleisige Hauptstrecke mit einem Bahnhof.
Wegen der Epoche bin ich mit nicht so sicher.
Da ich fast keine Dampfloks habe, könnte es auch Epoche IV sein.
Ich möchte meine alten Märklin M-Gleise nutzen und fahre analog.
Ob ich irgendwann mal Digital fahren werde, möchte ich nicht gänzlich ausschließen.
Meine Vorstellungen sind, dass es dem Vorbild entspricht.
Abstriche sind immer zu machen, weil ich nicht den nötigen Platz habe.

Eine längere Paradestrecke mit einer Strasse daneben.
Ein kleinerer Rangierbereich wäre nicht schlecht.

Könnt ihr mir da behilflich sein.
Vielen Dank.

Welche Daten braucht ihr noch ?

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#3 von jue ( gelöscht ) , 31.01.2016 11:41

Hallo,

ich habe mal versucht einen Plan zu erstellen.







Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#4 von antenna , 31.01.2016 16:57

Hallo Jürgen,

Du schreibst M-Gleis und analog. Vermutlich Rechtsverkehr. Unter der Annahme, dass Du für die Trasse R1 und R2 (also Gleisstücke 5100 und 5200) verwendest, wirst Du an den Steigungsstrecken mit langen, schweren Zügen wenig Freude haben. Da muss sich nämlich alles durch den R1 quälen. Wenn Du die Anlage spiegelbildlich aufbaust, hast Du die Steigung im R2. Und damit auch zwangsläufig weniger Steigung, weil die Strecke länger ist.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.152
Registriert am: 09.04.2013


RE: Brauche Hilfe

#5 von jue ( gelöscht ) , 31.01.2016 17:22

Hallo Axel,
so wie es jetzt wäre, hätte ich eine Steigung von 3,8% auf der rechten Seite.
Auf der linken Seite liegt die Steigung bei 3,7%.
Auch nicht besser.
Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#6 von jue ( gelöscht ) , 31.01.2016 18:37

Hallo,

ich habe die Führung ein wenig geändert, so dass die Steigungen niedriger sind.



Steigung links nun 2,5 %:


Steigung rechts nun 2,9% , mit sogar dann nur noch 9cm Höhenunterschied.
Alternativ für rechts könnte die Wendel noch ein großes Oval werden. Verlängerung nach unten. Dann wären es noch 2,6%


Alternative für links:



Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#7 von antenna , 31.01.2016 20:11

Hallo Jürgen,

ich glaube da liegt ein Missverständnis vor. Habe mir erlaubt, deinen Plan zu spiegeln. Ich meinte so...


Die Steigungen liegen nun im 5200er-Bogen. Die Gefälle im 5100er. Und noch ein Vergleich. Angenommen, man hat je Gleisstück eine Erhöhung um 6 mm. Dann ist das bei einem Gleisstück 5100 mit einer Länge von 189mm ca. 3,2%. Bei einem Gleisstück 5200 mit einer Länge von 229mm ca. 2,6%. Ich hoffe, es war jetzt verständlicher formuliert.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.152
Registriert am: 09.04.2013


RE: Brauche Hilfe

#8 von jue ( gelöscht ) , 31.01.2016 20:31

Hallo Axel,

habe es wohl wahrgenommen. Doch erst jetzt richtig verstanden.
Jetzt ist die Steigung auf beiden Seiten im inneren Kreis.
Wenn ich die beiden Seite tausche, dann sind beide Steigungen im äußeren Kreis.

Danke dir.

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#9 von Heichtl , 31.01.2016 20:41

Hallo Jürgen,

sehe schon, du bist fleißig am planen! Dein Plan bisher , allerdings hätte ich da noch Anmerkungen/Vorschläge/Fragen bzgl deiner beiden Schattenbahnhöfe:
1. wie lang sollen mal deine Züge werden? so wie ich das sehe ca. 1,5-1,8m lang?
2. Schattenbahnhöfe würde ich viel niedriger unter deinen sichtbaren Bahnhof platzieren, sodass du a) besser hinkommst, b) Signale mit Unterflurantrieb? dann nicht stören und c) wenn du eh schon am Wendel/Oval bauen bist, kannst ja noch eine oder zwei Umdrehungen "dranhängen".
3. Anlagentiefe: deinen Anlagenhintergrund wirst sehr schwer gestalten können, da die Tiefe ca 1m beträgt (wenn ich richtig schätze bzw gezählt habe)
4. Wird die Anlage dann fest stehen und du kommst du dann von überall hin bzw kannst "drum rum" gehen?
5. Kenn deine körperlichen Eigenschaften nicht, aber der Abstand im "vorderen" Bereich zwischen deinen "Paradestreckenschleifen" scheint doch sehr gering (30-35cm??? Schätze das Raster auf 10cm) zum durchgehen.
6. Wo willst dann deine Fahrpulte platzieren bzw soll Betrachterplatz sein?


so genug erstmal mit so wie ich gerade lese "Kritik"

Aber nicht dass wir in einem halben Jahr wieder neu planen dürfen/müssen/sollen


Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#10 von jue ( gelöscht ) , 01.02.2016 00:32

Hallo,

meine Züge können dann nur so lange werden, so dass sie in den Schattenbahnhof passen. In diesem Fall dann so wie du, Matthias, es schon richtig gesehen hast max. 1,8m.
Meine Signale von Viessmann ragen ca. 5cm unten raus. Den Platz hätte ich, weil ich beim Schattenbahnhof mit ca. 15cm plane.
Wegen der Anlagentiefe hatte ich mir auch schon Gedanken bemacht.
Erst wollte ich Module bauen. Da es aber zu 99% so sein wird, dass die Anlage den Keller zu meinen Lebzeiten den Keller nicht verlassen wird, ist es nicht ein muss. Ich wollte die Anlage aber in Abschnitte unterteilen, welche auseinander gennommen werden könnte.
Die gesammte Anlage soll aber auf Rollen stehen. Der Hintergrund im Bahnhofsbereich soll auf einem Art Regalbrett entstehen. Ich dachte mir, dass ich die gesammte Anlage nach vorne ziehe und dann unten durch krabbeln könnte und so dann zwischen dem Hintergrund und der Anlage stehen könnte. Die Schwierigkeit wäre dann, dass man die Stoßstelle nicht sieht.
Der Abstand ist so wie du richtig erkannt hast ca. 30-40cm.
Wegen dem Fahrerpult habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Eventuell werde ich, so wie ich schon bei der anderen Anlage überlegt habe, den Pult auf einem alten Drehstuhl aufbauen. Dann könnte ich den auch ein wenig verschieben und drehen. Dieser wäre dann in der Mitte.

Hier noch eine Variante ohne Wendel.
Eine Variante mit der Wendel auf der anderen Seite muss ich noch mal testen.


jue

RE: Brauche Hilfe

#11 von Heichtl , 01.02.2016 01:36

Hallo Jürgen,

irgendwie stehe ich bzgl deinem Platzverhältnis gerade auf der Leitung...
3x2,5m Platz hast du zur Verfügung, das sind aber dann nicht die Maße des Raums komplett, sondern du hast noch etwas "Spiel", sodass die Anlage hin und her geschoben werden kann? Oder nur in eine Richtung?
Wieviel cm hast du da vorgesehen?
Eine Raumskizze hast nicht zufällig bzw sind irgendwie Fenster oder dergleichen noch zu berücksichtigen?


Zu deinem letzten Entwurf:
der Durchgang wird ja immer enger... ich weiß nicht, ob das so von Vorteil ist, weil da darfst ja jedesmal "unten durch krabbeln" und man(n) wird ja nicht jünger....
wie stehst du eigentlich zu einer "Eingleisigen Strecke" auf einer Seite deiner Anlage?
so könntest auch noch Platz zwischen beiden Schenkeln gewinnen.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#12 von jue ( gelöscht ) , 01.02.2016 19:32

Hallo Matthias,

der Raum ist ca. 5m lang und 2,5m breit.
Die Länge habe ich auf 3m begrenzt, da auf der anderen kurzen Seite 2 Schränke stehen und die Türe zum Raum auch noch da ist.
Ein Fenster gibt es, stört aber nicht. Da es in einem Kellerraum ist, und dieses immer geschlossen ist.
Die Anlage kann ich dann nur vor und zurück rollen. Links und Rechts wäre da kein Platz. Das Verschieben soll auch nur für den Notfall sein.

Wegen dem Durchgang mach ich mir erst Gedanken, wenn ich weiß wie die Anlage aussehen könnte.
Es ging mir um die Variante ohne Wendel.

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#13 von jue ( gelöscht ) , 02.02.2016 19:38

Hallo,

ich habe keinen Ideen mehr.
Mit einer Wendel ( 2 fach oder mehr ) komme ich weiter nach unten so dass genügend Platz in der Höhe vorhanden ist.
Jedoch funktioniert dies nur auf der rechten Seite.

Generell sind die Gleis vom Schattenbahnhof jedoch immer im hintersten Eck und immer ist ein Gleis davor, welches den Zugang erschweren würde.

Hat mir da jemand eine Idee.

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#14 von Heichtl , 02.02.2016 20:11

Hallo Jürgen,

hab mal schnell eine Idee von mir in WinTrack "gespielt".
Dachte mir, bei 5m Raumlänge und 2,5m Breite einfach ein U mit der langen Seite an die Wand.
In meinem Fall 4m lang und 2m breit, so hast Platz zum durchgehen
Die lange Seite steht an der Wand und die Tiefe hab ich mal bei 75cm veranschlagt, so kommst auch hinten noch halbwegs hin.
Wegen den Schattenbahnhöfen hab ich schon ne Idee, aber falls dir das nicht so gefällt.... ich will ja da auch nicht unnötig mir Arbeit machnen



Bin mal gespannt was du davon hälst.
Im oberen Eck könntest dann auch noch ne kleine Güterabfertigung oder so machen....

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#15 von jue ( gelöscht ) , 02.02.2016 22:09

Hallo Matthias,

danke für deine Bemühungen.
Ich finde die Idee gar nicht schlecht.
Der Schattenbahnhof könnte dann unter dem Bahnhof sein.

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#16 von Heichtl , 03.02.2016 08:34

Hallo Jürgen,
Das freut mich. Einmal mit Rampe und einmal mit Wendel in die Schattenbahnhöfe.
Oder beide via Wendel und die Paradestrecke als Zu- bzw Ausfahrt eines / beider Sbf

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#17 von jue ( gelöscht ) , 03.02.2016 19:10

Hallo Matthias,

ich tendiere zu 2 Schattenbahnhöfen.
Denke das dies analog einfacher zu händeln ist.
Und sollte es doch mal digital werden, ist es bestimmt auch kein Nachteil.

Seither hatte ich mich an selbstgebauten Kontaktgleisen versucht.
Diese funktionieren auch tadellos, doch habe ich festgestellt, dass es ganz schon funkt.
(sieht man im Dunkeln ganz schon)
In der neuen Anlage wollte ich mit Lichtschranken arbeiten.
Habt ihr Erfahrungen ?
Was nutzt ihr ?

Ich habe die Gleisführung geändert. Habe mich da vielleicht auch auf die Bogenweichen versteift.
Ich habe einen kürzereren Bahnhof und fahre links und rechts so gesehen von innen nach aussen.
So kann das Gleis aussen irgendwann nach unten verschwinden. Ich erhoffe mir dadurch, dass nicht der Eindruck entsteht,
dass man im Kreis fährt.

Was mir nicht so zusagt:
- Gegenverkehr (sollte ein Besuch mal an der Anlage spielen wollen, wären die "großen Katatrophen" ausgeschlossen.)
- das der Güterverkehr / Rangierbetrieb ein Hauptgleis kreuzt ( auch hier "Unfallgefahr als Hauptgrund )

Natürlich lasse ich mich auch belehren oder überzeugen. Nennt mir Vorteile, Argumente wie man es verhindern kann wie
z.B. dass 2 Loks aufeinander zu fahren.

Hier ein Übersicht.
Gelb der Schattenbahnhof bei ca. -10 bis -15 cm
Grün der Schattenbahnhof bei ca. -30 cm



Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#18 von Heichtl , 03.02.2016 19:55

Hallo Jürgen,

freut mich dass du meinen Vorschlag umsetzen willst bzw verfolgst.
Trotzdem hab ich noch ein zwei Anmerkungen:
1. bei der Auffahrt vom ersten SBF kommst du im R1 hoch, was zu Problemen führen könnte, je nach Steigung und Zuglänge.
hier wäre eine andere Gleisführung ggf besser
2. fehlende Gleisverbindungen zum Güter-/Rangierbereich
wie schon bei deiner Anlagenpräsentation diskutiert, würde jeweils eine Weichenverbindung mehr Möglichkeiten bieten, was natürlich das Unfallrisiko erhöhen würde vorallem wenn Besuch da ist, aber da kann mit einem einfachen Schalter die Ansteuerung der Weichen unterbunden werden
(weiß ja nicht, ob du dir ein Stelltisch bauen willst oder ob du die normalen Drucktaster-Pulte von Märklin verwenden willst.
3. Ich hab mir Blockstellen mit Schaltgleisen gebaut, so gibt es keine Auffahrunfälle mehr.
(Zu Lichtschranken kann ich nichts sagen)


Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#19 von jue ( gelöscht ) , 03.02.2016 20:54

Hallo Matthias,

um Güterzüge "von unten" kommend eine Zufahrt zum Güterbahnhof zu ermöglichen ist gar nicht so einfach.
Da ich die Gleisabstände verändert habe. Eine Kreuzweiche geht z. B. nicht.
Selbst zwei 5137 Weichen bringen einen Abstand der geringfügig großer ist.

So hätte ich jetzt eine Steigung ( braunes Gleis ) von 2,9% laut SCRAM.
Ist diese Steigung noch zu hoch?


Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#20 von jue ( gelöscht ) , 03.02.2016 23:56

Hallo,

hier noch mein letzter Entwurf:


Durch die Schleife um die Güterzuglok wieder in Fahrrichtung zu bringen, habe ich ein Problem mit der Steigung ( braunes Gleis ).
Die graue Schleife muss leicht ansteigen und wieder fallen, damit ich beim braunen Gleis bei ca. 2,9% bleiben kann. Die Durchfahrtshöhe
wäre dann trotzdem bei nur noch ca. 9 cm. Was nicht sichtbar wäre, weil das braune Gleis + Parallelgleis da schon im Tunnel verschwunden ist.

Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#21 von Heichtl , 04.02.2016 05:35

Guten Morgen Jürgen,

2,9 % sind gut. Es geht eher wegen dem R1. Bei meinen damaligen Test im Wendel gabs beim Hochfahren mit längeren Zügen immer Probleme, meine Steigung damals bei 2,8% ähnlich wie du jetzt, zum Runterfahren ist R1 kein Problem (zumindest bei mir). Die Option die Streckenführung oben so zu machen wie unten fällt raus oder?

Warum willst du ne Wendeschleife für die Güterlok bauen? Kann deine Lok nicht rückwärts?

Noch was: würde die Schattenbahnhöfe nach vorne verlegen und das Strecken-/Rückfahrgleis nach hinten, denn wenn was entgleist, dann meist bei der Einfahrt... Bzw den Schattenbahnhof so wi du ihn aktuell planst so wei wie möglich nach vorne. Um so besser kommst rann bzw hast Platz evtl von hinten noch ranzukommen wennst unten durch kriechst.

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#22 von jue ( gelöscht ) , 04.02.2016 18:58

Hallo Matthias,

vielen Dank, dass du mich bei meiner Planung so unterstützt.

Zitat

2,9 % sind gut. Es geht eher wegen dem R1. Bei meinen damaligen Test im Wendel gabs beim Hochfahren mit längeren Zügen immer Probleme, meine Steigung damals bei 2,8% ähnlich wie du jetzt, zum Runterfahren ist R1 kein Problem (zumindest bei mir). Die Option die Streckenführung oben so zu machen wie unten fällt raus oder?


Da hatte ich bisher, bei meinen noch wenigen Tests kein Problem. Wenn es dir so war, möchte ich natürlich dies bei der Planung gleich so ändern, dass dieses Problem erst gar nicht auftreten kann.

Zitat

Warum willst du ne Wendeschleife für die Güterlok bauen? Kann deine Lok nicht rückwärts?



Doch die können schon, doch die Lokführer wollen lieber vorwärts fahren.
Ich persönlich finde es nicht so schön, wenn die Lok dann ihre Runden rückwärts dreht.
Eine Lok von unten kommend (Wendel braunes Gleis) fährt über die 2 unteren Weichen in den Bahnhof links ein ins graue Gleis. Sie hat die Wagons hinten. Einmal im Kreis und dann könnte sie die Wagons in eines der Abstellgleise schieben. So mein Gedanke.

Zitat

Noch was: würde die Schattenbahnhöfe nach vorne verlegen und das Strecken-/Rückfahrgleis nach hinten, denn wenn was entgleist, dann meist bei der Einfahrt... Bzw den Schattenbahnhof so wi du ihn aktuell planst so wei wie möglich nach vorne. Um so besser kommst rann bzw hast Platz evtl von hinten noch ranzukommen wennst unten durch kriechst.



Beim grünen Schattenbahnhof geht es vom Schattenbahnhof gleich auf die Rampe nach oben. Beim gelben Schattenbahnhof geht es erst wieder zurück und dann nach oben.

Generelles Problem ist der Platz.
Es war ja erst gedacht, nur 3m in der Länge zu Nutzen. Bei der jetztigen Länge ist es so, dass die 2 Schränke je 1,2m breit und 60 cm tief nicht mehr aus dem Keller kommen. Diese Schränke kann man nicht auseinander bauen und sind sehr schwer. Da hilft dann nur die Kreissäge. Die Anlage dürfte max. 3,2m sein. Müsste ich aber ganz genau ausmessen.

Edit:
noch den neuen Plan angehängt.




Gruß
Jürgen


jue

RE: Brauche Hilfe

#23 von Heichtl , 04.02.2016 22:14

Hallo Jürgen,

Muss sagen, dein neuer Plan
Zwar würde ich die Kehrschleife weglassen, aber wenn's dir so bessr gefällt warum nicht.
Ich denke, da kommst jetzt überall hin und ne gute Paradestrecke hast auch noch.
Blockstellenbetrieb wäre auch möglich, was ich sehe bei deinen Zuglängen. (Bei meinen fast 3 m gabs eben im R1 aufwärts die Probleme).
Und das kreuz und Querfahren ist auch möglich

Gruß
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.594
Registriert am: 19.01.2014


RE: Brauche Hilfe

#24 von MoBaFahrer216 , 09.02.2016 19:37

Hallo Jürgen,
beim Plan schließe ich mich Matthias an.
Deshalb jetzt die Frage: Wann fängst du zu bauen an?
Viele Grüße
Richard


Viele Grüße
Richard

Mitglied im MEC Limburg-Hadamar

FRAMSTler


 
MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.344
Registriert am: 03.10.2015
Ort: Limburg a.d. Lahn
Gleise M-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2, Magnetartikel analog
Stromart AC, Digital


RE: Brauche Hilfe

#25 von Spielkind , 10.02.2016 04:11

Hallo Jürgen,

Hatte gerade Zeit etwas durchs Forum zu stöbern und habe Deinen M-Gleis Plannungsthread gefunden. Das interessiert mich natürlich und Du hast da einen schönen Plan: Hundeknochen mit 2 kleinen Schattenbahnhöfen und etwas Gütergleise kommt mir bekannt vor.

Ich frage mich allerdings ob unten die lila/grüne Wendel und der gelbe Schattenbahnhof von der Höhe funktioniert. Es sieht für mich so aus als ob die gelbe Strecke des Schattenbahnhofs in die Wendel hineinreicht? Aber wahrscheinlich hast Du das schon beachtet.

Ich habe auch noch einen Vorschlag zum Wenden der Lokomotiven im Güterbereich des Bahnhofs: Statt der überstehenden Wendeschleife könnte ein Gleisdreieck sehr interessant sein und das benötigt auch weniger Platz. Nur so als Idee. Ich denke auch bei den Schattenbahnhöfen hast Du noch Platz für ein weiteres Gleis?

Viel Spaß beim weiter Plane und dann Bauen,

Jochen.


Meine M-Gleis Anlage Süßen: viewtopic.php?f=64&t=121570


 
Spielkind
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 19.10.2012
Ort: Kanada
Gleise M/C/K-Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 178
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz