An Aus


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#1 von Eisenbahnsüchtling , 27.01.2016 11:54

Hallo zusammen,

ich habe mir zwecks Bau einer Doppeltraktion (feste gekuppelt) zwei Märklin BR216 aus der Startpackung 29710 mit dem fx-Decoder gekauft.
Die Doppeltraktion muß wegen meiner Steuerung über einen Schleifer und einen Decoder angesteuert werden.
Beide Motoren sollen dabei arbeiten, also keine hintere Dummylok!

Nun die Frage zu den bereits von Märklin verbauten Decodern:
Schafft ein Decoder die Last von zwei Motoren synchron anzusteuern, oder ist das mit diesem Decodertype nicht möglich?


Ich habe schon verschiedenste Loks auf diese Weise zu einer festen Doppeltraktion zusammengebaut, aber immer ESU-Decoder dafür neu kaufen müssen, da es analoge Loks waren

Vielen Dank für eure Hinweise und Tipps Vorab
Jörg


Hier geht es zu meiner Moba (Jörgs Kellerbahn)--> (letztes Update: 1.05.2021)

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114594&p=1262363#p1262363



Eisenbahn heißt für mich Hobby und damit Entspannung -->und Frust vertreibt die Lust!
Habt also Spass!


 
Eisenbahnsüchtling
InterCity (IC)
Beiträge: 767
Registriert am: 06.09.2010
Ort: Düsseldorf
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Schwiegervaterprogramm über Arduinos mit Littfinskidigitalmodulen
Stromart AC


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#2 von Eisenbahnsüchtling , 28.01.2016 16:22

Hallo,

kann mir zu meiner Frage hier wirklich keiner helfen, bzw. hat Erfahrungen mit diesem Decoder?
Kann ich mir bei der Vielzahl dieser mit ausgelieferten Decoder kaum vorstellen

LG und weiterhin mit der Bitte um eure Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks
Jörg


Hier geht es zu meiner Moba (Jörgs Kellerbahn)--> (letztes Update: 1.05.2021)

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114594&p=1262363#p1262363



Eisenbahn heißt für mich Hobby und damit Entspannung -->und Frust vertreibt die Lust!
Habt also Spass!


 
Eisenbahnsüchtling
InterCity (IC)
Beiträge: 767
Registriert am: 06.09.2010
Ort: Düsseldorf
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Schwiegervaterprogramm über Arduinos mit Littfinskidigitalmodulen
Stromart AC


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#3 von Uwe der Oegerjung , 28.01.2016 17:46

Moin Jörg

Ich habe bisher keine 2 Märklin Loks mit einem "original " Decoder von Märklin zu einer Doppeltraktion um gebaut

Bislang habe ich so etwas immer mit je einem Lopi in den einzelnen Loks gemacht damit ich die Lokomotiven einzeln weiter benutzen kann

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#4 von Ferenc , 28.01.2016 18:49

Hallo Jörg,
schau mal hier: viewtopic.php?t=81416
Wie es ausgegangen ist, lies selber.
Würde die Maschinen auf HL Antrieb umbauen, wenn nicht schon durchgeführt und mit einer Gleichstromquelle einmal in Reihe und einmal Parallel messen. dann hast du wenigstens mal Werte wie der Decoder belastet wird. Ob und wie gut der Decoder regelt und die Motoren laufen kannst du ja dann immer noch testen. Das ganze mal ganz einfach aufbauen ohne Gehäuse und Lampenanschluss.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#5 von kalle.wiealle , 28.01.2016 19:14

Hallo Jörg...

Die von dir beschriebene Lokomotive BR 216 (29710) und dessen 5pol. HLA nimmt ca. einen
Strom von 200mA (auch unter "normaler Last") auf.
Dazu kommt noch die Stirnbeleuchtung (Glühlampe ein paar mA).
Über den fx-decoder der Lok wurde schon oft geschrieben...
-Er vergisst schon mal die Fahrtrichtung.
-Er stellt sich schon mal "tot"...kurz den Schleifer / die Lokomotive vom Gleis heben und es geht wieder
weiter.

Jetzt musst du selber entscheiden, ob du mit diesem Decoder leben kannst / fahren möchtest.


So würde ich es machen...:
Da in der Lok / den Lokomotiven eine 21po. mtc-Schnittstelle vorhanden ist...Decoder tauschen.
(Die meisten Decoder im Tausch können mit zwei Motoren, ohne das Probleme zu erwarten wären, umgehen).

Ich selber würde die Lösung bevorzugen in beiden Lokomotive Decoder einzusetzen...und beide über einen Schleifer
versorgen...


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.465
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#6 von Eisenbahnsüchtling , 29.01.2016 08:25

Hallo zusammen und danke für eure Antworten.

die Vergesslichkeit bei dem Decodertype ist mir noch nicht vorgekommen, aber ich werde es mal beobachten.
200mA pro Motor unter Normallast?...das hört sich wohl wieder nach der Verwendung eines LOPIs an

Zwei Schleifer kann ich leider nicht verwenden, da meine Abschnitte sonst zu lange eine Brücke bekommen würden und ich Sorge trage, dass ich damit die Litfinskie Schaltdecoder auf Dauer plätten würde.
Da ich noch einen LOPI4 über habe, werde ich es lieber damit mal versuchen

Vielen dank für eure Gedanken und Hinweise.
LG Jörg


Hier geht es zu meiner Moba (Jörgs Kellerbahn)--> (letztes Update: 1.05.2021)

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114594&p=1262363#p1262363



Eisenbahn heißt für mich Hobby und damit Entspannung -->und Frust vertreibt die Lust!
Habt also Spass!


 
Eisenbahnsüchtling
InterCity (IC)
Beiträge: 767
Registriert am: 06.09.2010
Ort: Düsseldorf
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Schwiegervaterprogramm über Arduinos mit Littfinskidigitalmodulen
Stromart AC


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#7 von kalle.wiealle , 29.01.2016 16:45

Zitat von Eisenbahnsüchtling
Hallo zusammen und danke für eure Antworten.
die Vergesslichkeit bei dem Decodertype ist mir noch nicht vorgekommen, aber ich werde es mal beobachten.
200mA pro Motor unter Normallast?...das hört sich wohl wieder nach der Verwendung eines LOPIs an
Zwei Schleifer kann ich leider nicht verwenden, da meine Abschnitte sonst zu lange eine Brücke bekommen würden und ich Sorge trage, dass ich damit die Litfinskie Schaltdecoder auf Dauer plätten würde.
Da ich noch einen LOPI4 über habe, werde ich es lieber damit mal versuchen
Vielen dank für eure Gedanken und Hinweise.
LG Jörg


Hallo Jörg...

Die Motoren nehmen ca. 200 mA auf, mit dem fx-Decoder, mit ESU-mfx Decoder oder mit dem
mfx-märklin Decoder.
Du hast es sicherlich überlesen...ich persönlich würde mit zwei Decodern arbeiten...die Stromeinspeisung
allerdings über EINEN Schleifer versorgen...


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.465
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Frage zu Doppeltraktion über einen fx-Decoder

#8 von Eisenbahnsüchtling , 29.01.2016 19:23

Hallo Kalle,

OK, dass hatte ich wirklich überlesen. Sorry!
Wie genau und über welche Parameter kann ich die denn exackt gleich ansteuern. Ich meine jetzt nicht die CV-Werte wie Vmax, oder Abbremsung, etc...?
Der Hintergrund der Frage ist nämlich, dass ich schon mehrere Doppeltraktionen so umgebaut mit nur einem ESU am Fahren habe.

LG und danke
Jörg


Hier geht es zu meiner Moba (Jörgs Kellerbahn)--> (letztes Update: 1.05.2021)

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114594&p=1262363#p1262363



Eisenbahn heißt für mich Hobby und damit Entspannung -->und Frust vertreibt die Lust!
Habt also Spass!


 
Eisenbahnsüchtling
InterCity (IC)
Beiträge: 767
Registriert am: 06.09.2010
Ort: Düsseldorf
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Schwiegervaterprogramm über Arduinos mit Littfinskidigitalmodulen
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz