RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#1 von caseyjones , 04.02.2016 13:40

Hallo Digitalo's,

nach längerer Betriebsruhe (ohne Spannung) habe ich meine 6021er Digitalanlage wieder in Betrieb genommen: Loks laufen; Weichen, Relais und Signale lassen sich über Keyboard schalten.

Das Memory tut nicht (was wegen des Puffer-Akkus nicht überrascht). Fahrstrassen lassen sich nicht aufrufen: nix. Also habe ich die Digital-Komponenten gemeinsam (6021, Keyboards, control 80f, Memory mal 48 Stunden ans Netz gegeben, ohne die restlichen Anlagenteile mit Lämpchen, Speisung der Magnetspulen bzw. Uhlenbrock-Decoder, etc.

Danach zeigte sich beim Aufruf einer Fahrstrasse am Memory entweder nichts, oder Blinken der Taste (ohne Schaltvorgang). Spannungswegnahme beendete das Blinken.

Neu-Eingabe der Fahrstrasse (bei vorliegender Programm-Dokumentation ist das einfach, kann ich jedem empfehlen!) liess sich diese Fahrstrasse aufrufen: dabei seehr langsame Ausführung aller ca. sechs Stellvorgänge nacheinander, am Schluß entsprechendes Warten auf Übergang des Blinklichts an der Taste in Dauerlicht. Die Fahrstrasse stimmt; bei separatem Stellen einer enthaltenen Weiche verlöscht das rote Anzeige-Licht in korrekter Weise.

Also fast alles okay - bis auf die extreme Langsamkeit.

Müßte ich jetzt den Akku tauschen, hat der einen Schaden abbekommen? Schließlich hat die Speicherung der Fahrstrassen ihm ständig Strom entnommen, für ca. 4 Jahre. Das haben Akkus nicht gern und gehen dann wohl über die Tiefentladung in den Tod, oder?

Was für ein Akku ist in der 6043 drin? Wie kriege ich das Gehäuse auf? Bitte Ratschläge und Eure Erfahrung . . .

Herzliche Grüße, Uli


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#2 von X2000 , 04.02.2016 14:13

Die 4 seitlichen Stecker aufbohren. Ersatz git es bei Conrad. Neuen Akku einlöten und es sollte wieder funktionieren.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.590
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#3 von Andreas85 , 05.02.2016 10:45

Die extreme Langsamkeit der Fahrstrasse ist eine einstellbare Option !

Märklin sollte dir eine Programmieranleitung schicken können, wie das pro Fahrstrasse wieder umgestellt werden kann.

Ich bin mir sicher dass auch hier im Forum entsprechendes zu finden ist (aber eventuell mehrere Jahre her)

Weiß die Tastenfolge leider nicht mehr.

Andreas


CS2 4.1, GFP 2.43 MS2 2.1 FritzBoxFonWlan OpenWrt MobileStation App 8) manjaro


Andreas85  
Andreas85
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.881
Registriert am: 11.01.2009
Ort: Albershausen
Gleise CGleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+CS3
Stromart Digital


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#4 von caseyjones , 05.02.2016 11:08

Hallo danke: Langsamkeit - einstellbar, okay. Da erinnere ich dran, dass das angesprochen wurde.

Ich habe aber nie diesbezüglich etwas eingestellt, und früher (vor vier Jahren) lief die Sache in vernünftiger Geschwindigkeit: nicht blitzartig, sondern zügig.

Insofern halte ich das für eine Krankheits-Erscheinung. Und die Frage ist, ob das als Zeichen eines schlechten bzw. kaputten Akku zu werten ist oder so von Euch beobachtet wurde. Der erste kurze Antwort-Post ist wohl so zu verstehen?

Was die hellgrauen seitlichen Verriegelungs-Stifte betrifft: muß man die wirklich ausbohren?? Oder werden die einfach kraftvoll nach innen geschoben, wo man sie dann zu erneuten Verwendung wiederfindet? Sopwas kenne ich von FIAT-Autos. Das traue ich mich nicht ohne Weiteres bei den Märklin-Teilen: wenn es nicht so ist, brechen am Ende Plastik-Teile innen ab.

Bei "Plastic-Engineering" muß man leider die Konstruktion kennen, ehe man etwas falsch macht und z.B. durch falsches Handling Rastnasen abbricht.

Was sagen erfahrene 6020-Reparateure dazu?

Uli


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#5 von Michael Knop , 05.02.2016 11:23

Hi Uli,

nicht ausbohren - nur anbohren, mit 1 mm Bohrer, dann Gleisschraube reindrehen, und damit den Stopfen rausziehen.

Reindrücken geht nicht.



Wegen dem Akku - ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich ein Akku ist, oder doch "nur" eine Batterie - ist aber egal, Gerät wie oben beschrieben aufmachen, schauen was drin ist, und bei Conrad oder anderen Ersatz besorgen.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.063
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#6 von Dölerich Hirnfiedler , 05.02.2016 11:36

Hallo Michael,

Es ist ein 3,6 V Akku. An der Aufschrift VARTA leicht zu identifizieren. Im unteren Teil dieses Threads gibt es Bilder wie man die 6043 öffnet: https://www.marklin-users.net/forum/post...3-Memory-Manual

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.422
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#7 von Andreas85 , 05.02.2016 13:33

Nun die Langsamkeit kommt daher dass der Akku ganz leer gelaufen ist. Dadurch sind im Speicher zufällige Werte drin.

Beim löschen einer Fahrstrasse Wird die Speicherzelle für die Langsamkeit fehlerhafterweise nicht mit gelöscht
Entweder muss die Langsamkeit für jede FS neu eingestellt werden (kurze Tastenfolge ...)
Oder man macht einen Gerätereset (Tastenkombination ... beim Einswchalten gedrückt halten)

Aber wenn du unbedingt den Akku tauschen möchtest ... (nur wird das nicht helfen)

Wenn die Fahrstrassen jetzt nicht mehr von einem Tag auf den anderen halten, musst du natürlich den Akku auch tauschen.

Andreas


CS2 4.1, GFP 2.43 MS2 2.1 FritzBoxFonWlan OpenWrt MobileStation App 8) manjaro


Andreas85  
Andreas85
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.881
Registriert am: 11.01.2009
Ort: Albershausen
Gleise CGleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+CS3
Stromart Digital


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#8 von caseyjones , 12.02.2016 22:09

Hallo Digitalos,

Zitat von Andreas85
Nun die Langsamkeit kommt daher dass der Akku ganz leer gelaufen ist. Dadurch sind im Speicher zufällige Werte drin.

Beim löschen einer Fahrstrasse Wird die Speicherzelle für die Langsamkeit fehlerhafterweise nicht mit gelöscht


Das ist der entscheidende Punkt - unglaublich, aber wahr!

Zitat von Andreas85
Entweder muss die Langsamkeit für jede FS neu eingestellt werden (kurze Tastenfolge ...)
Oder man macht einen Gerätereset (Tastenkombination ... beim Einswchalten gedrückt halten)

Andreas



Die "kurze Tastenfolge" für die Geschwindigkeit des Ablaufs habe ich nirgendwo entdecken können, schon gar nicht in meiner (immerhin vorhandenen) Original-Märklin-Anleitung. Dort ist nur die Veränderung der DAUER eines Kontakts beschrieben. Also habe ich nach "Werksreset" im internet gesucht - nicht einfach war das; auch in der Anleitung war das leider NICHT zu finden. So geht es der Beschreibung im www zufolge:

- während des Einschaltens drücken: [extern] + [B1] + [C1]
- nach Loslassen blinkt "clear" (bei mir dauerleuchtet es). Dann kurz drücken "clear". Jetzt löscht der komplette Speicher.
- bei Abschluß leuchtet "end" (bei mir leuchtet "end" + "off", "clear" blinkt).

Soweit, so gut. Dann kam der Schrecken

Die jeweils dritte Stell-Gruppe meiner Keyboards tat nix mehr! Die Lösung: für die Digital-Heilungsversuche hatte ich nur die Control-Unit nebst angeflanschten Geräten an der Spannungsversorgung hängen, alles andere war weggeschaltet. Und die beiden 4fach-Decoder der besagten Magnetartikel-Gruppen ware dabei ebenfalls weggeschaltet. Das hätte ich sofort daran merken können, dass alle Lichtsignal-Birnchen ebenfalls dunkel waren, die auch separat versorgt werden. Also, nachdem dann alles unter Spannung war: alles Okay - ich hatte mich selbst ausgetrickst. Kaputt war nichts.

Dann alle Fahrstrassen neu einprogrammiert. Das war weit weniger mühevoll als gedacht - denn ich hatte eine astreine Dokumentation der Fahrstrassen und der zugehörigen Schaltvorgänge aufgestellt (und wiedergefunden). Das kann ich jedem nur dringend empfehlen; ist fast wichtiger als Schaltpläne! Die müsste man bei gewissen Verdrahtungs-Prinzipien mehr oder minder im Kopf haben, wenn man die Leitungen und Klemmen vernünftig beschriftet hat.

Also, Ergebnis: Alles läuft wieder wie am Schnürchen - Danke, Andreas!

Für wie lange, dürfte eine Frage des Akku-Zustandes sein. Jedenfalls habe ich die Digital-Komponenten "rund um 6021" auf einen separaten Stecker gelegt, damit nicht zwecks Akku-Auffrischung die ganze Anlage unter Spannung steht - vermeidbares Brandrisiko, denn ich stehe in der Zeit ja nicht neben der Anlage zum Aufpassen. - Wenn der Akku schlecht sein sollte: Gehäusestopfen ziehen, Akku tauschen. Wie das geht, steht dank Eurer Hilfe auch in diesem Fred

Gruß aus Heidelberg, Uli
siehe heutigen Thread unter "Meine Anlage".


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#9 von bbornemann , 13.02.2016 08:09

Zitat von caseyjones
Hallo Digitalos,

Also, Ergebnis: Alles läuft wieder wie am Schnürchen - Danke, Andreas!

Für wie lange, dürfte eine Frage des Akku-Zustandes sein. Jedenfalls habe ich die Digital-Komponenten "rund um 6021" auf einen separaten Stecker gelegt, damit nicht zwecks Akku-Auffrischung die ganze Anlage unter Spannung steht - vermeidbares Brandrisiko, denn ich stehe in der Zeit ja nicht neben der Anlage zum Aufpassen. - Wenn der Akku schlecht sein sollte: Gehäusestopfen ziehen, Akku tauschen. Wie das geht, steht dank Eurer Hilfe auch in diesem Fred

Gruß aus Heidelberg, Uli
siehe heutigen Thread unter "Meine Anlage".



Hallo Uli,
lass die Anlage alle paar Wochen mal ne Stunde unter Strom, dann wirst Du lange Spass mit dem Memory haben.
Den Akku wollte ich auch schon mehrere male tauschen, das ist aber nicht erforderlich, denn genau wie Du sagst ist die Programmierung ja einfach!
Eine Dokumentation wäre ja auch bei Akuu- oder Systemwechsel erforderlich, also Kollegen, hier erneut der Hinweis:

Vor jeder Programmierung erst eine Dokumentation!


Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 15.07.2012


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#10 von caseyjones , 13.02.2016 13:49

Hallo 6021er,

Ich habe nicht die von Tante Märklin vorgesehenen Doku-Blätter verwendet. Meine Dokumentation ist auf einem einzigen A4 - Blatt. Und vorher habe ich mir sämtliche Fahrstraßen mit Buntstift in A4-Kopien des Gleisplans eingezeichnet. Übersichtlich, einfach, gut.

Ein vernünftiger Gleisplan ist natürlich wichtig; der kann auch ganz ohne Software und PC vom Bleistift gezeichnet sein

Uli


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#11 von psg , 14.11.2016 12:17

Kennt jemand ein Bezugsquelle dieser Trafo Stopfen ?

Danke
Peter


psg  
psg
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert am: 29.09.2010


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#12 von caseyjones , 23.01.2021 19:02

Hallo 6021er Märklinisten,
aus gegebenen Anlass hole ich meinen alten Thread mal wieder hoch; Thema unverändert.

Zuvor: wo es die Stopfen gibt, weiß ich nicht - man kann aber "aufbohren" zur Wiederverwendung (mit sichtbaren Spuren): dünnen Bohrer nehmen (ca. 0.8mm), rausziehen mit ins Sackloch gedrehter Gleisschraube.

Mein Memory war nach Umzug einige Zeit stromlos beiseite gelegen. Thema Puffer Akku etc. ist klar - einige Fachleute meinen, der Akku muß nicht unbedingt hinüber sein, der ist ggf. nicht so maßgeblich. Tauschen auf Verdacht würden die nicht machen. Also nicht aufbohren der Stopfen etc.

Jetzt meine heutige Situation: die Anlage mit 2 Keyboard läuft, alles fuktioniert wie am alten Standort. Der Gleisplan wurde kaum verändert, es gibt die gleiche Anordnung der Weichen, hierzu eine Programm-Dokumentation des Memory.

Jetzt stecke ich das memory an alter Stelle an meine "Schaltanlage", stecke dann den Netzstecker ein: auf dem Memory leuchten ein paar Tasten von A1 bis 8, ebenso "off" und "end". Das Drücken einer dunklen Taste bringt ...NICHTS. Die zugehörigen Weichen lassen sich am Keyboard stellen.

Ich will gem. Anleitung eine (1) "leuchtende" Fahrstraße löschen: das funktioniert - aber dergestalt, dass ALLE Fahrstraßen weg sind, also dunkel.
Netzstecker (für alle Digital-Pulte ein gemeinsamer, separater Trafo) wird gezogen, wieder eingesteckt: "off" und "end" leuchten, alle Tasten A1 bis C8 dunkel. Bei drücken einer A1 ...C8 passiert nichts, OK.

Jetzt will ich das Ganze mal 48 Stunden am Netzstrom lassen, dann Reset auf Werkszustand setzen: [extern], [B1] [C1] gleichzeitig drücken während einschalten. Und dann versuchen, Fahrstraßen neu einzugeben.

Bei der letzten Störung meines Memory (siehe am Anfang diese Thread) funktionierte dann alles tadellos.

Uli


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#13 von caseyjones , 24.01.2021 18:42

Hallo Freunde,
jetzt meine Erfolgsmeldung - hoffentlich ist der Erfolg von Dauer:

Nachdem sämtliche Digital-Pulte ca. 24 Std. am Netzstrom waren, habe ich die Fahrstraßen neu eingegeben. Einzelne, fehlerhaft eingegebene Fahrstraßen ließen sich jetzt einzeln löschen, wie in der Anleitung beschrieben.

Anschließend die komplette Anlage ans Stromnetz gegeben. Denn Die Signalbirnchen und die fremd-eingespeiste Weichenantriebe (Viessmann-Weichendecoder) hängen nicht am Digitalstrom - da hatte mir früher ein Testlauf schon mal einen Schrecken eingejagt, weil sie beim Testlauf tot blieben. Dann Aufrufen der frisch einprogrammierten Fahrstraßen:

Es läuft!

Fragt sich, welche Abschaltdauer der MoBa- Anlage mein Memory bewältigt. Danach wird sich entscheiden, ob ich doch das Ding doch "aufbohren" muß, um einen neuen Akku einzusetzen. Immerhin ist das ganze Equipment 35 Jahre alt. Manche elektronische Bauteile sind "im Alter" nicht mehr gut, beispielsweise Elko (Kondesatoren) alter Bauart. Sammler von Elektronik-Antiquitäten haben es schwer.

Was in den alten Digital-Komponenten von Märklin drin ist, weiß man nicht so genau - oder? Jedenfalls dreiwertige Logik; absolut exotisch. Interessante Artikel dazugibt es in Wikipedia; russische Großrechner etc.

Uli


 
caseyjones
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#14 von pipo , 15.02.2021 10:38

Hallo zusammen,

Wie der eine oder andere vielleicht in meinen threads gesehen hat, habe ich große Probleme eine funktionierende automatische Bahnhof Steuerung mit meinen alten Digital Teilen 6021, 6043, S88 zu bauen.

Seit gestern Abend reagiert das Memory nicht mehr auf die Kontaktgleis Signale. Die Fahrstrassen lassen sich manuell vom Memory schalten. Auch der Austausch des S88 hat nichts gebracht. An was kann das liegen?

Danke für entsprechende Hinweise.
Grüße
Horst


 
pipo
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert am: 11.08.2020
Ort: Alfdorf
Gleise K + C
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#15 von Andreas Schulz , 17.02.2021 15:30

Hallo Horst,

bitte prüfe, 1. ob Du das Verbindungs-Flachkabel am S88 und Memory richtig angesteckt hast, 2. ob das Flachkabel auf allen Anschlüssen Durchgang hat, 3. ob Du die Taste EXTERN eingeschaltet hast und schalte die Dip-Schalter an der Rückseite, im ausgeschalteten Zustand hin und her. Am besten vorher auch mit Kontaktspray einsprühen. Dann prüfe, ob Du am S88 auch die richtigen Anschlüsse für den Aufruf einer Fahrstraße (1 - und für das Abmelden (9 - 16) benutzt hast. Zuletzt könnte man auch noch die Wirksamkeit der Schalt- / Kontaktgleise mit einem Hauslämpchen, das zwischen Gleis und Lichtstrom angeschlossen wird, testen.

Viel Erfolg,
Andreas


Beste Grüße Andreas


 
Andreas Schulz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 22.07.2007
Ort: Berlin
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021,CS1,60214,PC 60215
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Memory 6043 tickt nicht richtig

#16 von pipo , 18.02.2021 00:12

Hallo Andreas,

danke für deine Antwort. Alle deine Hinweise wurden schon durchgeführt, leider ohne Erfolg. Ich machte heute auch eine Prüfung mit nur einem Magnetartikel und Masse direkt. Über Fahrstraßenknopf am Memory funktionierte es prima, über Kontaktgleis nicht. Alle Kontaktgleise sind mit Lämpchen bei Überfahrt geprüft. Ich habe das S88 gegen ein neues getauscht, nix. Ich habe das Memory getauscht, nix.

Die Steuerung funktionierte bis zu einem Moment, danach nicht wieder.Was mich so irritiert, dass die Fahrstraßenkommandos einzeln per Knopfdruck prima funktionieren.

Da ich bis Sonntag leider keinen funktionierenden automatischen Ablauf erzielen konnte, siehe auch meinen letzten Zeilen an dich im thread "Verzögertes Verarbeiten von Rückmeldungen an CS2" vom 17.01.21, werde ich wohl meinen Bahnhof über altmodische Relaissteuerung realisieren müssen.
Oder kannst du oder jemand anderes mir weiterhelfen mit den alten Digitalgeräten?

Vielen Dank
Horst


 
pipo
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert am: 11.08.2020
Ort: Alfdorf
Gleise K + C
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz