Willkommen 

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#1 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 06.02.2016 14:54

Hallo zusammen

Mein Märklin HAMO Krokodil hat eine schlechte Stromaufnahme. So wie ich getestet habe ist es nicht der Schleifer, sondern die Masse. Laut der Verpackung ist es das Märklin Krokodil 3056 in der Wechselstromausführung.Aussen auf dem Karton ist die Nummer nicht mehr lesbar, nur noch innen auf dem Styropor. Die Lok wurde vom Vorbesitzer auf Mittelleiter mit einem ESU Lokpilot V3.0 umgebaut. Mittlerweile habe ich sie mit einem 5Pol-Hochleistungsmotor und einem Nachrüstdecoder mit MFX umgebaut. Im vorderen Drehgestell (ohne Antrieb) ist die mittlere Achse gedreht, so dass die Isolierung auf der anderen Seite ist und beide Radseiten mit dem Gehäuse verbunden sind.Radschleifer hatte der Vorbesitzer ausgebaut, so dass die Stromaufnahme auf leicht schmutzigen Gleisen schlecht ist. Das zweite Drehgestell habe ich auch verbunden mit der Masse, aber das hat die Stromaufnahme nicht viel verbessert. Ebenso habe ich versucht die zweite Radseite mit einem Stück Draht als Radschleifer zur Stromaufnahme miteinzubeziehen, hat aber nichts gebracht.
Nun bin ich am Ende angelangt und weiss nicht mehr weiter. Vielleicht habt ihr noch Ideen wodurch ich die Stromaufnahme verbessern könnte.
Wenn ich noch Bilderneinstellen sollte, dann schreibt es und auch was ihr genau sehen wollt.
Mit freundlichen Grüssen
Tobias


Bahn 2000

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#2 von 12345 , 06.02.2016 15:38

Über die Bohrungen im Drehgestellblech wirst Du keinen vernünftigen Kontakt bekommen. Ist das Kontaktblech im Drehgestell, das von oben auf die Achsen drückt vorhanden? Bin mir nicht sicher, ob es das schon beim Hamo Krokodil gab. Hast Du die Radschleifer noch? Wenn ja, dann würde ich die wieder einbauen.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 610
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#3 von jogi , 06.02.2016 16:42

Hallo , Jogi hier

wenn das mit den Radschleifern nicht klappt ,
mit Silberleitlack die Isolierbuchsen der Räder einpinseln , ansonsten
hilft nur : alle Achsen tauschen gegen die der AC Ausführung .


Ich habe schon sehr viele DC Modelle umgebaut auf AC , aber nur , wenn es das Modell nicht schon als AC Modell gibt oder gab .


Ein DC Modell umbauen , was es als AC Modell gibt , lohnt nicht . es ist ja nicht nur Schleifer unter bauen , es geht noch um Achsen , Räder etc.



viel Erfolg


.


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.671
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#4 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 06.02.2016 16:55

Nein die Radschleifer wurden durch den Vorbesitzer ausgebaut und eine Feder die auf die Achsen drückt habe ich nicht gesehen ich sehe auch kein Loch wo eine Feder hätte sein können die auf die Achsen drückt.
Die Lok hatte ich günstig gekauft und damals hatte ich noch nicht geschaut ob es ein umgebautes Gleichstrommodell ist oder nicht.
Hast du eventuell eine Erseatzteilnummer für die Wechselstromachsen?
Sind die überhaupt noch lieferbar?
Oder würde es auch gehen, einen Wagen fest zur Stromversorgung miteinbeziehen. Wwäre für mich nicht schlimm weil ich den Zug nie voneinander trennen möchte oder muss.
Und für Silberleitlack ist meiner Meinung nach zu wenig Platz.


Bahn 2000

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#5 von MANUEL , 06.02.2016 17:08

Mit dem Silberleitlack musst du doch nur die Achse mit der Radscheibe verbinden.


:D


 
MANUEL
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 31.10.2005
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog & Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#6 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 06.02.2016 17:46

http://abload.de/image.php?img=1454776688049cvs33.jpg
Meinst du nicht, ob da zuwenig Platz vorhanden ist?
Die linke Radseite im Bild ist die isolierte.
Der Platz beträgt je nach dem zwischen 0,5 und 2mm zwischen Radinnenseite und Gehäuse. Die Achse ist bei 0,5mm ganz im Gehäuse verschwunden.


Bahn 2000

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#7 von Rauchgenerator , 06.02.2016 17:57

Bahn 2000 - was mit dem Blech gemeint ist, ist ein dünnes Messing-Federblech zwischen dem Untergestell und dem Drehgestell, dass durch seine Federkraft auf beide drpckt und so die Masseverbindung verbessert.
Wenn da nix ist, dannkönntest Du ein Kabel vom Massepunkt IM Gehäuse durchziehen und dieses mit dem Drehgestell durch eine Schraube o.ä. oder auch mit einem Lötpunkt, verbinden!
Dann mal testen, ob das nicht eine deutliche Verbesserung bringt. Zur Not erstmal nur provisorisch!


Bekennender 3-Pol Scheibenkollektorfahrer auf M-Pickelgleis!

Viele Grüsse
Ralf


Rauchgenerator  
Rauchgenerator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 22.02.2014
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#8 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 06.02.2016 18:45

Ich konnte keine Federbleche entdecken bzw konnte auch nicht da Drehgestell aufmachen um nachzusehen ob Bleche drin sind die auf die Achse drücken. Konnte noch keine Schraube entdecken. Kann man beim HAMO-Krokodil das Drehgestell aufmachen und sind da Bleche drin oder waren nur Radschleifer auf beiden Seiten vorhanden?


Bahn 2000

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#9 von SteamJoe , 06.02.2016 18:46

Hallo ,

bei soviel Achsen ist es werksmäßig fast ausgeschlossen , dass die Massezuleitung zum Decoder permanent "wackelig" ist . Mehr Masseabnahmepunkte als bei einem Krokodil sind bei einer Lok kaum möglich .

Deshalb habe ich eine andere Vermutung zur Ursache der häufigen Masseunterbrechungen im Fahrbetrieb . Ich hatte bei einer meiner umgebauten Hamo BR 85 lange Zeit ein ähnliches Problem mit der Masse , wie Du es schilderst. Auch ich habe "ewig" versucht , die Massebasis der Lok zu verbessern.
Letztendlich lag die Ursache nicht bei mangelnder Masseabnahme durch die Räder sondern die Achsen im Lokchassis waren die Ursache . Oder besser gesagt die durch Überölung der Fahrwerksachsen fast vollständige Isolierung der Achsen durch verdicktes Altöl in den Achsbohrungen des Fahr-/Motorgestells . Der Vorbesitzer der Lok hatte die Lok wohl "zu Tode" geölt.
Beseitigung:
Ich habe das komplette Lokfahrwerk ohne Gehäuse aber einschließlich Gestänge, Schleifer, Kabel, Motor und sonstigen Anbauteilen bis zur Radhöhe voll in ein Reinigungsbenzinbad gestellt und dort einige Stunden einweichen lassen . Danach mit weichem Pinsel mehrfach gesäubert und gespült .
Dabei kam 'ne ganze Menge vom klebrigen Altöl wieder raus aus dem Fahrwerk . Keine Angst , Reinigungsbenzin löst und bleicht keine Lacke , Schriften und Kunststoffe. Die Literdose gibt es für ein paar € im Baumarkt.

Dann stellst Du die Lok zur Trocknung ein zwei Stunden in den Heizungsraum und sie ist anschließend knochentrocken . Danach machst Du einige kleine Probefahrten mit der trockenen ungeölten Lok . Das hört sich dann zwar ein bisserl metallisch an wie es bei einer ungeölten Märklinlok halt üblich ist mit dem Geräusch . Aber es geht nichts kaputt bei kurzen Probefahrten .
Danach wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit eine Masseaufnahme haben wie nie zuvor und die Lok leidet nicht mehr unter fehlender Masse.

Klar , das Du dann anschließend wie Lok wieder ganz ganz leicht ölen must an allen neuralgischen Stellen . Ich nehme dafür immer eine lange dünne Nähnadel , mit der ich kleinste Öltropfen dort hin bringe , wo Zahnräder und Achsen es notwendig machen .

Meine BR 85 läuft jedenfalls wieder sanft , leise und ruckelfrei .

Ein Versuch mit deinem Krokodil ist es wert. Grüße. Gerhard


SteamJoe  
SteamJoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 27.05.2008
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#10 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 06.02.2016 20:56

Vielen Dank Gerhard für deinen Tipp.
Bei meinem Krokodil sieht es auch so aus, dass jemand ein bisschen zu viel geölt hat. Ob ich mal zu viel geölt hatte oder der Vorbesitzer weiss ich nicht. Ich werde das mit dem Reinigungsbenzin mal ausprobieren.


Bahn 2000

RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#11 von Riedenburgfritz , 21.05.2016 13:30

Zitat
Kann man beim HAMO-Krokodil das Drehgestell aufmachen

Wenn ich mich nicht täusche, brauchst Du nur die eine Schraube, die die Kupplung festhält, abschrauben, etwas nach unten und nach innen schieben, schon ist die Drehgestellblende weg!

Viele Grüße,

Fritz


Riedenburgfritz  
Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 676
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0, H0m
Stromart Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#12 von Riedenburgfritz , 21.05.2016 14:32

Zitat
die Schraube, die die Kupplung festhält, abschrauben

Kleiner Irrtum: Es ist die Schraube gegenüber der Kupplungsschraube. Manchmal hilft einfach ein kurzer Mittagsschlaf:


Viele Grüße,

Fritz


Riedenburgfritz  
Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 676
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0, H0m
Stromart Digital


RE: Probleme mit Stromaufnahme Märklin HAMO Krokodil Umbau auf Mittelleiter

#13 von Bahn 2000 ( gelöscht ) , 21.02.2017 20:51

Kurze Rückmeldung

Mittlerweile läuft das Krokodil wieder tiptop. Ich habe aus einer anderen defekten Lok die Radschleifer ausgebaut, angepasst und in das Krokodil eingebaut. Das hat enorm viel gebracht. Seither hatte ich nie wieder Probleme mit der Stromaufnahme.
Vielen Dank an alle die mir geholfen haben.

Tobias


Bahn 2000

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 58
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz