RE: Roco-Digital-Kupplungen in Fleischmann 396072 (E 60 AC)

#1 von RolfM , 06.02.2016 18:20

Hallo zusammen,

in der Lok ist ein ZIMO-Decoder verbaut und die Kupplungsfunktionen liegen je auf F3 und F4, der max. zulässigen Strom für einen Decoderfunktionsausgang liegt laut ZIMO bei 0,8A.

Nun will ich per ZIMO-Eingangsmapping beide Kupplungen auf eine Funktionstaste legen. Besteht dabei die Gefahr, dass der zulässige Ausgangswert überschritten wird?

Mit Dank unf freundl. Grüßen!

Rolf


Märklin, H0, CU 6021/6050 (alternativ ECoS 50200), S88-Bus mit HSI88 (RM vorwiegend Masse- aber auch Fahrstrom-Detektion), WinDigital 2006 - Steuerung vorwiegend über PAPS, WindowsXP SE in Virtualbox auf Windows10-Rechner, erste Versuche auch mit i-train


 
RolfM
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 02.08.2009
Ort: Franke in Niederbayern
Spurweite H0
Steuerung CU6021/6050 - ECoS 50200
Stromart AC


RE: Roco-Digital-Kupplungen in Fleischmann 396072 (E 60 AC)

#2 von Oambegga Bockerl , 06.02.2016 20:15

Guten Abend,

die Ausgänge sind physisch/decoderseitig getrennt. Du willst ja nur mit einer F-Taste die Kupplungen gleichzeitig betätigen. Das ist nichts anderes als mit F3/F4 gleichzeitig einzuschalten. Auch der Kupplungswalzer lässt sich mit nur einer F-Taste richtungsabhängig programmieren.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Roco-Digital-Kupplungen in Fleischmann 396072 (E 60 AC)

#3 von RolfM , 06.02.2016 21:59

Hallo Thomas,

vielen Dank, dies hilft!

Ich hab nochmals nachgelesen: das mit den 0,8A für einen Decoderfunktionsausgang kann nicht stimmen, vielleicht hatte ich es falsch verstanden!!! In den Anleitungen zu den ZIMO-Decodern steht "Maximaler Dauer-Summenstrom der Funktionsausgänge 0,5 - 0,8A", je nach Decodertyp!!!


Z. B. Krois gibt für seine Kupplung einen maximaler Strom von 90mA an.

Schönen Abend!

Rolf


Märklin, H0, CU 6021/6050 (alternativ ECoS 50200), S88-Bus mit HSI88 (RM vorwiegend Masse- aber auch Fahrstrom-Detektion), WinDigital 2006 - Steuerung vorwiegend über PAPS, WindowsXP SE in Virtualbox auf Windows10-Rechner, erste Versuche auch mit i-train


 
RolfM
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert am: 02.08.2009
Ort: Franke in Niederbayern
Spurweite H0
Steuerung CU6021/6050 - ECoS 50200
Stromart AC


RE: Roco-Digital-Kupplungen in Fleischmann 396072 (E 60 AC)

#4 von Mattlink , 07.02.2016 15:03

Hallo,

die Roco Kupplungen kann man auch problemlos zusammen an nur einen Funktionsausgang hängen wenn man mag. Bei meiner Fleischmann BR 81 sind diese Kupplungen auch verbaut, allerdings sind sie da auch an zwei verschiedenen Funktionsausgängen angeschlossen. Die sind nur getrennt angeschlossen, um sie einzeln bedienen zu können, nicht weil sie den Funktionsausgang überlasten könnten.

Wichtig ist nur, dass die Roco Kupplungen nicht dauerhaft betrieben werden dürfen, da sie sonst durchbrennen! Ich glaube die Ausgänge sind bei meiner Lok auf 6 Sekunden eingestellt.

Wenn sie zusammen bedient werden sollen, würde ich da - wie bereits vorgeschlagen - nur das Funktionsmapping ändern. Da ich aber keine Zimo Decoder mehr im Bestand habe, kann ich dabei keine Hilfestellung leisten.

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 65
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz