Willkommen 

RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#1 von rocky mountaineer , 19.02.2016 23:54

Guten Abend,

es ist ziemlich lästig, wenn man allein im Raum ist und die Zentrale von der anderen Seite der Anlage ein-/ausschalten will.
Stelle mir Taster (parallel zu den Tastern der Zentrale) vor, über Kabel mit der 6021 oder Booster verbunden.
Ich habe eine CU 6021 mit angeschlossenen Boostern 6015 und 6017. Die 6021 dient nur der Versorgung der angeschlossenen Keyboards, Memories, Fahrpulte und der Magnetartikel, die Booster versorgen die Bahnstromkreise.

Zu dem obigen Thema habe ich bereits einen Thread viewtopic.php?f=27&t=134639 im Forum Umbauten aufgemacht und dort auch sehr gute Ratschläge bekommen. Allerdings fehlt mir noch "der Weisheit letzter Schluß", nämlich wie mache ich es. Deshalb wende ich mich hier auch an die "Digitalgemeinde" und hoffe Ihr könnt meine Lücken füllen.


In dem oben genannten Thread habe ich (nur bescheidene Elektronikkenntnisse) gelernt, daß ich für mein Vorhaben den Boosterverbindungsstecker heranziehen kann, also nicht an die Innereien der 6021 heran muß.
Ich habe auch gelernt, wie die Pins des Steckers belegt sind, nämlich:
Pin 1: Data Digitalsignal
Pin 2: Go / Stop Funktion der Tasten Go und Stop der CU.
Pin 3: DC Ausgang Dieser Ausgang wird bei der CU nicht verwendet.
Pin 4: Masse Elektronik Masse (GND).
Pin 5: Short Kurzschlussmeldung der Booster zur CU.
Ansicht auf die Rückseite der Control Unit 6021: Der Boosteranschluss ist die 5-polige Buchse auf der Rechten Seite. Pin 1 ist ganz rechts.

Was ich nun noch an Wissen brauche:
1.) Wie führe ich den Zustand "stop" über die Fernbedienung herbei und welche Pins muß ich dafür brücken ?
2.) Wie führe ich den Zustand "go" über die Fernbedienung wieder herbei und welche Pins muß ich dafür brücken ?
3.) Um die genannten Zustände herbeizuführen, muß ich tasten (Impulsstrom) oder schalten (Dauerstrom) ?

Für alle Ratschläge, auch solche, nach denen ich nicht gefragt habe und die in Zusammenhang stehen, danke ich sehr herzlich.
Viele Grüße aus Unterftanken

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#2 von Schwanck , 20.02.2016 10:08

Moin Joern,

wenn sich deine Fragen jetzt auf die Märklin Fernbedienung 6071 beziehen, ist die Antwort einfach:
"Alle Funktionen eines Fahrpultes Control 80 F (6036) sind steuerbar." Zitat aus Märklin Buch 0308 S. 198.

Zum Einsatz dieser Fernbedienung ist ein INFRA CONTROL 80 F (6070) notwendig. Der große Nachteil dieser Geräte ist, dass keine Rückmeldung auf das Bedienteil 6071 stattfindet! Deswegen und wegen des Preises sowie der begrenzten Reichweite von nur 6 Metern bei Sichtverbindung war die Marktakzeptanz dieser Geräte sehr gering.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.083
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#3 von Derrick23 , 20.02.2016 10:40

Ich würde behaupten du musst Tasten, was anderes kann der Taster an der 6021 ja auch nicht.

Einmal drücken an, zweimal drücken aus.

Was an der Stelle evtl. noch interessante wäre, wenn du das ganze sowieso in ein kleines Gehäuse steckst, ob du evtl. über eine der anderen Leitungen eine LED bei GO zum leuchten und bei Stop zum erlöschen bringen kannst. Schließlich weiß man ja nicht immer, ob gerade nur nichts fährt, oder kein Strom da ist ...

Das ginge evtl. über den DATA Kanal, aber da ich da keine Erfahrungen zu habe, müsste das andere Benutzer berichten!


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#4 von rocky mountaineer , 20.02.2016 11:31

Hallo,
habe jetzt erfahren, daß über den Boosteranschluß der Befehl "go" nicht aktiviert werden kann.

Stattdessen wird der Weg über die seitlichen Anschlüsse der 6021 vorgeschlagen. Das macht auch insofern Sinn, als die seitlich angesteckten Controlö 80 ja auch über "Stop/Go" verfügen und die 6021 entsprechend beeinflussen können.

Jetzt muß ich nur die Pinbelegung herauskriegen und schauen, wo ich so ein Steckerteil bekomme. Es soll ein Normteil sein. Das weiß ich deshalb, weil ich irgendwann mal einen Beitrag über ein selbst gebasteltes Adapterkabel (603 gelese habe, in welchem sogar die Einkaufsquelle genannt wurde.
Danke und Gruß aus Unterfranken

Joern
EDIT:
Die Webseite mit dem Adapterkabel viewtopic.php?f=7&t=17153 gibt es leider nicht mehr.


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#5 von bbornemann , 20.02.2016 11:50

Hallo Joern,
den Stecker erhälst Du auch beim großen "C", habe damals einen gekauft ist zwar doppelt so lang, konnte aber in der Mitte zersägt werden.

Hier:
[url]https://www.conrad.de/de/federleiste-a-bf32abt-assmann-wsw-polzahl-gesamt-64-inhalt-1-st-741491.html
[/url]

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#6 von rocky mountaineer , 20.02.2016 11:55

Zitat von bbornemann
Hallo Joern,
den Stecker erhälst Du auch beim großen "C", habe damals einen gekauft der war zwar doppelt so lang, konnte aber in der Mitte zersägt werden.

Ist also alles Standard!


Bernd


Hallo und danke.
Weißt Du noch die Type und möglicherweise den Hersteller ? Gibt es den nicht auch genau passend ?
Gruß
Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#7 von bbornemann , 20.02.2016 11:58

Zitat von rocky mountaineer

Zitat von bbornemann
Hallo Joern,
den Stecker erhälst Du auch beim großen "C", habe damals einen gekauft der war zwar doppelt so lang, konnte aber in der Mitte zersägt werden.

Ist also alles Standard!


Bernd


Hallo und danke.
Weißt Du noch die Type und möglicherweise den Hersteller ? Gibt es den nicht auch genau passend ?
Gruß
Joern




Hier:
https://www.conrad.de/de/federleiste-a-b...-st-741491.html

Kauf die mit 32 Polen, nicht mit 64!


Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#8 von bbornemann , 20.02.2016 12:00

Hallo,
wenn jemand etwas zur Belegung der 32 Pole zwischen CU 6021 und weiteren an der rechten Seite angeschlossenen sagen kann, wäre ich ebenfalls sehr interessiert?!?

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#9 von Videoman , 20.02.2016 12:16


Meine Anlage: Heggedal Modelljernbane
Alle Videos auf meinen Youtube Kanel


Videoman  
Videoman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 343
Registriert am: 14.05.2013


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#10 von bbornemann , 20.02.2016 12:37

Zitat von Videoman
Hier schon mal das Protokoll: http://home.arcor.de/dr.koenig/digital/i2c.htm


Also keine "analoge" Möglichkeit "GO" herzustellen?

Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#11 von rocky mountaineer , 20.02.2016 12:41

Zitat von Videoman
Hier schon mal das Protokoll: http://home.arcor.de/dr.koenig/digital/i2c.htm


Danke für Deinen Tip.
Die mir bekannte Seite ist zwar für den Fachmann sehr informativ, über die Pinbelegung der seitlichen Stecker steht aber für mich erkennbar nichts drin.

Zitat von bbornemann
Hier:
https://www.conrad.de/de/federleiste-a-b...-st-741491.html

Kauf die mit 32 Polen, nicht mit 64!


Bernd



Danke für den Tip. Aber nachdem ich das Rastermaß 2,54 mm gesehen habe: Da paßt jede Buchsenleiste mit dem Raster drauf.
Gruß
Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#12 von DipsyTeletubby , 21.02.2016 01:42

Schaltplan zur 6021 findest Du hier:
http://schematics.homepage.t-online.de/
Hier findest Du auf Seite 2 des 6021 Schaltplans alles über die Stop/Go-Funktion,
Kontaktbelegung der Messerleisten und daß die Funktion Stop und Go jeweils über ein +5V Signal ausgelöst werden.


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.128
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#13 von rocky mountaineer , 21.02.2016 08:43

Zitat von DipsyTeletubby
Hier findest Du auf Seite 2 des 6021 Schaltplans alles über die Stop/Go-Funktion,
Kontaktbelegung der Messerleisten und daß die Funktion Stop und Go jeweils über ein +5V Signal ausgelöst werden.


Hallo DipsyTeletubby,

danke für Deinen Beitrag.
Aber ich kann beim besten Willen nichts dergleichen in den handschriftlichen Skizzen des Autors erkennen.
Kannst Du mir auf die Sprünge helfen ? Meine Elektronikkenntnisse sind allerdings eher bescheiden.
Danke.
Viele Grüße

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#14 von volkerS , 21.02.2016 09:51

Hallo Joern,
ich versuche mal, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
An der rechten seitlichen Steckleiste sind insgesamt 16 Kontakte.
Die 8 Kontakte die sich in der untereren Reihe befinden, sind alle miteinander verbunden und haben auch Kontakt mit den braunen Buchsen auf der Rückseite (Potential GND).
Die obere Reihe führt folgende Signale (an der Vorderkante beginnend)
Ub high - Ub high - RXD - NC (unbeschaltet) - GO - STOP - SCL - SDA
Ein einfacher Taster für die Funktion STOP oder GO funktioniert also nicht.
Du musst mit Hilfe eines Festspannungsreglers 78L05 oder 7805 und den dazugehörigen Kondensatoren zuerst eine 5V Spannung erzeugen.
Eingang des Festspannungsreglers an Ub high, Masse an einen der GND-Anschlüsse. Am Ausgang des Festspannungsreglers stehen dann die benötigten 5V bereit. Diese über je einen Taster an die Kontakte STOP und GO führen.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.655
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#15 von bbornemann , 21.02.2016 10:42

Hallo Kollegen,
da bin ich raus.

Werde den STOP Befehl über den Booster Anschluss realisieren, das muss reichen.


Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#16 von jogi , 21.02.2016 10:44

Hallo , Jogi hier


Wenn man mit der Verschaltung von STOP / GO nicht klar kommt , wie wäre es mit einem Relais in der Zuleitung zum Gleis ??


Ein Relais geschaltet mit Selbsthaltung und Taster verteilt an der Anlage ( einer auch in einer Box mit langem Kabel ) Die Taster unterbrechen dann die Spannung zum Relais ( Öffner , alle in Reihe , oder SCHLIE?ER und ein 2tes Relais ) , und ein Taster zum wieder einschalten .


Nur so ein Gedanke


warum gibt es 2 Beiträge ??
viewtopic.php?f=27&t=134639


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.655
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#17 von bbornemann , 21.02.2016 10:46

Hallo Jogi,
Gedanken hatte ich auch schon.

Könnte man so machen, wird sicherlich je nach Strombegrenzung des Booster etwas Verschleiß haben, aber...


Bernd


ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.


bbornemann  
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 15.07.2012


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#18 von rocky mountaineer , 21.02.2016 11:23

Zitat von volkerS
Hallo Joern,
ich versuche mal, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
An der rechten seitlichen Steckleiste sind insgesamt 16 Kontakte.
Die 8 Kontakte die sich in der untereren Reihe befinden, sind alle miteinander verbunden und haben auch Kontakt mit den braunen Buchsen auf der Rückseite (Potential GND).
Die obere Reihe führt folgende Signale (an der Vorderkante beginnend)
Ub high - Ub high - RXD - NC (unbeschaltet) - GO - STOP - SCL - SDA
Ein einfacher Taster für die Funktion STOP oder GO funktioniert also nicht.
Du musst mit Hilfe eines Festspannungsreglers 78L05 oder 7805 und den dazugehörigen Kondensatoren zuerst eine 5V Spannung erzeugen.
Eingang des Festspannungsreglers an Ub high, Masse an einen der GND-Anschlüsse. Am Ausgang des Festspannungsreglers stehen dann die benötigten 5V bereit. Diese über je einen Taster an die Kontakte STOP und GO führen.
Volker


Hallo Volker ,
wäre es nicht möglich, sich die 5V vom Stecker des Boosteranschlusses zu holen ? Ich zitiere WolfiR aus einem anderen Beitrag zum gleichen Thema:
viewtopic.php?f=27&t=134639#p1510105
Vielleicht ist die Idee spinnert, habe eher bescheidene Elektronikkennisse.
Gruß

Joern
EDIT:
Habe eben gesehen, daß so ein Festspannungsregler nur ein paar Cent lostet. Das wäre, wenn es funktioniert, wirklich eine tolle und wenig aufwändige Lösung. An welchen Anschluß Ub high muß ich gehen, egal ?? Muß in den Eingang noch eine Diode ?


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#19 von volkerS , 21.02.2016 16:41

Hallo Joern,
am Booster-Anschluß gibt es keine 5V.
Eine Diode (1N4001) am Eingang des Spannungsreglers ist empfehlenswert, allerdings reicht dies nicht aus.
Eine Diode vom Ausgang zurück zum Eingang des Spannungsreglers schalten (Ring der Diode zeigt zum Eingang). Auch die beiden Kondensatoren vom Ein- und Ausgang gegen GND nicht vergessen. Den Ausgang des Spannungsregles solltest du mit einem Widerstand von 2,2 - 4,7 kOhm belasten nach GND), parallel dazu eine Diode (Ring/Kathode an Ausgang). Welchen der beiden Ub high Kontakte du verwendest ist egal, intern verbunden.
Die (Rückkopplungs-)Diode muss sein, sonst besteht die Gefahr, dass beim Abschalten der Zentrale der Spannungsregler beschädigt wird, weil seine Ausgangsspannung kurzfristig höher ist als der Eingang, es hängt ja nur eine kleine Last am Ausgang des Spannungsreglers.
Ohne diese Schutzmaßnahmen könnte beim nächsten Einschalten der Zentrale die Spannung größer als 5V sein, die Zentrale würde beim ersten Druck auf die externen Tasten STOP / GO zerstört.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.655
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#20 von rocky mountaineer , 21.02.2016 17:01

Zitat von volkerS
Hallo Joern,
am Booster-Anschluß gibt es keine 5V.
Eine Diode (1N4001) am Eingang des Spannungsreglers ist empfehlenswert, allerdings reicht dies nicht aus.
Eine Diode vom Ausgang zurück zum Eingang des Spannungsreglers schalten (Ring der Diode zeigt zum Eingang). Auch die beiden Kondensatoren vom Ein- und Ausgang gegen GND nicht vergessen. Den Ausgang des Spannungsregles solltest du mit einem Widerstand von 2,2 - 4,7 kOhm belasten nach GND), parallel dazu eine Diode (Ring/Kathode an Ausgang). Welchen der beiden Ub high Kontakte du verwendest ist egal, intern verbunden.
Die (Rückkopplungs-)Diode muss sein, sonst besteht die Gefahr, dass beim Abschalten der Zentrale der Spannungsregler beschädigt wird, weil seine Ausgangsspannung kurzfristig höher ist als der Eingang, es hängt ja nur eine kleine Last am Ausgang des Spannungsreglers.
Ohne diese Schutzmaßnahmen könnte beim nächsten Einschalten der Zentrale die Spannung größer als 5V sein, die Zentrale würde beim ersten Druck auf die externen Tasten STOP / GO zerstört.
Volker


Hallo Volker,
herzlichen Dank für Deinen Super-Beitrag. Im Prinzip habe ich verstanden, was Du erklärt hast. Dennoch - ohne Schaltplan für mich als relativem Laien - ich weiß nicht, ob ich mir das zutrauen sollte.
Viele Grüße aus Unterfranken

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#21 von WolfiR , 22.02.2016 02:34

Hallo Joern,

ich biete Dir an, das steckerfertig zusammenzubauen.

Gruß
Wolfgang


 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#22 von volkerS , 22.02.2016 20:32

Hallo Joern,
hier der Schaltplan.

Dem einen oder anderen mag die Schaltung übertrieben vorkommen, da aber der Festspannungsregler fast im Leerlauf arbeitet, kann es zu sehr unschönen Effekten kommen, die mit dieser Beschaltung garantiert unterbunden werden. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.655
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#23 von WolfiR , 23.02.2016 02:48

Hallo Volker,
Hallo Joern,

zur Diskussion:
- Leistungsmäßig ginge auch ein 78L05, hängt aber von Joerns Lötkünsten ab
- der 2. Kondensator am Ausgang sollte kein Elko, sondern ein normaler 47 nF sein. Er dient zur Unterdrückung evtl. Schwingneigung. Beim Elko ist der differentielle Widerstand zu groß; der hilft da nicht.
- vom Ausgang des Reglers zu den Tastern würde ich noch 2,2 kOhm einfügen. Schadet nicht, macht es sicherer.

Gruß
Wolfgang


 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#24 von volkerS , 23.02.2016 09:11

Hallo Wolfgang,
ich habe am Ausgang 100nF und 10uF vorgesehen (siehe Schaltplan).
Natürlich geht auch ein 78L05, ist, wie du richtig sagst, auch von den Lötfähigkeiten abhängig.
Was aber noch garnicht besprochen wurde ist die Länge der Leitungen zu den externe STOPP-GO - Tastern. Hier sehe ich ein erhebliches Störpotential.
Intern in der 6021 gehen die Signale auf CMOS-Bausteine.
Besser wäre es, wenn direkt an der 6021 das STOP/GO- Signal über Optokoppler (PC814 / LTV814) geschaltet würde. Die externen Taster würden dann die Leds in den Optokopplern schalten, bei < 1 Euro Mehrkosten bestimmt vertretbar.
Volker
PS:Schaltplan liefere ich nach.


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.655
Registriert am: 14.10.2014


RE: Fernbedienung nur "Stop/Go" für Zentrale 6021

#25 von rocky mountaineer , 23.02.2016 10:35

Hallo Volker,
hallo Wolfgang,
vielen Dank für Eure Bemühungen um mein kleines "Luxusproblem" . Ist ja nicht so, daß ich meine Anlage nicht betreiben könnte, umso mehr weiß ich Euer Engagement zu schätzen.
Das mit dem möglichen Einstreuen von Störungen habe ich auch kurz überlegt. Der Vorschlag von Volker erscheint mir sinnvol, die Leitung soll schon 5-6 m lang werden. Sollte man sie schirmen ? Aber ich glaube mit Optokopplern und einer Anordnung an der 6021 ist das Thema vom Tisch. Ich sollte der Vollständigkeit halber sagen, daß zwischen 6021 und dem Abgang zu diesem Baustein noch 2 Control 80 hängen. Aber das dürfte ja wohl nichts ausmachen.
Drei Fragen noch zum Verständnis:
1.) Warum 2 Kondensatoren im Ausgang ? Verschiedene Siebeffekte ?
2.)

Zitat
vom Ausgang des Reglers zu den Tastern würde ich noch 2,2 kOhm einfügen. Schadet nicht, macht es sicherer.

Wo genau sollte der angeordnet sein? Hat sich aber wohl mit den Optokopplern erledigt, oder ?
3.) Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Spannungsreglern und was hat das mit "Lötkünsten" zu tun ? Ist der eine ein SMD-Bauteil ?

So, dann warte ich noch auf die Planergänzung von Volker und mache mich dann ans Werk.
Werde Euch berichten.
Nochmals danke und viele Grüße

Joern


Das ist:
Eine etwas andere H0-Anlage - nichts für Puristen ! (2. Update (Video), 21.03.17)


 
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 454
Registriert am: 07.05.2014
Ort: Unterfranken
Gleise M + K
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 47
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz