Willkommen 

An Aus


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#1 von Klauenkupplung , 29.02.2016 12:14

Ich plane gerade eine Anlage mit einem DC und einem AC-Teil. Mein erster Plan war alles mit C-Gleis zu bauen, da sie die Symmetrie die gleiche ist und der sichtbare Unterschied nur klein. Die Einschränkungen des Trix-C-Gleises (Auswahl) stören mich aber etwas. Alternativ wäre K-Gleis für AC, allerdings frage ich mich dann, welches Gleis ich dazu leidlich passend für DC wählen sollte. Hat jemand einen guten Tip?


Gruss aus Zürich,
Fabian
------------------
Märklin aus Nostalgie, DC-Digital aus Überzeugung.


Klauenkupplung  
Klauenkupplung
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 15.08.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#2 von ejfix ( gelöscht ) , 29.02.2016 13:26

Auch K-Gleis - wenn Du Dich für den Wechselstromteil schon darauf festgelegt hast, wäre das wohl die einfachste Wahl für den Rest Deiner Moba.

Gruß,
Ernst-Jan


ejfix

RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#3 von Klauenkupplung , 29.02.2016 18:48

Die Antwort verstehe ich nicht. K-Gleis in der gleichen Symmetrie wie das Märklin-K-Gleis gibt es doch nicht, oder?


Gruss aus Zürich,
Fabian
------------------
Märklin aus Nostalgie, DC-Digital aus Überzeugung.


Klauenkupplung  
Klauenkupplung
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 15.08.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#4 von Peter Müller , 29.02.2016 19:38

Zitat von Klauenkupplung
Die Antwort verstehe ich nicht. K-Gleis in der gleichen Symmetrie wie das Märklin-K-Gleis gibt es doch nicht, oder?


Du kannst sowohl auf Märklin C-Gleis als auch auf K-Gleis 2-Leiter-Betrieb machen, wenn Du die Verbindung der beiden Schienen auftrennst. Das heißt, Dein Mittelleiter- und Dein 2-Leiter-Rollmaterial kann zu unterschiedlichen Zeiten auf den selben Gleisen fahren, Du musst nur entsprechend die Stromzufuhr schalten.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#5 von Klauenkupplung , 29.02.2016 19:42

Interessante Idee, darauf bin ich gar nicht gekommen. Die Frage ist nur, wie aufwendig das ist. Der Umkehrschluss gefällt mir aber noch besser, ich könnte natürlich auch ein DC-Gleis nehmem und Mittelleiter legen, da muss ich vermutlich nur auf die Höhe achten.


Gruss aus Zürich,
Fabian
------------------
Märklin aus Nostalgie, DC-Digital aus Überzeugung.


Klauenkupplung  
Klauenkupplung
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 15.08.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#6 von Peter Müller , 29.02.2016 19:47

Stromzufuhr ist die eine Sache. Die andere ist das Rad-Schiene-System, welches seine Grenzen hat. Dazu *hier* ein bisschen Lesestoff.


Und *hier* umgebaute Weichen vom Profi.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#7 von Te22 , 29.02.2016 21:04

Ist die Frage richtig gestellt? Ich verstehe das die zwei Systeme unabhänglich nebeneinander bestehen.
Aber, wielange bleibt das so? Es ist nicht notwendig! Mixen geht auch.

Geht es um AC und DC oder um 2-Leiter und 3-Leiter? Die meiste analoge (Märklin, Roco und HAG) 3-Leiter Locs fahren bei mir auf DC. Und geht es um Analog oder um Digital, denn für beide gibt es eine andere Methode. nicht andere Gleise.

Beim hybride fahren, entkommt man nicht an Blocksteuerung. Max. pro Block eine Zuge, entweder 2-Leiter oder 3-Leiter.
Also, es ist notwendig pro Block entweder Gleistype zu bemessen (digital ist gewohn um das Stromverbrauch zu prüfen) oder zu kopiieren (analog ist einfacher um sobald ein neues Block frei kommt, das bestehende Gleistypusrelais zo kopiieren zum nächste Blockrelais). Wenn man PC-steureung (iTrain, Koploper usw.) braucht, is kopiieren eine Computeractivität (Zugtype). Das Typerelais steuert denn Fahrspannung am entweder 2- Leiter oder 3-Leiter Gleis. Schwierigste Unterteil beim gemixter Fahrt ist die Fahrstrassen Logic und Uberwachung.

Das gegebene Antwort sei richtig: K-gleis (Code 100) und C-gleis (Code 83) sind möglich, aber mit Piko (Code 100), Peco (Code 100 und 75), Tillig (Code 83), Weinert, usw., und mit Peco Puko oder Weichen Walter Puko geht es auch.
Weichen Walter Puko sind gemacht für Peco, Weinert oder Tillig, und passen nicht in Roco und Pico. Peco Puko sind flexibeler, und passen auch in Roco und Piko Weichen und Kreuzungen. Besonders wenn Du tiefere Gleise beobacht, nimm keine Märklin Gleise. Aber denn Achtung für alte Märklin Räder auf Gleise Code 83 und tiefer. RP25 sei nicht möglich ohne Räderaustausch.



Grüße,
Jan Willem


 
Te22
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 15.01.2013
Ort: regio Nord
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: AC+DC auf einer Anlage - welches Gleis?

#8 von Railstefan , 01.03.2016 11:36

Hallo Fabian,

wir betreiben unsere Vereinsanlage komplett mit Märklin-K-Gleisen und können darauf im Blockbetrieb AC und DC mischen (alternativ auch Digitalbetrieb über Mittelleiter oder Zweischienen-Zweileiter) - siehe auch unsere Vereinhomepage unten in meiner Signatur. So wächst unsere Modulanlage seit 30 Jahren mit diesem System immer weiter...

Du bist fast nicht eingschränkt, was die Auswahl an aktuellen Gleisen/Weichen angeht. Wir verwenden nur die schlanken Weichen, Kreuzungen und DKW und das funktioniert ohne Probleme.
Bei älteren schlanken weichen mit beweglichem Herzstück sind 2 zusätzliche Anschlüsse zur Polarisierung der Innenschienen notwendig.
Bei älteren normalen Weichen mit fest angebautem Antrieb ist ein Umbau notwendig, da es Brücken zwischen den Schienen und zum Antrieb gibt.
Bei den neueren Moidellen mit abnehmbarem Antrieb sind sie meiner Erinnerung nach, nicht vorhanden (ein Kollege hat diese auf seiner privaten Anlage im Einsatz). Ein Problem sind die normalen DKWs - dort funktioniert das Isolieren nur mit großem Aufwand bzw nicht.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.517
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 183
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz