Willkommen 

RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#1 von Martin_B , 20.03.2016 14:01

Hallo Stummi'aner,

hier möchte ich euch meine H0 Modellbahn vorstellen.

Dies soll kein Baubericht in Echtzeit sein, denn die Grundkonstruktion speziell für den Schattenbahnhof steht schon seit 1995. Damals hatte ich schon eine im Großen und Ganzen fast fertige Bahn. Allerdings bereiteten die Märklinweichenantriebe massive Probleme und wie man die Endschalter elegant überbrückt, war mir damals nicht bekannt.

Jedenfalls riß ich den Bau bis auf die Grundplatte für den SBH einfach ab und ließ die Sache ruhen.
Vor zwei Jahren packte mich es dann wieder und ich lass viel über die neuste Entwicklung im Bereich Servosteuerung für Weichenantriebe.
Also ging es frisch an's Werk.

Die Grundmaße für den SBH betragen 9,5m in der länge. 0,8 m in der Breite für 14 SBH-Gleise und jeweils 1,5m im Quatrad rechts und links für die Wendel und Kehrschleifen.

Einen Gleisplan für den Schattenbahnhof gibts in zwei Hälften.

SBH_West:



SBH_Ost:




Bauhöhe des SBH liegt bedingt durch die Dachschräge bei ca. 55cm.
Im SBH liegen ausschließlich Märklingleise mit schlanken Weichen die mit Servos angetrieben werden. Ein Polarisierungsbaustein war nicht notwendig, also entschied ich mich für die hervorragenden 8-fach Servodecoder von Modellbahn Claus.
Eine funktionsfähige Oberleitung ist auch verlegt die ähnlich aufgebaut ist wie die hier im Forum beschriebene Tunneloberleitung aus Kupferkabel und Messingband von Erbert.
Ziel ist es, dass alle E-Loks ihren "Saft" aufgebügelt abgreifen.

Das war's erst mal für heute. Den Gleisplan für den sichtbaren Bereich muss ich erst überarbeiten.

Viel Spaß dabei.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#2 von Barbara13 , 20.03.2016 14:30

Hallo Martin,

9,5m in der Länge. Da wird man ja ganz neidisch.
Was schwebt Dir denn in der sichtbaren Ebene vor?


Viele Grüße

Michael

... nichts ist spannender als Intuition

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=103096#p1118087


 
Barbara13
InterCity (IC)
Beiträge: 985
Registriert am: 02.11.2012


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#3 von Martin_B , 20.03.2016 15:24

Hallo Michael,

9,5m ist auch nicht mehr viel, wenn 2 Kehrschleifen und 2 Wendel dazukommen.

Der sichtbare Bereich ist vom Gleisbau fertig. Über die Gleiswendel 11/2 mal rum bin ich 15 cm über dem SBH.
Gebaut habe ich einen 10 gleisigen Bahnhof. 5 Personengleise, 5 Gütergleise. Zusätzlich Abstellgleise, Ladegleise und ein Werkstattgleis zum Schuppen. Die Breite liegt bei 0,70m und ist halb versetzt über dem vorderen SBH Teil angeordnet. Bilder der Anlage und vom Gleisplans folgen alsbald.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#4 von Martin_B , 22.03.2016 14:50

Hallo Stummi'aner,

weiter gehts mit dem Plan für den sichtbaren Bereich. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht der geborene Modellbauer bin. Ich bin eher der "Betriebsbahner". Viel Landschaft gibt es nicht, denn es ist nur ein Bahnhof. Ein Bahnhofsgebäude besteht auch nur virtuell.

Aber jetzt der schematische Plan des westl. Bahnhofsteil...

Oben links zwei Ladegleise.
Die oberen 5 Hauptgleise gehören zum Personenbahnhof.
Die unteren 5 Hauptgleise zum Güterbahnhof.
Unten links eine 3gl. Abstellgruppe.



Hier der östl. Bahnhofsteil....

Ober rechts das Werkstattgleis.
Unten rechts eine 4gl. Abstellgruppe.



Gesamtlänge der Platte 7,0m, Breite 0,70m.
Die komplette Platte ist mit Scharnieren versehen und kann vorne nach oben hochgeklappt und arretiert werden. Somit sind größere Eingriffe im Schattenbahnhof gewährleistet.

Ein Paar Bilder kommen jetzt auch bald. Ich bin noch am experimentieren ob ich die Kamera vom Mobil verwende, oder die Spiegelreflexkamera.

Viel Spaß!


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#5 von Barbara13 , 22.03.2016 20:31

Hallo Martin,

die Weichenstrassen sehen sehr harmonisch aus. Aber mir wären die 70cm für die Anzahl der Gleise zu wenig. M.E. Brauchst Du neben den Gleisen je ca. 10-15cm um ein realistisches Feeling zu bekommen. Die Idde mit der Klappe für den Sbf ist gut, aber eine weitere Ebene im Wendel ist deutlich einfacher. Vie Spass beim Hirnen.


Viele Grüße

Michael

... nichts ist spannender als Intuition

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=103096#p1118087


 
Barbara13
InterCity (IC)
Beiträge: 985
Registriert am: 02.11.2012


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#6 von Martin_B , 23.03.2016 11:11

Hallo Michael,

leider gibts nicht mehr viel zum Ändern. Aber auf dem Papier sieht es tatsächlich etwas eng aus.

Hier kommen die ersten Übersichtsbilder. Verbaut sind Peco Code 100 Weichen mit Märklin K-Flexgleise.

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf den östl. Bahnhofsteil. Die Personengleise sind schon geschottert und etwas "gerostet". Auch die Ausfahrsignale für die 5 Personengleise sind in Betrieb.
Im Güterbahnhofsbereich liegen nur die Gleise. Es fehlt also noch allerhand.




Und hier der Blick auf den westl. Bahnhofsteil. Die von einer 143er geschobenen Regionalbahn hat auch gerade Ausfahrt. Natürlich ist im Brückenstellwerk Betrieb...Licht brennt. Auf Gleis 5 steht der Eurocity aus Zürich zur Weiterfahrt nach Amsterdam....




Demnächst mehr. Viel Spaß beim gucken.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#7 von Martin_B , 24.03.2016 14:12

Hallo Moba-Freunde,

weiter gehts mit ein paar Impressionen.

Einige ausfahrbereite Güterzüge im Güterbahnhof.
Vorne steht eine ESU BR 151. Dahinter eine Piko Expert BR 185 Zebralok. Dann der DR Hobel, die BR 155 von Gützold (noch mit gelben LED's) und im Personenbahnhof hat eine Piko BR E41 Betriebshalt.
Vorne links sind zwei schlanke Pecoweichen zu sehen, die mit Messingnägelchen einen Mittelleiter bekamen. Diese Weichen werden mit dem ESU Servo Decoder geschaltet wobei das Extention Modul die zu überfahrende Schiene mit "Saft" versorgt.






Der Blick geht Richtung Lokwerkstatt. Dort wird gerade meine alte Märklin 01 097 geschweißt. Einfahrt auf Gleis 2 hat der Interregio (die beiden letzten Wagen sind zu sehen) und links in der Abstellgruppe stehen die z-gestellten Fahrzeuge, die auf ihren Umbau warten.





Und jetzt noch ein Bild vom Fahrstand. iTrain läuft gerade und steuert automatisch. Die Bildschirme sind oberhalb der Anlage an der Dachwand montiert.....





Viel Spaß beim gucken!


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#8 von Modell-Max 99 ( gelöscht ) , 29.03.2016 07:55

Das sieht sehr gut as , was da gebaut wurde , klasse Idee , wünschte mir das ich auch so viel platz hatte , grusse aus Neuseeland


Modell-Max 99

RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#9 von Martin_B , 29.03.2016 08:24

Hallo Modell-Max,

danke für dein Lob. Vllt. findest du auch einen ausreichend großen Dachboden zum Anlagenbau.

Schön dass du von der anderen Seite der Erdkugel hier vorbei geschaut hast,


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#10 von Martin_B , 01.05.2016 19:40

Hallo Stummi'aner,

ich hatte wieder etwas Zeit zum Basteln und meine Abstellgleise haben ihre Sicherungstechnik erhaltern. 7 (Zwerg)Gleissperrsignale wurden gesetzt und angeschlossen.

Hier die 3 Abstellgleise auf der Westseite des Bahnhofs.




Und hier die 4 Abstellgleise der Ostseite des Bahnhofs.



Hier rangiert eine Märklin 151 aus einem Abstellgleis. SH1 signalisiert Rangierfahrt.












Soviel für heute. Viel Spaß beim gucken und einen schönen Feiertag .


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#11 von Martin_B , 31.05.2016 14:12

Hallo Moba-Freunde,

die Tage konnte ich wieder etwas an der Anlage weiter bauen.
Die Gütergleise bekamen ihre Signaltechnik. Ausfahrsignale an den beiden Güterbahnhofsköpfen.

Hier der Blick auf die westl. Bahnhofsausfahrt.





und die östl. Bahnhofsausfahrt.





und ein Kohleganzzug hat sich auf der Anlage eingefunden. Mein 2. Kraftprotz, die Märklin 151 hat die Ehre ihn ziehen zu dürfen.





Viel Spaß beim anschauen!


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#12 von amsok95 , 31.05.2016 19:10

Hi,
Sieht toll aus bei dir. Auch das Konzept "nur Bahnhof" ist interessant. Und so weitläufige Gleisverläufe sieht man nur selten bei Märklin Anlagen. [WINKING FACE]

Auch dein Raum erinnert mich an meinen! [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH] Ich bleib auf jeden Fall mal dran!

MfG Max


Hier geht's zu meiner im bau befindlichen Anlage auf dem Dachboden :
viewtopic.php?f=64&t=133543

Und mein Youtube-Chanel "Modellbahn & Co. :
https://www.youtube.com/channel/UCokk2zeSOPA_n75MZyUJpcg


 
amsok95
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert am: 14.02.2015


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#13 von Martin_B , 31.05.2016 21:12

Hallo Max,

ja stimmt, um viel Fahrbetrieb zu machen musste eben ein kleiner Bahnhof her. Vor allem wollte ich schöne Bahnhofsein- und Ausfahrten haben. Aber die Wendel auf beiden Seiten haben viel Platz gekostet.

Bis bald mal wieder.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#14 von Adi92 , 01.06.2016 09:24

Hallo Martin,
Deine Anlage gefällt mir sehr gut. Du baust genau das was ich mag sprich großzügiger Bahnhof mit großzügigen Aus- und Einfahrten auf denen sich die Züge in den Bahnhof "schlängeln"
Interessant ist auch, dass du ebenfalls mit den Peco Code 100 Weichen und dem Märklin K-Gleis arbeitest ähnlich wie ich. Ich bleibe hier mal dabei und bin gespannt was noch kommt.

Da du mit den Peco Weichen Erfahrung hast hab ich noch eine Frage da bei meiner ersten Weiche die seit ein paar Tagen im Bahnhofsbereich liegt selbst neuere Fahrzeuge (z.B. Hobbytrade Dostos) leicht auf den Radlenker klettern. War dies bei dir auch der Fall oder hab ich da eine Weiche mit wenig Toleranz erwischt sonst müsste ich nämlich beim halben Fuhrpark neue Achsen die passen besorgen


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#15 von Martin_B , 01.06.2016 17:35

Hallo Adrian,

danke für deinen Besuch und dein Lob zur Anlage.
Auch ich hatte bei einigen Fahrzeugen, besonders mit AC Radsätzen, Problem bei den Radlenkern der Peco Weichen.
Ganz klar war, dass das Radsatzinnenmass nachgearbeitet werden musste. Sprich von meistens 13,8mm auf 14,1mm.
Seitdem läuft es auch bei den Peco Weichen ohne Probleme.
Selbst Spezialwerkzeug war nicht von Nöten, denn die Radreifen ließen sich relativ leicht etwas spreizen.
Aber wenn du da ran gehst, arbeite langsam und mit Bedacht.

So, jetzt guck ich mal bei dir vorbei und wünsche viel Spaß.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#16 von Adi92 , 02.06.2016 19:00

Hallo Martin,
danke für deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal schauen was ich da machen kann vielleicht reicht es auch ein bisschen innen den Radlenker mit einem feinen Diamant zu bearbeiten.
Falls ich dann immernoch Probleme haben sollte würde ich mir das bei dir einfach mal näher anschauen wenn es geht, ich bin sowieso jeden Tag in Karlsruhe


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#17 von Martin_B , 02.06.2016 22:32

Hallo Adrian!

Ich glaube, dass das eine unglückliche Fummelei wird wenn du die Radlenker bearbeiten willst. Ruck Zuck bist du abgerutscht und hast die Weiche kaputt. Da ist das Maß der Radsätze einfacher anzupassen. Und ganz klar, wenn du schon in Karlsruhe bist, guck mal vorbei. Ich würde mich sehr freuen.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#18 von steve1964 , 04.06.2016 13:29

-
Tag Martin,
finde es sehr gut, daß du als Gegenbogen für die K - Weichen nicht das
von Märklin vorgesehene Stück genommen, sondern gleich zum Flexgleis
gegriffen hast . Somit wirken die Weichen noch eleganter.
VG
Steve
-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.607
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#19 von Martin_B , 04.06.2016 20:39

Hallo Steve,

im sichtbaren Breich sind die schlanken Peco Code 100 Weichen verbaut. Die haben einen 1500er Radius. Da wäre ich mit dem Gegenbogengleis von Märklin nicht hingekommen. Das hat um die 900 mm Radius. Aber selbst im Schattenbahnhof bei den original Märklin K Weichen habe ich direkt mit dem Flexgleis die Gegenbögen gebaut.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#20 von Martin_B , 13.06.2016 12:53

Hallo Stummi'aner,

heute möchte ich euch beschreiben, wie es mein Kohleganzzug auf die Anlage geschafft hat.

Das Stummi-Mitglied "Zehkuppler" (Willi) hatte einige interessante Schüttgutwagen von Kleinbahn zu verkaufen. Es sind die Wagen der ÖBB. Nach Anfrage bei Willi konnte ich 20 Wagen erwerben, die auch prompt und unkompliziert sehr gut verpackt hier eintrafen. Die Idee das Ganzzugs reifte.

Zuerst mussten die Radsätze getauscht werden, da Kleinbahn hier noch Kunsstoffräder verbaute. Frau Tomschke hatte welche im Angebot und es wurden Wechselstromradsätze aufgezogen. Ansonsten musste an den Schüttgutwagen nichts geändert werden. Die Teile laufen sehr leicht und ruhig.

Damit die Beladung realitätsnah wirkt, wurde als Kohleersatz Aquarienkies in Schwarz besorgt. Ich habe mich für diesen entschieden. 5 KG für 11 Euro...



Hier sind die Radsätze von Frau Tomschke zu sehen.



Danach ging es an's Beladen der 20 Schüttgutwagen. Hier ist jetzt mal ein Wagen zu sehen.



Damit die Beladung bei Unfällen sich nicht auf der Anlage verteilt, wurden sie mit einem Leim/Wasser/Spühlmittelgemisch "verklebt".







Die Kohle wirkt sehr echt und die Schüttgutwagen wurden an den oberen Innewänden ganz leicht farblich behandelt.
Nach dem Aushärten des Leimgemischs stellte ich aber fest, dass die Wagen extrem an Gewicht zugelegt hatten.
160g ca. pro Wagen.
Bei 20 Stück ein enormes Zuggewicht. In der Ebene relativ problemlos, allerdings auf der Rampe in der Wendel grenzwertig.
Also musste eine sehr starke Zuglok her.
Meine umgebaute Märklin BR 151 bekam einen LokSound V4 und der Decoder wurde sehr gut eingestellt. Und jetzt muss ich einmal eine Lanze für Märklin brechen, die schwere sechsachsige BR 151 schaffte den kompletten Zug über jede Wendelsteigung. Die BR 151 von ESU schaffte es nicht....

Damit der Verschleiss der Lok nicht allzu groß wird, habe ich ihr aber trotzdem eine Märklin BR 110 als Unterstützung mit anghängt. Somit wird jede Steigung zum Kinderspiel....
Ich weiß, eine BR 110 ist keine Güterzuglok, aber für diesen Zweck passt sie zur BR 151 gut dazu.





Die Decoder der beiden Loks sind von den Motorwerten so eingestellt, dass beide Maschinen etwa die gleiche Geschwindigkeit fahren und iTrain mit seiner genialen Doppeltraktionstechnik regelt beide Loks perfekt. Selbst Schubbetrieb war entgleisungsfrei möglich.

Wenn ich es jetzt noch schaffe ein Video hochzuladen, gibts demnächst ein Filmchen über den Kohleganzzug.
Vorerst mal viel Spaß beim anschauen....


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#21 von MarkeEigenbau , 13.06.2016 13:25

Hallo Martin,

dein Konzept und das Platzangebot sind sehr vielversprechend Deine Kohlewagen kannst du enorm leichter gestalten, indem du nur die Oberfläche mit Kohle füllst. Unterfüttern kannst du dies mit Styropor. Dazu kannst du einfach einen Block zuschneiden und in den Wagen legen. Das Kiesvolumen reduziert sich stark Vielleicht hilft dir das weiter.

Ich bin schon auf den nächsten Baufortschritt gespannt.

SG
Nico


Student trifft auf Modellbahn:
viewtopic.php?f=64&t=137649


MarkeEigenbau  
MarkeEigenbau
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 10.03.2015


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#22 von Mottimuc , 13.06.2016 14:01

Hallo Martin,

Schaut echt gut aus! Kannst du ggf mal Deine Scharniere für den Klapmechanismus usw. zeigen?

viele Grüße Michael


________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Mottimuc  
Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert am: 08.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#23 von Martin_B , 13.06.2016 14:17

Hallo Nico,

du hast recht....hätte ich nur vorher machen sollen. Jetzt ist die Ladung verklebt und nicht mehr entfernbar. Aber so bekommt der Zug seine realistischen Eigenschaften. Schwer ohne Ende das Teil....

Hallo Michael,

wenn die Platte mal hochgeklappt ist, mache ich selbstverständlich auch von dort Bilder. Im Grunde sind es stabile Scharniere aus dem Baumarkt.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#24 von Martin_B , 13.06.2016 17:51

Hallo Moba-Freunde,

hier jetzt das Video zum Kohlenganzzug. Viel Spaß beim gucken....


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


RE: H0 Modellbahn unterm Dach

#25 von Martin_B , 19.06.2016 22:03

Hallo Stummi'aner!

Heute musste ich die Anlagenplatte hochklappen, denn meine Brawa BR 232 hatte einen Puffer im Schattenbahnhof verloren. Eine gute Gelegenheit die Scharniere des Klappmechanismus zu zeigen.

Hier sieht man einen der 5 Scharniere und die Konstruktion dazu. Befestigt sind sie oben an Alu Winkelprofile.



Hier sieht man auch die Decoder für Weichen und Signale.



Der verlorene Steckpuffer fand sich dann auch im Weichenvorfeld des vorderen Schattenbahnhofs wieder. Kein Wunder, dass es hier zu Entgleisungen kam.....



Eine gute Gelegenheit den Staubsauger anzuwerfen und die groben Krümel zu entfernen, sowie den Gummiabrieb mit Spiritus von den Schienen zu reiben.

Morgen wird die Klappe wieder geschlossen und es geht mit dem Fahrbetrieb weiter.

Schöner Abend und bis demnächst!


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 203
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz