RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#1 von AndreasCH ( gelöscht ) , 29.03.2016 17:17

Hallo,
vor einiger Zeit habe ich mit der Planung und dem Bau einer Modelleisenbahnanlage begonnen. Nur jelänger ich mich mit dieser befasse, desto mehr bekomme ich das Gefühl, das Irgend etwas im Streckenverlauf fehlt, nur mir kommt leider nicht die zündende Idee.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen. Im Anhang, befindet sich der Gleisplan meiner Anlage. Sie erstreckt sich über 3 Ebenen. Wobei die dritte Ebene die ebene ist, welche zum grössten teil Sichtbar ist. In der zweiten Eben, ist nur ein kleiner Rangier/Abstellgleis Abschnitt sichtbar und die erste Ebene, ist gar nicht sichtbar, und beinhaltet einen Schattenbahnhof.

Ebene 3: http://www.pic-upload.de/view-30185629/scan.png.html
Ebene 2: http://www.pic-upload.de/view-30185632/scan1.png.html
Ebene 1: http://www.pic-upload.de/view-30185634/scan2.png.html


AndreasCH

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#2 von hu.ms , 29.03.2016 18:55

Hallo Andreas,

auf dem plan ist alles viel zu "gerade und an der wand/anlagenkante entlang".
Für ein platzangebot von 5 x 3 meter gibt es hier im forum viele anlagen, die als vorbild dienen können.
Schau in die Rubriken "Ruhmeshalle" und "Anlagenplanung".

Hier noch ein paar anlagen, die mir besonders gut gefallen:
viewtopic.php?f=51&t=22305
http://www.modellbau-scheilo.de/Bilder%202011.htm
viewtopic.php?f=51&t=98835
viewtopic.php?f=51&t=47486&start=1425#p1323024

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888
Fahre nicht nur mit der moba elektrisch sondern auch einen ID.3 mit strom vom dach:
100km für 2,30 € entgangene einspeisevergütung und natürlich emissionsfrei.


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.251
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#3 von AndreasCH ( gelöscht ) , 29.03.2016 19:02

ok Vielen Dank


AndreasCH

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#4 von MarcelHarald ( gelöscht ) , 29.03.2016 20:22

Hallo Andreas,

am besten gehst Du mal in den Gleisplanungs thread. Hier hilft man Dir bestimmt.

Schön, dass Du mit einem Sackbahnhof planst. Hier fehlt aber das komplette Gleisvorfeld mit Abstell- und Rangiermöglichkeiten. Hast Du an Lokwechsel gedacht?
Wichtig: Epoche? Welche Züge? Traktionsart Dampf/Diesel E-Loks? Nur Wendezüge?...
Bei Lokwechseln gibt es meist auch ein BW. Ansonsten nicht immer parallel zur Anlagenkante planen.
Gruß
Marcel


MarcelHarald

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#5 von AndreasCH ( gelöscht ) , 29.03.2016 20:52

Ja, ich war im Gleisplanungs thread, sehr Spannend! für den Kopfbahnhof, habe ich mir gedacht auf jeder Seite des Bahnhofes etwa 2 Lok Abstell Gleise einzubauen und Wendezüge zuverwenden.
Die Idee mit einem Betriebswerk ist nicht schlecht, aber ich finde ein Rundlokschuppen nicht in die Epoche passend, Schiebe bühne eher.
Epoche bevorzuge ich V bis VI (vorallem E-Loks und Rangier Diesel loks)
Nur auf der Rechten Seite ist so viel Lehre, habe mir überlegt dort einen "Industriebereich" nur, würde ich auch gerne eine schöne Hauptstrecke haben. Die zündende Idee ist mir letztlich noch nicht gekommen.


AndreasCH

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#6 von 111 111-1 , 29.03.2016 22:38

Hallo Andreas,

... vorab: ich vermute, Du möchtest in der Größe HO bauen. Auf Basis dieser Annahme komme ich zum Ergebnis, dass die Proportionen insgesamt nicht stimmen, da die gezeichneten Radien offenbar deutlich kleiner sind als die üblichen Radien von Modellgleisen. Schau Dir z.B. mal auf der ersten Abbildung den Bereich "unten links" an (d.h. der Bereich, an dem die 5m lange Seite auf die 3m lange Seite trifft): Für einen vollständigen Halbkreis benötigst Du ca. 1m (Radius R1 und R2). In diesem Bereich hast Du aber bereits einen vollständigen Halbkreis und einen "dreiviertel-Halbkreis" untergebracht, die über ein Gleisdreieck verbunden sind. Welches Gleissystem dabei auch immer zugrunde liegt: Hierfür benötigst Du (mindestens) ca. 2m Länge von den 3m, die an der schmalen Seite der geplanten Anlage zur Verfügung stehen (Du hast dafür aber nur ca. 1m vorgesehen). Das heißt in der Folge auch, dass für den Kopfbahnhof kaum noch Platz bleibt. - Kurz: In der Zeichnung sind die Radien zu eng und die Weichenstraßen zu kurz geplant.
Vielleicht kannst Du ja Deine Planung mit Hilfe eines Gleisplanprogramms überarbeiten - und dabei gleich auch berücksichtigen, dass Deine Arme nur begrenzt lang sind und (zumindest nach der derzeitigen Zeichnung) Du bei diesem Entwurf wahrscheinlich nicht an alle Stellen herankommen wirst, um zu basteln oder entgleiste Züge wieder aufzugleisen.

Viele Grüße und viel Erfolg
Wolfgang


111 111-1  
111 111-1
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 07.07.2007
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#7 von AndreasCH ( gelöscht ) , 30.03.2016 11:34

Vielen Dank, für eureVorschläge!
Ich habe mir den beitrag wegen den Proportionen und dem Gleisplanungsprogramm zu Herzen genommen. Ich habe zwar nicht alles verbindenkönnen, aber ich denke, man erkennt, was es sein soll.
http://www.pic-upload.de/view-30193740/Usnbenannt.png.html

Gruss Andeas


AndreasCH

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#8 von 111 111-1 , 30.03.2016 13:33

Hallo Andreas,

... ja, ist schon mal besser. Und alle Achtung, das ging ja schnell.
Es bleibt aber das Problem, dass Du die Anlagenteile irgendwie erreichen musst. Der neue Gleisplan lässt im linken Bereich nur Öffnungen zu, die ca. 50 cm x 50 cm, bestenfalls 60 x 60 cm betragen - das wäre zumindest für mich deutlich zu klein ops: Im rechten Bereich hast Du gar keine Möglichkeit, an die hinterste Ecke (rechts oben) zu gelangen - es sei denn, Du hast hast etwa 1,50 m lange Arme Immer daran denken: Unfälle / Entgleisungen usw. spielen sich erfahrungsgemäß immer da ab, wo man am schlechtesten hinkommt...
Und überlege mal, den Kopfbahnhof auf 6 Bahnsteiggleise zu verkleinern. Das reicht für umfangreichen Betrieb, erleichtert die Erreichbarkeit der einzelnen Anlagenteile, und Du gewinnst ggf. auch Raum für ein paar Abstellgleise und ein kleines Bw.

Bei der Planung von Öffnungen bitte auch berücksichtigen, ob der Raum Dachschrägen hat. Dann dürfen die Öffnungen nicht zu nah am Anlagenrand liegen.

Gruß
Wolfgang


111 111-1  
111 111-1
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 07.07.2007
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#9 von AndreasCH ( gelöscht ) , 30.03.2016 13:56

Hallo 111 111-1
Ja, das mit den aussparungen 50cm x 50cm reichen mir (noch) fürig. Von unten sollte eigentlich alles gut zugänglich sein, und ja der Raum hat eine Dachschräge. und die Verkleinerung auf 6 Gleise ist für mich einwenig zustark, 8 Gleise würden noch in Ordnung gehen.

Gruss Andreas


AndreasCH

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#10 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 03.05.2016 23:20

Hallo Andreas,
ich habe eben mal deinen Gleisplan angeschaut. Ich würde die Weichenstrasse hinter den Hosenträger legen. So kannst du m.E. eine Reihe DKW einsparen. Die oben rechts liegenden kurzen Abstellgleise sind PTT ? Würde ich da wegnehmen.

Unterhalb des Kopfbahnhofes liegt ein Gewirr von Abstellgleisen, sind das Anschlussgleise für Industrie und 2 für die PTT ?

Wo soll die Strecke hinführen, in einen Schattenbahnhof oder sichtbar ins "Gebirge" ?


Gerhard Weber

RE: Gleisplan, das etwas fehlt

#11 von AndreasCH ( gelöscht ) , 10.05.2016 20:48

Hallo Gerhard

Die Strecke geht sichtbar ins Gebirge.
Das "Gewirr" an Gleisen, ist für die Industrie Gedacht.
und was heisst PTT? Post? Ich hätte diese Geleise als Lokpuffer vorgesehen, um wenn ein Zug einfährt, hinten wieder eine Lok an den Zug anzuhängen, Jedoch habe ich diese auf dem neuen Plan weggelassen.



Das ist mein Aktueller Ansatz, für den Hauptbahnhof. Die 4 Gleise nach Hinten gehen in die Industrie.

MFG Andreas


AndreasCH

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 74
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz