RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#1 von a-zett , 09.04.2016 16:57

Hallo zusammen,

die Ausdrucke von 3D-Labs für "Berlin Friedrichstraße" hatte ich schon gezeigt. Inzwischen sind auch die gleichen Modelle von Shapeways eingetroffen.

Auf den ersten Blick wirken die Ausdrucke von 3D Labs qualitativ sehr hochwertig. Bei Shapeways hat man dagegen den Eindruck, es handle sich um Teile aus verschiedenem Material. Eins fasst sich rauh an, das andere wirkt speckig und transparent und irgendwie weichgespült. Heute habe ich beide Teilesätze mit Reinigungsbenzin entfettet und mit Weinert-Grundierung gespritzt, damit die Details zum Vergleich besser sichtbar werden.

Hier zunächst eine Seitenwand, noch ohne die Fenstergitter, da es hier mehrere Formen geben muss. Ob ich hier ebenfalls drucken möchte und wie dünn das dann geht, weiß ich noch nicht. Links 3D-Labs, rechts Shapeways.





Beide Drucke sind aus der gleichen STL-Datei entstanden. Allerdings hat 3D-Labs eine "Reparatur" durchgeführt. Bei Shapeways kann man das STL hochladen und online überprüfen und anzeigen. Bei 3D-Labs kann man es nur versenden. Nun zeigt sich: bei 3D-Labs fehlen Details. Oben rechts ist die Wasserleitung verkürzt und einer der Abläufe fehlt. Sie schließt nicht mehr an das anschließende Teil an. Unten fehlt das Prisma auf dem Schlussstein völlig. Dafür ist bei Shapeways die Abbildung der Friese nicht überzeugend. Die Auflösung ist geringer.



Hier nun die eingesetzte Lisene mit dem Wasserablauf nach unten. Zunächst das Teil von Shapeways eingesetzt zwischen die beiden Wände, dann das gleiche Teil von 3D-Labs.





Hier nun die beiden Ecktürme. Diesmal rechts 3D-Labs, links Shapeways. Bei Shapeways war es ein großer Aufwand, alle Objekte im STL auftauchen zu sehen. Ich musste immer wieder probieren, weil Sketchup irgend etwas offen gelassen hat, was eigentlich geschlossen sein sollte oder weil doppelte Flächen, auch zwischen Gruppen, am Ende fehlen oder doppelte Öffnungen als geschlossene Fläche erscheinen.

Bei 3D-Labs sind hier nun die Ecken des Sockels verkrotzt. Dafür fehlt bei Shapeways auf der linken Seite ein Fries, der vorne und rechts vorhanden ist. Innen gibt es bei 3D-Labs so eine Fläche, die den hohlen Innenraum schon an der unteren Dachkante verschließt. Darüber ist der Körper dann wohl nicht mehr hohl. Im größeren Maßstab wird das eine Rolle spielen. Dafür wird der Ausdruck von 3D-Labs glatter, der von Shapeways ist streifiger. Bei 3D-Labs kann man die Lage im Drucker bestimmen und die geeignete Fläche wählen, auf der der Druck streifiger aussehen darf. Bei Shapeways ist das Zufall. Hier ist das gelungen, denn die Wand besteht ja eigentlich aus zu kleinen Ziegelsteinen. Für ein Fahrzeugmodell ist das Ganze weniger günstig als hier bei den Gebäuden. Man kann aber auch hier Pech haben und die Streifen laufen senkrecht nach oben. Bei 3D-Labs dagegen möchte man gerne einen ganzen Druckerraum ausfüllen. Wenn dann 11 Wände und vier Türme, die auch etwas teurer sein würden als bei Shapeways mit Fehlern geliefert werden, wird man nicht wirklich glücklich sein. Nur mal zum Beispiel kostet in Spur Z ein einzelner Turm 35 Euro. Der Bahnhof hat 4 Türme, 13 Wandsegmente auf einer Seite, getrennt mit Wasserabläufen und zwei Portale mit Portikus und flankiert von je zwei weiteren Türmen. Das ist also ein generell teurer Spaß. Trotzdem kann hier ein Ziel erreicht werden, das bis jetzt so unmöglich erschienen ist.







Hier fällt also das Ergebnis nun so aus, dass man sich nicht direkt entscheiden kann. Bei einem Fahrzeugmodell muss man möglicherweise mit 3D-Labs probieren, weil man eventuell mit einer höheren Oberflächengüte und schärferen Details belohnt wird. Wieviel Lehrgeld man dann zahlt oder ob man sich gröbere Details leisten kann, weil das Vorbild eher glattflächig ist beziehungsweise was ein noch höher aufgelöster Ausdruck woanders kostet, sei dahin gestellt. Beim Gebäude könnte die interaktive Oberfläche von Shapeways und das hier erzielte Ergebnis eher überzeugen. Vielleicht hat ja noch wer weitere Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Anbietern...



Der fehlende Fries bei Shapeways wurde allerdings angezeigt und ich hätte noch versuchen können, das irgendwie hinzubekommen. Dass der dann bei 3D-Labs nicht fehlt, zeigt einmal mehr dass die Interpretation von STL keine eindeutige Wissenschaft ist.



Zum Schluss noch die Lisenen / Pfeiler für den Wartesaal von "Jannowitzbrücke", die hier mit Ätzteilen und Kunststoffprofilen kombiniert werden sollen.


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#2 von rmayergfx , 09.04.2016 18:08

Hallo a-zett,

für die Problematik mit nicht gedruckten Details oder offenen, weil invertierten Dreiecken hat sich bei mir die Software netfabb
bestens bewährt, selbst die kostenfreie Version ist in der Lage die meisten defekten Bauteile zu reparieren und hat mir schon oft sehr gute Dienste geleistet.

Leider sind viele Programme nicht in der Lage eine STL so auszugeben, das diese ohne Probleme von einem 3D-Drucker sauber ohne Nachbearbeitung gedruckt werden können, in der normalen CAD Software mit der gebaut und konstruiert wird, sieht man die Fehler nicht, da diese erst bei der Konvertierung bzw. Export auftreten. Gerade wenn man bei der Konstruktion immer mal wieder Objekte merged oder voneinander abzieht, stempelt, etc. und diese neu entstandenen Flächen exportiert passiert es leider immer wieder.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#3 von a-zett , 09.04.2016 18:23

Genau das ist das Problem. Hat man also keine Visualisierung des Druckanbieters braucht es eine Einigung auf das Tool des gemeinsamen Verständnisses. Das muss dann natürlich wenn nicht kostenlos zumindest für Hobbyisten angemessen sein und auch das Release muss Teil der Einigung sein.

Ich dachte, man müsse sich auf ein CAD einigen, das auch ein STL nach gemeinsamem Verständnis ausgibt. Die Entkoppelung und das gemeinsame Konvertierungs-, Reparatur- und Anzeigetool ist sicher der preiswertere Weg.

Die Suche nach dem geeigneten CAD ist trotzdem bei mir weiter offen. Dieses sollte kein Online/Cloud-Tool sein. Wer will schon durch einseitige Entscheidung das Tool verlieren, nachdem hunderte Stunden in den eigenen Files stecken, wie in denen für bisher 20 Ätzbleche (800-1000 Stunden über viele Jahre sind das wohl und Gott sei Dank kann Saemann immer noch Autosketch 9 direkt verarbeiten). Und das 3D-CAD sollte mit von Kurven begrenzten Flächen in mehreren Dimensionen zurecht kommen. Das kann Sketchup wohl nur mit AddOns zur Pro-Version. AddOns zwingen aber möglicherweise stärker zu teuren Releasewechseln als eine schon weitgehend komplette Software.


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#4 von rmayergfx , 09.04.2016 19:24

Irgendwie schreiben wir aneinander vorbei. Vor dem Upload der erstellten STL einfach diese in netfabb kontrollieren, dann klappt es auch beim Dienstleister. Sind Fehler in der STL vorhanden so werden diese schon vorher angezeigt und man kann es reparieren und bekommt auch das Volumen sauber angezeigt. Und das ganz unabhängig davon wie gut die Vorschau/Prüfung durch den Dienstleister ist. Nicht ohne Grund schreiben die Dienstleister das man selber für seine Daten verantwortlich ist.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#5 von a-zett , 09.04.2016 20:30

Eben nicht, Ralf. Das gleiche STL wurde bei Shapeways geprüft und angezeigt und dann von beiden Dienstleistern verschieden interpretiert. Man muss sich also auf ein Tool einigen, dessen Ergebnis ich prüfe, damit keine Überaschung folgt. Im Bild sieht man den Fehler, den ich bei Shapeways übersehen habe und der dann genau so herauskam. Der Fehler entstand bei 3D-Labs nicht. Dafür aber andere. Trial and Error ist da keine Option. Natürlich hatte auch jedes Ätzblech Fehler, wie mein STL bei Shapeways, aber ich hatte immer meine Chance und da bin ich dann tatsächlich nicht nur verantwortlich, sondern auch selbst schuld, wenn der Fehler 3stellig Geld kostet.

Axel


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#6 von rmayergfx , 09.04.2016 20:49

Axel...

prüfe die Datei vorher mit netfab, jeder Hersteller hat sein eigenes Tool mit dem er die Daten prüft/korrigiert. Wenn netfab die Datei als o.k. definiert, darf es bei keinem der Dienstleister unterschiede im Druck, höchstens in der Qualität/Material geben, aber keine Details fehlen, sofern diese druckbar sind. Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich und wird entsprechend auf der Homepage kommuniziert, d.h das z.B. mit dem gewählten Material keine Details kleiner als z.B. 0,2 mm gedruckt werden können oder eine Mindestbaudicke von 1mm benötigt wird, damit das Teil fehlerfrei gedruckt werden kann, da es die Mechanik/Technik nicht hergibt.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#7 von a-zett , 09.04.2016 21:12

Wenn man sich mit dem Dienstleister auf z.B. netfab einigt, ist das genau das, was ich meine
Dass Material mit Mindest-Materialstärke einhergeht ist selbstverständlich und die sollte auch jeder Dienstleister kommunizieren. Das ist normalerweise auch der Fall. Die Schichtdicke alleine definiert das ja nicht.

Schönen Sonntag
Axel


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#8 von N-Scale , 09.04.2016 21:25

Hi Axel,

netter Vergleich! Jetzt würde mich interessieren mit welcher Auflösung 3D Labs gedruckt hat und welche Methode du bei Shapeways verwendet hast (FUD/FXD?).

Zu den .STL Dateien. Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass bei der Verarbeitung immer mal wieder Fehler auftreten, die im CAD Programm so nicht sichtbar sind. Beispielsweise bei Scheiben. Das ergab auch, dass ein und die selbe Datei, drei mal hochgeladen, drei mal verschieden dar gestellt wurde. Ich denke es liegt A an einer nicht sauber ausgeführten Arbeit meinerseits im CAD bzw. 3D Programm, sowie an der anschließenden Aufarbeitung beim Dienstleister die Versucht die Fehler möglichst runter zu brechen und dabei jedes mal neu Interpretieren müssen was wir wollen. Aus diesem Grund bin ich schon länger auf .DAE Dateien umgestiegen. Diese sind wesentlich genauer und nicht so stark komprimiert wie .STL und verzeihen den ein oder anderen Fehler verzeihen. Allerdings sind .DAE sehr rechenintensiv und nichts für schwache PCs oder eine langsame Internetverbindung. Größere, komplizierte Arbeiten wie z.B. meine doppel-Lamborghini Datei dauert beim Abrändern dann schon mal ihre 20 Minuten. Viel ist dabei aber auch Try and Error.

Ansonsten schöne Arbeit deinerseits!

Liebe Grüße
Mario


Viele Grüße
Mario


N-Scale  
N-Scale
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 21.12.2013
Homepage: Link


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#9 von a-zett , 09.04.2016 23:18

Danke. Das Material war (nur) FUD. Mit deutlich mehr Geld geht also noch was. Bei einem Gebäude, zumal einem so großen, bin ich dazu eher nicht bereit. Auch die Brücke über die Spree hat ihre Details vorne und vereinfacht sich nach hinten, Da muss ich sparen und beim Bahnhof auch auf die Rückseite verzichten. Bei 3D-Labs ist mir die Auflösung noch nicht bekannt, aber ich vermute, es ist die höchste der drei möglichen.

Axel


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#10 von torsten83 , 10.04.2016 12:54

Hallo,

einen Fassaden-Probedruck habe ich mit shapeways gemacht im letzten Jahr. Mal davon abgesehen, dass ich beim Anpinseln ziemlich schlampig war, war ich mit der Umsetzung des reinen Druckes von shapeways schon sehr zufrieden:


Jedes Kästchen (das Horten-Wabenelement) ist ca. 2,3 mm hoch, gedruckt in FUD Qualität. FD war da bei der Bestellung gerade noch, FXD ganz neu erhältlich.

Grüße,
Torsten


Meine Bastelecke | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.480
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#11 von Turbo-Diesel , 10.04.2016 13:30

Hallo Axel,
wenn Du nach Altenbeken kommen solltest, dann würde ich beide Teile (3D-Labs und Shapeways) mal mitbringen und mit den Buben von 3D-Labs drüber reden. Die sind ja da.
Das ist für die sicher nicht uninteressant, was ihre Drucktechnik noch an Defiziten hat (oder Deine Künste in der Objekterstellung).
Ansonsten muss ich sagen: Respekt, solche Fassadenteile habe ich in Z noch nie gesehen (Applaussmiley jibbet hier leider nicht, sonst würde ich glatt 2 vergeben).
Da habe ich ja noch Hoffnung, dass vielleicht mal einer ein ICE-Tunnelportal in Z schafft.


Gruß
Werner


 
Turbo-Diesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 280
Registriert am: 22.08.2011
Spurweite Z
Stromart DC, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#12 von KaiW ( gelöscht ) , 13.04.2016 17:22

Hallo Axel,

ich bin neu hier aber schon seit einiger Zeit stiller Mitleser des Forums. Habe auch einen eigenen 3D-Drucker und früher viele Modelle für PC-Spiele gebaut. Kenne mich daher ein wenig mit der Materie aus.
Einen kleinen Tipp habe ich: Bei dem Screenshot von deinem Modell aus SketchUp sehe ich viele blaue Flächen. Das sind "Backfaces" - also sozusagen die Rückseiten der jeweiligen Flächen. Versuche mal, diese alle "nach außen" zu drehen (Rechtsklick auf die Fläche > Fläche umdrehen). Man kann meine ich über "Fläche ausrichten" auch alle Flächen ausrichten, vorher durch Doppelklick alle auswählen (hab eeewig nichts mit dem Programm gemacht...). Hintergrund: Deine .stl hat nach dem Export viele "Fehler", durch die unterschiedlich ausgerichteten Flächen wird das Modell durch das Programm vom 3D-Drucker "repariert", da es viele Lücken hat (Fläche ist immer definiert durch 3 Eckpunkte und eine Richtung der Vorderseite). Das hat zur Folge, dass je nach dem wie die Flächen in einem Bereich liegen, Details "wegrepariert" werden, weil Bereiche nicht geschlossen sind. Daher kann es auch kommen, das je nach Anbieter Details mal fehlen und mal da sind (nutzen vermutlich unterschiedliche Software bzw. Drucker)
Ansonsten vielen Dank für den Vergleich, erstaunlich zu sehen was da alles möglich ist. Weit weit entfernt von der Detailtiefe, die mein Drucker erreicht. Für H0 reichts aber zum Glück, das ist es nicht ganz so fein

Viele Grüße,
Kai


KaiW

RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#13 von rmayergfx , 13.04.2016 20:11

Hallo Kai,

und genau das macht die o.g. genannte Software netfab. Damit kann man seine Druckdaten vor dem Absenden kontrollieren, da hier die Fehler sofort visuell angezeigt werden, nicht nur im Modell sondern auch in einem klaren Warnhinweis.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#14 von Heggedotz , 13.04.2016 22:09

Hallo zusammen,

ich kann zum automatischen Reparieren ebenfalls die hilfreichen Eigenschaften von netfab bestätigen. Wie schon gesagt, gibt es das Programm als Einfachversion netfab basic kostenfrei. Der Hinweis mit den falsch orientierten Flächen in sketchup ist ernst zu nehmen. Hier kommt es auch ggfs darauf an, in welche Richtung Flächen zu Volumen "aufgeblasen" werden.
Ich wünsche weiter viel Erfolg mit Eurer hervorragenden Arbeit. Danke für's Zeigen.


Gruß von der Mosel


 
Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 13.01.2011
Spurweite H0, Z, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#15 von a-zett , 14.04.2016 22:15

Hallo zusammen,

hier mal die Analyse der Dateien, die beide Dienstleister erhalten haben. Mir ist unklar, was es mir nützt, wenn hier dieser und dort jener Fehler auftritt. Reparatur ist möglich und meldet dann natürlich geschlossene Surfaces, aber Shapeways zeigte ja schon vorher nur Fehler bezüglich der Wandstärken. Die Interpretation ist also verschieden.









Danke dafür. Und: Ist die Funktion ohne Registrierung eingeschränkt? Warum kann das Modell nicht frei gedreht werden, sondern nur auf frontale Ansichten?


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#16 von Heggedotz , 14.04.2016 22:39

Hallöle,
Ich bin nicht zu Hause und kann daher leider nicht am PC vergleichen. Es gibt diverse Funktionen, die Du mit der Freeware ausführen kannst. U.a Auto- Reparatur bzw. Uberprüfung fehlender Dreiecke. Einfach mal ein bischen rumspielen. Um das Objekt zu drehen, muss mann in einen anderen Midus umschalten, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Sorry, kann halt gerade nicht wirklich dezidiert weiterhelfen, da ich am Handy tippe.


Gruß von der Mosel


 
Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 13.01.2011
Spurweite H0, Z, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#17 von rmayergfx , 15.04.2016 11:01

Hallo Alex,

wenn es Dir unklar ist, so solltest Du dich nochmal intensiver mit dem ganzen beschäftigen. Das sind die Grundlagen die man beherrschen sollte.
Damit ein Objekt gedruckt werden kann, muss das Programm wissen, was gedruckt werden soll. Sind nun bei der Ausgabe durch die Software Fehler in der STL Datei vorhanden, so stimmen einzelne Dreiecke oder ganze Bereiche mit Dreiecke nicht mit dem urprünglich gezeichneten Objekt überein, das Modell hat "Löcher" und somit kein Volumen mehr. Dies kann mit entsprechender Software, z.B. netfabb korrigiert werden.
Diese Kontrolle/Optimierung sollte man mit jedem Bauteil machen, bevor man dieses weitergibt, egal ob an einen Dienstleister oder Kollegen...(Sofern man nicht gleich die Konstruktionsdatei zur Nachbearbeitung weitergibt.... )

Die Meldung zu den Wandstärken ist der Technik des eingesetzten Druckermodells und -option geschuldet, der Dienstleister muss darauf hinweisen, dass eben eine gewisse Materialstärke benötigt wird. Das hat rein gar nichts damit zu tun, ob die STL Datei fehlerhaft ist oder nicht!

Das Modell kann in netfabb mit der rechten Maustaste beliebig in alle Richtungen gedreht werden.
(Handbuch Seite 58 ff)
Registrierung ist kein Problem, bekomme nur Info´s wenn eine neue Version erscheint.
Vom Screenshot her würde ich mal behaupten da läuft die Mac-Version, oder ?
Die Unterschiede der einzelnen Versionen sind auf der Homepage des Herstellsers beschrieben, je nach Version sind Funktionen freigeschaltet,
die das ganze komfortabler gestalten. Nur zur Überprüfung und ggfs. Reparatur eins Objektes genügt die BASIC Variante vollkommen.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#18 von a-zett , 15.04.2016 19:30

Zitat von rmayergfx

Das Modell kann in netfabb mit der rechten Maustaste beliebig in alle Richtungen gedreht werden.


Danke Ralf, darauf muss man erst mal kommen! Das war ein Windows-7-Tablet. Also keine Chance, das unterwegs mal eben anzuschauen mit Finger oder Stift.

Was Du und andere erklären ist ja klar. Worauf aber niemand eingeht ist, dass das selbe STL je nach Programm des Dienstleisters verschieden verstanden wird. Wenn man also noch ein weiteres Programm einsetzt, hat man ein korrigiertes, aber weiterhin kein eindeutiges Modell. Das denke ich noch immer, habe ich nur mit dem Tool des Dienstleisters, nicht mit einem beliebigen Tool. Diese eher grundsätzliche Frage klärt aber kein Handbuch.

Auch das mit den Wandstärken ist klar. Das waren aber bei Shapeways die einzigen Fehler. Was dann nicht gedruckt wurde (2 fehlende Friese) war im Bild auch nicht zu sehen. Alles andere war da. Und beide Friese hat 3D-Labs gedruckt.

Ebenso bleibt unklar, wie die "Löcher" beim Zeichnen zu vermeiden sind. Das hat zu tun mit Gruppierungen, aufeinanderliegenden Flächen oder Durchbrüchen, mit Rundungsdifferenzen oder der Art, wie Sketchup Körper "zu schließen versucht". Könnte man da vermeiden, dass existierende Linien geknickt und herangezogen werden (z.B durch geeignete Einstellungen wie Gitterpunktabstand oder Verhalten beim Einrasten oder einfach ein anderes Programm?) und neue Kanten würden an bestehender Geometrie einrasten ohne sie zu verändern, wäre alles wohl viel besser. Aber Sketchup für eine Konstruktion zu verwenden ist ohnehin nicht im Sinne seiner Entwickler. Ein anderes, bezahlbares, lokal installierbares und nicht webbasiertes Tool hat aber bei mehreren Versuchen noch niemand empfohlen. Vielleicht findet sich ja doch noch was.

Schönen Gruß
Axel


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#19 von rmayergfx , 15.04.2016 22:56

Hallo Alex,

die Löcher sind nicht immer beim Zeichnen entstanden, sondern durch die fehlerhafte Konvertierung (Export) aus Sketchup. Zeichenfehler kann man so korrigieren: http://www.fastprotos.com/help/prepare-s...3d-printing.php
Auf dem Markt gibt es einiges an Software mit der 3D Objekte erstellt werden können:
https://i.materialise.com/blog/top-25-mo...or-3d-printing/

Wenn man um die Macken der einzelnen Software kennt, kann man ja auch die Fehler umgehen. STL ist ein relativ alter Standard, der Import und die Umsetzung in das jeweilige System des Dienstleisters wird dann wieder von einer ganz anderen Software gemacht, ja sogar für jede einzelne Hardware kann ein anderes Programm genutzt werden. Daher kann es durchaus sein, das bei dem gleichen Dienstleister ein "fehlerhaftes" STL je nach Material unterschiedlich gedruckt wird.
Daher geht man vorher mit einem solchen Tool wie von netfabb dran und korrigiert diese fehlerhaften Dateien, dann sollte es auf allen Systemen sauber gedruckt werden, da der jeweilige Import keinen Interpretationspielraum oder Korrektur nötig hat.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#20 von Heggedotz , 16.04.2016 07:02

Moinmoin,

wie Ralf schon schrieb: Mit netfabb die Datei VOR dem Hochladen beim Dienstleister korrigieren/reparieren! Dann sollte alles in Butter sein und bei unterschiedlichen Dienstleistern höchstens noch Unterschiede in der Materialqualität auftauchen.


Gruß von der Mosel


 
Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 13.01.2011
Spurweite H0, Z, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#21 von zistmeinleben , 19.04.2016 14:37

Moin Zettis,

am Wochenende war wieder in Altenbeken das internationale Z-Treffen. Dort hatte 3D Labs einen Stand und präsentierte sein Können.
Z-Preiser bei denen man die einzelnen Finger sehen kann
Es gibt dort verschiedene Materialien von hart bis gummiartig und immer geniale Oberflächen. Ich bin persönlich ein Verfechter von handwerklich erstellten Modellen und die Qualität von Shapeways war für mich ungenügend. Mit 3D Labs könnte ich mich zum 3D-Druck hinreißen lassen!

Gruß aus Bremen

Götz


Gruß aus Bremen

Götz

Alle sagen: "Das geht nicht!".
Dann kam einer der das nicht wusste, und hat´s gemacht


 
zistmeinleben
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 08.05.2012
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#22 von rmayergfx , 19.04.2016 19:38

ja, die Technik die dort eingesetzt wird, ermöglicht eine ganz andere Detailierung, aber was nützt mir das, wenn ich als Endkunde bei keinem Dienstleister drucken lassen kann, da die Maschine vor Ort nicht vorhanden ist. Habe bis jetzt noch keinen in der Datenbank gefunden.
https://3druck.com/dienstleister

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#23 von N-Scale , 20.04.2016 10:10

Moin

Zitat von rmayergfx
ja, die Technik die dort eingesetzt wird, ermöglicht eine ganz andere Detailierung, aber was nützt mir das, wenn ich als Endkunde bei keinem Dienstleister drucken lassen kann, da die Maschine vor Ort nicht vorhanden ist. Habe bis jetzt noch keinen in der Datenbank gefunden.
https://3druck.com/dienstleister



Was bei vielen Druckanbietern leider fehlt, ist die Einfachheit des Services. Shapeways hat da klar die Nase vorne (auch aufgrund der Betriebsgröße). Für mich wäre es zum Beispiel einfach zu umständlich, zuerst eine Mail zu schreiben, auf eine Antwort zu warten, über die .STL/.DAE Datei zu sprechen und hinterher den Preis zu erfahren... Shapeways ist da wesentlich flexibler und besser aufgestellt. Hochladen->Eigenkontrolle->Drucken. Das ist auch der Grund warum Shapeways auf lange Sicht besser da stehen wird. Das einzige was bei Shapeways wirklich fehlt ist die Möglichkeit des MJM Drucks. Wobei der SLS/SLA Druck für mich schon ausreichend und zufriedenstellend ist. Beim Detailgrad für Spur Z und teilweise auch N hört es natürlich auf.
Die Technik steckt, was die Massentraulichkeit angeht, nach wie vor in den Kinderschuhen. Denke das wird sich die nächsten zwei, drei Jahre nicht mehr groß ändern, da die Nachfrage schlicht nicht groß genug ist. Wobei auch viel Potential verschenkt wird. Ich kann zur Qualität von 3D Labs nicht viel sagen, aber habe bisher nur positives gehört. Würde man ein Shopsystem ähnlich dessen Shapeways einführen, wäre wohl auch der Kundenzustrom bei 3D Labs größer - wodurch sich für beide Seiten neue Türen öffnen.

Abwarten wie es weiter geht.
Gruß
Mario


Viele Grüße
Mario


N-Scale  
N-Scale
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 21.12.2013
Homepage: Link


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#24 von Heggedotz , 21.04.2016 14:18

Hallo Gemeinde,
Ich kann mit dem Dienstleister trinckle.de für mich und meine Ansprüche gute Erfahrungen vetbuchen. SLS- Druck ist recht preisgünstig und auch der Kundenkontakt war immer freundlich und auch hilfreich.


Gruß von der Mosel


 
Heggedotz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 13.01.2011
Spurweite H0, Z, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3D-Druck Vergleich 3D Labs versus Shapeways

#25 von a-zett , 26.04.2016 23:03

Hallo zusammen.

Heute habe ich ein weiteres Mal versucht, ein STL mit netfabb zu reparieren. Allerdings:

Nach Übernahme der Reparaturen bleibt das Achtung-Zeichen. Der erreichte Zustand lässt sich als Projekt speichern und ein Popup weist darauf hin, dass die Reparatur, egal ob das Original erhalten oder verworfen wurde, nicht mitgespeichert wird. Zum Speichern als STL für einen Druck ist mindestens "private" (239 Euro) erforderlich.

Ist das so? Habt ihr kostenpflichtige Versionen (pro/private)?

Mir bleibt unklar, was man hier erreichen kann. Zumal mit der Free Version.

Schönen Gruß
Axel


A-Zett


a-zett  
a-zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 12.01.2006
Spurweite Z
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 193
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz