Willkommen 

RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#1 von Christian_Ndb , 21.04.2016 09:43

Einen schönen guten Morgen allerseits,


ich hoffe, der bei uns seit Tagen allgegenwärtige Traumfrühling spendet auch Euch Energie und Lebensfreude Damit es auch im MoBa-Zimmer noch etwas schöner wird (und der Osterhase die Lok im Nest auch vergessen hat...), steht nun die Anschaffung eines Krokodils auf dem Plan!

Es sollte das klassische Schweizer Krokodil Ce 6/8 sein, in der braunen Epoche II Ausführung, soweit habe ich das bereits eingegrenzt.

So, jetzt gibt es da das aktuelle Märklin-Modell, kostet ab ca. 400,-- €, mit dem derzeit verbauten Standartantrieb. Dieses Modell wäre grundsätzlich in Ordnung, passt es schließlich auch vor meine Epoche II-Güterwägelchen.

ABER: Vor einiger Zeit gab es auch dieses Krokodil in der kompletten Güterzugpackung, noch mit Softdrive-Sinus, mein absoluter Lieblingsantrieb, was Märklinmaschinen betrifft. Sogar noch in pseudo-gealtert, weshalb es NOCH besser zu meinen Güterwägen passt, da diese ebenfalls gealterter Ausführung sind. Gleichzeitig bekomme ich noch ein paar Schweizer Güterwägen Ep. II dazu, die ebenfalls gealtert sind. Eigentlich die ideale Top-Lösung. Außerdem gibt's es in meinem MoBa-Laden unweit von zu Hause live zum anschauen und mitnehmen. Kostet knappe 600, dafür ein paar Wägen dabei, bisschen Patina hingenebelt und der tolle Motor...

Jetzt aber meine Bedenken, weshalb ich Euch um Rat bitten möchte:

- Man liest immer wieder, dass es für die SDS-Modelle keine Ersatzteile mehr gibt. Kaufe ich jetzt die Güterzugpackung mit dem SDS-Krokodil und stirbt mit die Platine oder der Motor in 2 oder 3 Jahren, was mache ich dann? Kroko wegschmeißen und das Neue mit Standardmotor kaufen?

- Hat das SDS-Krokodil auch diese Probleme mit den Geschwindigkeitsänderungen bei Stromschwankung, was wohl von der Treiberplatine kommt?

- Gib es sonst wesentliche Unterschiede in der Konstruktion zwischen den beiden Krokodilen?

Was würdet Ihr machen an meiner Stelle?


Viele Grüße,

Christian


Christian_Ndb  
Christian_Ndb
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 17.04.2015


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#2 von rhb651 , 21.04.2016 09:57

Hi Christian,
ist es wirklich ein SDS oder der originale (Ur-)Sinus?


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.770
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#3 von Michael K , 21.04.2016 10:03

Hallo Christian,
Wo ist ein Traumfrühling :
Im Vergleich zum letzten Jahr frierts mich hier...

Zum Kroko: Nimm die Packung mit dem SDS-Modell.
Der Motor ist top, es gibt keine Probleme (Spannung) und bei mir auch keine Ausfälle bisher bei SDS-Maschinen.

Das neue Modell unterscheidet sich gravierend vom alten, da nicht nur eine andere (ältere) Bauserie mit anderem Stangenantrieb im Modell umgesetzt wurde, sondern nun 2 sehr dünne Motoren antreiben.
Ich finde das alte Modell etwas robuster, da mehr Metall vewendet wurde (z.B. Umlauf)


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.697
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#4 von cb65 , 21.04.2016 10:03

Hallo Christian,

ich bin auch ein Freund des Sinus-Antriebes. Ich habe ca. 50 Loks damit. Einige sind ständig auf der Anlage, einige selten, ca. 1 mal pro Jahr. Bisher hatte ich nur einen defekten Decoder in einer 218. Sonst noch keine Probleme. Ich habe dieses Jahr sogar noch zwei Loks mit SDS gekauft.

Ich würde den SDS nehmen. Ob es in zwei Jahren noch Ersatzteile für andere Modelle gibt kann auch keiner sagen. In den neuen 218 (217) sind auch defekte Motoren verbaut (haben eine Unwucht und schwingen). Ersatzteile (neuer Motor) nicht mehr lieferbar. Vielleicht irgendwann wieder, aber keiner kann sagen wann.

Ein Umbau in Fachwerkstätten auf andere Antriebe (Glockenanker) ist bestimmt immer möglich.

Gruß Claus


cb65  
cb65
InterCity (IC)
Beiträge: 614
Registriert am: 08.06.2008
Ort: Dortmund
Gleise nur C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 1 rel., ECos 2, Win-Digipet
Stromart Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#5 von Michael K , 21.04.2016 10:27

Zitat von rhb651
Hi Christian,
ist es wirklich ein SDS oder der originale (Ur-)Sinus?


Da müsste es sich um die Packung 26591 handeln und das dort enthaltene Krokodil hat den SDS.


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.697
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#6 von Christian_Ndb , 21.04.2016 10:54

Hallo Michael und Co.,


dank Euch schön für die schnellen und aussagekräftigen Antworten! Es bestätigt meine Meinung, zur Zugpackung 26591 zu greifen.

Das in Deinen Worten "robustere", da höher im Metallanteil gefertigte Krokodil aus der Zugpackung ist dann weniger detailliert, als das aktuelle, oder sind dies nur Nuancen?

Grundsätzlich ist mir nicht jedes kleinste Detail superwichtig, allerdings möchte ich schon gern ein zeitgemäß detailliertes Modell haben. Aber vllt. interpretiere ich da jetzt zuviel in die Beschreibung "robuster"... Ist ja öfters so, dass ältere (nicht mehr ganz zeitgemäße / aktuelle Modelle) nochmals via "Alterung" etwas aufgepeppt werden und dann als Zugpackung mit ein paar schönen Wagen unter die Leute gebracht werden.

Für eine kurze Beschreibung wäre ich noch sehr dankbar!


Schöner Gruß,

Christian


Christian_Ndb  
Christian_Ndb
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 17.04.2015


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#7 von Brahma , 21.04.2016 10:57

Hallo Christian
Ich besitze div. Krokodile (alte Nr. 3015 und neuere, mit Sinus und normalem Motor).
Habe auch ander Loks mit Sinusmotor.
Der Motor ist meistens schon ok aber die Decoder passen mir nicht und ich kann sie aber nicht auswechslen, gegen andere Fabrikate.
Wiso dies:
Versuche ein mal eine Doppeltraktion, mit Sinus und ohne. Du wirst sehen das du nie die gleichen Laufeigenschaften hast. Womit ich meine das die Geschwindigkeitskurfe nicht linear hinbekommst.
Wenn du zum beispiel die Loks einmessen musst, um anschliessend ein punktgenauses anhalten zu erreichen, wird auch dies mit diesen Decodern schwierig, da du die Decoder-Eigenschaften nicht gross verändern kannst. Ich habe genau aus diesem Grund bei den meisten Märklin Loks, den Decoder gewechselt.

MFG Claude


Brahma  
Brahma
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 31.01.2015
Gleise Märklin K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet
Stromart AC, Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#8 von Dachrissie , 21.04.2016 12:45

Ich hab auch dieses Krokodil aus der Startpackung. Mit SDS. Geniale Laufeigenschaften, eine meiner besten Loks! Ich würde zuschlagen.
Lg

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


Christoph

Meine Anlage: "Burghausen 2015"
Planung: viewtopic.php?f=24&t=118907
Bau: viewtopic.php?f=15&t=130906
Märklin C- und K-Gleis, L88/S88 Rückmelder
CS2 und Computersteuerung mit iTrain


Dachrissie  
Dachrissie
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert am: 31.10.2014


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#9 von Elokfahrer160 , 21.04.2016 14:22

Hallo Christian,

neben einigen " Roco -dilen" befinden sich in meinem Bestand auch das C-Sinus Kroko 39560 , das braune SDS Kroko 39562 und
ein Neuzugang , das grüne Kroko aus der Packung 28730 , das mit dem grünen Kroko 3756 vergleichbar ist.

Du kannst ruhig das SDS Kroko kaufen, mir ist noch keine einzige SDS Lok zu Schaden gekommen ( bei 40 SDS Loks im Bestand )
und das auch bei Fahrtagen auf der vereinseigenen Modulanlage , wo die Loks mal einen ganzen Tag fahren.

Getoppt wird - nach meiner Meinung - der SDS Antrieb im SBB Krokodil nur noch vom C Sinus Antrieb des grünen 39560 , das
ist eine meiner besten Loks, was das digitale Fahrverhalten betrifft. Klar , man sagt dass die Treiberplatine beim SDS Antrieb sei
nicht mehr lieferbar ist beim Hersteller , aber es liegen keine Erkenntnisse über den Haltbarkeit bzw. das Schadverhalten vor.
Auch ich sage, nimm das SDS Kroko und habe Spass damit.

Gruss - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#10 von supermoee , 21.04.2016 16:54

Hallo Christian,

Auch wenn dir irgendwann mal ein SDS Kroko mit Motorschaden liegen bleiben sollte und keine Ersatzteile mehr vorhanden sein sollten, musst du den nicht wegwerfen. SB Modellbau hat den passenden Umbausatz.

Bei mir fahren seit 10 Jahren Loks mit SDS und nie Probleme damit gehabt. Motor Nr 1 für mich.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.238
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#11 von Robert Bestmann , 21.04.2016 18:25

Hallo Christian,

schau Dich auch mal bei Roco um.

Dort gab es auch schöne Modelle von der Maschine, und Du gehst damit dem eventuellen SDS-Ersatzteilproblem aus dem Weg. Ich habe den Bericht eines Kollegen in Erinnerung, dem bei einem Modell mit Sinus-Antrieb die flexible Leiterbahn von der Steuerplatine zum Motor am Motorgehäuse gebrochen ist (war allerdings der Porsche-Taurus), und der hatte dann wohl eine teure Ruine. Wenn man das umgehen kann, sollte man es meiner Meinung nach tun.


Viele Grüße
Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.430
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#12 von OttRudi ( gelöscht ) , 21.04.2016 21:01

Zitat von Robert Bestmann
Ich habe den Bericht eines Kollegen in Erinnerung, dem bei einem Modell mit Sinus-Antrieb die flexible Leiterbahn von der Steuerplatine zum Motor am Motorgehäuse gebrochen ist (war allerdings der Porsche-Taurus), und der hatte dann wohl eine teure Ruine.


Hat der Kollege den Märklin-Service darauf angesprochen? Sowas sollte sich doch relativ einfach beheben lassen.


OttRudi

RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#13 von Robert Bestmann , 21.04.2016 21:06

Hallo Rudi,

daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern.

Viele Grüße
Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.430
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#14 von lui ( gelöscht ) , 21.04.2016 23:14

Zitat von Elokfahrer160
Klar , man sagt dass die Treiberplatine beim SDS Antrieb sei nicht mehr lieferbar ist beim Hersteller


Seltsam wer sowas sagt; man sollte eben nicht einfach alles ungeprüft "weiterplappern": http://www.maerklinshop.de/ersatzteile/2...-sinus-krokodil
Es gibt bei diesem Modell für den SDS Teil nur die hier genannte Platine E166792, welche neben der integrierten Treiberstufe für den SDS im Wesentlichen auch die mtc Schnittstelle und die AUX3/4 Verstärkung für den Decoder beinhaltet. Eine separate Platine ist für die LED Ansteuerung und die Umschaltung der Ober-/Unterleitungszufuhr verantwortlich.

Das Flexprint Kabel des Märklin Krokodils hat mit Kabelbrüchen in anderen Modellen auch nichts zu tun; das Flachbandkabel geht direkt geradeaus vom Motor zum Stecker auf der mtc Platine.

Die Modelle mit SDS Antrieb sind bei den Märklin Krokodilvarianten mit Winterthur Schrägstangenantrieb einfach nur Klasse!


lui

RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#15 von Christian_Ndb , 22.04.2016 07:50

Guten Morgen zusammen!

Zusammenfassend kann ich also feststellen, dass die erfahrene und langjährige Modellbahnerschaft hier eindeutig zur älteren Ausführung des Krokodils mit SDS-Antrieb rät, und das neuere Modell (mit älterem Vorbild, siehe spezifische Unterschiede im Gestänge usw.) mit den zwei DC-Motoren eher nicht so mag und empfiehlt.

Dank Euerer Hinweise habe ich mir jetzt die Bilder von den jeweiligen Modellen genauer angesehen und verglichen. Das neuere Märklinmodell (mit dem älteren Vorbild) mit den zwei Motoren gefällt mir rein optisch auf den Fotos beinahe schon etwas besser, als das ältere Märklinmodell mit dem moderneren Vorbild. Das ist wohl dem umfangreicheren Gestänge (Blindwelle usw., da rührt sich mehr beim Fahren) und einigen zusätzlichen Filigranitäten geschuldet, welche das Modell auf den Bildern ziemlich gut ausschauen lassen.

Das ältere Märklin-Modell mit SDS ist wohl schon "etwas länger" in Produktion, daher die geringere Detaillierung und es verfügt über ein Gestänge mit weniger bewegten Teilen (was wohl dem Vorbild mit geändertem Antrieb entspricht). Das SDS-Modell hat einen zentralen Motor, der mit Kardanwellen die beiden Treibgestelle antreibt, oder?

Jetzt ist guter Rat teuer, denn einerseits gefällt mir das filigrane moderne Modell, bei dem sich beim Fahren allerlei Kurbelei an den Treibgestellen beobachten lässt, andererseits aber bin ich ein Fan hochwertiger Antriebstechnik mit entsprechendem Fahrverhalten UND solider Bauart (mein Sommerauto: W123 D ), was wohl das ältere Modell aus der "gealterten" Zugpackung besser darzustellen scheint.

Toll wäre, das ältere Vorbild mit der Blindwelle, ein paar "robuste Verfeinerungen" UND SDS-Antrieb...

Hat jemand zufällig beide Bauarten und kann etwas zum Unterschied im Fahrverhalten, Detaillierungsgrad UND persönlicher Präferenz beisteuern? Das wäre noch super, bisher jedenfalls vielen Dank für Euere Beteiligung, das hilft mir schon sehr weiter!

Grüße,

Christian


Christian_Ndb  
Christian_Ndb
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 17.04.2015


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#16 von Michael K , 22.04.2016 08:05

Zitat von Christian_Ndb
Das ältere Märklin-Modell mit SDS ist wohl schon "etwas länger" in Produktion, daher die geringere Detaillierung und es verfügt über ein Gestänge mit weniger bewegten Teilen (was wohl dem Vorbild mit geändertem Antrieb entspricht).


Ja, aus den 80ern. Ich finde es aber nicht schlecht...

Zitat von Christian_Ndb
Das SDS-Modell hat einen zentralen Motor, der mit Kardanwellen die beiden Treibgestelle antreibt, oder?


Nein, der SDS sitzt kopfüber in einem Treibgestell und treibt nur dieses an, das andere läuft frei.
Beim neuen Modell besitzt jedes Treibgestell einen eigenen Motor.


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.697
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#17 von Christian_Ndb , 22.04.2016 12:44

Lieber Michael,

nochmals Danke für die ergänzende, neue Info.

Wir haben jetzt den klassischen Fall: Ich muss ins Geschäft fahren und Beides in die Hand nehmen / anschauen / ein paar m fahren lassen.

Dann werde ich wissen, welches der Modelle mir besser taugt. Das Alte reizt mich ob des hochwertigen Antriebs, des tollen Fahrverhaltens und des soliden Gesamtcharakters (die Wägelchen aus dem Set sind auch nicht zu verachten), das Neuere hingegen punktet mit "mehr Musik im Gestänge" feinerer Detaillierung und vielleicht dem technischen Anspruch eines Doppelmotorantriebes - wenn auch DC-3-Pol, dafür in beiden Drehgestellen.

Den kultigen, etwas einfacheren Oldtimer mit dem super Motor, oder das moderne, feindetaillierte Modell jüngster Entwicklung?

Eigentlich möchte ich beide haben

Fahre heute hin und schaue sie mir beide in echt an!

Danke Euch recht herzlich für die vielen Infos und Erklärungen, jetzt verstehe ich erst, wozwischen ich mich entscheiden muss

Wünsche ein schönes Wochenende!

Christian


Christian_Ndb  
Christian_Ndb
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 17.04.2015


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#18 von Heinzi , 26.04.2016 17:31

Zitat
Eigentlich möchte ich beide haben

Fahre heute hin und schaue sie mir beide in echt an!

Und?



Zitat
....dass die erfahrene und langjährige Modellbahnerschaft hier eindeutig zur älteren Ausführung des Krokodils mit SDS-Antrieb rät, und das neuere Modell (mit älterem Vorbild, siehe spezifische Unterschiede im Gestänge usw.) mit den zwei DC-Motoren eher nicht so mag und empfiehlt.

nun, das möchte ich so nicht unterschreiben.
Ich besitze 4 Krokodile an der Zahl.
- Zuerst das Rocodil (von Roco )
Antriebstechnische eine absolute Krücke. Ein Standard-Decoder ist fast nicht unterzubringen. Steht bei mir nur in der Vitrine. Da macht es sich nicht schlecht. Zum Fahren ....reiner Horor (bei mir)
- Dann ein Krokodil mit nachgerüstetem HLA Antrieb. Winterthurer-Schrägstangenantrieb, grün. Fahreigenschaften (behaupte ich mal) sind von einem SDS nicht wesentlich zu überbieten. Die Vorbauten sind aber viel zu breit. Masstabsfetischisten dürften diese Ausführung, zu welcher meines Wissens nach auch die SDS Variante gehört, eigentlich nicht empfehlen. Rubuste Ausführung, da geht nichts kaputt und bricht nichts ab.
-Dann noch die beiden (braun und grün) neusten Varianten von Märklin. Die Blindwelle ist vor allem bei der Grünen (meinem Lieblingskrokodil) absolutes Highlight. (bei der Braunen wegen dem schwarzen Antrieb nur schlecht sichtbar) Detailierung und Masstäblichkeit soweit ich es beurteilen kann sehr gut. Fahreigenschaften absolut top. Auch wenn ich kein SDS-dil habe, kann ich mir nicht vorstellen dass diese von der SDS Variante getoppt werden können (Vergleichsbasis ist meine SDS-Re4/4I) Ich vermisse allerdings etwas die Sprichwörtliche Märklinrobustheit.

Die SDS-Variante würde ich mir alleine wegen der fehlenden Ersatzteilversorgung nicht zulegen.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.443
Registriert am: 26.04.2006


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#19 von Bubikopf , 26.04.2016 18:04

Hallo Stummianer,
weiter oben schreibt Christoph von einem Krokodil mit SDS aus einer Startpackung. Ist hier vielleicht das grüne Modell aus der "Mega-Digital-Startpackung "Gotthard" 230 Volt - 29680" gemeint?

vG
Uwe


„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.032
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#20 von Dachrissie , 26.04.2016 23:10

Ja, genau das ist sie!
Lg


Christoph

Meine Anlage: "Burghausen 2015"
Planung: viewtopic.php?f=24&t=118907
Bau: viewtopic.php?f=15&t=130906
Märklin C- und K-Gleis, L88/S88 Rückmelder
CS2 und Computersteuerung mit iTrain


Dachrissie  
Dachrissie
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert am: 31.10.2014


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#21 von 11652 , 27.04.2016 06:06

Zitat von Heinzi

Zitat
Eigentlich möchte ich beide haben

Fahre heute hin und schaue sie mir beide in echt an!

Und?



Zitat
....dass die erfahrene und langjährige Modellbahnerschaft hier eindeutig zur älteren Ausführung des Krokodils mit SDS-Antrieb rät, und das neuere Modell (mit älterem Vorbild, siehe spezifische Unterschiede im Gestänge usw.) mit den zwei DC-Motoren eher nicht so mag und empfiehlt.

nun, das möchte ich so nicht unterschreiben.
Ich besitze 4 Krokodile an der Zahl.
- Zuerst das Rocodil (von Roco )
Antriebstechnische eine absolute Krücke. Ein Standard-Decoder ist fast nicht unterzubringen. Steht bei mir nur in der Vitrine. Da macht es sich nicht schlecht. Zum Fahren ....reiner Horor (bei mir)
- Dann ein Krokodil mit nachgerüstetem HLA Antrieb. Winterthurer-Schrägstangenantrieb, grün. Fahreigenschaften (behaupte ich mal) sind von einem SDS nicht wesentlich zu überbieten. Die Vorbauten sind aber viel zu breit. Masstabsfetischisten dürften diese Ausführung, zu welcher meines Wissens nach auch die SDS Variante gehört, eigentlich nicht empfehlen. Rubuste Ausführung, da geht nichts kaputt und bricht nichts ab.
-Dann noch die beiden (braun und grün) neusten Varianten von Märklin. Die Blindwelle ist vor allem bei der Grünen (meinem Lieblingskrokodil) absolutes Highlight. (bei der Braunen wegen dem schwarzen Antrieb nur schlecht sichtbar) Detailierung und Masstäblichkeit soweit ich es beurteilen kann sehr gut. Fahreigenschaften absolut top. Auch wenn ich kein SDS-dil habe, kann ich mir nicht vorstellen dass diese von der SDS Variante getoppt werden können (Vergleichsbasis ist meine SDS-Re4/4I) Ich vermisse allerdings etwas die Sprichwörtliche Märklinrobustheit.

Die SDS-Variante würde ich mir alleine wegen der fehlenden Ersatzteilversorgung nicht zulegen.




Wurde bisher noch nicht erwähnt, aber genau die Vorbauten sind ein weiterer markanter unterschied von Ce/Be 6/8 II zur Ce 6/8 III - die im Vorbild neuere Lok hat eben neben dem optisch einfacher wirkenden Schrägstangenantrieb wesentlich voluminösere Vorbauten - auf Vorbildfotos ist auch das gut zu erkennen. Ob allerdings die Märklin-Modelle dennoch zu breit sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Doch müssen die III auch im Modell sichtbar breiter sein als die II.

Meine Empfehlung: Jetzt noch eine III nehmen mit dem exotischen Motor (du bist ja aber auch Antriebsfan - von daher sollte ja auch ein Sinus-Modell in deiner Sammlung vorhanden sein). Es ist ja davon auszugehen, dass von der II noch weitere Modelle erscheinen werden und dann später noch die II mit Blindwellenantrieb dazu nehmen. Ich fände zum Beispiel eine 14253 in braun, Epoche VI noch wichtig...
Die gibt/gab es von Roco, doch für Märklin ist es ja ein leichtes, diese dann zu gegebener Zeit auch noch zu bringen - dann aber in zur Doppelpackung grün/braun geänderter Ausführung.

PS: Zur Zeit baue ich eine geerbte 13305 (Märklin 3556) auf Digital um (ESU 4.0, Märklin Antriebsset). Doch leider will sie noch nicht so wie ich will - sie läuft z.T. schlecht an un hat Kontaktprobleme. Ich gehe davon aus, dass es ein Einzelfall ist und mit schlechter Messeverbindung resp. Abnutzungserscheinungen zu tun hat. Mal sehen...


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Krokodil-Problem, Kaufhilfe erbeiten!

#22 von Sabello , 27.04.2016 08:40

Zitat von 11652

Es ist ja davon auszugehen, dass von der II noch weitere Modelle erscheinen werden und dann später noch die II mit Blindwellenantrieb dazu nehmen.



...und wenn wir schon bei den Vorbauten sind: Vielleicht schafft es ja Märklin dereinst dann auch noch, die zumindest in der Epoche IV bei den Ce 6/8 II 14267, 14269, 14270, 14272 und 14274 - 14283 vorhandenen "doppelten" Abdeckplatten auf den abgeschrägten Vorbauten ebenfalls nachzubilden. Für uns damals an der Strecke stehende Fotografen war das jedenfalls ein sofortiges Unterscheidungsmerkmal zwischen den "alltäglichen" Be 6/8 II und den aussterbenden Ce 6/8 II.

14267 nach ihrem Umbau zur Rangierlok: https://www.flickr.com/photos/fototak/14188409505


Gruss aus der Schweiz, Stefan


 
Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 661
Registriert am: 22.08.2005
Homepage: Link
Ort: Winterthur
Gleise vorhanden
Spurweite H0
Steuerung manuell
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 42
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz