Willkommen 

RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#1 von Uerdinger , 03.05.2016 17:54

Hi,

ich habe von einem Bekannten einen Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987 günstig ergattern können.
Ich wollte ihn zusammen mit meinem Jägermeister-Schienenbus 39986 einsetzen, der anders als die anderen Märklin Schienenbusse ja keinen seperaten Steuerwagen besitzt. Gibt es eine Möglichkeit, im Beiwagen eine Schlussbeleuchtung nachzurüsten?
Ansonsten würde ich einfach "Schlussscheiben" montieren, ist vielleicht auch eine Lösung.

Danke und schönen Dienstag,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#2 von lui ( gelöscht ) , 04.05.2016 09:56

Zitat von Uerdinger
Gibt es eine Möglichkeit, im Beiwagen eine Schlussbeleuchtung nachzurüsten?


Ja, denn die Platinen im Steuerwagen und Beiwagen sind grundsätzlich diesselben, nur eben unterschiedlich bestückt.

Wenn es nur um die rote Schlusslampen geht ist das recht einfach zu realisieren, LED + Vorwiderstände sowie entsprechende Brücken reinlöten, fertig.

Soll die Schlussbeleuchtung allderdings wie beim Steuerwagen umschaltbar sein ist der Umrüstaufwand größer; da empfiehlt es sich evtl. gleich die andere Platine einzubauen; die Umschaltfeder wird dabei ebenfalls benötigt. Auf der bestehenden Dachplatine muss dann noch das weisse LED und das Kabel nach unten rein.


lui

RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#3 von Uerdinger , 04.05.2016 16:33

Hi,

eine Schlussbeleuchtung würde mir ausreichen, ist ja kein Steuerwagen, der Lichtwechsel bräuchte.
Kennst du vielleicht LEDs/Widerstände, die ich dafür verwenden könnte?

Dankeschön und Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#4 von lui ( gelöscht ) , 04.05.2016 21:08

Hallo Dennis,

die Lötpads sind für 0603 vorgesehen. Man kann jeden passenden Typ nehmen und holt sich die Dimensionierung des Vorwiderstand aus dem Datenblatt für das LED (typischerweise wären das min. 10kOhm, üblich sind 27-33 kOhm).

Gruß,
Lui


lui

RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#5 von Uerdinger , 04.05.2016 21:14

Hi Lui,

danke für deine Antwort! Das hilft mir weiter.

Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#6 von Uerdinger , 07.05.2016 16:56

Hallo zusammen,

nochmal ein Gedankenspiel von mir.

Könnte ich die Beiwagen-Innenbeleuchtung auch "direkt" per eigenem Schleifer versorgen oder wird die Spannung, die der Triebwagen per Kupplung abgeben würde, vorher heruntergeregelt?
Bevor ich es jetzt per Knalleffekt erfahre, frage ich lieber erst.

Danke! Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#7 von grillis MOBA , 07.05.2016 18:10

Normalerweise ist die Stromversorgung via Schleifer auch möglich.


Südliche Grüße
Mandy


grillis MOBA  
grillis MOBA
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert am: 25.10.2015


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#8 von Uerdinger , 07.05.2016 19:27

Hi,

super, danke für deine Antwort!

Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#9 von lui ( gelöscht ) , 07.05.2016 23:09

Zitat von grillis MOBA
Normalerweise ist die Stromversorgung via Schleifer auch möglich.


AUWEIA!!!

Das meinst Du aber für diese Wagen nicht wirklich ernst!


lui

RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#10 von Railstefan , 10.05.2016 09:51

Hallo Dennis,

wenn du einen Schleifer nutzen möchtest, so kannst du aber die Triebwagen-Kupplung nicht parallel schalten, denn das dürfte ein Dekoderausgang sein und ein Dekoder mag es nicht, Spannung sozusagen rückwärts rein zu bekommen - er quittiert das meist mit Rauchzeichen...

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 4

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Frage zu Märklin Schienenbus-Beiwagen 41987

#11 von Uerdinger , 10.05.2016 11:30

Hi,

danke, zuerst hatte ich überlegt, den Beiwagen einfach per Schleifer unter "Dauerfeuer" zu legen, also nicht stromtechnisch mit dem Triebwagen zu verbinden.
Da ich die Lösung aber auch nicht allzu geil finde, muss ich mir was anderes einfallen lassen. Mal schauen, was ich mache.

Gruß,

Dennis



 
Uerdinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 05.08.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz