Willkommen 

RE: Betankung in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts

#1 von Ompf ( gelöscht ) , 08.05.2016 19:12

Hallo,

bei meinem Anlagenbau, Epoche II, so um 1927, stellte sich mir die Frage, wie denn zu dieser Zeit die im untergeordneten Bahnverkehr anzutreffenden Benzol- bzw. Dieseltriebwagen betankt wurden? Gibt es irgendwo Hinweise (Bilde o.ä.), wie die "Tankstellen" zu dieser Zeit aussahen? Kraftstofftank mit Zapfsäule? Ich konnte trotz längerer Suche keinerlei Hinweiese auf Tankstellen in den BW's o.ä. finden?
Hat hier im Forum sich jemand mit diesem Thema schon einmal beschäftigt?

Sommerliche Grüße!


Ompf

RE: Betankung in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts

#2 von SchrankenThomas ( gelöscht ) , 09.05.2016 22:29

Hallo,

aus Fässern mit der Handpumpe.

Du solltest nicht vergessen, das es 1920 auch für Pkw/Lkw kaum Tankstellen gab in Deutschland.

Der Aufbau von Tankstellen und anderer Infrastruktur für Kraftfahrzeuge begann ja erst richtig nach dem 1.Wk., denn entgegen der volkstümlichen Meinung war die Planung von Kraftfahrstraßen nicht eine Idee des GröFaz, sondern begann schon vor dem 1. Wk.

Bei der Deutschen Reichsbahngesellschaft wurde ab 1933 (Stichwort Machtergreifung/5 jahresplan) dann bei den Bw die sogenannten
Kraftwagen-Betriebswerke eingerichtet für den nun erforderlichen Aufbau des Unternehmens Reichsautobahnen.
Natürlich nutze man diese KBw auch für die anderen schon bei der DRG vorhanden Kraftfahrzeuge (Bahnmeister-Draisinen,Gleiskrafträder usw.).
Damit begann auch der Aufbau von Tankstellen in diesen KBw, die je nach Örtlichkeit auch von Schienenfahrzeugen angefahren werden konnten.


SchrankenThomas

RE: Betankung in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts

#3 von Ompf ( gelöscht ) , 10.05.2016 21:05

Perfekt, SchrankenThomas, das erklärt auch, warum ich kein Bildmaterial o.ä. gefunden habe bezüglich solcher Betankungsanlagen. Dann ist es ja kein Darstellungsfehler, wenn keine besondere Anlage für die Verbrennugsmotoren vorhanden ist.
Vielen Dank!


Ompf

RE: Betankung in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts

#4 von tom tofte ( gelöscht ) , 11.05.2016 13:04

Hallo ...

ergänzend hier noch ein Hinweis auf einen älteren HiFo Beitrag zum Thema:
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,5842203

Mit den ersten Triebwagen aus der Fabrik Wismar ("Ameisenbär") in den 30er Jahren gab es Zapfstellen auch auf den Privatbahnen auf denen der Triebwagen eingesetzt wurde. Für ein Beispiel auf einer Kleinbahn, hier ein Bild aus Harpstedt (das erste Foto, siehe rechten Bildrand):
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?108,7144463


tom tofte

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 70
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz