Willkommen 

RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#1 von 211064 , 15.05.2016 16:51

Hallo Stummis,

ich habe mir vor einiger Zeit in der Bucht eine Roco 290 (4154/43457) gekauft und rüste sie auf Digital und auf LED-Beleuchtung um. Decoder meiner Wahl ist Lenz Standard+. Die Lok ist uralt, hat noch einen Antrieb mit Kupplungsfeder und fährt mit hörbarem Schnurren. Vermutlich muss ich die Getriebe auseinandernehmen, reinigen und neu fetten. Aber der Reihe nach.

Zunächst habe ich die Lok zerlegt. Dazu zieht man vorsichtig das Führerhaus ab und kann dann den Rest des Gehäuses abheben.


290 138 - Roco 4154/43457 zerlegt by swistblick25, auf Flickr

Dann habe ich die beiden Platinen rausgenommen. Im hinteren (kürzeren) Bereich habe ich den Decoder mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Vorne, im längeren Bereich, klebe ich eine neue Platine für die LED-Beleuchtung ein.


P_20160508_113932 by swistblick25, auf Flickr

Die 3 2200 Ohm-Widerstände sind für das 3-Licht-Spitzensignal vorne, den vorderen Schluss und (aus Platzgründen) den hinteren Schluss. 2 bzw. 3 LEDs an einem Widerstand ist nicht gerade ideal, aber mehr Platz ist da nicht.


P_20160508_173106 by swistblick25, auf Flickr

Das schwarze Röllchen oben ist die SMD-LED für das obere Spitzenlicht, provisorisch mit doppelseitigem Klebeband befestigt, um die richtige Position zu finden. Ideen für die LED-Beleuchtung habe ich im Thread von Niklas ("Traxxer") gefunden.

Das Gehäuse passt mit den diversen Kabeln nur knapp, aber für eine erste Werksprobefahrt Richung Einfahrsignal Alpen reichte es.


290 138 Roco 4154/43457 by swistblick25, auf Flickr

Für die vollständige Verkabelung (z.B. fehlen noch die Kabel von den Stromabnehmern des hinteren Drehgestells) muss ich in der Haube vorne rechts und links noch ein bisschen Material ausfräsen.

Zum guten Schluss für heute noch ein kurzes Video, nicht zuletzt wegen des Schnurrgeräusches, zu dem Mutmaßungen und Kommentare (wie zum Umbau überhaupt) willkommen sind. Ein Klick aufs Bild öffnet das Video bei flickr.


290 138 m. Lenz Standard+ Probefahrt by swistblick25, auf Flickr

Noch ausstehende Arbeiten:
LED-Beleuchtung an den Rangierbühnen
"Gerüst" für oberes Spitzenlicht hinten
Gehäuse ausfräsen
Kosmetik (Räder dezenter färben, Lok patinieren)
Zurüsten

Ich freue mich über Kommentare und Ergänzungen!


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.129
Registriert am: 08.11.2014
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#2 von reinout , 18.05.2016 10:32

So eine 290 ohne Rangierbühnen ist fast unerkennbar

Danke fürs bericht, ich wolle mich auch mal eine alte roco 290 kaufen, gut um zu wissen das ich auf die Überbringung (Federn oder nicht) achten muss. Ist das irgendwo erkennbar? Loknummern oder so etwas? Übrigens war das Motorgeräusch im Video nicht sehr hoch verglichen mit dem normalen Fahrgeräusch. Jedenfalls viel leiser als meine Fleischmann Dampflok mit schlecht eingeregelte uralte Dekoder.

Reinout


Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! Tragödie, Tiere, Todesschrecken und Träne: Bangen in der Eifel (Neue serie, 18. Dez - 18. Jan)


 
reinout
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.694
Registriert am: 21.02.2016
Homepage: Link
Ort: Nieuwegein, NL
Gleise Peco 75
Spurweite H0
Steuerung Kippschalter und arduino
Stromart Digital


RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#3 von hans-gander , 18.05.2016 12:49

Zitat von 211064
Hallo Stummis,

ich habe mir vor einiger Zeit in der Bucht eine Roco 290 (4154/43457) gekauft und rüste sie auf Digital und auf LED-Beleuchtung um. Decoder meiner Wahl ist Lenz Standard+. Die Lok ist uralt, hat noch einen Antrieb mit Kupplungsfeder und fährt mit hörbarem Schnurren. Vermutlich muss ich die Getriebe auseinandernehmen, reinigen und neu fetten. Aber der Reihe nach.
Ich freue mich über Kommentare und Ergänzungen!



Hallo Kollege,

dann möchte ich was zu dem verbauten Motor sagen.
Das ist der alte Roco standart Motor. Der schnurrt einfach, Basta. Liegt wohl an den Kohlen bzw. deren Halterungen und das geschlossene Gehäuse spielt wohl auch noch eine Rolle.
Ich habe mal eine E 50 mit diesem Motor gehabt. Nach Anruf im Ersazteilwesen wurde mir geasgt, dass der neue offene Roco Motor ohne Änderung passt. Den habe ich mir dann besorgt.
Siehe Link: http://www.ebay.de/itm/331523975908
Eventuell musst Du mit leichter Gewalt die Aufnahmen auf den Wellenende tauschen.

Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.428
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#4 von 211064 , 18.05.2016 20:22

@Hans: Danke für den Tipp!

@Reinoud: Wie Hans geschrieben hat (und ich erinnere mich, das schon mal gelesen zu haben) liegt es nicht an der Federkupplung, sondern am Motor. Ich habe keine Ahnung, ab wann Roco die neuen Motoren verbaut hat. Aber wenn es sie als Ersatzteil gibt ... Übrigens kannst Du bei SB-Modellbau einen Umbausatz für ich meine 130 Euro kaufen. Dann ist auch eine Schwungmasse dabei ...


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.129
Registriert am: 08.11.2014
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#5 von hans-gander , 18.05.2016 20:58

Hallo Christoph,
schön, wenn dir mein Tip geholfen hat. Noch einen Tip. Roco verkauft oft einfache Modelle für 20.-€...da sind auch die guten Motoren verbaut. Der originale Motor kostet bei Roco fast 40.-€. Mit einem ESU Lopi V4 läuft der Motor/die Lok auch ohne Schwungmasse sehr gut. Ich denke Du hast nun genügend Informationen, entscheiden musst Du.
Beste Grüße
Hans


Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


 
hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.428
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Roco 290 138 mit Lenz Standard+ und LED-Beleuchtung

#6 von Jochen Fischer , 06.07.2020 11:20

Guten Morgen liebe Modellbahnfreunde,

eine Frage zur Roco 290 mit Mittelscheifer. Eine solche habe ich gestern in der Bucht gekauft, ist noch nicht angekommen. Was ich merkwürdig finde, ist folgendes: Auf den Bildern ist ganz klar der Schleifer zu sehen. Die abgebildete OVP ist die für 43457 (4154A). Die Lok trägt allerdings die Betriebsnummer 290 029 in altrot. Mein Verdacht ist, da hat jemand das Gehäuse getauscht. Denn eine AC-Lok mit der Betriebsnummer zeigt mir das Wiki nicht. Fragen konnte ich den Verkäufer nicht mehr, musste schnell gehen. Hat jemand eine Idee, welche Lok mir da geliefert wird? Vielen Dank. Gruß, Jochen


Jochen Fischer  
Jochen Fischer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 26.04.2019


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 177
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz