Willkommen 

RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#1 von Der Raffinerist , 20.05.2016 23:55

Hallo Leute,
wir sind gerade dabei im Verein den Schattenbahnhof für unsere Gleichstromanlage zu errichten. Daher stellt sich die Frage was für ein Gleis wir nehmen sollen. Zur Auswahl stehen entweder das Piko-Gleis oder das Peco Gleis. Es geht vorallem um die Weichen, Weichenantriebe und Flexgleise.

Es soll folgende Eigenschaften verfügen:

- langlebig und störungsfrei / hohe Belastbarkeit
- rostfrei
- problemloser Übergang zu Märklin K-Gleis ( die Anlage konnte mal beide Systeme wird aber nicht mehr benötigt )
- einfacher Einbau und gute Verarbeitung
- gute und störungsfreie Weichenantriebe
- es sollen alle Fahrzeuge problemlos fahren können ( auch ältere Pizzaschneidermodelle )

Der Preisunterschied von 1-2 Euro pro Gleis können wir in kauf nehmen.

Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt ? Warum würdet ihr euch für dieses Gleis entscheiden ? Wir wären über ein paar Meinungen sehr erfreut.

Lg Flo


Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

viewtopic.php?f=64&t=137726&p=1549647#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


 
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert am: 11.12.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#2 von ET 65 , 21.05.2016 07:51

Hallo Flo,

alle Bedingungen, die Du genannt hast, erfüllt das Peco Code 100 Gleis. Ich kenne auch einige Clubs, die Peco Gleis verwendet haben, auch zusammen mit Märklin K.





Die Puko-Verlegung im Zugspeicher kann auch einfacher erfolgen (Peco- oder Herkat-Mittelleiterband, Eigenbau aus Draht, etc.)

Ob man dann tatsächlich den Peco-Weichenantrieb nimmt oder diesen durch einen Servo ersetzt (der braucht ja noch nicht einmal eine Herzstückpolaritätsumschaltung), bleibt euch überlassen.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.182
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#3 von Der Raffinerist , 22.05.2016 00:03

Hallo Heinz,
Danke für deine Meinung Ich werde sie weitergeben an meine Kollegen im verein.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Piko Schienen gemacht bezüglich diesen Punkten ?
Lg Flo


Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

viewtopic.php?f=64&t=137726&p=1549647#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


 
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert am: 11.12.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#4 von moppe , 22.05.2016 00:51

Als "Mitarbeiter" an einer 20 Jahres altes Ausstellungsanlage kann ich vielleicht ein bisschen wissen bringen.

Die ohne Zweifel beste weichen wir hab auf unsere alte Anlage sing alte Roco weichen (Code 100). Dann kommt die Peco und an dritte Platz Piko weichen.

Die Piko weichen hab ein großer Vorteil, ihren Herzstücke, wo der isolierte Teil ist kleiner als bei Roco und Peco. Aber die weichenzungen sind weicher und nicht so stabil als bei Roco und Peco.
Die Peco weichen sind ganz gute (wir nutzen "insulfrogs"), wir hab die Peco unterflurantrieb, wer zieht viel Strom und "klackt" laut.
Von unsere fast 30 Roco weichen in unsere schattenbahnhof, hab wir in 20 Jahren nur ein getauscht, wo wir hatte ein Fehler.

Bei alle drei weichentypen empfehlen ich ihn servoantrieb zu nutzen. Wir hab es auf unsere zweite Ausstellungsanlage, kein Fehler und drei Jahren! ESU Switchpilot servo und Tower pro SG90 "billigservos".


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.725
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#5 von Der Raffinerist , 23.05.2016 12:27

Hallo Klaus,

Vielen Dank für deine Meinung und Erfahrung Ich werds weitergeben an meine Kollegen.
So wie ich es rauslesen kann sind Peco im Dauertest wohl die bessere Wahl
Hat jemand schon mit Piko-A-Gleis Erfahrungen im Dauerbetrieb gesammelt ?

Lg Flo


Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

viewtopic.php?f=64&t=137726&p=1549647#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


 
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert am: 11.12.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#6 von Mottimuc , 23.05.2016 12:43

Hallo Klaus,

ich habe u.a. von Piko das A-Gleis im Untergrund als Flexgleis verlegt, das ging sehr gut! Ebenso wie Du habe ich noch einige ältere Modelle, die mit Ihren hohen Spurkränzen aber wunderbar darauf laufen. Ähnlich wie bei dem Beitrag vor mir, finde ich die Weichen nicht zu 100% toll, ich habe nen Gleiswechsel im Bogen mit 2 Piko und 2 Roco BW gemacht (die Rocos waren schon im Bestand... ) und bei den Pikos musste ich mit der Trennscheibe nacharbeiten! In den Gelenkzungen war der Grat auf der hinteren Seite hinderlich, die Zunge ist dadurch nicht komplett umgelegt worden... Darf eigenlich nicht sein.
Seitdem funktioniert allerdings alles Problemlos!
PS: Der Antrieb erfolgt per Servo.

Viele Grüße
Michael


________________________________
Bau der Anlage Michelstadt
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Mottimuc  
Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert am: 08.12.2013
Ort: im Süden, bei München
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#7 von Der Raffinerist , 23.05.2016 17:07

Hallo Leute,

also kann ich rauslesen das sowohl Piko als auch Peco Vor und Nachteile haben?
Ich würde persönlich zu Peco tendieren, da sich die Preise pro Meter nicht sonderlich unterscheiden.

LG Flo


Unsere Clubanlage der Modellbahnfreunde Rheinzabern

viewtopic.php?f=64&t=137726&p=1549647#p1549647


Schaut doch mal vorbei !


 
Der Raffinerist
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert am: 11.12.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#8 von Manu2090 , 23.05.2016 17:29

Hi

Die Piko Flexgleise sind sehr wabbelig, ich hab die Dinger nicht besonders gemocht.

Peco find ich da wesentlich besser, auch die Schienenverbinder sind stabiler als die Piko

Gruß Manu


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.000
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#9 von Jumbo-44 , 24.05.2016 11:46

Nach den ersten Piko-Weichen habe ich schnell auf Peco-Weichen umgestellt. Halte ich für wesentlich stabiler und damit langlebiger.
Mit Märklin K sind beide Produkte problemlos kombinierbar. Im SBF nutze ich Peco-Weichen wegen der Radien und K-Flexgleis aus Restbeständen, weil da die PuKos schon dran sind. Einzige "Hürde": weder Piko- noch Peco-Gleisverbinder passen auf das Märklin-Profil. Ich plündere jetzt Reste vom Gleiszuschnitt... (vielleicht kennt einer der Mitleser besser kompatible und separat erhältliche Verbinder?)

Manuels Beitrag

Zitat von Manu2090
Die Piko Flexgleise sind sehr wabbelig, ich hab die Dinger nicht besonders gemocht.
Peco find ich da wesentlich besser, auch die Schienenverbinder sind stabiler als die Piko


möchte ich so ergänzen:
1. wabbelig ist gar nicht so verkehrt; die Märklin K-Gleise (flex) bauen im Bogen eine ganz schöne Spannung auf - die muß bei der Verlegung erst einmal "gekontert" werden
2. die Peco-Schienenverbinder gefallen mir im direkten Vergleich auch besser als die von Piko

Gruß,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#10 von Fritti8 ( gelöscht ) , 03.10.2016 18:44

Ich habe selber keine PECO-Schienen aber das Piko A-Gleis.
Mit dem Piko A-Gleis bin insgesamt zufrieden aber bei den Weichen gibt's ein kleines Problem:

Ich kaufe mir öfters gebrauchte Wagons um Geld zu sparen.
Ich weis teilweise gar nicht mal von welcher Marke die sind
Ob das auch bei PECO so ist, weis ich gar nicht aber bei einen von den Wagen ist die Kupplung sehr niedrig und stößt deshalb manchmal gegen die Schienen in der Weiche. Das hat warscheinlich damit zutuhen dass die Höhe der Schienen nur 2,1mm beträgt.
Meine Henschellok die mittlerweile 40 Jahre alt ist, (ist nicht von Piko) rattert auch nur über die Gleise weil die nicht für 2,1mm gedacht ist.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen auch wenn's schon lange her ist

Gruß
Fritti8


Fritti8

RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#11 von BR 182 - 2015 , 03.10.2016 18:56

Hallo,
Piko A Gleis hat die Profilhöhe 2,5 mm

2.1 mm Profilhöhe das sind Roco Geo Line Gleise


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.144
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#12 von ET 65 , 03.10.2016 20:07

Zitat von Fritti8
... bei einen von den Wagen ist die Kupplung sehr niedrig und stößt deshalb manchmal gegen die Schienen in der Weiche. Das hat warscheinlich damit zutuhen dass die Höhe der Schienen nur 2,1mm beträgt.

Hallo Fritti8,

das hat NICHTS mit der Schienenhöhe zu tun. Es liegt, wie Du schon richtig schreibst, an der zu niedrigen Kupplung. Stelle mal die Kupplung ein.

Zitat von Fritti8
Meine Henschellok die mittlerweile 40 Jahre alt ist, (ist nicht von Piko) rattert auch nur über die Gleise weil die nicht für 2,1mm gedacht ist. ...

Auch das ist nur Spekulation! Bei Piko und Peco Code 100 laufen auch die Märklin-Radsätze mit hohem Spurkranz. Warum Deine "Henschellok" dann über die Gleise rattert, ist mir nicht ganz klar. Guck mal unten drunter, welcher Hersteller da steht? Alternativ stell ein Bild davon ein, damit wir Dir einen Tipp geben können (am besten in einem neuen Thread in der passenden Rubrik).

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.182
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Peco oder Piko Gleis im Schattenbahnhof?

#13 von guw , 07.11.2018 22:04

Hallo!

Wie sieht es nach 2 Jahren aus? Hat eine Entscheidung bezüglich Gleis im Schattenbahnhof stattgefunden? Ich beginne gerade meine Planung und überlege, welches Gleis ich im Schattenbahnhof einsetzen soll.

Auf der Anlage selbst soll Tillig Elitegleis Code 83 zum Einsatz kommen. Allzu alte Loks habe ich eigentlich nicht.

Viele Grüße!


guw  
guw
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 22.12.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 30
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz