RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#1 von Lokwilli , 25.05.2016 19:56

Hallo zusammen,
zurzeit bin ich dabei ein individuelles Gebäude im Selbstbau zu erstellen: Das Holzlagegebäude der Firma Warncke in Pinneberg.
viewtopic.php?f=64&t=135533#p1521326

Das Gebäude ist nun so weit, dass ich so langsam in die Planung eines Segments zur Präsentation einsteigen will.

Das Sgment wird über einen Bogen an meine Anlage Wolkingen in meinem MoBa-Keller angeschlossen.

Der Platz dafür beträgt 205 x 75 cm und wird in zwei Segmenten gebaut.

Das Holzlager-Gebäude sollte ruhig auf der linken Seite stehen und leicht nach links aufgedreht, um die linke vordere Ecke betrachten zu können.
Zum Holzhandel gehört dann noch ein Verwaltungsgebäude.

Der Gleisanschluss hat im ersten Entwurf zwei Wagendrehscheiben erhalten, die das Rangieren in das Lagerhaus ermöglichen.
Wie ich diese Idee mit den Wagendrehscheiben vorbildgerecht hinbekomme, ist mir aber noch nicht ganz klar.

Auf dem rechten Segment soll noch ein kleiner Haltepunkt eingerichtet werden, der von einem Schienebus oder ähnlichem angefahren werden kann.

So, nun der erste Entwurf zur Diskussion:



Über Eure Kritik und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#2 von hubedi , 25.05.2016 22:38

Hallo Phil,

die Planidee mit der Anbindung über einen halben Hosenträger gefällt mir. Ich würde vlt. die Lade-/Rangiergleise etwas verlängern.

Für die Waggondrehscheiben gibt es jede Menge Vorbilder. Faller bietet z.B. unter der Nr. 120276 einen Lasercut-Bausatz einer Scheibe mit Servoantrieb an. Der könnte recht gut zu Deiner Szene passen. Natürlich kann man sich auch selbst ein Modell basteln. Der Umbau eines Servos für 360°-Betrieb ist nicht schwer. Du musst nur das Poti auf der Achse des Servos entfernen und schon geht's rund.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.873
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung YaMoRC YD7001, Lenz
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#3 von hks77 , 26.05.2016 10:21

Hallo Phil,

was soll man an den Gleisanlagen noch verbessern?
Ich finde nichts, ausser dem etwas zu kurzen Gleisende, rechts. Da sollte zumindest eine Lok plus 1 Wagen Platz finden.
Ansonsten - Bahn frei

@Hubert

wozu soll/muss eine Waggondrehscheibe um 360° drehbar sein?


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.607
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#4 von hubedi , 26.05.2016 10:38

Moin zusammen,

Zitat von hks77
... wozu soll/muss eine Waggondrehscheibe um 360° drehbar sein?



Du hast natürlich recht ... es war gestern vlt. schon etwas spät Bei der oberen Scheibe reichen schon 90°, die untere sollte vlt. 180° schaffen. Da ich hier tatsächlich Servoexemplare herumliegen habe, die eine solche Wende nicht schaffen, liege ich mit meinem vertrottelten Umbauvorschlag vlt. noch ein ganz winziges, klitzekleines Bisschen richtig Ansonsten ... vergiss es einfach ...

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.873
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung YaMoRC YD7001, Lenz
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#5 von N Bahnwurfn , 26.05.2016 10:52

Hallo Phil,

Die Idee mit den Wagendrehscheiben ist sicher außergewöhnlich. Resultiert sie vom Vorbild her ?
Eine direkte Gleisanbindung währe vom wirtschaftlichen Standpunkt her sicher günstiger, da weniger Arbeitsintensiv, was den Materialtransport angeht.

Könnte natürlich auch sein daß dein unbendiger Spieltrieb, mit den Drehscheiben zu arbeiten, hier ausschlaggebend ist.


MfG Peter


Hier gehts` nach "Ostende" :P
viewtopic.php?f=64&t=77832


 
N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.966
Registriert am: 28.05.2012
Ort: Berlin
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#6 von zehkuppler , 26.05.2016 11:26

Hallo Phil,

die Arbeit mit Handdrehscheiben ist sehr unterhaltsam, ich stelle das nicht in Frage und jeder Betrieb kann das so handhaben, wie er will.

In Anbetracht des angezeigten Platzes stelle ich die Frage: warum nicht nur eine einzige Scheibe, bedient über ein nach oben geschwungenes Gleis? Und wozu dient das zweite, über Kreuzung (halber Hosenträger, eben gelernt ) geplante Abstellgleis? Gehört das noch zum Holzhandel?

Danke, dass du uns in die Planungen einbeziehst, macht Spaß!
sagt Willi


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#7 von GuidoKr , 26.05.2016 11:58

Zitat von Lokwilli

Über Eure Kritik und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen



Hallo,

ich würde die erste Weiche von links kommend etwas nach vorne ziehen und dann daraus eine Linksweiche machen. So wird das m.E. etwas harmonischer, wenn man auf das unterste Gleis einfährt.

Grüße


GuidoKr  
GuidoKr
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 77
Registriert am: 10.12.2012


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#8 von Lokwilli , 26.05.2016 20:57

Hallo zusammen,
vielen Dank an Hubert, Peter, Jürgen, Willi und Guido für Eure Kommentare und Tips zum Gleisplan.

Ich habe nun gerade versucht, Eure Hinweise mal umzusetzen und einen zweiten Planentwurf erstellt mit folgenden Änderungen:
1. linke Weiche in die Kurver verlegt und eine Bogenweiche verwendet
2. Gleise verlängert
3. rechte Weiche getauscht für einen geschmeidigen Verlauf und mehr Länge des Gleises dahinter
4. Zufahrt zum Schuppen als Bogen und damit nur eine Waggondrehscheibe
5. rechtes Abstellgleis gerade und mit Rampe (oder Kran) versehen

Und so schaut es aus:




Und, wie gefällt das im Vergleich zum ersten Plan?

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#9 von zehkuppler , 26.05.2016 23:10

Gefällt mir gut, Phil.

Welches Gleismaterial liegt deiner Planung zu Grunde, bitte?


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#10 von zehkuppler , 26.05.2016 23:33

Ich habe das mal schnell mit C-Gleis gestoppelt.



Wo liegt noch mal die Schokoladenseite der Halle?


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#11 von Lokwilli , 27.05.2016 07:46

Moin Willi,
freut mich, dass es Dir gefällt.

Ich habe den Plan mit Peco Code 100 Gleisen erstellt. Ich werde dann wieder mit Puko-Streifen von Weichen-Walter den Mittelleiter bauen.

Dein C-Gleisplan gefällt mir auch sehr gut.
Ich möchte aber tatsächlich die linke vordere Ecke des Gebäudes besser sehen können und die schicke Fassade in den Raum drehen können.
Und die Idee mit der DKW ist auch ne Alternative, um weiter nach rechts zu kommen.

Und wie Peter schon vermutet hat, will ich gerne die Waggondrehscheibe einbauen/basteln

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#12 von Tasterix , 27.05.2016 07:52

Hallo Phil,
Am 2. Vorschlag gefällt mir die Verbesserung des Ladegleises.
Grundsätzlich finde ich Waggondrehscheiben klasse. Sie bieten Möglichkeiten für vielfältigen Betrieb. Aber für das Vorbild bedeuten Sie erheblich mehr Aufwand. Deshalb waren zumindest die die ich kennen häufig dann eingesetzt, wenn die zu befahrenden Gelände mehr oder weniger rechtwinklig zu den Gleisen liegen.
Das wäre in deinem ersten Entwurf der Fall, wenn statt der 2.ten Drehscheibe dort die Zufahrt zum Gebäude wäre.
Beim zweiten Entwurf finde ich die gebogene Zufahrt zur Drehscheibe arg konstruiert.

Viele Grüße
Robert


Tasterix  
Tasterix
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 04.02.2010


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#13 von hubedi , 27.05.2016 08:55

Moin Phil,
da schließe ich mich Roberts Beitrag an, das Ladegleis wirkt so besser, aber der Bogen wäre nur glaubwürdig, wenn in der Verlängerung ein weiterer Anschluss läge. Möglicherweise ließe sich eine solche Szene mit einem Hintergrundgebäude andeuten ...

Alternativ könntest Du den halben Hosenträger opfern, das Ladegleis bis ganz oben rechts in die Ecke ziehen und dann in das Ladegleis eine Rechtsweiche zum Holzlageranschuss einbauen. Der Anschließer startet dann gleich in der Mitte der Modulfläche und müsste keine künstliche Kurve ziehen. Die Waggonscheibe könnte dann auch entfallen. Der Anschließer des Lagers wäre über ein Sägezahnmanöver zu erreichen. Es wäre zu testen, ob diese Konstruktion passt, ohne das Ladegleis allzusehr zu kürzen.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.873
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung YaMoRC YD7001, Lenz
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#14 von zehkuppler , 27.05.2016 10:19

Die Argumente meiner Kollegen und deine, Phil, leuchten mir ein.

Ich habe mir überlegt, dass der Holzhandel ja auch irgendwo Abstellmöglichkeiten braucht für noch nicht abgefertigte oder schon abholbereite Wagen.
Daher eine weitere Gleisverbindung, die auch ein Freilager bedienen könnte. Rangiert wird wohl mit Ketten und Seilwinden ... a.k.a Finger?

Zusätzlich gibt es auch das von Phil vorgeschlagene Rampengleis.
Die Anbindung habe ich über eine EKW eingeplant.
Das Ausziehende rechts außen ist 32 cm lang, die Umfahrlänge gut 1 Meter.

Das EG habe ich vom Vordergrund zur Seite verbannt, nur als Vorschlag!

Peco Streamline war die Basis, hier mein Vorschlag, der sich recht nah an Phils ersten Entwurf anlehnt:


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#15 von zehkuppler , 28.05.2016 19:55

Nachgedacht: das Gleis mit den Wagondrehscheiben kann schlechterdings nicht von Loks befahren werden, eignet sich also auch als Ziehgleis zum Freilager überhaupt nicht. Daher gibt es nun dafür ein extra Gleis, das über eine DKW erreicht wird.


Denkbar wäre natürlich auch wieder der halbe Hosenträger. Muss ich mir kurz noch ansehen ...


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#16 von zehkuppler , 28.05.2016 20:12

Also, keine DKW zu nehmen sieht ingesamt vorbildgerechter aus für so einen Betrieb.


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#17 von Lokwilli , 29.05.2016 07:32

Moin Moin zusammen,
vielen Dank für die tollen Entwürfe und Anregungen
Heute Abend werde ich mich dann wieder an meinen Plan machen und ein wenig anpassen.

Bis später und viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#18 von zehkuppler , 29.05.2016 09:51

Phil, schau dir noch an, was passiert, wenn der „halbe Hosenträger“ etwas aufgeweitet wird: sieht luftiger aus, oder?


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#19 von bjb , 29.05.2016 09:56

Servus Willi,

das wird bestimmt ein schönes Projekt und ich freue mich schon auf Deine weiteren Ausführungen hierzu.

Falls Du doch mit dem Gedanken spielst das Ganze mit normalen Märklin-Gleisen aufzubauen hier noch zwei Vorschläge von mir dazu:


Die blauen Gleise sind die zu bearbeitenden Gleise (meist nur leichte Böschungsarbeiten).


Die blauen Gleise sind gekürzte oder getrennte Gleise, bei den grünen Gleisen muss die Böschung angepasst werden.

Mit herumplanenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
von dort geht es auch weiter nach "Hundling" und in "Mein kompaktes BW im Gleisdreieck"
Meine C-Gleis Gleispläne findet Ihr unter: Gleispläne und dort dann unter Plansammlungen C-Gleis


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.138
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#20 von zehkuppler , 29.05.2016 10:51

Huhu! Willi ist nur Gast hier.
Aber: PLANEN MACHT SPASS! en:


allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi


 
zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert am: 13.12.2015
Ort: Nürnberg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#21 von Lokwilli , 30.05.2016 07:58

Moin moin zusammen,
das macht richtig Spaß mit Euren Ideen zu den Details des Gleisplans - Danke dafür.
Das bringt mich natürlich weiter ins Grübeln. Leider hatte ich gestern doch keine Zeit mehr dafür am PC und nun bin ich auch schon wieder unterwegs.

Meine aktuellen Gedankenspiele gehen in die Richtung, dass ich auf die vorgeschlagenen DKW verzochte und den Hosenträger nach rechts ziehe und den schönen Bogen der Umfahrgleise übernehme. Um das zu erreichen könnte der halbe Hosenträger durch eine schlanke Rechtsweiche eingeleitet werden.

Das Ziehgleis zu Holzlager könnte dann vielleicht doch schräg nach oben gehen mit nur einer Waggondrehscheibe.

Jedenfalls will ich die Zahl der Gleise nicht weiter erhöhen, damit es auf der geringen Fläche noch luftig und nicht zu voll wirkt.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#22 von Riedenburgfritz , 30.05.2016 09:46

Ich weiß nicht, ob es irgendwo ein Vorbild mit zwei Drehscheiben gibt, denke aber eher, daß man eine Parallelverschiebung (wie ursprünglich geplant) mittels einer Schiebebühne realisiert hätte, die den Vorteil hätte, auch mehrere Paralleanschlüsse zu bedienen.


Viele Grüße,

Fritz


Riedenburgfritz  
Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 927
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: 92286 Rieden
Gleise Märklin K
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#23 von Lokwilli , 31.05.2016 22:07

Hallo zusammen,

Zitat von Riedenburgfritz
Ich weiß nicht, ob es irgendwo ein Vorbild mit zwei Drehscheiben gibt, denke aber eher, daß man eine Parallelverschiebung (wie ursprünglich geplant) mittels einer Schiebebühne realisiert hätte, die den Vorteil hätte, auch mehrere Paralleanschlüsse zu bedienen.

@Fritz: Bei meinem Vorbild gibt es eine Reihe von Waggondrehscheiben. Eine Schiebebühne für Waggons kenne ich bislang noch nicht - klingt interessant.


Heute habe ich noch mal ein wenig gemalt. Ich habe mal eine schlanke Weiche und eine Bogenweiche für den halben Hostenträger verwendet.

Für den Anschluss in die Lagerhalle hinein bin ich mir leider immer noch nicht so ganz schlüssig.

Hier nun meine beiden aktuellen Varianten:






Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#24 von h0-m-jk , 31.05.2016 22:39

Hallo Phil,

vom Erscheinungsbild finde ich die Version mit zwei Drehscheiben schöner, weil der Bogen in der anderen Variante relativ eng ist. Andererseits spricht betrieblich nichts gegen den relativ engen Radius, es fahren dort ja nur sehr kurze Wagen (müssen ja auf die DS passen).
Die Version mit einer DS hat den Vorteil, daß Du mit einer Lok den Wagen an die DS schieben kannst, mit Telex abkuppeln, DS drehen, und den Wagen in die Halle schieben (manuell?).
Das wäre bei den 2 DS mit mehr manuellen Eingriffen verbunden, denn die Lok fährt ja nicht über die erste DS drüber. Der Transport, 1. DS zur 2. DS wäre wohl manuell, oder hast Du da schon andere Ideen?

Viel Spaß beim Planen...


Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: viewtopic.php?f=15&t=180786


 
h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.078
Registriert am: 17.09.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleisplanentwurf für Wolkingen-Holzhandel-Segment

#25 von Riedenburgfritz , 01.06.2016 13:32

Zitat
Das wäre bei den 2 DS mit mehr manuellen Eingriffen verbunden, denn die Lok fährt ja nicht über die erste DS drüber. Der Transport, 1. DS zur 2. DS wäre wohl manuell, oder hast Du da schon andere Ideen?

Hallo Phil,

2 Drehscheiben durch eine Schiebebühne zu ersetzen, hätte betriebliche Vorteile, da an dieser natürlich mehrere parallele Gleisanschlüsse für einen Lagerplatz vor der Halle möglich wären. Das Rauf-u. runterziehen auf die Drehscheiben würde in der Realität jeweils das mehrmalige Umhängen von Zugseilen bedeuten.


Viele Grüße,

Fritz


Riedenburgfritz  
Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 927
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: 92286 Rieden
Gleise Märklin K
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz