Willkommen 

RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#1 von Pebo , 01.06.2016 10:54

HILFE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich verwende die "alten" Roco line Weichen ohne Bettung mit 2,5 mm Profilhöhen.
Nun möchte ich die Weichen polarisieren.
Ich weiß sogar , wie man das macht, aber:
Was ich auch probiert habe, aber der das Lötzinn hält ums Verrecken nicht auf dem Gleis!!!!!!!!!!

Gibt es einen Trick und wenn ja welchen ???????????

LG

Pebo


Pebo  
Pebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 15.03.2012
Spurweite H0


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#2 von Morzi , 01.06.2016 11:39

Hallo Pebo,

das Problem kenn ich! So ein Lötzinn hab ich auch, mit dem man so gut wie nix anfangen kann.
Lötzinn ist nicht gleich Lötzinn.

Die Lösung war, daß ich eben ein anderes gekauft hab. Und mit dem bin ich sehr zufrieden!

Gruß
Martin


M-Gleisfan; Spielbahner


 
Morzi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 22.05.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, TT, N, Z
Steuerung Trafo´s
Stromart AC, DC, Analog


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#3 von Pebo , 01.06.2016 11:57

Servus Martin,

danke für den Tipp, aber bitte lass mich nicht dumm sterben und schreibe mir, welches Lötzinn Du verwendest !!
LG
Pebo


Pebo  
Pebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 15.03.2012
Spurweite H0


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#4 von Bayer ( gelöscht ) , 01.06.2016 12:06

Hallo Pebo,

die Stellen an den Weichen wo angelötet werden soll, hast du blank gerubbelt?
Hält das Kabel am Gleis überhaupt nicht?

Gruss
Wolfgang


Bayer

RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#5 von Pebo , 01.06.2016 12:23

Hallo Wolfgang,
ich habe sogar einen mit einem Proxxon-Minibohrer verwendet,um die Lötstelle etwas aufzurauhen, hat nichts genützt.
Kabel hält überhaupt nicht.

Eine Weiche habe ich schon ruiniert, weil ich zu lange mit dem Lötkolben auf dem Gleis geblieben bin.

LG
Peter


Pebo  
Pebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 15.03.2012
Spurweite H0


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#6 von maybreeze , 01.06.2016 12:35

Servus,

das 2,5mm Gleis ist das "alte" Standardgleis. Da gab es wie auch für das 2,1mm Roco Line Gleis eigene Polarisierungssets, wo Du nur die Polarisierungsleitung mit einer mitgelieferten Schraube befestigen musstest. Wenn Du die Weiche umdrehst, siehst Du die Kabelzufürung und die Befestigungsstelle nächst dem Herzstück.

Mit Suche nach Roco Weiche polarisieren findest Du zahlreiche Tipps.


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 29 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.138
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#7 von Porter , 01.06.2016 13:25

Das Herzstück der Roco Weichen ist ein dicker Metalllklumpen
der erwärmt werden will damit das Lötzinn hält.

Ein Minilötkolben tut sich da schwer. Notfalls die Temperatur höher stellen
wenn der Lötkolben regelbar ist.

Lötstelle reinigen, Lötzinn mit Flußmittel verwenden bzw. Lötwasser
oder Lötfett damit das Zinn auf dem Herzstück hält.
Bei letzteren Mitteln Löststelle mit Zitronensäure reinigen.

Sinnvoll beide Teile (Herzstück und Kabel) vorher Verzinnen und dann
zusammen löten.

Neben dem Herzstück sollten unbedingt die Weichenzungen gesondert
versorgt werden. Oxidation im Drehpunkt der Zungen sorgt
ansonsten garantiert für Kontaktprobleme.

Schaltpläne gibt es wie schon oben beschrieben jede Menge im Internet.

MfG Jo


Porter  
Porter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 16.09.2015


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#8 von Pebo , 01.06.2016 14:22

Hallo Jo,
werde mir sofort Lötzinn mit Flussmittel besorgen. Mal sehen, ob ich mehr Erfolg habe.

Vielen Dank

Pebo

PS: Melde mich nach dem nächsten Lötversuch


Pebo  
Pebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 15.03.2012
Spurweite H0


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#9 von grillis MOBA , 01.06.2016 14:34

Zitat
werde mir sofort Lötzinn mit Flussmittel besorgen. Mal sehen, ob ich mehr Erfolg habe.



Das allein ist kein Garant bzw. wird wahrscheinlich nicht den gewünschten Erfolg bringen - Es kommt auf das Lötzinn (da gibt es verschied. Zusammensetzungen) an!

Habe bei Märklin Gleisen ähnliche Probleme mit dem Verlöten. Da gibt es Sonderlote welche zb. auch im MOBA Wunderland Shop zu finden ist (Da steht welches Lot die nehmen.

Guckst Du auch hier: viewtopic.php?t=76164


Südliche Grüße
Mandy


grillis MOBA  
grillis MOBA
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert am: 25.10.2015


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#10 von DeMorpheus , 01.06.2016 14:37

Hallo Pebo,

nimm ein Lötzinn das für Elektronik gedacht ist, gerne auch eines mit Silberanteil. Das in Elektroniklot enthaltene Flußmittel muss nach dem Löten nicht mühsam entfernt werden, anders als das bei den meisten anderen (zusätzlichen) Flußmitteln der Fall ist.

Das aggressive Zeug braucht man wenn man Stahl oder sehr massive bauteile löten möchte, das Neusilber des Roco-Gleises lässt sich aber wenn es metallisch blank ist grundsätzlich gut löten.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.584
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#11 von Christian_B , 01.06.2016 14:47

Die Löttemperatur sollte 320°C betragen, kurz und schmerzlos auf die gereinigte Lötstelle, mit dem passenden Draht und Flussmittel. Mit einem Minilötkolben wird das aber nix, der kühlt zu schnell ab.


Gruß Christian


 
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.105
Registriert am: 24.12.2014
Spurweite H0
Steuerung ROCO MultiMaus & Digitalbox
Stromart Digital


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#12 von MicroBahner , 01.06.2016 15:28

Zitat von Christian_B
Die Löttemperatur sollte 320°C betragen, kurz und schmerzlos auf die gereinigte Lötstelle, mit dem passenden Draht und Flussmittel. Mit einem Minilötkolben wird das aber nix, der kühlt zu schnell ab.

Ich denke das ist der wesentliche Punkt. Das Neusilber des RocoLine Gleises lässt sich an sich sehr gut löten - da braucht es kein Speziallot. Zum Blankmachen benutze ich einen Glasfaserradierer - das geht sehr gut. Du musst aber die Oberfläche der Schiene auf die Schmelztemperatur des Lotes bringen, sonst verbindet es sich nicht - und das sehr schnell, sonst verteilt sich die Wärme in der Schiene und die Plastikschwellen fließen dahin und nicht dein Lot
Das Problem ist also eher der Lötkolben und nicht das Lot. Der muss schon kräftig sein, damit er sich nicht gleich abkühlt, wenn Du das Gleis damit berührst.
Bei solche kitzligen Lötungen in der Nähe von Plastik gilt: lieber sehr heiß und sehr kurz. Die Löttemperatur ist auf jeden Fall viel höher als die Schmelztemperatur des Plastik, also kannst Du das Plastik nur retten, indem es schnell geht. Gegebenenfalls auch die umliegenden Schwellen mit nassen Papiertaschentuchstückchen kühlen.
Und der Tipp den oben Jo gegeben hat ist auch wichtig: erst Schiene und Draht einzeln verzinnen. Abkühlen lassen und dann (ohne zusätzliches Lot) wieder kurz erhitzen und verbinden.
Noch ein Tipp: nimm kein bleifreies Lot. Das hat einen höheren Schmelzpunkt und macht die Lötung damit noch schwieriger. Bleihaltiges (Elektronik-)Lot ist nur im industriellen Umfeld verboten. Daher kann man es für Hobby-Zwecke in den einschlägigen Läden auch nach wie vor kaufen.


viele Grüße
Franz-Peter
Ein 'elektromechanisches' Stellwerk
Der 'Eisberg'


 
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.701
Registriert am: 28.11.2012
Ort: Mittelfranken
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart Analog


RE: Roco line 2,5mm Weichen polarisieren

#13 von Pebo , 24.06.2016 20:08

Hallo,

Problem gelöst!

Dank eines Spezialisten aus Wien geht das Löten jetzt fast wie von selbst!!!
Es lag nicht am Lötkolben , sondern am Lötzinn. Habe mir von C...... das empfohlene Lötzinn besorgt und ich bin damit sehr zufrieden.

Vielen Dank an alle, die mir bei der Lösung meines Problems geholfen haben.

LG
Pedro


Pebo  
Pebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 15.03.2012
Spurweite H0


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 240
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz