Willkommen 

RE: ? - Gibt es bald eine Y-Weiche ?

#1 von Fleetworker , 05.06.2016 21:53

Moin Zusammen,

ich habe mit der Märklin-App "Main-Station" offline "gespielt" und dabei diese Demo gesehen:


In den roten Markierungen ist offensichtlich eine Y-Weiche definiert.
In den aktuellen Katalogen aller Baugrößen gibt so eine Weiche nicht.
Ich habe dann vorsichtshalber meine CS2 (60215) gestartet und auch dort läßt sich im Layout eine Y-Weiche definieren.
Da ich zur Steuerung, und damit für das Layout, ausschließlich Rocrail nutze, ist mir das niemals aufgefallen.
Ich bin jedenfalls nie auf die Idee gekommen, eine Y-Weiche zu "verbauen". Weder real noch virtuell. Schließlich gibt's so etwas Praktisches leider bisher nicht.

Ist das jetzt ein "Uuuups, das wollten wir noch nicht verraten" oder hat Märklin Y-Weichen schon angekündigt?

Gruß
Fleetworker


Märklin H0, K-Gleise, CS3Plus (Master) und CS2 60215 (Slave), jeweils aktuelle SW-Versionen, LDT S-DEC-4-DC, LDT RM-88-N, Mä Link S88, Mä Decoder s 88
PC Win10, Rocrail, Anlage gibt's nicht mehr


 
Fleetworker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 434
Registriert am: 09.08.2009
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 und CS3+
Stromart Digital


RE: ? - Gibt es bald eine Y-Weiche ?

#2 von supermoee , 05.06.2016 23:00

Hallo,

Die ist schon lange in der CS2 drin.
Da die CS2 grundsätzlich mit allen Gleissytemen benutzt werden kann, wieso sich beschränken? Die Weiche muss ja nicht unbedingt von Märklin sein. Märklin hat auch keine angekündigt.

Bei mir ist z.B. eine seit 5 Jahren eingebaut. Sonderanfertigung von Weichen Walter. Ich bin froh, dass es das Symbol gibt.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.669
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: ? - Gibt es bald eine Y-Weiche ?

#3 von Elokfahrer160 , 07.06.2016 07:25

Moin, Fleetworker,

ich kenne dieses Symbol auch , allerdings möchte ich den " aufkeimenden Optimismus " etwas dämpfen. Die neuen Bogenweichen von M.
waren in ihrer Entwicklung weitaus teurer , als ursprünglich mal budgetiert, beim letzten Digital Info Tag sprach der Mitarbeiter von
Entwicklungskosten von 630.000.-- Euro. Wieviele Bogenweichen dafür verkauft werden müssen, kann man sich nun leicht vorstellen.
Wahrscheinlich lässt sich diese Investition nur gegen Umsätze aus dem Bereich Rollmaterial rechnen ?

Der Hersteller wird sich also - nach meiner Meinung - mit der Entwicklung einer schlanken DKW oder mit evtl. Y - Weichen sehr viel
Zeit lassen und erst mal untersuchen , welches Pay Back sich damit realisieren lässt. Auch wenn ich uns und Euch die schlanke DKW wünschen würde.

Grüsse - Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.579
Registriert am: 06.05.2014


RE: ? - Gibt es bald eine Y-Weiche ?

#4 von Der Ruinenbaumeister , 07.06.2016 08:00

Außenbogenweichen gibt es beispielsweise bei Peco und Piko. Wer Bedarf hat, kann eine fürs Dreileitersystem umbauen. Ich denke, dass das gar nicht so kompliziert sein wird.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: ? - Gibt es bald eine Y-Weiche ?

#5 von Stephan Tuerk , 12.06.2016 09:04

Im Prinzip gibt es von Märklin schon eine Y-Weiche. Die Dreiwegeweiche. Man darf nur nicht gerade aus fahren. Da gab es schon vor langer Zeit Lösungen von Abzweig rechts direkt auf links zu schalten.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 13. Mai geht es weiter
ab 17:30 Uhr

wg CORONA: 2G+ im Rebenhof

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.731
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 161
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz