RE: CV Werte für Roco Taurus 68365 AC Uhlenbrock

#1 von Hohentengen21 , 15.06.2016 07:38

Hallo zusammen,

ich wollte gestern meinen Roco Taurus mit serienmäßigem Uhlenbrock Decoder in der CS2 anmelden und in Traincontroller einmessen. Die CV für Anfahr- und Bremsverzögerung habe ich auf 01 gesetzt und die Höchstgeschwindigkeit verringert. Nun ruckelt die Lok aber stark und auch beim einmessen ist nach etwa 5-6 Fahrten alles erledigt (natürlich nicht mit dem gewünschten Ergebnis).

Kann mir hier jemand Erfahrungswerte mit den Uhlenbrock Decodern liefern?


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.970
Registriert am: 29.02.2012


RE: CV Werte für Roco Taurus 68365 AC Uhlenbrock

#2 von Tini , 15.06.2016 18:20

Hallo Olli,

bei den Roco-Loks mit Uhlenbrock-Decoder gibt es im Gegensatz zu ESU-LokPilot immer Probleme.

Auf der Webseite von Uhlenbrock findest Du aber eine gute Programmieranleitung. Damit habe ich die Loks auch zum Laufen gebracht. Was Roco als Anleitung mitliefert ist unbrauchbar.


mfG Martin

C-Gleise, ESU-ECoS 1, Lokprogrammer, Mä 6021, Ep. I-V, AC-Loks überwiegend von Roco u. Fleischmann mit LokPilot V1.1, V2.0, V3.0, LS3.0, LS3.5, wenige Mä Fx u. mfx, Piko, Rivarossi, Trix, Liliput, Kato.


Tini  
Tini
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 26.09.2010
Ort: 71384 Weinstadt
Spurweite H0
Stromart AC


RE: CV Werte für Roco Taurus 68365 AC Uhlenbrock

#3 von Hohentengen21 , 15.06.2016 19:09

Hallo Martin,

vielen Dank, dann schaue ich da mal noch. So einigermaßen habe ich es hinbekommen, aber nicht 100%. Die Anfahr- und Bremsverzögerung ist kaum spürbar reduziert und beim Einmessen in Traincontroller ist die Hälfte mit der gleichen Geschwindigkeit eingemessen worden . Sowas habe ich noch nie gehabt


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.970
Registriert am: 29.02.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz